Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehekrise - Frau in anderen Mann verliebt - Was nun?

Ehekrise - Frau in anderen Mann verliebt - Was nun?

17. Mai 2010 um 16:54

Ich mache mal den Thread auf...

in einem ähnlichen Thread habe ich schon gepostet, dass meine Frau sich in jemand anderen verliebt hat. Und sie hat keine Gefühle mehr für mich..- Sie sagt, dass sie bei ihm das gefunden hat, was ich ihr nicht genug geben konnte.
Ich habe vieles in mich reingefressen habe und noch dazu habe mit ihr zu wenig gesprochen. Habe sie zu wenig ausgefragt wie es ihr geht und so... Es stimmt und ich habe versucht micht zu ändern, aber anscheinend nicht erfolgreich. Vor 3 Monaten hat sie den anderen kennengelernt und sie fühllt sich wieder lebendig.... (Oh mann es ist schwer darüber zu posten...)

Wir sind seit 7 Jahren verheiratet und haben eine Tochter. Seit 2 Jahren reden wir wirklich nur wenig mit einander. Es war schon mal ein heftiger Streit. Ich will keine Trennung, aber weiss auch nicht was ich machen soll...

Man sagt der einziger Ausweg ist, dass wir in verschiedene Wohnungen ziehen... Ob das richtig ist???

Ich bin schon durcheinander und habe Angst etwas falsch zu machen...

Mehr lesen

17. Mai 2010 um 16:56

Noch was...
will nur noch sagen, dass es keine Kurzschlssreaktion von ihrer Seite ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2010 um 17:14

Nicht ausgeflippt...
nein, habe nicht ausgeflippt, das habe ich vor 2 Jahren gemacht. War ein Streit. Danach haben uns geeinigt es nochmal zu versuchen. Nur kam es mir so rüber, dass nur ich es versucht habe. Sie hat es nach einigen Wochen nicht mehr gemacht. Sie sagtm weil ich eben mich für sie zu wenig interesseirt habe und so...

Der andere ist noch kein Lover. Sie haben noch keinen Sex gehabt. Aber sie chatten viel und habe sich parr mal getroffen. (ich weiss es erst jetzt...)

Wir haben heute NAch geredet, aber ich weiss nicht, ob es richtig wird ihr zu sagen, dass sie jetzt entscheiden soll, ob sie auszieht oder bleibt und wir versuchen es noch mal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2010 um 17:18
In Antwort auf temel_12956013

Nicht ausgeflippt...
nein, habe nicht ausgeflippt, das habe ich vor 2 Jahren gemacht. War ein Streit. Danach haben uns geeinigt es nochmal zu versuchen. Nur kam es mir so rüber, dass nur ich es versucht habe. Sie hat es nach einigen Wochen nicht mehr gemacht. Sie sagtm weil ich eben mich für sie zu wenig interesseirt habe und so...

Der andere ist noch kein Lover. Sie haben noch keinen Sex gehabt. Aber sie chatten viel und habe sich parr mal getroffen. (ich weiss es erst jetzt...)

Wir haben heute NAch geredet, aber ich weiss nicht, ob es richtig wird ihr zu sagen, dass sie jetzt entscheiden soll, ob sie auszieht oder bleibt und wir versuchen es noch mal...

Muss jetzt los
ich fahre jetzt heim, werde versuchen zu reden...
keine ahnung was kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 9:51

Wir haben geredet

wir haben ein laaaanges Gespräch gehabt. Haben uns ausgesprochen, alles einander erzählt. Ich habe mich zusammengerissen und mit normalen Lautstärke geredet.
(Es bringt nichts wenn ich ausflippe und dann etwas sage, was ich später bereue)
Ich habe sie gebeten mir zu erzählen wie es dazu gekommen ist... Wir haben praktisch alle Karten aufgedeckt. Ich habe gesagt wie ich es sehe...

Sie hat Schuldgefühle, ist verwirrt, hat Angst um unsere Tochter, um die Zukunft. usw. Also ein Mischmasch...

Ich bin... weiss nicht... wütend und doch nicht, weil ich verstehe, dass ich auch daran schuld bin. Doch Sie weiss, dass es falsch ist von ihrer Seite...

Ich denke, dass sie dieses schöne Gefühl, was sie jetzt hat, nicht los lassen möchte... Sie will vielleicht nicht, dass wir uns trennen (sie sagt, sie weiss nicht was besser ist... "Frauen" ), aber... sie ist verwirrt...

Das Gespräch war nicht zu Ende. Heute möchten wir über die Zukunft Reden. Was und wie wir machen sollen. Ich habe echt Angst falsch zu entscheiden. Wir denken, dass ein Abstand vielleicht gut währe. Nur habe ich Angst, dass ich damit dem Anderen freie Bahn gebe... (schei... das ist so schwehr.. )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 10:46
In Antwort auf temel_12956013

Wir haben geredet

wir haben ein laaaanges Gespräch gehabt. Haben uns ausgesprochen, alles einander erzählt. Ich habe mich zusammengerissen und mit normalen Lautstärke geredet.
(Es bringt nichts wenn ich ausflippe und dann etwas sage, was ich später bereue)
Ich habe sie gebeten mir zu erzählen wie es dazu gekommen ist... Wir haben praktisch alle Karten aufgedeckt. Ich habe gesagt wie ich es sehe...

Sie hat Schuldgefühle, ist verwirrt, hat Angst um unsere Tochter, um die Zukunft. usw. Also ein Mischmasch...

Ich bin... weiss nicht... wütend und doch nicht, weil ich verstehe, dass ich auch daran schuld bin. Doch Sie weiss, dass es falsch ist von ihrer Seite...

Ich denke, dass sie dieses schöne Gefühl, was sie jetzt hat, nicht los lassen möchte... Sie will vielleicht nicht, dass wir uns trennen (sie sagt, sie weiss nicht was besser ist... "Frauen" ), aber... sie ist verwirrt...

Das Gespräch war nicht zu Ende. Heute möchten wir über die Zukunft Reden. Was und wie wir machen sollen. Ich habe echt Angst falsch zu entscheiden. Wir denken, dass ein Abstand vielleicht gut währe. Nur habe ich Angst, dass ich damit dem Anderen freie Bahn gebe... (schei... das ist so schwehr.. )

Auf jemanden, der schon am Boden liegt,
trete ich nicht gerne rum.
Ich glaube, dass du dir nicht so viele Hoffnungen machen solltest.
Deine Frau will in eine eigene Wohnung. Meiner Ansicht nach, weil sie freie Bahn haben will für den anderen Mann. Ich glaube, damit hat sie dir sämtliche Entscheidungsmöglichkeiten bereits genommen. Sie sagt es dir nur nicht so deutlich. Vielleicht weil sie natürlich auch sieht, wie du leidest und sich nun eben versucht herauszuwinden.
Das könnte für dich ein langer Schrecken ohne Ende werden, wenn du hoffst und interpretierst.
Dennoch rate ich dir dazu, dir ne eigene Wohnung zu suchen um das "Elend" nicht weiter mitspielen zu müssen und sie erst mal in Ruhe lassen.
Ich denke sie wird versuchen mit dem anderen Mann zusammen zu sein oder zu kommen. Erst wenn der Versuch beendet ist, hast du theoretisch wieder Chancen bei ihr anzuklopfen, wenn du das dann noch willst.
Ich wünsche dir Kraft und hoffe, du schaffst es, dein eigenes Leben und deine eigenen Werte wieder zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 13:39
In Antwort auf riikka_12952477

Auf jemanden, der schon am Boden liegt,
trete ich nicht gerne rum.
Ich glaube, dass du dir nicht so viele Hoffnungen machen solltest.
Deine Frau will in eine eigene Wohnung. Meiner Ansicht nach, weil sie freie Bahn haben will für den anderen Mann. Ich glaube, damit hat sie dir sämtliche Entscheidungsmöglichkeiten bereits genommen. Sie sagt es dir nur nicht so deutlich. Vielleicht weil sie natürlich auch sieht, wie du leidest und sich nun eben versucht herauszuwinden.
Das könnte für dich ein langer Schrecken ohne Ende werden, wenn du hoffst und interpretierst.
Dennoch rate ich dir dazu, dir ne eigene Wohnung zu suchen um das "Elend" nicht weiter mitspielen zu müssen und sie erst mal in Ruhe lassen.
Ich denke sie wird versuchen mit dem anderen Mann zusammen zu sein oder zu kommen. Erst wenn der Versuch beendet ist, hast du theoretisch wieder Chancen bei ihr anzuklopfen, wenn du das dann noch willst.
Ich wünsche dir Kraft und hoffe, du schaffst es, dein eigenes Leben und deine eigenen Werte wieder zu finden.

Ja danke, aber..
sie will nicht in eigene Wohnung. Sie ist verzweifelt und weiss nicht was gut ist. Sie hat hat ja auch Angst.... Sie hat kein Beruf und gerade eine 400 Arbeitstelle gefunden. Ich denke sie schaft die andere Wohnung nich zu bezahlen. Ich schaffe die jetzige Wohnung dann auch nicht... Und ich will nich, dass meine Tochter in Armut auswächst.

Ich liebe sie wirklich sehr und würde echt gerne für sie kämfen, aber belaste ich sie dann damit noch mehr? Wird es schlimmer? Frauen, wie sieht ihr das. Was werdet ihr empfinden in so einer Situation????

Ich weiss nicht weiter... Das ist so besch...en...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 16:53

Paarberatung habe ich schon mal vorgeschlagen
und wie oft es ist, hat sie abgelehnt.

Mit kämpfen meine ich, dass ich ihr vorschlage es nochmal zu versuchen. Dass ich sie sehr liebe und nicht "kampflös" aufgeben möchte.

Nur will ich sie ja schlisslich nicht einfach haben. Vielmehr will ich, dass sie glücklich mit mir ist. Dann wird unsere Tochter auch glücklich. Versteht mich bitte...

Wie in dem anderen Forum, mit ähnlichen Namen, habe ich wie der eine Mann eigene Charakterfehler wahrgenommen und arbeite stark daran um sie zu ausbügeln. Natürlich habe ich Angst, dass ich es nicht schaffe. Dennoch will ich alles in die Wege setzen um es zu erreichen, um mich für Sie wieder interessant zu machen. Praktisch neugewinnen... Nur will ich dabei sie nicht unter Druck setzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Mai 2010 um 17:01

Ja davor habe ich auch Angst
das verstehe ich auch. Deswegen werde ich mit ihr zu reden und noch einen "Versuch" vorschlagen...

Es soll halt nicht so sein wie vorher. Ich will das ja anders machen... ooh mann, ich schreibe schon als ob ich mit ihr in dem Moment reden würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club