Forum / Liebe & Beziehung

Ehefrau zum wiederholten Mal Weg

24. September um 7:39 Letzte Antwort: 24. September um 9:13

Hallo Liebes Forum 
ich bräuchte dringend euren Rat.

Ich habe meine Frau mit 18 kennengelernt , meine große Liebe trotz viele negativen Dinge die meine Frau getan hatte, wie mal verheiratet gewesen , kein Bildungsabschluss etc.
Sie meinte mir damals , das sie keine Chance mehr hat jemanden kennenzulernen , da es bei unsere Kultur schwierig ist jemanden neu zu finden der mal verheiratet war.
Doch ich sah es ganz anders und hab ihr gesagt , das nur wenn sich jemand trennt automatisch kein schlechter Mensch ist und gab ihr eine Chance.
Wir waren 4 Jahre zusammen und es Wirklich toll , wenn ich jetz an die Beziehungszeit denke kommen mir sehr starke Tränen.
Ich hätte niemals gedacht das ich so schwach bin und so stark trauer.
Aufjedenfall wollte ich gerne das meine Frau eine Ausbildung macht das war mir sehr wichtig (Bildung etc) da ich ihr sagte das ich gerne was mit ihr zusammen aufbauen möchte.(Haus,Familie etc).
Wir heirateten 2017 eine sehr große und teure Hochzeit die mich ein Vermögen gekostet hat.
Meine Frau und ihre Familie haben natürlich nichts dazu beigetragen,geschweige einen Kuchen gebackt etc.
Wir machten schöne Flitterwochen , Reisen , Wellness Urlaub.
Ich bin natürliche ein sehr zielstrebiger junger Kerl 24 und habe schon eine Immobilie die seit 5 Jahren voll vermietet ist und ich das natürlich für die Zukunft gekauft habe damit ich ihm
Rentenalter mit meinen Kindern und Frau gut leben kann.(Sie fand es nicht toll, da ich natürlich auch viel im Miethaus machen musste).
Wir wohnten bei meinen Eltern im NebenHaus und mussten keine Miete oder sonst was zahlen.
Gekocht hast meistens meine Mama.
Ich plante natürlich mehr und habe dieses Jahr einen Neubau geplant, damit wir auch unsere eigenen 4 Wändem haben wollten und wir als Mieter meine Eltern in der EG Wohnung einziehen
lassen wollten.(Meine Eltern natürlich hätten uns auch finanziell unterstützt was natürlich ihre Familie niemals gemacht hätte)
Vor 4 Wochen war sie bei ihren Eltern zu Besuch und kam als ganz andere Mensch zurück.
Sie hat sich von mir und meiner Familie ferngehalten tagelang.
Ich sprach sie an umarmte sie und meinte was los ist?
darauhin meinte sie es wäre nichts und solle sie in Ruhe lassen.
Ich habe ihr dann gesagt , das wenn es so auf Dauer weiter geht unsere Ehe nicht mehr hält , es kann ja nicht sein das 5 Tage alles bestens ist und danach ohne Grund wieder alles schlecht ist.
Sie hatte vor ca 2 Wochen Geburtstag habe ihr ein großen Blumenstrauß geschenkt mit selbstgeschriebenen Brief das ich sie liebe und ich ihr weiterhin Gesundheit und Glück wünsche.Ich wollte sie zum essen einladen , daraufhin sie so nein möchte ich nicht das ich ihr angeblich das vorwürfen würde am Ende.
Sie hat am nächsten Tag dann gesagt zu meiner Familie das wir uns im guten trennen wollen was ich gesagt habe aber es einfach so gesagt habe weil sie mich aufgeregt hatte.
Ich aber dann im Nachhinein gesagt habe nein möchte ich nicht.
Ich habe dann ihre Mutter angerufen gehabt mit der Bitte sie soll mal mit ihrer Tochter sprechen und ihr sagen das sie ja schon mal
für 3 monaten zu ihren Eltern gegangen ist und erst mit mehreren Kontaktanrufen meiner Familie sie zurückkam.(Sie bestand damals das ich sie hätten holen müssen von ihren Eltern ca 10km Entfernung aber ich sagte nein ! Wie du gegangen bist so kannst du auch wieder zurück.
Sie ist jetz wieder zum 2.mal zurück zu ihre Familie und wurde nachts von ihrer Familie um 2 Uhr abgeholt.
Ich meinte noch ich habe dir nichts Böses getan ist das dein Ernst ? Daraufhin die Schwester so ja es ist aus sie kommt zurück heim.
Habe zu meiner Frau dann gesagt wenn du gehst gehst du für immer überlege es dir.
Sie hat mich dann ignoriert und stieg ins Auto.
Sie hat eine neue Nummer innerhalb von 3-4 Tagen nach dem sie gegangen ist.

Mir tut es sehr weh weil niemand für sie damals da war außer ich.
Sie war oft krank und musste in einer Spezialklinik und keiner aus ihrer Familie hat sie mal
besucht.
Ich habe ihr eine Chance gegeben obwohl mir meine Freunde und Familie alle davon abgeraten haben sie zu Heiraten.
Ich habe nach der Heirat meine Freunde verloren und sie.
Sie hat mir auch wirklich nicht das Leben einfacher gemacht , sie konnte weder Auto fahren oder mal einen Brief schreiben.Trotzdem fehlt mir ihre Nähe.

Aber ich habe mir diesmal versprochen das ich ihr nicht nochmal schreibe und sage ich möchte dich zurück , den ich bin mir diesmal keine Schuld bewusst.
Ihre Familien hat mich schon immer gehasst wieso weiss ich leider nicht.
Habe immer gesagt zu ihr das wir eins sind und wir zusammen halten müssen niemand anders , aber sie war gedanklich immer bei ihre Familie.
Es gab natürlich in der Ehe oft böse Wörter von uns beiden wie ich hasse dich oder es flogen auch mal die Kleidung hin und her.
Aber ich sage mir in Guten wie in schlechten Zeiten.
Ich habe sie gern auch wenn sie mich wirklich überall schlecht geredet hat.

Meine Familie und Bekannten sagen das ich mich fernhalten muss, da sie mich sonst innerlich kaputt machen würde.
Auch das ihre Brüder jedes Mal vor meiner Tür sind finde ich einfach assozial, wir leben ja nicht irgendwo in einem Land ohne Gesetze.

Was meint ihr ? 
Um Ratschläge wäre ich dankbar 
 

Mehr lesen

24. September um 8:13

Warum kann sie nicht autofahren?

Wollte sie nicht?

Arbeitet sie? Was hat sie den lieben langen Tag gemacht?

Wenn ich deinen Text so lese, bekomme ich das Gefühl, das du über alles entscheidest.. sie kommt mir vor wie eibe Bedienstete oder ein Haustierchen das du dir hältst.. 

Ebtscheidest zu bauen und die Eltern dort wohnen zu lassen.. wollte sie das auch?

Von welcher Kultur seid ihr?
 

2 LikesGefällt mir

24. September um 8:42
In Antwort auf platin

Hallo Liebes Forum 
ich bräuchte dringend euren Rat.

Ich habe meine Frau mit 18 kennengelernt , meine große Liebe trotz viele negativen Dinge die meine Frau getan hatte, wie mal verheiratet gewesen , kein Bildungsabschluss etc.
Sie meinte mir damals , das sie keine Chance mehr hat jemanden kennenzulernen , da es bei unsere Kultur schwierig ist jemanden neu zu finden der mal verheiratet war.
Doch ich sah es ganz anders und hab ihr gesagt , das nur wenn sich jemand trennt automatisch kein schlechter Mensch ist und gab ihr eine Chance.
Wir waren 4 Jahre zusammen und es Wirklich toll , wenn ich jetz an die Beziehungszeit denke kommen mir sehr starke Tränen.
Ich hätte niemals gedacht das ich so schwach bin und so stark trauer.
Aufjedenfall wollte ich gerne das meine Frau eine Ausbildung macht das war mir sehr wichtig (Bildung etc) da ich ihr sagte das ich gerne was mit ihr zusammen aufbauen möchte.(Haus,Familie etc).
Wir heirateten 2017 eine sehr große und teure Hochzeit die mich ein Vermögen gekostet hat.
Meine Frau und ihre Familie haben natürlich nichts dazu beigetragen,geschweige einen Kuchen gebackt etc.
Wir machten schöne Flitterwochen , Reisen , Wellness Urlaub.
Ich bin natürliche ein sehr zielstrebiger junger Kerl 24 und habe schon eine Immobilie die seit 5 Jahren voll vermietet ist und ich das natürlich für die Zukunft gekauft habe damit ich ihm
Rentenalter mit meinen Kindern und Frau gut leben kann.(Sie fand es nicht toll, da ich natürlich auch viel im Miethaus machen musste).
Wir wohnten bei meinen Eltern im NebenHaus und mussten keine Miete oder sonst was zahlen.
Gekocht hast meistens meine Mama.
Ich plante natürlich mehr und habe dieses Jahr einen Neubau geplant, damit wir auch unsere eigenen 4 Wändem haben wollten und wir als Mieter meine Eltern in der EG Wohnung einziehen
lassen wollten.(Meine Eltern natürlich hätten uns auch finanziell unterstützt was natürlich ihre Familie niemals gemacht hätte)
Vor 4 Wochen war sie bei ihren Eltern zu Besuch und kam als ganz andere Mensch zurück.
Sie hat sich von mir und meiner Familie ferngehalten tagelang.
Ich sprach sie an umarmte sie und meinte was los ist?
darauhin meinte sie es wäre nichts und solle sie in Ruhe lassen.
Ich habe ihr dann gesagt , das wenn es so auf Dauer weiter geht unsere Ehe nicht mehr hält , es kann ja nicht sein das 5 Tage alles bestens ist und danach ohne Grund wieder alles schlecht ist.
Sie hatte vor ca 2 Wochen Geburtstag habe ihr ein großen Blumenstrauß geschenkt mit selbstgeschriebenen Brief das ich sie liebe und ich ihr weiterhin Gesundheit und Glück wünsche.Ich wollte sie zum essen einladen , daraufhin sie so nein möchte ich nicht das ich ihr angeblich das vorwürfen würde am Ende.
Sie hat am nächsten Tag dann gesagt zu meiner Familie das wir uns im guten trennen wollen was ich gesagt habe aber es einfach so gesagt habe weil sie mich aufgeregt hatte.
Ich aber dann im Nachhinein gesagt habe nein möchte ich nicht.
Ich habe dann ihre Mutter angerufen gehabt mit der Bitte sie soll mal mit ihrer Tochter sprechen und ihr sagen das sie ja schon mal
für 3 monaten zu ihren Eltern gegangen ist und erst mit mehreren Kontaktanrufen meiner Familie sie zurückkam.(Sie bestand damals das ich sie hätten holen müssen von ihren Eltern ca 10km Entfernung aber ich sagte nein ! Wie du gegangen bist so kannst du auch wieder zurück.
Sie ist jetz wieder zum 2.mal zurück zu ihre Familie und wurde nachts von ihrer Familie um 2 Uhr abgeholt.
Ich meinte noch ich habe dir nichts Böses getan ist das dein Ernst ? Daraufhin die Schwester so ja es ist aus sie kommt zurück heim.
Habe zu meiner Frau dann gesagt wenn du gehst gehst du für immer überlege es dir.
Sie hat mich dann ignoriert und stieg ins Auto.
Sie hat eine neue Nummer innerhalb von 3-4 Tagen nach dem sie gegangen ist.

Mir tut es sehr weh weil niemand für sie damals da war außer ich.
Sie war oft krank und musste in einer Spezialklinik und keiner aus ihrer Familie hat sie mal
besucht.
Ich habe ihr eine Chance gegeben obwohl mir meine Freunde und Familie alle davon abgeraten haben sie zu Heiraten.
Ich habe nach der Heirat meine Freunde verloren und sie.
Sie hat mir auch wirklich nicht das Leben einfacher gemacht , sie konnte weder Auto fahren oder mal einen Brief schreiben.Trotzdem fehlt mir ihre Nähe.

Aber ich habe mir diesmal versprochen das ich ihr nicht nochmal schreibe und sage ich möchte dich zurück , den ich bin mir diesmal keine Schuld bewusst.
Ihre Familien hat mich schon immer gehasst wieso weiss ich leider nicht.
Habe immer gesagt zu ihr das wir eins sind und wir zusammen halten müssen niemand anders , aber sie war gedanklich immer bei ihre Familie.
Es gab natürlich in der Ehe oft böse Wörter von uns beiden wie ich hasse dich oder es flogen auch mal die Kleidung hin und her.
Aber ich sage mir in Guten wie in schlechten Zeiten.
Ich habe sie gern auch wenn sie mich wirklich überall schlecht geredet hat.

Meine Familie und Bekannten sagen das ich mich fernhalten muss, da sie mich sonst innerlich kaputt machen würde.
Auch das ihre Brüder jedes Mal vor meiner Tür sind finde ich einfach assozial, wir leben ja nicht irgendwo in einem Land ohne Gesetze.

Was meint ihr ? 
Um Ratschläge wäre ich dankbar 
 

Hallo Platin,

Bei uns gibt es ein Sprichwort: "Reisende soll man nicht aufhalten". Das kann ich dir nur nahelegen. So wie du eure Beziehung beschrieben hast, klingt es für mich nicht danach, als wäre sie sonderlich daran beteiligt gewesen, eher als hätte sie einfach nur mitgespielt. In einem Spiel, das DU so haben wolltest, wohlgemerkt.

Du scheinst mir sehr zielstrebig zu sein, während deine Frau als phlegmatisch dargestellt ist. Sowas kann selten gut gehen, egal um welche Kultur es sich handelt.

Alles gute und freundliche Grüße, Christoph

1 LikesGefällt mir

24. September um 9:00
In Antwort auf lacaracol

Warum kann sie nicht autofahren?

Wollte sie nicht?

Arbeitet sie? Was hat sie den lieben langen Tag gemacht?

Wenn ich deinen Text so lese, bekomme ich das Gefühl, das du über alles entscheidest.. sie kommt mir vor wie eibe Bedienstete oder ein Haustierchen das du dir hältst.. 

Ebtscheidest zu bauen und die Eltern dort wohnen zu lassen.. wollte sie das auch?

Von welcher Kultur seid ihr?
 

Hallo kommen aus dem
Irak.
Sie hatte Angst Auto zu fahren.
Ja nach ihrer Ausbildung die sie erfolgreich absolviert hat und wir eifrig mit ihr gelernt haben.
Sie hat eine feste Stelle und verdient gutes Geld.
Wir wollten Mehrfamilienhaus bauen und da,meine Eltern nicht mehr die jüngsten sind aber sehr europäisch eingestellt sind (Mama Erzieherin) hab ich gesagt wozu soll ich jemand fremdes in das Neubau einziehen lassen wenn meine Eltern die Wohnung haben können.
Und ohne die finanziellen Unterstützung meiner Eltern und Brüder hätte ich es eh nicht geschafft.
Stimmt habe versucht viele zu entscheiden das könnte auch ein Fehler von mir sein, trotzdem muss man nicht so ein Abgang hinlegen.
Den ich war immer der jenige der für sie da war.
Ihr Ex Freund hat sich um mehrere Tausend Euro betrogen.

Gefällt mir

24. September um 9:05
In Antwort auf py158

Hallo Platin,

Bei uns gibt es ein Sprichwort: "Reisende soll man nicht aufhalten". Das kann ich dir nur nahelegen. So wie du eure Beziehung beschrieben hast, klingt es für mich nicht danach, als wäre sie sonderlich daran beteiligt gewesen, eher als hätte sie einfach nur mitgespielt. In einem Spiel, das DU so haben wolltest, wohlgemerkt.

Du scheinst mir sehr zielstrebig zu sein, während deine Frau als phlegmatisch dargestellt ist. Sowas kann selten gut gehen, egal um welche Kultur es sich handelt.

Alles gute und freundliche Grüße, Christoph

Ja ich dachte mir das sowas besser ist als jemand zu sein der auf Kosten der Freundin lebt.
Was ich halt nicht verstehe sie war schon mal weg und hat das selbe abgezogen und versprach mir sowas nie Mehr zu machen.
Es war ja ein Riesen Fehler laut ihren Aussagen.
Ja was ich mich frage wieso denkt sie nicht mal an die Jahre die wir uns kennen ? Die guten Seiten ? 
Ich hab ihr immer gesagt Mensch ich bin jeden Abend daheim
liege neben dir , rauche nicht , trinke nicht, bin kein spielsüchtiger und gehe dir nie fremd.
Was fehlt dir ?
Sie konnte kaum dazu antworten als hieß es "komm lass gut sein".
Wenn mal was kam hiess es Zweisamkeit.

Gefällt mir

24. September um 9:13
In Antwort auf platin

Ja ich dachte mir das sowas besser ist als jemand zu sein der auf Kosten der Freundin lebt.
Was ich halt nicht verstehe sie war schon mal weg und hat das selbe abgezogen und versprach mir sowas nie Mehr zu machen.
Es war ja ein Riesen Fehler laut ihren Aussagen.
Ja was ich mich frage wieso denkt sie nicht mal an die Jahre die wir uns kennen ? Die guten Seiten ? 
Ich hab ihr immer gesagt Mensch ich bin jeden Abend daheim
liege neben dir , rauche nicht , trinke nicht, bin kein spielsüchtiger und gehe dir nie fremd.
Was fehlt dir ?
Sie konnte kaum dazu antworten als hieß es "komm lass gut sein".
Wenn mal was kam hiess es Zweisamkeit.

Ja wenn sie wirklich die Ehe vorgespielt hat wie ich es will wo war der Sinn zu heiraten ? 
Den ich wollte eigentlich weiterhin nur eine Beziehung sie wollte unbedingt eine eigene Familie 

Gefällt mir