Forum / Liebe & Beziehung

Ehemann hat (unbegründet?) schlechte Laune

8. April um 14:20 Letzte Antwort: Gestern um 12:29

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Mehr lesen

8. April um 14:36

Hallo Timmy, bitte was. Ich glaube du hast den falschen Thread erwischt. 

1 -Gefällt mir

8. April um 14:39

Ich habe hier eine Frage gestellt, und erwarte seriöse Antworten. Danke schon mal. 

1 -Gefällt mir

8. April um 14:43

Ähm... Bist du seine Haushälterin? Er lädt während du arbeiten bist unterschiedliche Frauen zu sich ein und du kochst dafür vor?
Entschuldige, wenn das nicht alles frei erfunden ist, ist bei eurer Ehe ganz sicher keine Liebe im Spiel

Gefällt mir

8. April um 14:45
In Antwort auf

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Liebes, ich würde ihn mal direkt darauf ansprechen und schauen wie er reagiert. Ich finde es auch unfair von ihm, dass er dich nicht wertschätzt. Ich habe auch großen Respekt vor dir, dass du sogar noch für verschiedene Treffen mit Frauen Dinge für ihn vorbereitest. Ich könnte es nicht...

Gefällt mir

8. April um 14:46
In Antwort auf

Ähm... Bist du seine Haushälterin? Er lädt während du arbeiten bist unterschiedliche Frauen zu sich ein und du kochst dafür vor?
Entschuldige, wenn das nicht alles frei erfunden ist, ist bei eurer Ehe ganz sicher keine Liebe im Spiel

Wir haben zum Beginn der Ehe vereinbart, dass ich die Hausarbeiten mache.

Es ist wohl eine enge Vertraute von ihm. Sie kennen sich wohl schon länger. Er hat sie zum Essen eingeladen, hatte aber keine Lust selbst zu kochen. Also bleibt das ab nie kleben. Er macht Homeoffice. Da er manchmal kein Mittagessen hat, koche ich für ihn und halt für sie. Was soll ich machen, ich bin seine Ehefrau. 

Gefällt mir

8. April um 14:49

Ja du bist seine Ehefrau, nicht sein Hausmädchen. Er sollte dir dankbar sein! Ich würde vorschlagen den Haushalt gemeinsam zu bewältigen. Du gehst auch arbeiten und dann sollst du noch kochen und putzen... das macht dich auf Dauer nur kaputt 

Gefällt mir

8. April um 14:52

Du fragst dich warum er schlechte Laune hat - An deiner Stelle würde ich mich fragen, was er gegen deine schlechte Laune tun kann. Warum musst du alleine die Hausarbeiten machen, warum trilt ihr sie nicht auf? Warum musst du für seine Gäste kochen und dekorieren? Warum machst du die Einkäufe? Und jetzt sag nloß nicht "weil ich seine Ehefrau bin", das ist kein valides Argument. Ich finde das bei euch total unfair und schlecht verteilt, natürlich läuft so eine ungerechze Verteilung nicht und löst bei allen Beteiligten schlechte Laune aus 

Bei uns würde es das nicht geben. Allein schon weil mein Mann was dagegen hätte.

1 -Gefällt mir

8. April um 14:54
In Antwort auf

Du fragst dich warum er schlechte Laune hat - An deiner Stelle würde ich mich fragen, was er gegen deine schlechte Laune tun kann. Warum musst du alleine die Hausarbeiten machen, warum trilt ihr sie nicht auf? Warum musst du für seine Gäste kochen und dekorieren? Warum machst du die Einkäufe? Und jetzt sag nloß nicht "weil ich seine Ehefrau bin", das ist kein valides Argument. Ich finde das bei euch total unfair und schlecht verteilt, natürlich läuft so eine ungerechze Verteilung nicht und löst bei allen Beteiligten schlechte Laune aus 

Bei uns würde es das nicht geben. Allein schon weil mein Mann was dagegen hätte.

Und wenn ihr erst seit kurzem verheiratet seid, wie lief das denn vorher? Zudem ich das Argument eh nicht verstehe - warum vereinbart man bei der Hochzeit, wer ab sofort die Hausarbeiten übernimmt und macht dann noch so eine sinnfreie Regelung?

Gefällt mir

8. April um 14:58

Ach das ist die Frau vom Freund der Kunsthistorikerin? Hab mich schon gewundert.

2 -Gefällt mir

8. April um 15:57
In Antwort auf

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Das ist doch wohl bitte getrollt, oder? 

1 -Gefällt mir

8. April um 16:42
In Antwort auf

Das ist doch wohl bitte getrollt, oder? 

Naaaiiin, wie kommst du darauf? Wegen der 17 anderen Threads vom selben User über die englische Kunsthistorikerin, die auf mysteriöse Weise verschwunden sind? 

3 -Gefällt mir

8. April um 17:23
In Antwort auf

Ja du bist seine Ehefrau, nicht sein Hausmädchen. Er sollte dir dankbar sein! Ich würde vorschlagen den Haushalt gemeinsam zu bewältigen. Du gehst auch arbeiten und dann sollst du noch kochen und putzen... das macht dich auf Dauer nur kaputt 

Hallo Sternchen, danke für deine Antwort. Ich fürchte er wird sich nicht am Haushalt beteiligen. Menschen kann man zu nichts zwingen.

Ich erwarte ja nur ein Küsschen am Tag. Wenn ich abends nach Hause komme, sitzt er auf der Couch, er öffnet ja noch nicht mal die Tür. Zudem muss ich hin zu ihm und ihm das Küsschen geben. Er kommt mir kein Stück entgegen. 

 

Gefällt mir

8. April um 17:26

Hallo Astaete, neeee ich glaube sie arbeitet in einer Bäckerei.

Viele Ehemänner kriegen 1000  Verbote in ihrer Ehe. In unserer Ehe ist das anders. Mein Mann hat noch seine vollen Rechte Er darf sich treffen mit wem er will, auch mit Frauen. Er kriegt sogar meine volle Zustimmung. Das Zauberwort heißt :Vertrauen. In unserer Ehe gibt es keine Verbote. 

Gefällt mir

8. April um 17:38
In Antwort auf

Naaaiiin, wie kommst du darauf? Wegen der 17 anderen Threads vom selben User über die englische Kunsthistorikerin, die auf mysteriöse Weise verschwunden sind? 

Die Threads kenn ich gar nicht 😅 da fällt man noch vom Glauben ab 😆

Gefällt mir

8. April um 17:46
In Antwort auf

Hallo Sternchen, danke für deine Antwort. Ich fürchte er wird sich nicht am Haushalt beteiligen. Menschen kann man zu nichts zwingen.

Ich erwarte ja nur ein Küsschen am Tag. Wenn ich abends nach Hause komme, sitzt er auf der Couch, er öffnet ja noch nicht mal die Tür. Zudem muss ich hin zu ihm und ihm das Küsschen geben. Er kommt mir kein Stück entgegen. 

 

Wie sieht es denn sonst mit Zärtlichkeiten und Intimität zwischen euch aus? Wie lange seit ihr verheiratet? Wenn ich das so lese, klingt es als sei kaum Interesse von ihm da. Ich kann es natürlich schlecht beruteilen, da ich euch nicht kenne

Gefällt mir

8. April um 17:53
In Antwort auf

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Öhm, ich finde schon, dass die schlechte Laune deines Mannes begründet ist.

Warum arbeitest du nur Vollzeit und nicht noch ein paar Stunden mehr? Das ist definitiv zu wenig, du könntest dir ruhig mal einen Nebenjob suchen, um etwas mehr Geld nach Hause zu bringen. Einkaufen ist doch Entspannung pur, warum erwähnst du das? Als nächstes beklagst du dich doch sicher noch, weil du die Wäsche waschen musst? Ganz ehrlich, dein armer Mann kann einem leid tun. Eine Beziehung besteht aus Geben und Nehmen, aber du scheinst mehr zu nehmen, anstatt dich um deinen armen Gatten zu kümmern.

Wahrscheinlich schmeckt dein Essen auch nicht. Wenn Besuch kommt, vorallem Damenbesuch, dann sollte es schon etwas Besonderes sein. Mach mal einen Kochkurs, dann wird die Laune sicher besser, wenn der Arme mal was Gescheites zum Essen bekommt.
Du hast auch nicht das Recht etwas dagegen zu haben, er ist schließlich dein Mann!

Alsoooo, du solltest als Erstes anständig kochen lernen und ganz wichtig, du solltest du deine Gäste auch fragen was sie möchten. Zudem solltest du der Dame schicke Kleidung kaufen, vl Dessous. Aber nix Billiges, schon etwas Hochwertiges. Etwas Schmuck und Parfum wären auch nicht schlecht, ein prächtiger Blumenstrauß ist Standard.  Und beim Bedienen deiner Gäste solltest du anständig gekleidet sein. Wenn sie fertig mit dem Essen sind, solltest du die beiden dann aber wirklich in Ruhe lassen. Womöglich belästigst du die zwei einfach zu viel. Geh danach arbeiten oder bügel die Wäsche, damit die beiden ungestört sind.

Ganz ehrlich, ich versteh deinen Mann. Du solltest unbedingt an dir arbeiten. Also meiner hätte mich bei deinem Verhalten schon vor die Türe gesetzt. Zu Recht!!!

5 -Gefällt mir

8. April um 18:03
In Antwort auf

Wie sieht es denn sonst mit Zärtlichkeiten und Intimität zwischen euch aus? Wie lange seit ihr verheiratet? Wenn ich das so lese, klingt es als sei kaum Interesse von ihm da. Ich kann es natürlich schlecht beruteilen, da ich euch nicht kenne

Wir sind erst wenige Monate verheiratet. Es ärgert mich, wenn ich ihm ein Küsschen geben will und er dreht den Kopf weg. Das ist schon Küsschenverweigerung, was er macht.

Wir schlafen regelmäßig miteinander. Das schon. Es ist sehr schön. Er ist mein Schmuckstück. Wir harmonieren sehr gut. 

Gefällt mir

8. April um 18:06
In Antwort auf

Wir sind erst wenige Monate verheiratet. Es ärgert mich, wenn ich ihm ein Küsschen geben will und er dreht den Kopf weg. Das ist schon Küsschenverweigerung, was er macht.

Wir schlafen regelmäßig miteinander. Das schon. Es ist sehr schön. Er ist mein Schmuckstück. Wir harmonieren sehr gut. 

Ich finde, Du solltest ihm einen Ferrari schenken, als Entschuldigung, dass Du von ihm kein Küsschen bekommst. So wird er vielleicht wieder etwas lockerer.

6 -Gefällt mir

8. April um 18:14
In Antwort auf

Wir sind erst wenige Monate verheiratet. Es ärgert mich, wenn ich ihm ein Küsschen geben will und er dreht den Kopf weg. Das ist schon Küsschenverweigerung, was er macht.

Wir schlafen regelmäßig miteinander. Das schon. Es ist sehr schön. Er ist mein Schmuckstück. Wir harmonieren sehr gut. 

Wenn ihr miteinander schläft küsst ihr euch da? Ist das mit dem "Begrüßungskuss" immer so bei ihm? Hast du mit ihm darüber gesprochen? Doofe Vermutung aber es könnte ja auch sein, dass er an Mundgeruch leidet? 

Gefällt mir

8. April um 18:26
In Antwort auf

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Ach habt ihr jetzt geheiratet? Ist das vielleicht seine ex? Die englische kunsthistorikerin?

Warum musst du virkochen? Dein "mann" ist doch so einflussreich etc. Habt ihr keine Haushälterin? Du wolltest doch nach einer billigen Wohnung in Berlin schauen? 

Schon alkes vergessen?

3 -Gefällt mir

8. April um 18:26
In Antwort auf

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Ach habt ihr jetzt geheiratet? Ist das vielleicht seine ex? Die englische kunsthistorikerin?

Warum musst du virkochen? Dein "mann" ist doch so einflussreich etc. Habt ihr keine Haushälterin? Du wolltest doch nach einer billigen Wohnung in Berlin schauen? 

Schon alkes vergessen?

Gefällt mir

8. April um 18:29

Hallo Großstadt, nein sie arbeitet in einer Bäckerei. Aber was geht dich das an? Es geht darum, dass er schlecht drauf ist, wenn ich von der Arbeit heim komme. Wir wohnen in Bayern. Aber auch das geht dich nichts an. 

Gefällt mir

8. April um 18:33

Also langsam wird mir das hier echt zu blöd. Was soll das bitte? Verwechselt ihr mich mit wen???



@Sternchen:  es hat sich so eingeschlichen. Am Anfang war es normal, nach der Arbeit einen Kuss. Und auch bei Verabschiedungen. Jetzt kaum noch/gar nicht mehr seit Wochen

Gefällt mir

8. April um 18:34

Ich schlage vor, dass du deinen Job aufgibst und ihm den ganzen Tag zur Verfügung stehst, für die Hausarbeit, das Einkaufen und vor allem und supi wichtig, auch sexuell. Wer braucht schon Arbeit. Dann klappts auch mit dem Küsschen!!

Gefällt mir

8. April um 18:52

Hallo. Mein Name ist Kelly Smith. Ich bin eine Englische Kunsthistorikerin. Bitte lassen Sie endlich die Finger von meinem Mann 

5 -Gefällt mir

8. April um 19:51
In Antwort auf

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Offene Beziehung gut und schön, aber in eurer Bude und du darfst dann noch dekorieren, einkaufen und kochen? Wie peinlich ist das denn bitte. Hilfst du ihm bald auch aus der Hose und ziehst ihm das Gummi über während die Alte breitbeinig im von dir frisch bezogenen Bett wartet?

Den hätte ich hochkant rausgeworfen und verhalten tut er sich so, weil er es kann und dir ja keine Achtung entgegen bringen muss da du eh alles mitmachst. Das ist auch schon mit deine eigene Schuld, du wehrst dich ja nicht.

Gefällt mir

8. April um 19:57
In Antwort auf

Wir haben zum Beginn der Ehe vereinbart, dass ich die Hausarbeiten mache.

Es ist wohl eine enge Vertraute von ihm. Sie kennen sich wohl schon länger. Er hat sie zum Essen eingeladen, hatte aber keine Lust selbst zu kochen. Also bleibt das ab nie kleben. Er macht Homeoffice. Da er manchmal kein Mittagessen hat, koche ich für ihn und halt für sie. Was soll ich machen, ich bin seine Ehefrau. 

Er lädt Frauen ein ?? Mach mal die Augen auf sorry . Und du kocht für ihn ? Und dann ist er noch unzufrieden 

Gefällt mir

8. April um 20:38
In Antwort auf

Also langsam wird mir das hier echt zu blöd. Was soll das bitte? Verwechselt ihr mich mit wen???



@Sternchen:  es hat sich so eingeschlichen. Am Anfang war es normal, nach der Arbeit einen Kuss. Und auch bei Verabschiedungen. Jetzt kaum noch/gar nicht mehr seit Wochen

Kann ich verstehen. Die englische Küche ist auch ein Desaster, in der Hinsicht muss die Kunsthistorikerin kulinarisch richtig verwöhnt werden. Deswegen hat er bestimmt schlechte Laune, das Essen hat ihn zu sehr an die britische Küche erinnert.

1 -Gefällt mir

8. April um 21:45

Das verstehe ich nicht. Wie sind beide aus Bayern, Franken. Ich koche regional, aber nicht nur. Es gibt verschiedenes bei uns. Mein Ehemann isst das, was auf den Tisch kommt. 

Gefällt mir

8. April um 22:19

Das klingt irgendwie nach Troll...

Ansonsten: Find ich es schon ein starkes Stück, dass du das Geld verdienst und dann auch noch alle Hausarbeiten machen musst. Was genau tut er denn in eurem Zusammenleben?
Zumal wenn er Gäste hat, soll er die doch selbst bewirten.

1 -Gefällt mir

8. April um 23:15
In Antwort auf

Das verstehe ich nicht. Wie sind beide aus Bayern, Franken. Ich koche regional, aber nicht nur. Es gibt verschiedenes bei uns. Mein Ehemann isst das, was auf den Tisch kommt. 

Vielleicht gab es zu oft Saure Zipfel 🤔

Gefällt mir

8. April um 23:19
In Antwort auf

Vielleicht gab es zu oft Saure Zipfel 🤔

Ja, sie sollten mehr Schweinshaxen fressen, das wirkt stimmungsaufhellend.

Gefällt mir

9. April um 8:54

@TE: Auch andere erwarten seriöse Antworten. Geh doch bitte nächstes Mal mit gutem Beispiel voran.

@alle anderen: Schaut euch einfach mal die anderen Beiträge vom TE an, in anderen Anfragen von anderen Nutzern (m/w/d).

Don't feed the troll.

Gefällt mir

9. April um 9:09

Nachtrag, ein Beispiel ist hier:
https://beziehung.gofeminin.de/forum/mein-freund-lasst-sich-nicht-scheiden-fd1028840
Beitrag von greamire52 vom 12. März um 16:02:
Ich habe auch nie die Scheidung eingereicht. Meine Äffarenfrau hofft heute noch, dass ich mich scheiden lasse. Frauen sind soo dümmlich 
 

Gefällt mir

9. April um 9:38

Ich will dich ja nicht enttäuschen Timmy, aber 3/4 der Leuten hier ist schon bewusst, dass der 13 Jährige Kevin mit Pickeln im Gesicht trollt. Wirklich lustig ist aber nur, dass er meint er wäre lustig mit seinen sehr schlecht geschrieben Troll Post hier.

1 -Gefällt mir

9. April um 10:07
In Antwort auf

Ich will dich ja nicht enttäuschen Timmy, aber 3/4 der Leuten hier ist schon bewusst, dass der 13 Jährige Kevin mit Pickeln im Gesicht trollt. Wirklich lustig ist aber nur, dass er meint er wäre lustig mit seinen sehr schlecht geschrieben Troll Post hier.

Dafür beteiligen sich hier aber viele, hat also irgendwie Erfolg 

Gefällt mir

9. April um 10:42
In Antwort auf

Hallo zusammen,

mein Mann, 40 und ich, 30 sind erst seit kurzem verheiratet. Wir sind Arbeitskollegen. Ich arbeite Vollzeit, während er sich den ganzen Tag zu Hause ausruht. Wenn ich abends erschöpft nach Hause komme, liegt er auf der Couch, spielt auf seinem Smartphone und gibt mir kein Begrüßungssküsschen. Auch nicht nach Aufforderung. Zudem mache ich alle Einkäufe. 

Vorgestern hat er mir eine lange Einkaufsliste mitgeschickt. Er wollte sich mit einer Frau treffen in unserer Wohnung und lud sie zum Mittagessen ein. Ich musste also vorgestern noch für ihn und die Frau vorkochen und Tisch dekorieren. Habe ich gemacht. Er trifft sich oft mit Frauen. Er darf das alles, warum sollte ich was dagegen haben. Es geht mir vielmehr darum, dass er schlecht gelaunt auf mich, obwohl ich mir mit der Tischdeko viel Mühe gegeben habe. Nun steht nächste Woche wieder ein Café trinken an mit einer anderen oder der gleichen Frau. Ich werde wieder was schönes vorkochen. 

Was könnte ich tun, damit mein Ehemann, nicht so schlechte Laune hat? 
Ich mache wirklich alles für ihn. Aber kriege noch nicht mal ein Küsschen von ihm. 

Wiso kommst du eigentlich auf die Idee das er entspannt zu Hause ist, er arbeitet wohl zu Hause wie du schreibst.
Wenn du ihm das auch so gegenüber sagst, dann hätte ich auch schlechte Laune.
Das längere Zeit Homeoffice sich auf sein Gemüt schlagen, kann ich verstehen.
Es heißt natürlich nicht das er dich nicht wertschätzen braucht, vielleicht solltet ihr das Thema Hausarbeit neu definieren.
Er spart sich ja den Arbeitsweg und könnte sich da durchaus mit einbringen.
 

Gefällt mir

10. April um 18:44
In Antwort auf

Offene Beziehung gut und schön, aber in eurer Bude und du darfst dann noch dekorieren, einkaufen und kochen? Wie peinlich ist das denn bitte. Hilfst du ihm bald auch aus der Hose und ziehst ihm das Gummi über während die Alte breitbeinig im von dir frisch bezogenen Bett wartet?

Den hätte ich hochkant rausgeworfen und verhalten tut er sich so, weil er es kann und dir ja keine Achtung entgegen bringen muss da du eh alles mitmachst. Das ist auch schon mit deine eigene Schuld, du wehrst dich ja nicht.

Weißt du, er bringt mir keine Achtung entgegen. Das macht mich traurig. 
 

Gefällt mir

10. April um 21:12

https://baby.gofeminin.de/forum/pda-spinalanasthesie-angst-vor-spritze-fd1038712

Ladidadaaa, lalalalala

Gefällt mir

11. April um 19:28
In Antwort auf

Weißt du, er bringt mir keine Achtung entgegen. Das macht mich traurig. 
 

Warum setzt du hier eigentlich so viel Schrott rein? Hockst du wegen Corona alleine Zuhause?

Gefällt mir

11. April um 20:02
In Antwort auf

Warum setzt du hier eigentlich so viel Schrott rein? Hockst du wegen Corona alleine Zuhause?

Ist vielleicht ein Dauergast. Ich habe vor einer Weile hier mal eine Diskussion gelesen, da beschwerte sich eine Frau, dass ihr Freund ihr jede Woche einen neuen Fahrradhelm mitbringt, den sie dann auch in der Wohnung tragen soll. Irgenwie musste ich daran denken in dem Zusammenhang. Greanmire, kläre uns auf, warst Du das???

Gefällt mir

Gestern um 12:28
In Antwort auf

Weißt du, er bringt mir keine Achtung entgegen. Das macht mich traurig. 
 

Wieso? Die Frau ist des Mannes Untertan.

Ich kann deine Traurigkeit nicht nachvollziehen, sei froh, dass du einen Partner hast den du versorgen kannst. Würde mich nicht wundern, wenn er dich bald sitzen lässt und du alleine dastehst.

Gefällt mir

Gestern um 12:29
In Antwort auf

Ist vielleicht ein Dauergast. Ich habe vor einer Weile hier mal eine Diskussion gelesen, da beschwerte sich eine Frau, dass ihr Freund ihr jede Woche einen neuen Fahrradhelm mitbringt, den sie dann auch in der Wohnung tragen soll. Irgenwie musste ich daran denken in dem Zusammenhang. Greanmire, kläre uns auf, warst Du das???

Das mit dem Helm war ja wohl die Krönung

Gefällt mir