Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehemann hat außereheliches Kind

Ehemann hat außereheliches Kind

12. August um 20:51 Letzte Antwort: 13. August um 16:48

Hallo zusammen, 

meine Situation überfordert mich aktuell komplett und ich möchte mit meinem Freundeskreis (noch) nicht darüber sprechen, weshalb ich jetzt hier eure Hilfe suche. 

Zu meiner Situation: 
Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, verheiratet seit 2014, wir haben zwei Kinder, sind rundum glücklich und ich dachte immer das wir die perfekte Ehe haben. 
Mein Mann ist Musiker und viel beruflich unterwegs.Vor ein paar  Wochen bekam er eine Nachricht auf seine Musiker Seite bei FB von einer Frau die meint, das sie im Juni 2020 sein Kind bekommen hätte und nun mit ihm Kontakt aufnehmen möchte. Mein Mann erzählte mir sofort davon und war auch 100% sicher das es eine irre stalkerin wäre, das er mich noch nie betrogen habe etc pp. Lange Rede kurzer Sinn: sie bestand weiterhin darauf und es folgte ein Vaterschaftstest der positiv ausfiel. Er ist mit 99,9999% Sicherheit der Vater. Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen. Aber die Fakten sagen ja, er ist der Vater. 
nun stürzt natürlich das ganze Drama auf mich ein. Wie soll ich das unseren beiden Kindern erklären? Soll  überhaupt mit ihm zusammen bleiben? Er und die Mutter haben sich geeinigt das er das Kind 1x im Monat sieht vorerst. Er möchte sich auch nicht vor seiner Verantwortung drücken, weder finanziell noch menschlich. Wie soll ich damit denn bitte umgehen!? 
ich bin einfach seit Tagen komplett durch den Wind, funktioniere nur noch, kann keinen klaren Gedanken fassen. Ich fühle mich einfach so kalt und emotionslos. 

Mehr lesen

12. August um 21:02

Hat er persönlich den Vaterschaftstest gemacht oder war es ihr möglich da etwas zu manipulieren- Probe auszutauschen?
Ansonsten finde ich es bei diesen Fakten erbärmlich, dass er dich eiskalt (weiter) anlügt! Ich weiß nicht, ob ich da an einer bestehenden Ehe festhalten könnte. Das Vertrauen wäre definitiv futsch!

Eheberatung?

2 LikesGefällt mir
12. August um 21:14
In Antwort auf skadirux

Hat er persönlich den Vaterschaftstest gemacht oder war es ihr möglich da etwas zu manipulieren- Probe auszutauschen?
Ansonsten finde ich es bei diesen Fakten erbärmlich, dass er dich eiskalt (weiter) anlügt! Ich weiß nicht, ob ich da an einer bestehenden Ehe festhalten könnte. Das Vertrauen wäre definitiv futsch!

Eheberatung?

Die Tests wurden getrennt voneinander gemacht. Jede Partei musste zu einem Arzt, der entnahm die Proben und sendet sie ans Labor. Also weder er noch die Mutter konnten etwas manipulieren.  
Selbst da kam er zurück und war fest von überzeugt das es Unsinn wäre das zu machen und er ja nichts zu befürchten hätte. 

Das schlimme ist ja, er wirkt ja selber so geschockt das man ihm fast glauben könnte das er von nichts weiß. Er meinte, er war sturzbetrunken und wäre auch im Backstage eingeschlafen (davon habe ich sogar Fotos von seinen Bandkameraden erhalten gehabt, das stimmte wenigstens), da wäre er doch nicht in der Lage ernsthaft Sex mit jemandem zu haben. Er "lügt" aus seiner Sicht ja nicht. Er besteht ja darauf nichts zu wissen und kann sich das alles nicht erklären. 

Eheberatung, ja, wäre eine Option. 

Gefällt mir
12. August um 21:32
In Antwort auf foxy2020

Die Tests wurden getrennt voneinander gemacht. Jede Partei musste zu einem Arzt, der entnahm die Proben und sendet sie ans Labor. Also weder er noch die Mutter konnten etwas manipulieren.  
Selbst da kam er zurück und war fest von überzeugt das es Unsinn wäre das zu machen und er ja nichts zu befürchten hätte. 

Das schlimme ist ja, er wirkt ja selber so geschockt das man ihm fast glauben könnte das er von nichts weiß. Er meinte, er war sturzbetrunken und wäre auch im Backstage eingeschlafen (davon habe ich sogar Fotos von seinen Bandkameraden erhalten gehabt, das stimmte wenigstens), da wäre er doch nicht in der Lage ernsthaft Sex mit jemandem zu haben. Er "lügt" aus seiner Sicht ja nicht. Er besteht ja darauf nichts zu wissen und kann sich das alles nicht erklären. 

Eheberatung, ja, wäre eine Option. 

Natürlich ist er geschockt.. plötzlich ist ein weiteres Kind da.. das steckt man nicht einfach so weg.. 
Alle Freunde und Verwandte werden es früher oder später erfahren.. das ist hart für ihn, wenn er bisher den Schein ein perfekter Ehemann und Vater zu sein, aufrecht erhalten konnte..

Also bitte habe nicht auch noch Mitleid mit ihm..

Es ist sehr unwahrscheinlich für mich, dass er allen Annäherungsversuchen widersteht... Da ist eine, die ihn anhimmelt.. er vernascht sie das eine oder andere mal und keiner bekommts mit.. 

Seine Kumpels halten zu ihm, weil sie vermutlich das selbe tun. 

Er war sturzbetrunken und hat bei diesem mal wohl das Kondom vergessen.. 

Das war sicher nicht das einzige mal.. nur dieses mal ists sehr blöd gelaufen.. 


Du kennst ihn am besten (vermutlich).. wie gibt er sich nach aussen, wie ist er wirklich.. 

Kann mir vorstellen, dass er dich hartnäckig weiter belügen wird, weil für ihn viel auf dem Spiel steht.. 

Lass dich nicht für dumm verkaufen... nur weil du seine Lügen eigentlich glauben möchtest.. 


Aus eigener Erfahrung weiss ich, wieviele "treue Seelen" fremd gehen... und nie und nimmer dazu stehen würden..  die Frau belügen oder die Aussagen stets anpassen.. 

Er wird sich nicht ändern.. und wenn es jetzt klappt dich mit ein paar Lügen und "Beweisfotos" rumzukriegen, dann hast du eh verloren.. 

Die Frage ist, willst du das komfortable Leben aufgeben um dann ein eigenständiger Mensch zu werden.. oder bleibst du drin und redest dir ein, dass er es nicht wollte und dass sie ihn verführt hat/haben..?

3 LikesGefällt mir
12. August um 21:47

Ich habe einen sehr ähnlichen Fall in meinem Umfeld erlebt - nur dass es hier kein "Ich kann mich nicht daran erinnern, mit einer anderen Sex gehabt zu haben" gab, sondern die Affäre offen zugegeben werden musste. Ich hatte damals engen Kontakt zu der betrogenen Ehefrau und da haben sich menschliche Abgründe aufgetan. 

Ich kann dir nur empfehlen, keine halben Sachen zu machen, sondern dich nach reiflicher Überlegung und aus fester Überzeugung für einen Weg zu entscheiden und diesen dann auch zu gehen. Es ist wichtig, das Geschehene zu akzeptieren: Er war mit einer anderen Frau im Bett und daraus ist ein Kind entstanden. Das würde ich allerdings nicht alleine machen, sondern in Zusammenarbeit mit einem Therapeuten. 

Alles Gute für dich!

2 LikesGefällt mir
12. August um 21:59

Nunja, er wurde sicher nicht von ihr vergewaltigt... Viele Betrüger können einem auch wunderbar etwas vorspielen und deshalb würde ich ihn die Geschichte mit "Ich war betrunken und weiß nix mehr" nicht ohne weiteres  abkaufen. Natürlich ist er geschockt, aber ist er auch wirklich aufrichtig und ehrlich zu dir? Wer weiß das schon. Grade betrügende Männer sind Meister darin, sich undurchschaubare Lügengeflechte aufzubauen, die mehrfach abgesichert sind. Die Chance ist unter den Umständen groß, dass dies nicht das erste und einzige Mal war, zumal er dabei nichtmal mehr verhütet, das ist schon sehr abgebrüht von ihm und ein Hinweis darauf, dass es kein einmaliger Ausrutscher war. Ich denke das wird ohne Eheberatung und der absoluten Wahrheit nicht verarbeitet werden können. Allerdings wirst du dich auch darauf einstelldn müssen, dass deine perfekte Ehe einige unperfekte Schattenseiten hatte. Ob man das verlorene Vertrauen wieder aufbauen kann, musst du dann für dich herausfinden.

1 LikesGefällt mir
13. August um 0:04
In Antwort auf foxy2020

Hallo zusammen, 

meine Situation überfordert mich aktuell komplett und ich möchte mit meinem Freundeskreis (noch) nicht darüber sprechen, weshalb ich jetzt hier eure Hilfe suche. 

Zu meiner Situation: 
Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, verheiratet seit 2014, wir haben zwei Kinder, sind rundum glücklich und ich dachte immer das wir die perfekte Ehe haben. 
Mein Mann ist Musiker und viel beruflich unterwegs.Vor ein paar  Wochen bekam er eine Nachricht auf seine Musiker Seite bei FB von einer Frau die meint, das sie im Juni 2020 sein Kind bekommen hätte und nun mit ihm Kontakt aufnehmen möchte. Mein Mann erzählte mir sofort davon und war auch 100% sicher das es eine irre stalkerin wäre, das er mich noch nie betrogen habe etc pp. Lange Rede kurzer Sinn: sie bestand weiterhin darauf und es folgte ein Vaterschaftstest der positiv ausfiel. Er ist mit 99,9999% Sicherheit der Vater. Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen. Aber die Fakten sagen ja, er ist der Vater. 
nun stürzt natürlich das ganze Drama auf mich ein. Wie soll ich das unseren beiden Kindern erklären? Soll  überhaupt mit ihm zusammen bleiben? Er und die Mutter haben sich geeinigt das er das Kind 1x im Monat sieht vorerst. Er möchte sich auch nicht vor seiner Verantwortung drücken, weder finanziell noch menschlich. Wie soll ich damit denn bitte umgehen!? 
ich bin einfach seit Tagen komplett durch den Wind, funktioniere nur noch, kann keinen klaren Gedanken fassen. Ich fühle mich einfach so kalt und emotionslos. 

"Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen."


Samenraub wird es wohl nicht gewesen sein, er wird schon mit ihr geschlafen haben und das gewiss auch noch wissen. Das er es nicht zugibt und dich nicht um Verzeihung bittet ist eine Frechheit, ebenso das er ungeschützt mit anderen Frauen verkehrt wenn er beruflich unterwegs ist und auch dich damit gesundheitlich in Gefahr bringt. Zudem es nun Geld ist das letzten Endes eurer Familie fehlt, auch wenn das Kind natürlich nichts dafür kann aber normalerweise wirtschaftet ein Ehepaar für die eigene Familie.

Für mich wäre seine Lüge ein Grund seine Sachen zu packen, er gibt es ja noch immer nicht wirklich zu und hat bei dem Test den 50/50 Joker gezogen, wäre er es nicht gewesen, hätte er sie doch sicher weiter als Verrückte hin gestellt und du hättest nie erfahren was passiert ist.




 

4 LikesGefällt mir
13. August um 0:04
In Antwort auf foxy2020

Hallo zusammen, 

meine Situation überfordert mich aktuell komplett und ich möchte mit meinem Freundeskreis (noch) nicht darüber sprechen, weshalb ich jetzt hier eure Hilfe suche. 

Zu meiner Situation: 
Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, verheiratet seit 2014, wir haben zwei Kinder, sind rundum glücklich und ich dachte immer das wir die perfekte Ehe haben. 
Mein Mann ist Musiker und viel beruflich unterwegs.Vor ein paar  Wochen bekam er eine Nachricht auf seine Musiker Seite bei FB von einer Frau die meint, das sie im Juni 2020 sein Kind bekommen hätte und nun mit ihm Kontakt aufnehmen möchte. Mein Mann erzählte mir sofort davon und war auch 100% sicher das es eine irre stalkerin wäre, das er mich noch nie betrogen habe etc pp. Lange Rede kurzer Sinn: sie bestand weiterhin darauf und es folgte ein Vaterschaftstest der positiv ausfiel. Er ist mit 99,9999% Sicherheit der Vater. Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen. Aber die Fakten sagen ja, er ist der Vater. 
nun stürzt natürlich das ganze Drama auf mich ein. Wie soll ich das unseren beiden Kindern erklären? Soll  überhaupt mit ihm zusammen bleiben? Er und die Mutter haben sich geeinigt das er das Kind 1x im Monat sieht vorerst. Er möchte sich auch nicht vor seiner Verantwortung drücken, weder finanziell noch menschlich. Wie soll ich damit denn bitte umgehen!? 
ich bin einfach seit Tagen komplett durch den Wind, funktioniere nur noch, kann keinen klaren Gedanken fassen. Ich fühle mich einfach so kalt und emotionslos. 

"Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen."


Samenraub wird es wohl nicht gewesen sein, er wird schon mit ihr geschlafen haben und das gewiss auch noch wissen. Das er es nicht zugibt und dich nicht um Verzeihung bittet ist eine Frechheit, ebenso das er ungeschützt mit anderen Frauen verkehrt wenn er beruflich unterwegs ist und auch dich damit gesundheitlich in Gefahr bringt. Zudem es nun Geld ist das letzten Endes eurer Familie fehlt, auch wenn das Kind natürlich nichts dafür kann aber normalerweise wirtschaftet ein Ehepaar für die eigene Familie.

Für mich wäre seine Lüge ein Grund seine Sachen zu packen, er gibt es ja noch immer nicht wirklich zu und hat bei dem Test den 50/50 Joker gezogen, wäre er es nicht gewesen, hätte er sie doch sicher weiter als Verrückte hin gestellt und du hättest nie erfahren was passiert ist.




 

Gefällt mir
13. August um 0:37
In Antwort auf foxy2020

Hallo zusammen, 

meine Situation überfordert mich aktuell komplett und ich möchte mit meinem Freundeskreis (noch) nicht darüber sprechen, weshalb ich jetzt hier eure Hilfe suche. 

Zu meiner Situation: 
Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, verheiratet seit 2014, wir haben zwei Kinder, sind rundum glücklich und ich dachte immer das wir die perfekte Ehe haben. 
Mein Mann ist Musiker und viel beruflich unterwegs.Vor ein paar  Wochen bekam er eine Nachricht auf seine Musiker Seite bei FB von einer Frau die meint, das sie im Juni 2020 sein Kind bekommen hätte und nun mit ihm Kontakt aufnehmen möchte. Mein Mann erzählte mir sofort davon und war auch 100% sicher das es eine irre stalkerin wäre, das er mich noch nie betrogen habe etc pp. Lange Rede kurzer Sinn: sie bestand weiterhin darauf und es folgte ein Vaterschaftstest der positiv ausfiel. Er ist mit 99,9999% Sicherheit der Vater. Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen. Aber die Fakten sagen ja, er ist der Vater. 
nun stürzt natürlich das ganze Drama auf mich ein. Wie soll ich das unseren beiden Kindern erklären? Soll  überhaupt mit ihm zusammen bleiben? Er und die Mutter haben sich geeinigt das er das Kind 1x im Monat sieht vorerst. Er möchte sich auch nicht vor seiner Verantwortung drücken, weder finanziell noch menschlich. Wie soll ich damit denn bitte umgehen!? 
ich bin einfach seit Tagen komplett durch den Wind, funktioniere nur noch, kann keinen klaren Gedanken fassen. Ich fühle mich einfach so kalt und emotionslos. 

Er weiß von nichts? Lass dich auslachen - und nicht für blöd verkaufen. 

Die Lügen sind derart unverschämt und stehen der Wahrheit und einer auch nur möglicherweise sinnvollen Aufarbeitung des Ganzen im Weg. Nicht genug damit, dass das alles sehr verletzend für dich ist. Du stehst mit allen Gefühlen allein da, weil dein Mann sich das alles -angeblich- nicht erklären kann und daher auch kein Gespräch stattfinden kann.


 

4 LikesGefällt mir
13. August um 6:38
In Antwort auf foxy2020

Hallo zusammen, 

meine Situation überfordert mich aktuell komplett und ich möchte mit meinem Freundeskreis (noch) nicht darüber sprechen, weshalb ich jetzt hier eure Hilfe suche. 

Zu meiner Situation: 
Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, verheiratet seit 2014, wir haben zwei Kinder, sind rundum glücklich und ich dachte immer das wir die perfekte Ehe haben. 
Mein Mann ist Musiker und viel beruflich unterwegs.Vor ein paar  Wochen bekam er eine Nachricht auf seine Musiker Seite bei FB von einer Frau die meint, das sie im Juni 2020 sein Kind bekommen hätte und nun mit ihm Kontakt aufnehmen möchte. Mein Mann erzählte mir sofort davon und war auch 100% sicher das es eine irre stalkerin wäre, das er mich noch nie betrogen habe etc pp. Lange Rede kurzer Sinn: sie bestand weiterhin darauf und es folgte ein Vaterschaftstest der positiv ausfiel. Er ist mit 99,9999% Sicherheit der Vater. Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen. Aber die Fakten sagen ja, er ist der Vater. 
nun stürzt natürlich das ganze Drama auf mich ein. Wie soll ich das unseren beiden Kindern erklären? Soll  überhaupt mit ihm zusammen bleiben? Er und die Mutter haben sich geeinigt das er das Kind 1x im Monat sieht vorerst. Er möchte sich auch nicht vor seiner Verantwortung drücken, weder finanziell noch menschlich. Wie soll ich damit denn bitte umgehen!? 
ich bin einfach seit Tagen komplett durch den Wind, funktioniere nur noch, kann keinen klaren Gedanken fassen. Ich fühle mich einfach so kalt und emotionslos. 



Ach neee, er ist fertig? Weiß von nix?

Und seine Bandkollegen wissen natürlich auch von nix



Selten so einen schlechten Witz gelesen 

Gefällt mir
13. August um 7:57
In Antwort auf foxy2020

Die Tests wurden getrennt voneinander gemacht. Jede Partei musste zu einem Arzt, der entnahm die Proben und sendet sie ans Labor. Also weder er noch die Mutter konnten etwas manipulieren.  
Selbst da kam er zurück und war fest von überzeugt das es Unsinn wäre das zu machen und er ja nichts zu befürchten hätte. 

Das schlimme ist ja, er wirkt ja selber so geschockt das man ihm fast glauben könnte das er von nichts weiß. Er meinte, er war sturzbetrunken und wäre auch im Backstage eingeschlafen (davon habe ich sogar Fotos von seinen Bandkameraden erhalten gehabt, das stimmte wenigstens), da wäre er doch nicht in der Lage ernsthaft Sex mit jemandem zu haben. Er "lügt" aus seiner Sicht ja nicht. Er besteht ja darauf nichts zu wissen und kann sich das alles nicht erklären. 

Eheberatung, ja, wäre eine Option. 

Samenraub!  So etwas gibt's,  frag den Boris Becker!
dass der typ nach so knallharten Fakten immer noch lügt

2 LikesGefällt mir
13. August um 9:55

Die perfekte Ehe gibt es leider nicht, ich weiß, viele machen sich eine Illusion daraus, aber jeder Mensch hat irgendwelche Schattenseiten, jedes Paar einen Elefant im Raum und jede Beziehung ihre Geheimnisse. Komischerweise passieren  solche großen Betrugsgeschichten immer genau in solchen Ehen, weshalb auch du schauen solltest, wie ehrlich du zu dir selbst warst und ob nicht doch irgendwas komisch war die letzten Monate (und zwar nict nur negatives sondern auch positives: war er besonders aufmerksam, lieb, noch toller als sonst - das können auch Ablenkungen gewesen sein) und auch ihm nicht jede Ausrede einfach nur abkaufst, weil er ja so ein lieber Mann ist. Er versucht dich jetzt natürlich zu bescheichtigen und dich abzulenken, aber du solltest für dich rausfinden, was die sache für dich bedeutet. Er hat dich betrogen, er hat nicht verhütet, er hat sich so abgeschossen, dass er sich an nix mehr erinnern kann - das musst du dir immer vor Augen halten und nicht, dass er das arme Opfer ist in dem Spiel.
Was mir auffällt, ist, dass er zwar die Frau angeblich nicht kannte und sich an wirklich nix erinnern kann, aber trotzdem sehr schnell mit ihr eine Einigung erzielt hat. Das klingt für mich schon nach einer Art Schuldeingeständnis und das er genau wusste, was auf ihn zukommt. Irgendwas an der Geschichte hat einen Haken, den man noch nicht zu fassen bekommt...

1 LikesGefällt mir
13. August um 10:23

Ich hätte ihn spätestens nach dem positiven Vaterschaftstest raus geworfen, um zur Ruhe zu kommen und den Vorfall sacken zu lassen. 

Die Weiterführung der Ehe würde ich davon abhängig machen, wie er sich in Zukunft verhält. Und da sieht´s, ehrlich gesagt, nicht sehr gut aus.

Gefällt mir
13. August um 15:49
In Antwort auf foxy2020

Hallo zusammen, 

meine Situation überfordert mich aktuell komplett und ich möchte mit meinem Freundeskreis (noch) nicht darüber sprechen, weshalb ich jetzt hier eure Hilfe suche. 

Zu meiner Situation: 
Ich bin seit 12 Jahren mit meinem Mann zusammen, verheiratet seit 2014, wir haben zwei Kinder, sind rundum glücklich und ich dachte immer das wir die perfekte Ehe haben. 
Mein Mann ist Musiker und viel beruflich unterwegs.Vor ein paar  Wochen bekam er eine Nachricht auf seine Musiker Seite bei FB von einer Frau die meint, das sie im Juni 2020 sein Kind bekommen hätte und nun mit ihm Kontakt aufnehmen möchte. Mein Mann erzählte mir sofort davon und war auch 100% sicher das es eine irre stalkerin wäre, das er mich noch nie betrogen habe etc pp. Lange Rede kurzer Sinn: sie bestand weiterhin darauf und es folgte ein Vaterschaftstest der positiv ausfiel. Er ist mit 99,9999% Sicherheit der Vater. Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben. Er ist an und für sich die treuste Seele und immer aufrichtig zu mir gewesen. Aber die Fakten sagen ja, er ist der Vater. 
nun stürzt natürlich das ganze Drama auf mich ein. Wie soll ich das unseren beiden Kindern erklären? Soll  überhaupt mit ihm zusammen bleiben? Er und die Mutter haben sich geeinigt das er das Kind 1x im Monat sieht vorerst. Er möchte sich auch nicht vor seiner Verantwortung drücken, weder finanziell noch menschlich. Wie soll ich damit denn bitte umgehen!? 
ich bin einfach seit Tagen komplett durch den Wind, funktioniere nur noch, kann keinen klaren Gedanken fassen. Ich fühle mich einfach so kalt und emotionslos. 

Mein Mann ist komplett durch den Wind, er hat nie und nimmer mit diesem Ergebnis gerechnet, er erinnere sich überhaupt nicht an die Frau, geschweige denn Sex gehabt zu haben.

So eine dumme und dreiste Ausrede habe ich ja noch nie gehört. Es kann natürlich sein, dass er vor lauter Fremdgehen, den Überblick verloren hat. Denke über eure Ehe nach und treffe eine Entscheidung.

Gefällt mir
13. August um 16:48

Schnapp dir die Frau und führe ein Gespräch mit ihr. Lass sie ihre Sicht der Dinge erzählen, vermutlich wird ihre Version näher an der Wahrheit dran sein als seine

Gefällt mir