Forum / Liebe & Beziehung

Eifersucht auf Vergangenheit

Letzte Nachricht: 1. Juli um 0:04
30.06.21 um 20:22

Hallo 

Ich bin sehr traurig und niedergeschlagen. Ich bin seit 5 Jahren mit.meinem.Partner zusammen, wir haben einen kleinen Sohn undnich jabe vor 2 Jahren einem Fehler gemacht. Mein Sohn war da noch nicht auf der Welt. 
Wir waren 6 Wochenngetrennt und ich habe in diesen 6 Wochen ein bisschen"die Sau" rausgelassen.

Wir haben damals wieder zusammen gefunden und das hat auch funktioniert. 

Letzte Woche hat er ein Foto aus diesen 6 Wochen gefunden dass er nicht kannte und weiter gekramt, und wollte alles hanz haarklein wissen was passiert ist. Ich bin nachbund nach mit der Wahrheit rausgerückt und da qar er dann extremst sauer. 

Am Sonntag hatten wir uns wieder vertragen und es schien alles gut, gestern plötzlich hat er darüber gegrübelt und ist wieder sauer auf mich will nicht mehr telefonieren und schreibt nurnoch ganz sporadisch. Zur erklärung er qohnt unter der Woche wo anders. 

Ichbwriß nicht wie ich michbjetzt verhalten soll er erqiedert meine Liebeserklärungen nicht mehr, antwortet murnochbin 3 Wort Sätzen oder Smileys. Ob er dieses Wochenende hwimkommt weiß ich nicht. 
Ich binnunendlichbtrsurig und enttäuscht, ich habe Angst was wird und auch ihn zu verlieren. 

Er sagt Vertrauen ist erstmal weg und kann auch nicht auf knopfdruck erneuert werden.

Kennt jemand so eine Situation?

Liebe Grüße 
Lilly
 

Mehr lesen

01.07.21 um 0:04

Hi,

für mich wäre sehr entscheidend, was ich in diesen 6 Wochen gemacht habe.
Wenn ich in dieser Zeit der Trennung, gelitten hätte wie ein Hund und mir den Kopf zerbrochen hätte, wie man wieder zueinanderfindet, wäre es nachträglich ein Schlag in die Fresse, wenn ich zwei Jahre später erfahren würde, dass du die Auszeit lieber zu deinem „Vergnügen“ genutzt hast... 
Ich glaube, deshalb kam dein Freund auch ins Grübeln?

Du kannst jetzt wirklich nur eins machen; ihn in Ruhe lassen und hoffen !

Ich kann seine Enttäuschung verstehen. Aber er muss sich jetzt darüber im Klaren werden, ob er dir bzw. euch und dem Kind noch eine Chance gibt. Erzwingen kannst du nichts !
Und egal was du jetzt auch für Gründe vorbringen würdest, die dich damals dazu veranlasst haben; diese klingen in seinen Ohren gerade wie Spott. 

Lass die Zeit für dich arbeiten ...

LG W.


 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?