Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehemann bittet um Rat

Ehemann bittet um Rat

5. Februar 2014 um 18:37 Letzte Antwort: 23. Juli 2014 um 19:22

Vor einer Woche hat mir meine Frau gesagt, daß sie eine Beziehung hat (seit Okt.2013) Es ist nicht nur beim "Händchen halten" geblieben. Er ist verheiratet und will auf gar keinem Fall seine Familie verlassen.
Ich (43) kenne meine Frau (41) seit 25 Jahren, davon sind wir 15 Jahre verheiratet und haben Zwillinge (10). Sind beide berufstätig ( ich bin Schichtarbeiter mit 12h Dienst am WE,also 2 WE Dienst-2 WE frei) haben ein Haus, machen 2 mal Urlaub im Jahr. Bevor unsere Jungs geboren wurden, haben wir uns die Welt angesehen.Haben beide auch nach der Geburt gesellschaftliche Kontakte wie Sportverein,Schützenverein usw.

Also fast perfekt wie ich dachte.

Gut, der Sex war früher mehr und intensiver ! Haben wir aber immer nachgeholt wenn die Twins bei Oma waren, bzw. wir uns ein WE mit Musical,Theater,Sport usw. außerhalb gegönnt haben.

Und jetzt so eine Bombe !

Im Gespräch sagte mir meine Frau, sollte unsere Ehe weitergehen, möchte sie nicht auf den Kontakt zum anderen Mann verzichten.Oder besser gesagt, weiter mit ihm reden...!
Sie sei sich erstmal selber nicht im Klaren, was sie will !

Hmm, starker Tobak. Die Jungs müssen auch etwas mitgekriegt haben, sind jetzt sehr still und einsilbig.

Was kann ich tun ? Auch wenn es doof klingt, liebe ich meine Frau noch immer ! Nur mein Vertrauen ist erstmal weg !


Mehr lesen

5. Februar 2014 um 18:54

Ehemann bittet um Rat
Hab ich noch vergessen:
Meine Familie hat schon länger den Eindruck, daß mit meiner Frau etwas nicht stimmt. Sie wirkte in letzter Zeit gedankenverloren und abwehsend.Hat immer mehr abgenommen und ist ständig müde. Leider hat keiner was gesagt, aus Angst etwas Falsches zu sagen.
Jetzt sitze ich hier allein im Haus, Kids bei Oma, sie bei ihrem Vater und zermater mir den Kopf.
Bin echt fertig !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Februar 2014 um 19:50

@lana
Mensch lana78....., nee ich weiß doch auch wie sich das anhört: Reden ..!?
Bin halt immo total down !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2014 um 17:52

Wie gehts weiter?
Ist sie nicht davon überzeugt dass die Ehe weiter geht? Sie muss sich aber im klaren sein was sie will. So wie ich das verstanden habe wärest du bereit ihr die Sache zu verzeihen. Ein weiteres zusammen leben von hat m.E. aber nur einen Sinn wenn der Kontakt zu dem anderen total abgebrochen wird. Also keinerlei Kontakte zu dem anderen, auch nicht mit telefonieren und SMS. Erst recht keine persönlichen Kontakte. Dafür würde ich ihr eine gewisse nicht sehr lange Frist setzen. Sollte sie sich weiter mit dem anderen treffen bleibt dir nur der Gang zum Rechtsanwalt um die Trennung einzuleiten. Vielleicht wird sie dann wach und entscheidet sich ganz schnell, denn der andere will ja seine Familie nicht verlassen. Ergo würde sie dann erst einmal alleine da stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2014 um 10:02

Frage
Hat sich deine Frau jetzt einmal dazu geäußert wie sie sich ein tatsächliches weitergehen eurer Ehe vorstellt wenn sie den Kontakt zu dem anderen nicht einstellen will? Wenn sie sich weiter mit dem anderen trifft wird es nicht nur beim reden bleiben. Sollte ihr der andere tatsächlich so wichtig sein kannst du ihr ja den Vorschlag machen in beiderseitigem Einvernehmen den Beginn des Trennungsjahres um ein Jahr zurück zu verlegen. Dann wäre es möglich die Scheidung innerhalb von 2-3 Monaten durchzuziehen. Sie hätte dann ja unendlich viel Zeit mit dem anderen zu reden.
Wenn du ihr dieses vorträgst siehst du ja wie sie darauf reagiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2014 um 20:02

???
Also wenn der Andere seine Ehe hätte aufgegeben, wärst du wohl raus aus dem Spiel.... da kannste dem Anderen ja echt ein Dankesschreiben senden, dass er dir deine Frau nicht genommen hat !
Aber der zweite Platz ist ja auch was schönes.... dabeisein ist alles !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2014 um 20:28
In Antwort auf ulv_12651715

Ehemann bittet um Rat
Hab ich noch vergessen:
Meine Familie hat schon länger den Eindruck, daß mit meiner Frau etwas nicht stimmt. Sie wirkte in letzter Zeit gedankenverloren und abwehsend.Hat immer mehr abgenommen und ist ständig müde. Leider hat keiner was gesagt, aus Angst etwas Falsches zu sagen.
Jetzt sitze ich hier allein im Haus, Kids bei Oma, sie bei ihrem Vater und zermater mir den Kopf.
Bin echt fertig !

Finde
doch Frau von dein Gegner und erzähl ihr alles, dann bist du nicht mehr alleine und gibs coole Geschichte für Drehbuch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2014 um 22:24

Vertrauen
Da dein Vertrauen in sie ja nun weg ist wird dir wohl sowieso nur die Scheidung übrig bleiben, zumal sie ja den Kontakt zu dem anderen nicht aufgeben will.
Wäre aber sehr nett mal ein update von dir zu erhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2014 um 9:52

Trennung + großer Katzenjammer
Hallo und Danke an Euch für die Antworten.
Sorry, daß ich nicht eher geantwortet habe. Waren halt schwierige Wochen und es gab viel zu klären.
Zur Vorgeschichte noch:
Für den Lover war folgendes klar:
- seine Familie wird er nie verlassen
- sobald die Affäre auffliegt ist gleich Schluß
- er möchte dann keinen Kontakt mehr, SMS,Treffen usw.
- ich darf nie erfahren wer er ist
Ja, nun sind alle Punkte eingetroffen. Ich weiß wer es ist, Affäre sofort beendet, Kontakt gibt es keinen mehr zu ihm.
Er ist jeden Abend glücklich, daß seine Familie von nichts weiß.Und seine Hoffnung ist, daß es so bleibt.
Ihr ahnt es schon. Fast Nachbar hier im Dorf.
Na gut, soll er zappeln und weiter hoffen.

Jetzt zu mir:
Nach sehr schwierigen Wochen, wo ich immer noch an Liebe, Neuanfang usw. gedacht habe, ist mir folgendes klar geworden:
- belogen u. betrogen werden hab ich nicht verdient
- für einen Neuanfang fehlt das Vertrauen
- die Art u. Weise, wie sie mich - nach Auffliegen der Affäre - behandelt hat, geht gar nicht. Nicht nach 25 Jahren des Kennens. Nicht mal wenn man erst 1 Mon. zusammen ist.
Ich war Schuld, daß sie die Affäre hatte, auch das die Affäre so schnell zu Ende war. Mit ihrer ersten Aussage kann ich mitgehen, wäre unsere Ehe so perfekt gewesen wie ich dachte.... Hmm....? Ihre zweite Aussage, na ja...

Ja, ich hab dann halt viel mit den Jungs unternommen, z.B. Urlaub über Ostern, Touren am freien WE und auch Partys bei der Familie, Freunden, Bekannten etc.
Alles was die Jungs sich wünschten, aber das war vorher auch schon so.

Meine zukünftige Ex-Frau:
- hat Angst das es seine Frau erfährt, da Fast Nachbar
- auch Angst um ihre Außendarstellung
- Katzenjammer ist sehr groß
- hat jetzt ihr eigenes Konto
- Urlaub würde sie auch gern mal machen
- alle Männer sind Schweine,ohne Gefühle für Frauen
- hat noch mehr abgenommen, so das ich mir schon Sorgen um ihre Gesundheit mache
- schläft in der Gästewohnung
- hat sich mit ihrer ganzen Familie verstritten

So sieht es immo aus. Ich kann u. will auch nicht mehr.
Was ich damals geschrieben habe zB. ich liebe sie noch, war vermutlich der erste Schock. Irgendwann sieht man dann wieder klarer. Da helfen zB auch Eure Antworten, Danke an Euch.

Zum Ende:
Trennungsjahr-Scheidung-Jungs bleiben bei mir-sie muß sich um Kindesunterhalt kümmern-Lover hat weiter Schiss,auch daß meine zukünftige Ex nicht noch was sagt, denn ihre Ehe ist am Ende, seine geht weiter, ob fröhlich oder nicht ? Mir egal.

Jetzt die Zukunft:
- Trennungsjahr vorverlegt
- Scheidung dann demnächst
- Ich u. Jungs wieder glücklich
- meine u. ihre Familie hilft wenn ich Schichten arbeite aber auch sonst

Tja, und sie ....? Keine Ahnung, tw. tut sie mir noch sehr leid, aber sie wollte u. hat einen anderen Weg eingeschlagen. Ob es Das wert war ? Ich weiß es nicht.

PS: Bißchen Bammel habe ich natürlich auch vor der Zukunft. Bin ja erst 44 Jahre, flirten usw. brauchte ich ja nicht, dachte ich hatte meine Traumfrau .....
Hmm, ...............?

Ok, bißchen mehr geworden.
Danke nochmals.

Einige Satzzeichen funktionieren nicht mehr, nachdem sie die Tastatur als Wurfgeschoss benutzt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2014 um 18:52
In Antwort auf ulv_12651715

Trennung + großer Katzenjammer
Hallo und Danke an Euch für die Antworten.
Sorry, daß ich nicht eher geantwortet habe. Waren halt schwierige Wochen und es gab viel zu klären.
Zur Vorgeschichte noch:
Für den Lover war folgendes klar:
- seine Familie wird er nie verlassen
- sobald die Affäre auffliegt ist gleich Schluß
- er möchte dann keinen Kontakt mehr, SMS,Treffen usw.
- ich darf nie erfahren wer er ist
Ja, nun sind alle Punkte eingetroffen. Ich weiß wer es ist, Affäre sofort beendet, Kontakt gibt es keinen mehr zu ihm.
Er ist jeden Abend glücklich, daß seine Familie von nichts weiß.Und seine Hoffnung ist, daß es so bleibt.
Ihr ahnt es schon. Fast Nachbar hier im Dorf.
Na gut, soll er zappeln und weiter hoffen.

Jetzt zu mir:
Nach sehr schwierigen Wochen, wo ich immer noch an Liebe, Neuanfang usw. gedacht habe, ist mir folgendes klar geworden:
- belogen u. betrogen werden hab ich nicht verdient
- für einen Neuanfang fehlt das Vertrauen
- die Art u. Weise, wie sie mich - nach Auffliegen der Affäre - behandelt hat, geht gar nicht. Nicht nach 25 Jahren des Kennens. Nicht mal wenn man erst 1 Mon. zusammen ist.
Ich war Schuld, daß sie die Affäre hatte, auch das die Affäre so schnell zu Ende war. Mit ihrer ersten Aussage kann ich mitgehen, wäre unsere Ehe so perfekt gewesen wie ich dachte.... Hmm....? Ihre zweite Aussage, na ja...

Ja, ich hab dann halt viel mit den Jungs unternommen, z.B. Urlaub über Ostern, Touren am freien WE und auch Partys bei der Familie, Freunden, Bekannten etc.
Alles was die Jungs sich wünschten, aber das war vorher auch schon so.

Meine zukünftige Ex-Frau:
- hat Angst das es seine Frau erfährt, da Fast Nachbar
- auch Angst um ihre Außendarstellung
- Katzenjammer ist sehr groß
- hat jetzt ihr eigenes Konto
- Urlaub würde sie auch gern mal machen
- alle Männer sind Schweine,ohne Gefühle für Frauen
- hat noch mehr abgenommen, so das ich mir schon Sorgen um ihre Gesundheit mache
- schläft in der Gästewohnung
- hat sich mit ihrer ganzen Familie verstritten

So sieht es immo aus. Ich kann u. will auch nicht mehr.
Was ich damals geschrieben habe zB. ich liebe sie noch, war vermutlich der erste Schock. Irgendwann sieht man dann wieder klarer. Da helfen zB auch Eure Antworten, Danke an Euch.

Zum Ende:
Trennungsjahr-Scheidung-Jungs bleiben bei mir-sie muß sich um Kindesunterhalt kümmern-Lover hat weiter Schiss,auch daß meine zukünftige Ex nicht noch was sagt, denn ihre Ehe ist am Ende, seine geht weiter, ob fröhlich oder nicht ? Mir egal.

Jetzt die Zukunft:
- Trennungsjahr vorverlegt
- Scheidung dann demnächst
- Ich u. Jungs wieder glücklich
- meine u. ihre Familie hilft wenn ich Schichten arbeite aber auch sonst

Tja, und sie ....? Keine Ahnung, tw. tut sie mir noch sehr leid, aber sie wollte u. hat einen anderen Weg eingeschlagen. Ob es Das wert war ? Ich weiß es nicht.

PS: Bißchen Bammel habe ich natürlich auch vor der Zukunft. Bin ja erst 44 Jahre, flirten usw. brauchte ich ja nicht, dachte ich hatte meine Traumfrau .....
Hmm, ...............?

Ok, bißchen mehr geworden.
Danke nochmals.

Einige Satzzeichen funktionieren nicht mehr, nachdem sie die Tastatur als Wurfgeschoss benutzt hat.

Meinung
Ich persönlich hätte in diesem Fall anders reagiert. Da ja jetzt bekannt ist wer der andere ist wäre ich zu ihm gegangen wenn seine Frau zu Hause ist. Ich hätte ihm im Beisein seiner Frau gesagt : OK, du warst ja ganz scharf darauf sie zu vögeln, jetzt kannst du sie ganz haben und deine Termine mit ihr machen ohne auf mich Rücksicht zu nehmen da ich mich von ihr trenne.
Es war schliesslich nicht nur deine Frau daran beteiligt sondern er war ja auch aktiv bei der ganzen Sache obwohl er verheiratet ist. Warum sollst du alleine den ganzen Schlamassel mit Scheidung und allem durch machen und der andere macht einen auf heile Familie. Das würde ich ihm nicht gönnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2014 um 3:43

Hmm, so einfach ist es doch nicht.....
@ wotan65
Nee, der Typ bin ich nicht. Soll ER es seiner Frau sagen.

Mehr Probleme hab ich jetzt mit meiner zukünftigen Ex.
Sie kriegt leider absolut nichts mehr auf die Reihe. Ich mache mir Sorgen um ihre Psyche und Physis. Ich weiß, sollte mir egal sein, aber nach 25 J. ...... Hmm, ich glaube, jetzt ist sie so weit unten, tiefer geht nicht.
Ich hab auch keine Ahnung, wie ich immo damit umgehen soll.
Auf der einen Seite die zukünftige Ex, die mich und die Jungs belogen und betrogen hat, aber dann auf der anderen Seite , die Frau, die man 25 J geliebt hat und die Mutter meiner Jungs ist, der es jetzt sehr, sehr schlecht geht. Sie funktioniert bloß noch und .....
Ich weiß auch nicht ......
Ehrlich gesagt, jetzt weiß ich nicht mehr weiter.
Ich hab mich mit dem Singleleben mit 2 Jungs, als Schichtarbeiter arrangiert. Jungs haben sich auch wieder gefangen, Gym. Durchschnitt 3, alle Beide.
Auch schon lockere Dates gehabt.........



PS: Ob ich nun doof oder schwachsinnig rüberkomme, ich kann nicht anders und werde ihr trotzdem noch weiter oder wieder beistehen. Versteht mich alle bitte nicht falsch. Die Ehe wird geschieden, das Ding ist durch........
Die Mutter meiner Jungs ist es trotzdem wert, daß ihr geholfen wird . Auch wenn ihre gesamte Familie gegen sie ist und mich keiner versteht.
IsSo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2014 um 8:05
In Antwort auf ulv_12651715

Hmm, so einfach ist es doch nicht.....
@ wotan65
Nee, der Typ bin ich nicht. Soll ER es seiner Frau sagen.

Mehr Probleme hab ich jetzt mit meiner zukünftigen Ex.
Sie kriegt leider absolut nichts mehr auf die Reihe. Ich mache mir Sorgen um ihre Psyche und Physis. Ich weiß, sollte mir egal sein, aber nach 25 J. ...... Hmm, ich glaube, jetzt ist sie so weit unten, tiefer geht nicht.
Ich hab auch keine Ahnung, wie ich immo damit umgehen soll.
Auf der einen Seite die zukünftige Ex, die mich und die Jungs belogen und betrogen hat, aber dann auf der anderen Seite , die Frau, die man 25 J geliebt hat und die Mutter meiner Jungs ist, der es jetzt sehr, sehr schlecht geht. Sie funktioniert bloß noch und .....
Ich weiß auch nicht ......
Ehrlich gesagt, jetzt weiß ich nicht mehr weiter.
Ich hab mich mit dem Singleleben mit 2 Jungs, als Schichtarbeiter arrangiert. Jungs haben sich auch wieder gefangen, Gym. Durchschnitt 3, alle Beide.
Auch schon lockere Dates gehabt.........



PS: Ob ich nun doof oder schwachsinnig rüberkomme, ich kann nicht anders und werde ihr trotzdem noch weiter oder wieder beistehen. Versteht mich alle bitte nicht falsch. Die Ehe wird geschieden, das Ding ist durch........
Die Mutter meiner Jungs ist es trotzdem wert, daß ihr geholfen wird . Auch wenn ihre gesamte Familie gegen sie ist und mich keiner versteht.
IsSo

Ich finde das ist ok
Sie ist die Mutter Deiner Kinder, sie haben nur die eine. Und sie wird es immer bleiben. Du bist das Vorbild für Deine Jungs. Wenn Du, trotz allem, gut und respektvoll mit ihr umgehst, dann werden Deine Jungs später auch ein gutes Verhalten Frauen gegenüber aufbauen können. Denk' immer daran, auch wenn Dir Deine Frau auf den Senkel geht. Wenn Du Deinen Jungs eine Chance geben möchtest, dass sie später eine bessere Beziehung führen, dann mußt Du Vorbild sein, auch wenns manchmal sehr schwer fällt. Das ist wahre Größe, nicht der Kleinkrieg, den kann jeder Depp führen.

Gruß, Magnum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Juli 2014 um 11:40

Du machst das schon!
Hi gorand,

Bin neu hier seit heute, habe aber das hier unregistriert verfolgt.

Als ich deinen Beitrag hier zum ersten Mal gelesen habe musste ich echt schlucken. Was hast du nur die letzten Monate mitgemacht. Es gibt keinen Tipp oder guten Ratschlag, was soll man auch als Außenstehender raten?

Ich finde es gut, dass du wegen der Kinder den guten Kontakt zu deiner Ex hälst. Ich glaube das ist das Schwierigste an der ganzen Trennung. Die Contanance wahren trotz diesem üblen Beschiss. Ich finde was sie gemacht hat ist unterste Schublade. Fremdgehen mit jemand aus der Nachbarschaft und das noch beichten obwohl ihr "Stecher" sich nie für sie entschieden hätte. Mit ü 40 sollte man meinen, dass man sowas wie logisches Denken und Gewissen besitzen sollte. Sorry für die harten Worte.

Drücke dir die Daumen, dass du wieder zu "Luft" kommst und dich vielleicht wieder auf jemanden Neuen (vorerst lose *fg) einlassen kannst.

Drück dich, halt uns auf dem Laufenden

Eine Singlemama die auch getrennt ist (bzw. glücklich geschieden )

P.s.: Du kannst mir gern per PN schreiben wenn du Trost oder Fragen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2014 um 2:08

Vorbereitung ? Das Schlimmste habe ich erfahren ...
@ austriake
Ok, ich kann in vielen Foren nachlesen, wie sich Andere gefühlt bzw. reagiert und entschieden haben.

Die Ehe ist durch, Scheidung evtl. 02 oder 03- 2015.
Da gibt es für mich keine Abweichung mehr.
Klar mache ich mir Sorgen um sie, aber sie hat sich für ein anderes Leben entschieden und ist erbärmlich auf die Fresse gefallen. Ihr körperlicher und geistiger Zustand ? Hmm, dafür kann ich nichts.
Es tut mir halt leid, meine Ex und Mutter meiner Twins so zu sehen. Aber jetzt einen Rückzieher machen, weil es Madam so schlecht geht ? Nee, im Leben nicht mehr.

Ich weiß, es sagt sich so leicht : ABER

Sie hat eine mehrmonatige Affäre mit einem verh. Ehemann gehabt, der seine Familie nie verläßt, Affäre ist aufgeflogen und vorbei. Tja und jetzt ist ihre Ehe, mit allen Konsequenzen auch bald vorbei. Sie wollte diesen Weg, also bitte, jetzt muß sie auch da noch durch.

Danke an Alle für die Beiträge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2014 um 18:01
In Antwort auf ulv_12651715

Vorbereitung ? Das Schlimmste habe ich erfahren ...
@ austriake
Ok, ich kann in vielen Foren nachlesen, wie sich Andere gefühlt bzw. reagiert und entschieden haben.

Die Ehe ist durch, Scheidung evtl. 02 oder 03- 2015.
Da gibt es für mich keine Abweichung mehr.
Klar mache ich mir Sorgen um sie, aber sie hat sich für ein anderes Leben entschieden und ist erbärmlich auf die Fresse gefallen. Ihr körperlicher und geistiger Zustand ? Hmm, dafür kann ich nichts.
Es tut mir halt leid, meine Ex und Mutter meiner Twins so zu sehen. Aber jetzt einen Rückzieher machen, weil es Madam so schlecht geht ? Nee, im Leben nicht mehr.

Ich weiß, es sagt sich so leicht : ABER

Sie hat eine mehrmonatige Affäre mit einem verh. Ehemann gehabt, der seine Familie nie verläßt, Affäre ist aufgeflogen und vorbei. Tja und jetzt ist ihre Ehe, mit allen Konsequenzen auch bald vorbei. Sie wollte diesen Weg, also bitte, jetzt muß sie auch da noch durch.

Danke an Alle für die Beiträge.

Hallo
gorand, zunächst einmal wünsche ich dir für die Zukunft alles Gute. Nach einiger Zeit wenn du alles richtig verarbeitet hast wirst du auch eine liebe Frau finden die glücklich ist dich mit deinen Twins zu bekommen.
Wohnt deine Noch-Frau im gleichen Haus in der Gästewohnung. Dann hat sie doch auch jeden Tag Kontakt mit ihren Kindern, oder?
Eines dürfte aber sicher sein, trotz aller Geheimhaltung wird auch für den Lover der ganz große Knall kommen und seine Familie wird von seinem Doppelleben erfahren, aber dann bist du ja schon ein ganzes Stück weiter.
Hat sie eigentlich noch Kontakt zu ihrer Familie oder wird sie da auch ausgegrenzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 17:16

Hallo @ wotan
Ja, sie wohnt weiterhin hier und kann die Jungs jeden Tag sehen bzw. am WE wenn ich arbeiten bin, etwas mit ihnen unternehmen. Durch diese räumliche Nähe bekomme ich ihren körperlichen und seelischen Verfall natürlich mit. Auch ihre Finanzprobleme und Probleme mit ihrer Familie kriege ich am Rande mit. Ja, sie wird weiter von Allen ihrer Seite strikt ausgegrenzt, was sich jetzt auch auf Freunde und Bekannte ausgeweitet hat.
Deshalb hatte ich ja geschrieben, daß mir die Mutter meiner Jungs und zukünftige Ex so leid tut, obwohl sie uns so viel Leid angetan hat.
Ich weiß, die räumliche Nähe trägt nicht dazu bei, daß mich ihre Probleme nicht mehr interessieren. Aber ich will ihr doch auch nicht den letzten Stoß versetzen und sie rausschmeißen.

Deshalb schrieb ich ja, es ist doch nicht so einfach...
Was das Ende der Ehe angeht schon.

PS : @ wotan , merkt man selber wenn man für etwas Neues bereit ist ? Oder ergibt es sich einfach ?
Meine lockeren Dates waren allesamt schön und interessant, aber .... Na egal , wird werden.

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 23:04
In Antwort auf ulv_12651715

Hallo @ wotan
Ja, sie wohnt weiterhin hier und kann die Jungs jeden Tag sehen bzw. am WE wenn ich arbeiten bin, etwas mit ihnen unternehmen. Durch diese räumliche Nähe bekomme ich ihren körperlichen und seelischen Verfall natürlich mit. Auch ihre Finanzprobleme und Probleme mit ihrer Familie kriege ich am Rande mit. Ja, sie wird weiter von Allen ihrer Seite strikt ausgegrenzt, was sich jetzt auch auf Freunde und Bekannte ausgeweitet hat.
Deshalb hatte ich ja geschrieben, daß mir die Mutter meiner Jungs und zukünftige Ex so leid tut, obwohl sie uns so viel Leid angetan hat.
Ich weiß, die räumliche Nähe trägt nicht dazu bei, daß mich ihre Probleme nicht mehr interessieren. Aber ich will ihr doch auch nicht den letzten Stoß versetzen und sie rausschmeißen.

Deshalb schrieb ich ja, es ist doch nicht so einfach...
Was das Ende der Ehe angeht schon.

PS : @ wotan , merkt man selber wenn man für etwas Neues bereit ist ? Oder ergibt es sich einfach ?
Meine lockeren Dates waren allesamt schön und interessant, aber .... Na egal , wird werden.

Danke

Ja
ich glaube schon dass man merkt wenn man für was anderes bereit ist. Du bist es augenscheinlich noch nicht. Klar du weisst eure Ehe ist vorbei, da du aber ihren Verfall direkt verfolgen kannst tut sie dir auf der anderen Seite auch leid.
Gut, hat sie sich selbst zuzuschreiben. Wie verhält sie sich denn dir gegenüber. Ist sie dir gegenüber immer noch feindselig eingestellt, da du ja der Schuldige bist der ihre schöne Welt der Affäre zerstört hat ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Juli 2014 um 23:39
In Antwort auf wedat_12951135

Ja
ich glaube schon dass man merkt wenn man für was anderes bereit ist. Du bist es augenscheinlich noch nicht. Klar du weisst eure Ehe ist vorbei, da du aber ihren Verfall direkt verfolgen kannst tut sie dir auf der anderen Seite auch leid.
Gut, hat sie sich selbst zuzuschreiben. Wie verhält sie sich denn dir gegenüber. Ist sie dir gegenüber immer noch feindselig eingestellt, da du ja der Schuldige bist der ihre schöne Welt der Affäre zerstört hat ?

.
Wenn man so lange mit einem Menschen zusammen war und soviel gemeinsames erlebt hat, dann dauert das glaube ich länger als sechs Monate bis man sich wieder auf etwas neues wirklich einlassen kann. Und für alles andere steht ihm ja nichts im Wege, wenn er etwas "passendes" findet. Ich glaube außerdem, dass es einem auch oder vielmehr trotz dieser Erfahrungen nahe geht, wenn man sieht, wie ein ehemals geliebter Mensch den Bach runtergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2014 um 19:22

HEY
habe alles durchgelesen und wollte dir nur mitteilen, dass ich dir das allerbeste wünsche!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Freundin wird immer wütend auf mich und ich verstehe nicht warum.
Von: basant_12485210
neu
|
23. Juli 2014 um 19:14
Wie geht es jetzt weiter?
Von: an0N_1284170299z
neu
|
23. Juli 2014 um 19:04
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen