Home / Forum / Liebe & Beziehung / Eheliche Pflichten

Eheliche Pflichten

28. August um 14:29

Wie steht ihr dazu?
Gibt es bei euch eheliche Pflichten ( Welche)?
Macht ihr das freiwillig oder weil es Pflicht ist?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

29. August um 11:28

Ich hab jetzt erst gelesen, worum es in diesem Thread wirklich geht (lästern über die "Freundin". Traurig, und damit meine ich nicht die Frau, über die du ablästerst @TE
 

6 LikesGefällt mir

28. August um 21:20

so wie  du.in chucks .mit wampi.lang ist's her und nicht  vergessen. 😂😂😂strudeldick und  fern der Heimat. lass mal die anderen in Ruhe. es nervt 

6 LikesGefällt mir

29. August um 19:00
In Antwort auf sophiapetrillo

Das sehe ich auch so. Die Auswahl an möglichen Partnern ist dank Tinder und Co. und wie sie alle heißen, enorm gestiegen.

Manch einer verfällt dann in den Wahn, dass der oder die Nächste das Nonplusultra sein könnte. Vergessen wird dabei, dass Paare, die langfristig glücklich miteinander sind, eben auch etwas für ihre Beziehung tun und sie nicht bei der kleinsten Hürde entsorgen.

Ich kann das schon nachvollziehen, dass wenn man mit ständig scheiternden Kurz-Beziehungen zu tun hat, dass das einen massiv depressiv machen kann.

ja aber ich meinte nicht nur das.
Also dass die ständig wechselnden Kurzbeziehungen depressiv machen. Nein auch noch was anderes: früher war die Familie normalerweise der sichere beständige Hafen. Dadurch dass alles auch Beziehungen und Partner so beliebig unbeständig und austauschbar wurden haben viele auch wenn sie das bewusst nicht bemerken diese innere Gelassenheit und Sicherheit  des Rückhalts nicht mehr- das fängt schon im Kindesalter an.

Venus findet es ja normal diese getrennten Eltern...sie sind iwo auch Faktisch Normalzustand geworden. Aber ob sie gut sind wage ich zu bezweifeln und ich folge da Wissenschaftlern diedem eine grosse Rolle bei der Zunahme von Depressionen zuschreiben

5 LikesGefällt mir

28. August um 14:51

Ja! Offenheit und Ehrlichkeit ist oberste Pflicht bei uns. Wenn einen was ankäst, kann man es nur ändern, wenn man es weiß! Und Loyalität gehört auch noch dazu. Alles andere ist in beiderseitigem Einverständnis verhandelbar.

2 LikesGefällt mir

28. August um 14:52
In Antwort auf butterfliegenbeinchen

Ja! Offenheit und Ehrlichkeit ist oberste Pflicht bei uns. Wenn einen was ankäst, kann man es nur ändern, wenn man es weiß! Und Loyalität gehört auch noch dazu. Alles andere ist in beiderseitigem Einverständnis verhandelbar.

Ach so, machen wir, weil wir uns lieben und verheiratet bleiben wollen!

2 LikesGefällt mir

28. August um 15:08
In Antwort auf cherokeerose2

Wie steht ihr dazu?
Gibt es bei euch eheliche Pflichten ( Welche)?
Macht ihr das freiwillig oder weil es Pflicht ist?

Da wir nicht verheiratet sind, gibt's keine ehelichen Pflichten. Die gäbe es aber auch nicht, wenn wir es wären. 
Das tun wir nämlich freiwillig, gerne und mehrmals die Woche aus Lust aufeinander, die wir beide gleichermaßen  verspüren. 
Was ist denn los da bei euch? Das ist ja nicht der erste Thread, den du zu diesem Thema eröffnest, wenn ich mich recht erinnere. Ich nehme doch an, dass es um Sex geht und nicht um Haushalt führen oder den Partner pflegen als eheliche Pflicht. 
Die einzige Pflicht, die in unserer Beziehung besteht, ist, ans Katzenfutter zu denken 😊! Reicht auch an Pflichten.

Gefällt mir

28. August um 15:16
In Antwort auf cherokeerose2

Wie steht ihr dazu?
Gibt es bei euch eheliche Pflichten ( Welche)?
Macht ihr das freiwillig oder weil es Pflicht ist?

Nehme an, Du sprichst von Sex. Gottseidank habe ich das noch nie als Pflicht ansehen müssen. 
 

2 LikesGefällt mir

28. August um 15:20

Natürlich kennen wir den. Da er aber so veraltet ist, lohnt sich die Nachfrage, ob tatsächlich Du Es gemeint ist.

4 LikesGefällt mir

28. August um 15:20
In Antwort auf haesli4

Natürlich kennen wir den. Da er aber so veraltet ist, lohnt sich die Nachfrage, ob tatsächlich Du Es gemeint ist.

.... ob tatsächlich DIES gemeint ist... Mein Gott 

1 LikesGefällt mir

28. August um 16:17
In Antwort auf cherokeerose2

Wie steht ihr dazu?
Gibt es bei euch eheliche Pflichten ( Welche)?
Macht ihr das freiwillig oder weil es Pflicht ist?

"Wie steht ihr dazu?"

machen wir ab und zu, aber nur zum spaß...

2 LikesGefällt mir

28. August um 16:29

Meine Bemerkung dazu meinte ich eher ironisch, mir war das schon klar!
Andererseits liest man ja hier manchmal Sachen, die man nicht für möglich halten sollte.
Übrigens habe ich mal vor einer Weile den Begriff eheliche Pflicht gegoogelt, da war ich überrascht, dass da sehr wenig kam, obwohl der zwar altmodisch und längst nicht mehr relevant, aber doch geläufig ist.

1 LikesGefällt mir

28. August um 18:26

Mich würde jetzt auch interessieren ob du damit tatsächlich sex meinst. Falls ja: das ist niemals eine pflicht und immer eine Freude!

1 LikesGefällt mir

28. August um 20:00

Bei mir hakt es gerade im Hirn! Erklär doch mal, was du damit jetzt sagen willst.

2 LikesGefällt mir

28. August um 20:01
In Antwort auf cherokeerose2

Wie steht ihr dazu?
Gibt es bei euch eheliche Pflichten ( Welche)?
Macht ihr das freiwillig oder weil es Pflicht ist?

Darf man mal fragen, worauf du eigentlich hinauswillst mit diesem Thread?

2 LikesGefällt mir

28. August um 20:29
In Antwort auf cherokeerose2

Wie steht ihr dazu?
Gibt es bei euch eheliche Pflichten ( Welche)?
Macht ihr das freiwillig oder weil es Pflicht ist?

Vor 100 Jahren oder so, meinte man mit "ehelichen Pflichten" u. a. den ehelichen Beischlaf.

Dies ist im juristischen Sinne inzwischen überholt, weil der Gesetzgeber eingesehen hat, dass der eheliche Beischlaf nicht einklagbar und auch nicht überprüfbar ist.

Zum Glück leben wir heute - zumindestes in Deutschland - in einer Zeit, wo es den Paaren selbst überlassen wird, was sie sich einander "versprechen" oder eben auch vereinbaren.

Ich kenne nur Paare in meinem Umfeld (mich eingeschlossen), die sich nur Treue, Achtung, Respekt und gegenseitige Fürsorge versprechen.

Werden diese Versprechen gebrochen führt dies in alles Regel zu einer Beziehungskriese und oft auch zur Trennung, gerade auch, wenn das Versprechen der Treue gebrochen wird.

Alles, was ich persönlich verspreche halte ich auch, weil ich diese Versprechen ja "freiwillig" gebe.

Bezüglich der Ausgangsfrage - falls der Beischlaf damit gemeint sein sollte - habe ich noch nie dauerhaften und immer verfügbaren Beischlaf versprochen.

1 LikesGefällt mir

28. August um 20:41
In Antwort auf aasha108

Da wir nicht verheiratet sind, gibt's keine ehelichen Pflichten. Die gäbe es aber auch nicht, wenn wir es wären. 
Das tun wir nämlich freiwillig, gerne und mehrmals die Woche aus Lust aufeinander, die wir beide gleichermaßen  verspüren. 
Was ist denn los da bei euch? Das ist ja nicht der erste Thread, den du zu diesem Thema eröffnest, wenn ich mich recht erinnere. Ich nehme doch an, dass es um Sex geht und nicht um Haushalt führen oder den Partner pflegen als eheliche Pflicht. 
Die einzige Pflicht, die in unserer Beziehung besteht, ist, ans Katzenfutter zu denken 😊! Reicht auch an Pflichten.

Hat nichts mit mir zu tun.
Es geht mir um das allgemeine und nicht nur um Sex.

Habe gestern mit einer Freundin darüber gesprochen und die meinte, dass sie halt gewisse Sachen nur macht um ihren Frieden zu haben, da es halt in einer Ehe so wäre.

Gefällt mir

28. August um 20:45

Aber gehört es denn nicht dazu auch mal dem Partner einen Wunsch zu erfüllen?
Ich rede nicht nur von Sex.
Man soll ja immer an der Beziehung arbeiten, da macht man doch bestimmt mal etwas nur dem anderen zuliebe.

1 LikesGefällt mir

28. August um 21:20

so wie  du.in chucks .mit wampi.lang ist's her und nicht  vergessen. 😂😂😂strudeldick und  fern der Heimat. lass mal die anderen in Ruhe. es nervt 

6 LikesGefällt mir

28. August um 21:20
In Antwort auf cherokeerose2

Aber gehört es denn nicht dazu auch mal dem Partner einen Wunsch zu erfüllen?
Ich rede nicht nur von Sex.
Man soll ja immer an der Beziehung arbeiten, da macht man doch bestimmt mal etwas nur dem anderen zuliebe.

Natürlich macht man auch einiges "nur" dem Partner zuliebe. Aber nichts, das einem grundlegend zuwider ist. Jedenfalls nicht beim Sex. Im Alltag gibt's noch so manches, wo man sich gegenseitig unterstützen kann und auch sollte, selbst wenn man keinen Bock drauf hat... Dabei sollte es ausgeglichen sein, also ein Geben und Nehmen...

1 LikesGefällt mir

28. August um 21:31


Du redest echt sau blöd! 

4 LikesGefällt mir

28. August um 21:35
In Antwort auf micky790


Du redest echt sau blöd! 

Dont feed the Troll!

1 LikesGefällt mir

28. August um 21:37
In Antwort auf cherokeerose2

Dont feed the Troll!


Danke, habs leider immer noch nicht gemerkt! 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Wieso flüchtet er vor mir?
Von: lovelytina11
neu
2. September um 13:25

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen