Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehemalige Kommilitonin

Ehemalige Kommilitonin

21. Januar um 22:14

Hallo liebe gofeminin-Community

Ich möchte mal eure ehrliche Meinung zu meiner Sitaution hören:

Im letzten Herbst ist meine (m, 25) langjährige Beziehung zu Ende gegangen. Meine Ex, nenne wir sie mal Bianca, und ich waren 7 1/2 Jahre zusammen.

Nachdem ich 2013 mein Abi in der Tasche hatte, begann ich zuerst an der Hochschule meiner Heimatstadt im Bachelor zu studieren. Nach zwei Semster musste ich dann gewzungenermassen an einer andere Hochschule gut drei Fahrstunden entfernt wechseln. Also wurde meine Beziehungzu Bianca zu einer Fernbeziehung. Bianca und ich haben unsere Beziehung nie gross a die Glocke gehängt, keiner von uns beiden hatte auf Social Media Fotos vom anderen, und wir waren beide nicht die Typen, die gerne solche privaten details erzählen. Also habe ich meinen neuen Kommilitonen nichts von meiner Beziehung erzählt.

Auf der neuen Hochschule habe ich mich nach ca. anderthalb Semstern mit einer Komilitonin angefreundet, nennen wir sie mal Jennifer. Jennifer war mir rein optisch von Anfang an aufgefallen, aber es hatte sich bis dahin kein grosser Kontakt ergeben. Es hat sich dann sehr schnell eine sehr enge Freundschaft entwickelt. Im Nachheinein weiss ich nicht warum, aber irgendwie war ich bei Jennifer immer noch viel stärker gehemmt, von Bianca zu erzählen, als vor anderen Freunden. Ich habe ihr dann sehr lange gar nichts erzählt, erst kurz vor unserem Abschluss, über ein Jahr in unsere Freundschaft hinein. Bis dahin hätte ich nicht gedacht gehabt, dass Jennifer in mich verliebt war. Aber nachdem sie von meiner Beziehung zu Bianca erfahren hate brach sie auf einmal jeden Kontakt ab und ging mir aus dem Weg, und plötzlich machte alles Sinn.
Für mich stand damals felsenfest, dass ich zu Bianca halte. Im Rückblick hatte ich schon Momente, wo ich zweifelte, ich habe mir schon ein paar Mal ausgemalt, wie es wäre, mit Jennifer zu sein. Aber wie gesagt, ich hielt zu Bianca, ich liebte Bianca und liess Jennifer ziehen.
Wir hatten dann bis zum Abschluss bis auf das Notwendigste keinen Kontakt mehr, was ich serh schade fand, aber ich wollte mich Jennifer nicht aufdrängen. Sie hat mir sehr gefehlt, aber ichmusste ihre Entscheidung respektieren. Jennifer ist dann für ihr Masterstudium weggezogen, an eine andere Uni, und Bianca ist kurz darauf zu mir gezogen.

Das war 2015, seither war ich jetzt noch drei Jahre mit Bianca zusammen. Jennifer blieb aber irgendwie immer in meinem Kopf. Nicht, dass ich romantisches Verlangen gehabt hätte, das wäre für mich aus Respekt zu Bianca ein absolutes No-Go gewesen. Wir hatten auch kaum je persönlichen Kontakt (sie hat kein Social Media). 2017 Jahr hat sie mir irgendwann eine E-Mail mit einem Veranstaltungshinweis geschrieben, aber ich habs damals irgendwie versäumt zu antworten.

Seit der Trennung von Bianca geistert Jennifer aber wieder öfter in meinem Kopf herum. Ein guter Freund sieht sie noch regelmässig und ich habe ihn kürzlich gebeten, sie mal beiläufig zu fragen, ob sie sich noch an mich erinnert. Er hat ihr dann geschrieben, und mir kurz darauf den Chatverlauf gezeigt:

Er: Hey Jennifer [...] kannst du dich eigentlich noch an [mein Name] erinnern? Hast du noch Kontakt mit ihm?
Jennifer: Klar, aber nö, hab nie mehr was gehört.
Er: Habt ihr keinen Kontakt mehr?
Jennifer: Nö... ich hatte ja recht lange einen Crush auf ihn, aber der ist mit [Bianca] zusammen. mein herz war da monatelang matsch. Bin froh nicht daran erinnert zu werden.



Ich weiss auch über ihn, dass sie im Moment Single ist... meint ihr, ich sollte sie kontaktieren? Sie schreibt ja zwar, dass sie forh ist, keinen Kontakt zu haben, weil sie denkt, dass ich ncht mit Bianca zusammen bin. Sollte ich vielleicht gleich zu Beginn erwähnen, dass es mit Bianca und mir aus ist?

Ihr werdet euch bestimt fragen, wieso ich nicht einfach jemand neues kennen lerne. Irgenwie war das mit Jennifer immer etwas besonderes, ich hatte zuvor und habe seither nie wieder jemanden getroffen, mit dem ich so gut reden konnte. Und als sie damals weg war, hat mir etwas gefehlt. Wäre ich damals nicht mit Bianca zusammen gewesen, hätte ich bestimmt etwas mit ihr angefangen...

Mehr lesen

21. Januar um 22:26

Achso, was vielleicht wichtig ist: Wir haben damals eigentlich nie offen über Gefühle gesprochen. Als ich ir von Bianca erzählt habe, war das das erste Mal, dass ich ganz offen über mein Beziehungsleben gesprochen habe. Und sie hat mir ihre Gefühle nie explizit gestanden. Dies liegt womöglich daran, dass sie mir einer ehemaligen Schulkollegin von mir befreundet war, die wusste dass Bianca und ich unsere Beziehung privat halten möchten. Und meines Wissens nach hat ihr diese Schulkollegin unter irgend einem Vorwand, den ich nicht genau kenne, abgeraten, mit mir offen über ihre Gefühle zu sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar um 21:27
In Antwort auf mondgeist94

Hallo liebe gofeminin-Community

Ich möchte mal eure ehrliche Meinung zu meiner Sitaution hören:

Im  letzten Herbst ist meine (m, 25)  langjährige Beziehung zu Ende gegangen. Meine Ex, nenne wir sie mal Bianca, und ich waren 7 1/2 Jahre zusammen.

Nachdem ich 2013 mein Abi in der Tasche hatte, begann ich zuerst an der Hochschule meiner Heimatstadt im Bachelor zu studieren. Nach zwei Semster musste ich dann gewzungenermassen an einer andere Hochschule gut drei Fahrstunden entfernt wechseln. Also wurde meine Beziehungzu Bianca zu einer Fernbeziehung. Bianca und ich haben unsere Beziehung nie gross a die Glocke gehängt, keiner von uns beiden hatte auf Social Media Fotos vom anderen, und wir waren beide nicht die Typen, die gerne solche privaten details erzählen. Also habe ich meinen neuen Kommilitonen nichts von meiner Beziehung erzählt.

Auf der neuen Hochschule habe ich mich nach ca. anderthalb Semstern mit einer Komilitonin angefreundet, nennen wir sie mal Jennifer. Jennifer war mir rein optisch von Anfang an aufgefallen, aber es hatte sich bis dahin kein grosser Kontakt ergeben. Es hat sich dann sehr schnell eine sehr enge Freundschaft entwickelt. Im Nachheinein weiss ich nicht warum, aber irgendwie war ich bei Jennifer immer noch viel stärker gehemmt, von Bianca zu erzählen, als vor anderen Freunden. Ich habe ihr dann sehr lange gar nichts erzählt, erst kurz vor unserem Abschluss, über ein Jahr in unsere Freundschaft hinein. Bis dahin hätte ich nicht gedacht gehabt, dass Jennifer in mich verliebt war. Aber nachdem sie von meiner Beziehung zu Bianca erfahren hate brach sie auf einmal jeden Kontakt ab und ging mir aus dem Weg, und plötzlich machte alles Sinn. 
Für mich stand damals felsenfest, dass ich zu Bianca halte. Im Rückblick hatte ich schon Momente, wo ich zweifelte, ich habe mir schon ein paar Mal ausgemalt, wie es wäre, mit Jennifer zu sein. Aber wie gesagt, ich hielt zu Bianca, ich liebte Bianca und liess Jennifer ziehen.
Wir hatten dann bis zum Abschluss bis auf das Notwendigste keinen Kontakt mehr, was ich serh schade fand, aber ich wollte mich Jennifer nicht aufdrängen. Sie hat mir sehr gefehlt, aber ichmusste ihre Entscheidung respektieren. Jennifer ist dann für ihr Masterstudium weggezogen, an eine andere Uni, und Bianca ist kurz darauf zu mir gezogen.

Das war 2015, seither war ich jetzt noch drei Jahre mit Bianca zusammen. Jennifer blieb aber irgendwie immer in meinem Kopf. Nicht, dass ich romantisches Verlangen gehabt hätte, das wäre für mich aus Respekt zu Bianca ein absolutes No-Go gewesen.  Wir hatten auch kaum je persönlichen Kontakt (sie hat kein Social Media). 2017 Jahr hat sie mir irgendwann eine E-Mail mit einem Veranstaltungshinweis geschrieben, aber ich habs damals irgendwie versäumt zu antworten.

Seit der Trennung von Bianca geistert Jennifer aber wieder öfter in meinem Kopf herum. Ein guter Freund sieht sie noch regelmässig und ich habe ihn kürzlich gebeten, sie mal beiläufig zu fragen, ob sie sich noch an mich erinnert. Er hat ihr dann geschrieben, und mir kurz darauf den Chatverlauf gezeigt:

Er: Hey Jennifer [...] kannst du dich eigentlich noch an [mein Name] erinnern? Hast du noch Kontakt mit ihm?
Jennifer: Klar, aber nö, hab nie mehr was gehört.
Er: Habt ihr keinen Kontakt mehr?
Jennifer: Nö... ich hatte ja recht lange einen Crush auf ihn, aber der ist mit [Bianca] zusammen. mein herz war da monatelang matsch. Bin froh nicht daran erinnert zu werden.



Ich weiss auch über ihn, dass sie im Moment Single ist... meint ihr, ich sollte sie kontaktieren? Sie schreibt ja zwar, dass sie forh ist, keinen Kontakt zu haben, weil sie denkt, dass ich ncht mit Bianca zusammen bin. Sollte ich vielleicht gleich zu Beginn erwähnen, dass es mit Bianca und mir aus ist?

Ihr werdet euch bestimt fragen, wieso ich nicht einfach jemand neues kennen lerne. Irgenwie war das mit Jennifer immer etwas besonderes, ich hatte zuvor und habe seither nie wieder jemanden getroffen, mit dem ich so gut reden konnte. Und als sie damals weg war, hat mir etwas gefehlt. Wäre ich damals nicht mit Bianca zusammen gewesen, hätte ich bestimmt etwas mit ihr angefangen...
 

Was hindert Dich daran, Deine Ex-Kommilitonin zu schreiben?
Es gibt mehrere Arten von Frauen.
Eine Art von Frau sucht die Liebe ihres Lebens. Einen Partner, dem sie ihre ganze Liebe geben wird. Von dem sie aber auch genauso die Liebe für sich einfordert.
Diese Frau sucht einen Partner, dem sie vertrauen kann. In jeder Hinsicht.

Du warst damals, als ihr euch kennen gelernt habt, in einer Beziehung. Du warst Deiner Partnerin treu, hast nicht hinter ihrem Rücken mit anderen Frauen geflirtet und bist nicht fremdgegangen.

Wenn Deine Ex-Kommilitonin solch eine Frau ist, dann wird sie sich freuen, wenn Du Dich bei ihr meldest. Sie wird sich bestimmt an Dich erinnern. Und sie wird sich freuen, wenn ihr wieder Kontakt habt.
Es sei denn, sie ist jetzt in einer Beziehung. Dann hast Du natürlich keine Chance bei ihr.

Aber wenn sie, genau wie Du, noch Single sein sollte, dann kann es mit Euch klappen.
Denn bei dir weiß sie genau, wenn ihr denn zusammen kommen solltet, dass sie dir vertrauen kann und Du nicht bei jeder nächsten Gelegenheit mit einer anderen etwas anfängst.

Du solltest ihr aber nur schreiben, wenn Du bereit bist, Dich auf sie einzulassen, wenn sie noch immer die gleichen Gefühle für Dich hat wie damals.

Ob sie noch immer die gleichen Gefühle für Dich hat?

Du wirst es nur herausfinden, wenn Du sie anschreibst.

Schreibe ihr in der Art „Hey! Ich hoffe, Du kannst Dich noch an mich erinnern? Wir haben uns damals während des Studiums kennen gelernt. Seit dem ist mit Sicherheit eine Menge geschehen. Ich würde mich freuen, wenn wir uns mal wieder treffen……..“

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Bereue nicht, was Du getan hast! Bereue, was Du nicht getan hast.

Wenn Du sie nicht anschreibst, wirst Du Dir immer wieder und immer wieder die Frage stellen „wäre aus uns etwas geworden?“!

Schreib sie aber nur an, wenn Du bereit bist, Dich auf sie einzulassen.

Einen Freund zum Quatschen braucht sie mit Dir nicht!

Wenn sie auf Dein Schreiben antwortet und Dich auch wiedersehen will, dann kannst Du davon ausgehen, dass ihr Herz sich für Dich wieder entflammt.

Ich wünsche Dir viel Erfolg!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 20:45

Danke für eure Antworten!

Also sollte ich eher nicht mit der Tür ins Haus fallen? Aber ich habe irgendwie Bedenken, dass sie nicht antworten würde, weil sie annehmen könnte, dass ich noch mit meiner Ex zusammen bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar um 20:45

Danke für eure Antworten!

Also sollte ich eher nicht mit der Tür ins Haus fallen? Aber ich habe irgendwie Bedenken, dass sie nicht antworten würde, weil sie annehmen könnte, dass ich noch mit meiner Ex zusammen bin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen