Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eheproblem

Eheproblem

29. Januar 2008 um 20:57 Letzte Antwort: 9. Februar 2008 um 22:36

Hallo,
bin neu hier, habe eure Beiträge gelesen und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.
Ich(38) und meine Frau(38) sind nun seit fast zehn Jahren verheirattet und haben zwei Kinder ein Mädchen 10 und einen Jungen 6. Bis Dezember habe ich gedacht wir haben eine recht gute Beziehung, klar gab es mal Streit, aber ich habe nie gedacht wie es in ihr aussieht.
Seit Dezember weiss ich es nun. Sie hat mir gesagt, dass Sie mich nicht mehr liebt. Das war ein Schock für mich. Auf die Frage warum nicht. Sagte sie mir weil ich mich schrecklich den Kinder gegen über verhalten habe. Seit dem Sommer bin ich nur gereizt gewesen, habe die Kinder teil weise ohne Grund angeschrien und nichts mit den Kinder unternommen. Ich muss gestehen ja das war so, hat sehr viel Stress im letztem Jahr. Es tut mir auch leid wie ich moch verhalten habe. Ich liebe meine Kinder über alles und versuche mich auch seit Dezember ander zu verhalten. Meiner Meinung nach scheint das auch zu klappen. Vor einer Woche, habe weiter gebohr, hat Sie gesagt, ja da ist ein anderer im Spiel. Sie liebt Ihn und er empfindet auch etwas für Sie. Sie weiss aber, dass das kein Sinn macht den er ist Student und 12 Jahre jünger. Ausserdem will Sie unseren Kindern nicht weh tun. Die brauchen ja den Vater. Auf die Frage wie soll es weiter gehn? Wegen der Kinder sollen wir weiter so zusammen leben, aber Sie empfndet ja nichts für mich und weiss auch nicht ob sich das ändert. Ich liebe Sie noch immer. Nur hat es denn noch einen Sin? Was ist wenn Sie in ein paar Monaten sagt Du ich verlasse dich und ziehe zu Ihm. Oder wenn Sie ein Verhältniss mit Ihm anfängt? Was meint Ihr dazu? Danke für eure Hilfe

Mehr lesen

29. Januar 2008 um 23:05

Es ist das Übliche,
man läßt die Ehe eben laufen bis zum Tag X, wo
das böse Erwachen kommt. Ist euch nie aufgefallen, dass eure Beziehung in Schieflage
gerät. Glaubst du nicht, dass deine Kinder es
wert sind noch für die Ehe zu kämpfen. Das erste sollte sein, dass ihr euch mal zusammensetzt und redet und zwar ganz offen und ehrlich, da muss alles auf den Tisch und zwar nicht in Form von Vorwürfen, sondern teilt euch mit wie ihr euch fühlt jetzt aber auch in der Vergangenheit. Dann teilt ihr euch eure Wünsche für die Zukunft mit. Und falls möglich solltet ihr euch überlegen, ob ihr nicht Paargespräche haben wollt bei einer Beratungsstelle oder einem Therapeuten oder Beziehungscoach. Auf-
geben könnt ihr immer noch, aber wo Kinder sind
da sollte einfach alles versucht werden.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2008 um 6:17

...
Wäre deine Frau zu einer Eheberatung bereit?
Das Problem ist: solange sie den Andere trifft, hat es auch wenig Zweck, zur Eheberatung zu gehen. Ich denke, wenn sie ihn weiter trifft, wird sie auch etwas mit ihm anfangen. Auf jeden Fall. Anders zu denken, wäre blauäugig.

Ich denke, deine Frau macht sich etwas vor, wenn sie glaubt, zu Hause mit dir Eheleben spielen zu können um der Kinder Willen und nebenbei einen anderen Mann haben zu können, und die Kinder merken nichts und sind glücklich. Das ist ein naiver Traum. Die Kinder merken doch, daß es zwischen euch hinten und vorne nicht stimmt. Da helfen nur offene Gespräche.

Ansonsten sind Kinder besser dran mit glücklich getrennten Eltern als mit Eltern, die Theater spielen.

Ich denke, der Sinn oder Nichtsinn ihres Kontaktes zu dem Studenten ist nicht an den 12 Jahren Altersunterschied festzumachen. So viele Männer haben Frauen/Freundinnen, die nicht nur 12 Jahre jünger sondern noch jünger sind. Aber das nur am Rande................

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2008 um 9:26
In Antwort auf vena_11880019

...
Wäre deine Frau zu einer Eheberatung bereit?
Das Problem ist: solange sie den Andere trifft, hat es auch wenig Zweck, zur Eheberatung zu gehen. Ich denke, wenn sie ihn weiter trifft, wird sie auch etwas mit ihm anfangen. Auf jeden Fall. Anders zu denken, wäre blauäugig.

Ich denke, deine Frau macht sich etwas vor, wenn sie glaubt, zu Hause mit dir Eheleben spielen zu können um der Kinder Willen und nebenbei einen anderen Mann haben zu können, und die Kinder merken nichts und sind glücklich. Das ist ein naiver Traum. Die Kinder merken doch, daß es zwischen euch hinten und vorne nicht stimmt. Da helfen nur offene Gespräche.

Ansonsten sind Kinder besser dran mit glücklich getrennten Eltern als mit Eltern, die Theater spielen.

Ich denke, der Sinn oder Nichtsinn ihres Kontaktes zu dem Studenten ist nicht an den 12 Jahren Altersunterschied festzumachen. So viele Männer haben Frauen/Freundinnen, die nicht nur 12 Jahre jünger sondern noch jünger sind. Aber das nur am Rande................

Eheberatung?
Hallo, und danke Euch für eure Meinungen.

Nach einem Gespräch sagt Sie wir brauchen eine Familienberatung, eine Eheberatung wird kein Sinn machen, weil ein anderer Mann im Spiel ist.
Es sind diese Ängst in mir die mir zuschaffen machen, ich gehe jetzt durch die Hölle und in ein paar Monaten ist es aus und vorbei.
Ich bin mir auch Sicher es wird für Sie auch nicht einfach sein. Er ist Affrikaner. Ich bin mir sicher, Sie wird damit ein großes Problem haben. Es ist doch eine ganz andere Menthalität.

Wir haben geredet, Ergebniss war die Wahrheit und wie schon erwähnt wieter so machen.
Ich glaube wir haben beide gemerkt das die Ehe schief läuft, nur ich wollte es nicht so wahr haben. Mein letztes Jahr war beruflich die Hölle, psychischer Stress pur. Darum auch mein Verhalten zu hause. Hätte nicht erwartet, dass ein paar Monate Stress 9 Jahre Ehe kaput machen.
Ich bin bereit für diese Ehe zu kämpfen. Denn ich liebe Sie so sehr. Die Kinder liebe ich noch mehr. Wenn Sie länger nicht da sind drehe ich durch. Was ich ohne die drei machen soll weiss ich wirklich nicht.
Nur frage ich mich was wenn es doch zu spät ist.
Danke Euch und schönen Tag noch.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2008 um 11:26
In Antwort auf moses_12685501

Eheberatung?
Hallo, und danke Euch für eure Meinungen.

Nach einem Gespräch sagt Sie wir brauchen eine Familienberatung, eine Eheberatung wird kein Sinn machen, weil ein anderer Mann im Spiel ist.
Es sind diese Ängst in mir die mir zuschaffen machen, ich gehe jetzt durch die Hölle und in ein paar Monaten ist es aus und vorbei.
Ich bin mir auch Sicher es wird für Sie auch nicht einfach sein. Er ist Affrikaner. Ich bin mir sicher, Sie wird damit ein großes Problem haben. Es ist doch eine ganz andere Menthalität.

Wir haben geredet, Ergebniss war die Wahrheit und wie schon erwähnt wieter so machen.
Ich glaube wir haben beide gemerkt das die Ehe schief läuft, nur ich wollte es nicht so wahr haben. Mein letztes Jahr war beruflich die Hölle, psychischer Stress pur. Darum auch mein Verhalten zu hause. Hätte nicht erwartet, dass ein paar Monate Stress 9 Jahre Ehe kaput machen.
Ich bin bereit für diese Ehe zu kämpfen. Denn ich liebe Sie so sehr. Die Kinder liebe ich noch mehr. Wenn Sie länger nicht da sind drehe ich durch. Was ich ohne die drei machen soll weiss ich wirklich nicht.
Nur frage ich mich was wenn es doch zu spät ist.
Danke Euch und schönen Tag noch.


@paul
Galnev hat sehr weise Worte gesprochen, die ich
dir nur ans Herz legen kann. Lernt die richtige
Kommunikation und dazu ist eine Beratung, wie immer sie heißt sehr hilfreich. Du mußt weder
kapitulieren noch triumphieren beides wäre nicht in Ordnung. Werde dir klar was du willst und dann mach die richtigen Schritte. Tu es nicht
zuletzt für dich und auch für deine Kinder. Wenn du dich veränderst, kann sich alles um dich herum verändern. Jede scheinbare Katastrophe bietet auch Chancen.Vielleicht ist eure Lieben nur vergraben. Rede deiner Frau nicht ihren Lover aus, damit treibst du sie in seine Arme, wobei du natürlich sagen kannst, wie weh dir das tut. Noch ein Buchtipp:
"liebe dich selbst und freu dich auf die nächste Krise." Dort wirst du viel Wichtiges für dich finden . Internet: www.liebedichselbst.de
Ich wünsche dir alles Gute, gib nicht auf.
Viel Mut und viel Kraft
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2008 um 18:27
In Antwort auf melike13

@paul
Galnev hat sehr weise Worte gesprochen, die ich
dir nur ans Herz legen kann. Lernt die richtige
Kommunikation und dazu ist eine Beratung, wie immer sie heißt sehr hilfreich. Du mußt weder
kapitulieren noch triumphieren beides wäre nicht in Ordnung. Werde dir klar was du willst und dann mach die richtigen Schritte. Tu es nicht
zuletzt für dich und auch für deine Kinder. Wenn du dich veränderst, kann sich alles um dich herum verändern. Jede scheinbare Katastrophe bietet auch Chancen.Vielleicht ist eure Lieben nur vergraben. Rede deiner Frau nicht ihren Lover aus, damit treibst du sie in seine Arme, wobei du natürlich sagen kannst, wie weh dir das tut. Noch ein Buchtipp:
"liebe dich selbst und freu dich auf die nächste Krise." Dort wirst du viel Wichtiges für dich finden . Internet: www.liebedichselbst.de
Ich wünsche dir alles Gute, gib nicht auf.
Viel Mut und viel Kraft
Melike

Schwerer Weg vor mir.
Ich gebe zu das ich mich um sie viel früher kümmern sollte und auch das mein Verhalten nicht korrekt war.Ich glaube Ihr habet recht, ich kann nur warten und versuchen ein besserer Vater, Ehemann zu sein. Dabei will und kann ich micht nicht verstellen, denn ich glaube es bringt nichts jemand Anderer zu sein, oder zu versuchen so zu sein.
Ich danke Euch für Eure hilfe. Es tut gut mit jemandem zu reden. Im Bekanntenkreis ist das ja nicht so einfach. Die wissen noch nichts von der Situation und sollen es auch nicht. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 22:55

Eure meinung
Hallo,
bin neu hier und hoffe,dass Ihr mir helfen könnt.
Ich(31) und meine Frau(31) sind nun seit fast acht Jahren verheirattet und haben zwei Kinder: zwei jungen 4 und 8 Jahre alt. Bis september habe ich gedacht wir haben eine recht gute Beziehung, klar gab es mal Streit, aber eines sonntags sagte sie zu mir, dass sie nichts mehr für mich empfindet, dass wir uns auseinandergelebt haben. und aus diesem Grund soll ich ausziehen bis Ende Oktober.Das hat mich sehr verletzt, denn ich weiss nicht warum sie das macht. ja ich arbeite viel, aber bis vor 2 jahren ich habe die familie finanziell unterstützt, seitdem ist sie selbständig, hat ein studio bei uns im haus.
Wir waren auch zum Eheberater, aber das hat nichts gebracht, denn sie hat mir die schlüssel genommen und eiskalt herausgeschmiessen. Ich habe also eine neue Wohnung, neu eingerichtet aber ich ringe noch immer so sehr mit meinen Gefühlen, ich liebe sie noch.
Vor silvester hat mein kleiner mir gesagt, dass mam sich mit jemand trifft und nach der beschreibung meines sohnes habe ich festgestellt, dass ich diesen mann kenne er ist 25 jahre älter als meine frau und wegen ihm gab es auch noch streit. Seitdem habe ich keine mehr Ruhe, ich bin voll wut und hass, aber sie will jetzt zurück, sie bereut alles und möchte, dass ich wieder an den kindern denke und an ihr......sie möchte sich versöhnen...ich will es auch, aber ich habe angst....wenn sie dieses verhältnis weiter macht???
danke für eure hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Februar 2008 um 23:33
In Antwort auf azubah_11987387

Eure meinung
Hallo,
bin neu hier und hoffe,dass Ihr mir helfen könnt.
Ich(31) und meine Frau(31) sind nun seit fast acht Jahren verheirattet und haben zwei Kinder: zwei jungen 4 und 8 Jahre alt. Bis september habe ich gedacht wir haben eine recht gute Beziehung, klar gab es mal Streit, aber eines sonntags sagte sie zu mir, dass sie nichts mehr für mich empfindet, dass wir uns auseinandergelebt haben. und aus diesem Grund soll ich ausziehen bis Ende Oktober.Das hat mich sehr verletzt, denn ich weiss nicht warum sie das macht. ja ich arbeite viel, aber bis vor 2 jahren ich habe die familie finanziell unterstützt, seitdem ist sie selbständig, hat ein studio bei uns im haus.
Wir waren auch zum Eheberater, aber das hat nichts gebracht, denn sie hat mir die schlüssel genommen und eiskalt herausgeschmiessen. Ich habe also eine neue Wohnung, neu eingerichtet aber ich ringe noch immer so sehr mit meinen Gefühlen, ich liebe sie noch.
Vor silvester hat mein kleiner mir gesagt, dass mam sich mit jemand trifft und nach der beschreibung meines sohnes habe ich festgestellt, dass ich diesen mann kenne er ist 25 jahre älter als meine frau und wegen ihm gab es auch noch streit. Seitdem habe ich keine mehr Ruhe, ich bin voll wut und hass, aber sie will jetzt zurück, sie bereut alles und möchte, dass ich wieder an den kindern denke und an ihr......sie möchte sich versöhnen...ich will es auch, aber ich habe angst....wenn sie dieses verhältnis weiter macht???
danke für eure hilfe

Du hättest eine neue Diskussion eröffnen solle.
Du wurdest einfach so vor die Tür gestellt. Du
hast wahrscheinlich wie deine Frau auch Fehler
gemacht. Es läßt sich an dieser STelle schlecht beurteilen und es bringt auch nichts hier Schuldige zu suchen. Bitte nimm von deinem Sohn keine Informationen an. Das macht deinen Sohn
zu einem Informanten und das darf niemals!!!! sein. Frage auch bitte deinen Sohn nicht aus!!!!
Ich an deiner Stelle würde zunächst nicht zurückgehen, weil was gibt dir die Gewissheit, dass du bei der nächsten Gelegenheit nicht wieder rausfliegst. Treffe dich mit deiner Frau, habt bitte offene ehrliche Gespräche.
Versucht es vielleicht nochmal mit Eheberatung, es gibt ja viele Berater und vorallem man muß wirklich die Veränderung wollen. Wenn das nur Pflichtbesuche sind, dann hilft es wenig. Es gibt auch gute und schlechte Berater so wie es gute und schlechte Anwälte gibt. Übrigens Wut
und Hass sind schlechter Berater, wobei deine
Frau doch sehr entschieden gehandelt hat. Sei
wachsam, du darfst sie lieben, aber sie soll
doch in dem Fall genau wie auch du zeigen, dass es ernst ist. Denn für KInder sind diese Geschichten nicht gerade toll, wenn der Vater einmal im Haus wohnt und dann wieder nicht und dann wieder doch. Du schreibst dir wurde der
Schlüssel genommen, du wurdest rausgeworfen, we sagt dir, dass sie es nicht wieder tut. Sei also etwas wachsam und biete ihr dir Stirn.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2008 um 9:04

Hallo Paul,
kann es nicht auch sein das deine Frau das Problem mit deinen Kindern nur vorschiebt um einen Grund zubenennen das Sie dich nicht mehr liebt, weil der wirkliche Grund das Sie dich mit dem Studenten betrügt und deshalb nicht mehr liebt Sie in einem ganz anderen Licht darstellen würde.Sie hat dir jetzt das schlechte Gewissen zugeschoben und du fängst nun an alle Fehler bei dir zu suchen.Das Ihr weiter zusammenn bleiben sollt und wie ein Paar leben das keins mehr ist geht auf Dauer doch sowieso nicht gut, deine Kinder werden merken das Ihr Ihnen nur was vorspielt.Ich will nicht bösartig sein aber vielleicht will deine Frau nur die finanzielle Absicherung von dir die Ihr der Student nicht geben kann doch was passiert wenn er fertig studiert hat.Klär deine Kinder auf sag Ihnen das du dich von deiner Frau trennst weil sie nicht mehr dich sondern einen anderen Mann liebt.Du wirst für deine Kinder auch noch da sein können wenn ihr räumlich getrennt seit.Denn ich glaube nicht das du es aushalten könntest den treuen Ehemann und Vater zu Hause spielen zu können wenn du nebenbei weißt das sich deine Frau irgendwo mit dem Studenten vergnügt.Daran würdest du kaputtgehen und dein Verhältnis zu deinen Kinder wenn du dann noch gereizter bist total den Bach runtergehen.Also schieß deine Frau in den Wind und wende deine ganze Liebe für deine Kinder auf.
Ales Gute KoiKoi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Februar 2008 um 17:33
In Antwort auf melike13

Du hättest eine neue Diskussion eröffnen solle.
Du wurdest einfach so vor die Tür gestellt. Du
hast wahrscheinlich wie deine Frau auch Fehler
gemacht. Es läßt sich an dieser STelle schlecht beurteilen und es bringt auch nichts hier Schuldige zu suchen. Bitte nimm von deinem Sohn keine Informationen an. Das macht deinen Sohn
zu einem Informanten und das darf niemals!!!! sein. Frage auch bitte deinen Sohn nicht aus!!!!
Ich an deiner Stelle würde zunächst nicht zurückgehen, weil was gibt dir die Gewissheit, dass du bei der nächsten Gelegenheit nicht wieder rausfliegst. Treffe dich mit deiner Frau, habt bitte offene ehrliche Gespräche.
Versucht es vielleicht nochmal mit Eheberatung, es gibt ja viele Berater und vorallem man muß wirklich die Veränderung wollen. Wenn das nur Pflichtbesuche sind, dann hilft es wenig. Es gibt auch gute und schlechte Berater so wie es gute und schlechte Anwälte gibt. Übrigens Wut
und Hass sind schlechter Berater, wobei deine
Frau doch sehr entschieden gehandelt hat. Sei
wachsam, du darfst sie lieben, aber sie soll
doch in dem Fall genau wie auch du zeigen, dass es ernst ist. Denn für KInder sind diese Geschichten nicht gerade toll, wenn der Vater einmal im Haus wohnt und dann wieder nicht und dann wieder doch. Du schreibst dir wurde der
Schlüssel genommen, du wurdest rausgeworfen, we sagt dir, dass sie es nicht wieder tut. Sei also etwas wachsam und biete ihr dir Stirn.
Gruß Melike

Danke melike
hi,
danke für deinen rat........es ist momentan sehr schwer, ich habe meine frau gefragt, was ist wahr und was nicht in der geschichte mit dem neuen typen....und sie hat es mir erzählt, dass sie ein verhältnis mit dem 52 jährigen mann hatte aber es tut ihr leid und ich soll an den kids denken denn die brauchen den vater und sie sagt sie liebt mich auch...meine schwiegereltern wollen auch dass ich zurückkomme, obwohl sie im oktober nichts dagegen hatten, dass sie mich rauswirft (ja, sagten sie du arbeitest viel um geld zu verdienen, aber unsere tochter die braucht mehr geborgenheit und..bla bla). ich weiss nicht was ich machen soll....ich möchte meine neue wohnung auch behalten...die habe ich doch ganz neu eingerichtet......was mir noch angst macht ist, dass ich zur zeit mehr trinke als sonst...meine arbeitskollegen sagen das immer und ich weiss das es nicht gut ist..........ich weiss, dass scmerz bearbeitet muss und dann eine richtige entscheidung treffen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2008 um 17:47
In Antwort auf azubah_11987387

Danke melike
hi,
danke für deinen rat........es ist momentan sehr schwer, ich habe meine frau gefragt, was ist wahr und was nicht in der geschichte mit dem neuen typen....und sie hat es mir erzählt, dass sie ein verhältnis mit dem 52 jährigen mann hatte aber es tut ihr leid und ich soll an den kids denken denn die brauchen den vater und sie sagt sie liebt mich auch...meine schwiegereltern wollen auch dass ich zurückkomme, obwohl sie im oktober nichts dagegen hatten, dass sie mich rauswirft (ja, sagten sie du arbeitest viel um geld zu verdienen, aber unsere tochter die braucht mehr geborgenheit und..bla bla). ich weiss nicht was ich machen soll....ich möchte meine neue wohnung auch behalten...die habe ich doch ganz neu eingerichtet......was mir noch angst macht ist, dass ich zur zeit mehr trinke als sonst...meine arbeitskollegen sagen das immer und ich weiss das es nicht gut ist..........ich weiss, dass scmerz bearbeitet muss und dann eine richtige entscheidung treffen....

Brauch deinen rat
hi melike,
brauch deinen rat...........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Februar 2008 um 22:13
In Antwort auf azubah_11987387

Brauch deinen rat
hi melike,
brauch deinen rat...........

Hallo,
ich habe dir eine PN geschrieben.
Wie kann ich dir raten?
Was möchtest du wissen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Februar 2008 um 22:36
In Antwort auf cairo_12111863

Hallo Paul,
kann es nicht auch sein das deine Frau das Problem mit deinen Kindern nur vorschiebt um einen Grund zubenennen das Sie dich nicht mehr liebt, weil der wirkliche Grund das Sie dich mit dem Studenten betrügt und deshalb nicht mehr liebt Sie in einem ganz anderen Licht darstellen würde.Sie hat dir jetzt das schlechte Gewissen zugeschoben und du fängst nun an alle Fehler bei dir zu suchen.Das Ihr weiter zusammenn bleiben sollt und wie ein Paar leben das keins mehr ist geht auf Dauer doch sowieso nicht gut, deine Kinder werden merken das Ihr Ihnen nur was vorspielt.Ich will nicht bösartig sein aber vielleicht will deine Frau nur die finanzielle Absicherung von dir die Ihr der Student nicht geben kann doch was passiert wenn er fertig studiert hat.Klär deine Kinder auf sag Ihnen das du dich von deiner Frau trennst weil sie nicht mehr dich sondern einen anderen Mann liebt.Du wirst für deine Kinder auch noch da sein können wenn ihr räumlich getrennt seit.Denn ich glaube nicht das du es aushalten könntest den treuen Ehemann und Vater zu Hause spielen zu können wenn du nebenbei weißt das sich deine Frau irgendwo mit dem Studenten vergnügt.Daran würdest du kaputtgehen und dein Verhältnis zu deinen Kinder wenn du dann noch gereizter bist total den Bach runtergehen.Also schieß deine Frau in den Wind und wende deine ganze Liebe für deine Kinder auf.
Ales Gute KoiKoi

...ich weiss trotzdem nicht weiter.
Hallo an Euch, sorry war die letzten tage nicht in der lage hier hineinzuschauen.
an koikoi111
Ihrgendwie hast Du recht. Das sind genau die Probleme die mich beschäftigen. Ich glaube zwar nicht das sie mich bisher betrogen hat. Klar genau weiss ich das nicht. Aber ich glaube sie zu kennen. Nur was gibt mir die Garantie das es nicht noch passiert. Wenn Er fertig ist? Vieleicht geht er zurück nach Afrika oder bleibt hier, keine Ahnung?
Ja ich gabe sehr oft daran gedacht sie zu verlassen. Genau aus den Gründen die Du genannt hast. Die Zweifel das Gefühl betrogen zu werden ist nicht zu beschreiben. Ist schon kommisch was die Liebe aus einem macht. Auf der einen Seite kann Sie jemanden zum fliegen bringen und auf der anderen Seiten macht sie dich kaputt.
Der Gedanke Sie ist mit Ihm zusammen, vieleicht komme ich damit Klar, aber das ER mit meinen Kinder zusammen lebt..., dass..., darüber kann ich gar nicht denken, dafür kann ich lieber jeden Schmerz ertrage, hoffe ich.

Vieleicht zur Info, Wir haben geredet, obwohl dass gar nicht so einfach ist. Über Ihn und die Beziehung will sie nicht reden. Sie sagt, sie hat sich nun für mich entschieden. Sie will nicht das aufgebaut was wir haben das Haus, Kinder. Aber er ruft sie jeden Tag an und sie ruft ihn auch noch an. Sie sagt mir "ich bin nicht bereit das mit ihm jetzt auf zu geben...".Was immer da läüft. Wie soll ich das überstehn?
Es kann ja sein das Sie versucht bei mir zu bleiben wegen der Kinder usw. aber Wie soll ich das durchstehen wenn ich genau weiss, sie denkt an Ihn? Sie liebt mich nicht? Ist es nicht das wichtigste in einer Beziehung ein tiefes Gefühl in dir drinn zu fühlen. Für den ander da zu sein?

Habe schon Versucht ihr zu zeigen wie sehr ich sie liebe aber von ihr kommt nur, ich weiss dass Du mich liebst, aber ich brauche kein romantisches Essen, Gedichte oder sowas... ". Was soll man da machen . Mache ich etwas falsch wenn ich trotzdem was mache obwohl sie es nicht will. Ich glaube ein Mann kann eine Frau nicht verstehen. Habe jetzt schon öfter erlebt, gerade in dieser Situation, "...habe es dir doch erzählt...", auf nachfrage "wann, wie wo ?" "Darauf hättest Du doch merken müssen...". Es tut mir sehr leid. Ich habe diesen siebten Sinn nicht. Muss wohl nur bei Frauen sein. Ich hätte eine Frage an die Damen hier. Soll ich versuchen jetzt Ihr romantische Geschenke zu machen, um ihre liebe neu für mich zu erwecken, oder mache ich damit alle nur noch schlimmer? Wollte zum 14.02 ihr ein Wellnesswochenende schenken. Soll Ich lieber alles laufen lassen und sehen was passiert? Was denkt Ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen