Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehefrau zeigt nur noch Desinteresse

Ehefrau zeigt nur noch Desinteresse

11. November um 12:20

Guten Tag liebe Gemeinde, ich stecke momentan in einer wirklichen Krise und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Ich bin mit meiner Frau seit 10 Jahren zusammen, 4 davon verheiratet und wir haben 2 Kinder. Seit geraumer Zeit plagt mich allerdings das Gefühl, dass meine Frau kein Interesse mehr an mir und unserer Beziehung hat.Wir schlafen seit ca. 1 Jahr nur noch auf der Couch und nicht in unserem Ehebett. Anfangs war es noch in Ordnung für mich weils oft einfach gemütlicher ist aber auf lange Sicht gesehen ist es absolut nervig. Wenn ich frage ob wir mal wieder im Bett schlafen wollen bekomme ich nur antworten wie "ja mal schauen" oder "ne heute nicht". Es gibt auch keine Küsse mehr, nicht mal wenn ich von der Arbeit heimkomme oder zur Arbeit morgens fahre. Und wenn es mal welche gab dann nur weil ich das wollte. Von alleine kommt meine Frau nicht auf die Idee mich mal zu küssen. Aktuell ist es der 6te Tag in Folge, da ich testen will ob von ihr mal was kommt aber kannste vergessen. Es gibt kein Kuscheln, keine ernsthaften Gespräche, nichts mehr. Es wird über alltäglich Dinge geredet aber das war es. Ich habe schon oft probiert wieder mehr Zärtlichkeit und Co in unsere Beziehung zu bringen aber ohne Erfolg. Das ganze hat sich jetzt schon so eingelebt, dass ich mich irgendwie komplett zurück gezogen habe und meistens vor meinen Computer sitze oder in meiner Werkstatt arbeite und meine Frau nur noch am Handy ist. Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm. Ich bin momentan echt am verzweifeln was ich machen soll und vor allem wie.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

11. November um 14:31
In Antwort auf aasha108

Körperliche Liebe, Zärtlichkeit und Zuneigung zu erwarten und sich zu wünschen findest du allen Ernstes zuviel? Dann kann man ja auch in einer WG wohnen oder mit dem besten Freund, zu einer Beziehung gehört doch Sex und Zärtlichkeit auf jeden Fall dazu. Wenn ein Partner kein Bedürfnis (mehr)danach hat, fehlt da etwas grundlegendes, vor allem dem, der es vermisst. Wenn jemand Verlangen nach Liebe und Lust hat, nimmt er bzw. sie sich Zeit dafür, ob auf der Couch, im Bett oder wo auch immer. Stress haben wir alle, aber den unnötigen kann man abstellen oder reduzieren und sich Zeit für die Paarbeziehung nehmen. Muss man natürlich selbst wollen und Wert drauf legen. 
Wenn man dich so liest, könnte man fast denken, Männer sind gut genug, um die gewünschten Kinder zu zeugen und vielleicht für ein bequemes Leben zu sorgen, aber wenn das da ist, sollen sie bitte ihre schrecklichen Wünsche nach Sex und Zuneigung abtöten oder diskret woanders stillen. Bist du auch nicht alleine mit dieser Einstellung, im Gegenteil. Solche Frauen brauchen dann aber eigentlich auch keine Beziehung mit einem Mann. 
Es gibt auch Frauen, die das gerne und freiwillig tun, weil sie selbst das Bedürfnis nach körperlicher Liebe mit dem Partner haben. Nicht nur kinderlose, sondern auch Mütter. Wenn auch wenige, wie man hier täglich liest.

Holzweg, aasha108. Ich bitte dich, unterscheide doch zwischen diesem Routinegehopse, das sich Sex nennt, und echter Liebe und Zuneigung. Bei ihr spielt GEGENSEITIGKEIT eine ganz erhebliche Rolle. Es ist für beide immer wieder eine Herausforderung, sich selbst nicht zu sehr in den Mittelpunkt allen Geschehens zu stellen. Und nicht aus den Augen zu verlieren, was beiden Partnern gut tut.

6 LikesGefällt mir

11. November um 15:13

anstatt sich in die werkstatt oder hinter den computer zurückzuziehen, könnte man ja einfach mal miteinander reden?
wieso tust du das nicht?

erzähl ihr doch mal, dass du dir dein leben nicht so vorgestellt hast. dass du so nicht weiterleben möchtest, völlig ohne zuneigung, lieblos und erstarrt in alltäglichkeiten.
frag sie, was sie möchte, ob sie meint, dass ihr das ruder herumreissen könnt oder ob ihr mittlerweile das handy wichztiger ist als die familie.

ich werde nie begreifen, dass menschen in ihrem unglücklichsein lieber erstarren als endlich mal den mund aufzutun.

5 LikesGefällt mir

11. November um 13:15
In Antwort auf stizzle

Guten Tag liebe Gemeinde, ich stecke momentan in einer wirklichen Krise und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Ich bin mit meiner Frau seit 10 Jahren zusammen, 4 davon verheiratet und wir haben 2 Kinder. Seit geraumer Zeit plagt mich allerdings das Gefühl, dass meine Frau kein Interesse mehr an mir und unserer Beziehung hat.Wir schlafen seit ca. 1 Jahr nur noch auf der Couch und nicht in unserem Ehebett. Anfangs war es noch in Ordnung für mich weils oft einfach gemütlicher ist aber auf lange Sicht gesehen ist es absolut nervig. Wenn ich frage ob wir mal wieder im Bett schlafen wollen bekomme ich nur antworten wie "ja mal schauen" oder "ne heute nicht". Es gibt auch keine Küsse mehr, nicht mal wenn ich von der Arbeit heimkomme oder zur Arbeit morgens fahre. Und wenn es mal welche gab dann nur weil ich das wollte. Von alleine kommt meine Frau nicht auf die Idee mich mal zu küssen. Aktuell ist es der 6te Tag in Folge, da ich testen will ob von ihr mal was kommt aber kannste vergessen. Es gibt kein Kuscheln, keine ernsthaften Gespräche, nichts mehr. Es wird über alltäglich Dinge geredet aber das war es. Ich habe schon oft probiert wieder mehr Zärtlichkeit und Co in unsere Beziehung zu bringen aber ohne Erfolg. Das ganze hat sich jetzt schon so eingelebt, dass ich mich irgendwie komplett zurück gezogen habe und meistens vor meinen Computer sitze oder in meiner Werkstatt arbeite und meine Frau nur noch am Handy ist. Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm. Ich bin momentan echt am verzweifeln was ich machen soll und vor allem wie.

Zu viel Erwartungshaltung auf deiner Seite, denke ich. Du bist in deinem Text sehr fixiert auf das, was deine Frau dir gibt bzw. nach deiner Vorstellung zu geben hat. Das ist verkehrte Welt. Wenn du möchtest, dass sie tut, was du dir wünschst, solltest du dich logischerweise entsprechend verhalten. Sie wird dich küssen, wenn du dafür sorgst, dass es IHR gut geht, dass sie sich geliebt und geborgen fühlt. 

In Fällen wie deinem muss ich häufig an ungeeignete Medien denken, die Männer zu fordernden Arschlöchern erziehen können, die Frauen nur herabsetzen und sich dabei wie kleine Kinder bedienen lassen wollen. Und zwar deshalb, weil die Kiste bei uns seit Jahren Hausverbot hat außer für ein paar Sport- und Musiksender.
Hinterfrage das möglichst kritisch, wenn ihr beide so auf der Chouch sitzt oder liegt.  

5 LikesGefällt mir

11. November um 13:15
In Antwort auf stizzle

Guten Tag liebe Gemeinde, ich stecke momentan in einer wirklichen Krise und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Ich bin mit meiner Frau seit 10 Jahren zusammen, 4 davon verheiratet und wir haben 2 Kinder. Seit geraumer Zeit plagt mich allerdings das Gefühl, dass meine Frau kein Interesse mehr an mir und unserer Beziehung hat.Wir schlafen seit ca. 1 Jahr nur noch auf der Couch und nicht in unserem Ehebett. Anfangs war es noch in Ordnung für mich weils oft einfach gemütlicher ist aber auf lange Sicht gesehen ist es absolut nervig. Wenn ich frage ob wir mal wieder im Bett schlafen wollen bekomme ich nur antworten wie "ja mal schauen" oder "ne heute nicht". Es gibt auch keine Küsse mehr, nicht mal wenn ich von der Arbeit heimkomme oder zur Arbeit morgens fahre. Und wenn es mal welche gab dann nur weil ich das wollte. Von alleine kommt meine Frau nicht auf die Idee mich mal zu küssen. Aktuell ist es der 6te Tag in Folge, da ich testen will ob von ihr mal was kommt aber kannste vergessen. Es gibt kein Kuscheln, keine ernsthaften Gespräche, nichts mehr. Es wird über alltäglich Dinge geredet aber das war es. Ich habe schon oft probiert wieder mehr Zärtlichkeit und Co in unsere Beziehung zu bringen aber ohne Erfolg. Das ganze hat sich jetzt schon so eingelebt, dass ich mich irgendwie komplett zurück gezogen habe und meistens vor meinen Computer sitze oder in meiner Werkstatt arbeite und meine Frau nur noch am Handy ist. Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm. Ich bin momentan echt am verzweifeln was ich machen soll und vor allem wie.

Zu viel Erwartungshaltung auf deiner Seite, denke ich. Du bist in deinem Text sehr fixiert auf das, was deine Frau dir gibt bzw. nach deiner Vorstellung zu geben hat. Das ist verkehrte Welt. Wenn du möchtest, dass sie tut, was du dir wünschst, solltest du dich logischerweise entsprechend verhalten. Sie wird dich küssen, wenn du dafür sorgst, dass es IHR gut geht, dass sie sich geliebt und geborgen fühlt. 

In Fällen wie deinem muss ich häufig an ungeeignete Medien denken, die Männer zu fordernden Arschlöchern erziehen können, die Frauen nur herabsetzen und sich dabei wie kleine Kinder bedienen lassen wollen. Und zwar deshalb, weil die Kiste bei uns seit Jahren Hausverbot hat außer für ein paar Sport- und Musiksender.
Hinterfrage das möglichst kritisch, wenn ihr beide so auf der Chouch sitzt oder liegt.  

5 LikesGefällt mir

11. November um 13:48
In Antwort auf stizzle

Guten Tag liebe Gemeinde, ich stecke momentan in einer wirklichen Krise und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Ich bin mit meiner Frau seit 10 Jahren zusammen, 4 davon verheiratet und wir haben 2 Kinder. Seit geraumer Zeit plagt mich allerdings das Gefühl, dass meine Frau kein Interesse mehr an mir und unserer Beziehung hat.Wir schlafen seit ca. 1 Jahr nur noch auf der Couch und nicht in unserem Ehebett. Anfangs war es noch in Ordnung für mich weils oft einfach gemütlicher ist aber auf lange Sicht gesehen ist es absolut nervig. Wenn ich frage ob wir mal wieder im Bett schlafen wollen bekomme ich nur antworten wie "ja mal schauen" oder "ne heute nicht". Es gibt auch keine Küsse mehr, nicht mal wenn ich von der Arbeit heimkomme oder zur Arbeit morgens fahre. Und wenn es mal welche gab dann nur weil ich das wollte. Von alleine kommt meine Frau nicht auf die Idee mich mal zu küssen. Aktuell ist es der 6te Tag in Folge, da ich testen will ob von ihr mal was kommt aber kannste vergessen. Es gibt kein Kuscheln, keine ernsthaften Gespräche, nichts mehr. Es wird über alltäglich Dinge geredet aber das war es. Ich habe schon oft probiert wieder mehr Zärtlichkeit und Co in unsere Beziehung zu bringen aber ohne Erfolg. Das ganze hat sich jetzt schon so eingelebt, dass ich mich irgendwie komplett zurück gezogen habe und meistens vor meinen Computer sitze oder in meiner Werkstatt arbeite und meine Frau nur noch am Handy ist. Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm. Ich bin momentan echt am verzweifeln was ich machen soll und vor allem wie.

Huhu, also ich finde nicht, dass du zu viel erwartest...Klar ist so ein Alltag stressig und es ist nicht immer alles toll. Aber wenn da wirklich keinerlei Interesse mehr kommt, keine Freude, keine Liebe, kein sich kümmern...Da kann ich deinen Unmut durchaus verstehen, denn es ist ja dann im klassischen Sinne überhaupt keine Beziehung mehr...Kannst du das mit der Couch nochmal erklären? Also ihr schaut abends gemeinsam fern, macht euch dann fertig, aber geht nie in euer Schlafzimmer, sondern bleibt auf der Couch? Und da läuft dann nie was, weil evtl. die Kinder vorbei kommen, oder wie meinst du das? Was passiert denn, wenn du einfach wieder allein ins Bett gehst und sagst, dass du dir wünscht, dass sie mitkommt? Das würde ich nochmal testen..Wenn sie auch dann keine Lust hat, dann würde ich echt mal ein klärendes Gespräch führen...Könnte es da wen anderes geben, der ihr gerade so viel Interesse und Nähe entgegen bringt, dass sie das alles von dir nicht mehr braucht und will? Kann damit ihr Handykonsum zu tun haben? Lg

3 LikesGefällt mir

11. November um 13:49
In Antwort auf anne234

Zu viel Erwartungshaltung auf deiner Seite, denke ich. Du bist in deinem Text sehr fixiert auf das, was deine Frau dir gibt bzw. nach deiner Vorstellung zu geben hat. Das ist verkehrte Welt. Wenn du möchtest, dass sie tut, was du dir wünschst, solltest du dich logischerweise entsprechend verhalten. Sie wird dich küssen, wenn du dafür sorgst, dass es IHR gut geht, dass sie sich geliebt und geborgen fühlt. 

In Fällen wie deinem muss ich häufig an ungeeignete Medien denken, die Männer zu fordernden Arschlöchern erziehen können, die Frauen nur herabsetzen und sich dabei wie kleine Kinder bedienen lassen wollen. Und zwar deshalb, weil die Kiste bei uns seit Jahren Hausverbot hat außer für ein paar Sport- und Musiksender.
Hinterfrage das möglichst kritisch, wenn ihr beide so auf der Chouch sitzt oder liegt.  

Meinst du das ernst Anne?

2 LikesGefällt mir

11. November um 13:55
In Antwort auf Meeresbrise80

Huhu, also ich finde nicht, dass du zu viel erwartest...Klar ist so ein Alltag stressig und es ist nicht immer alles toll. Aber wenn da wirklich keinerlei Interesse mehr kommt, keine Freude, keine Liebe, kein sich kümmern...Da kann ich deinen Unmut durchaus verstehen, denn es ist ja dann im klassischen Sinne überhaupt keine Beziehung mehr...Kannst du das mit der Couch nochmal erklären? Also ihr schaut abends gemeinsam fern, macht euch dann fertig, aber geht nie in euer Schlafzimmer, sondern bleibt auf der Couch? Und da läuft dann nie was, weil evtl. die Kinder vorbei kommen, oder wie meinst du das? Was passiert denn, wenn du einfach wieder allein ins Bett gehst und sagst, dass du dir wünscht, dass sie mitkommt? Das würde ich nochmal testen..Wenn sie auch dann keine Lust hat, dann würde ich echt mal ein klärendes Gespräch führen...Könnte es da wen anderes geben, der ihr gerade so viel Interesse und Nähe entgegen bringt, dass sie das alles von dir nicht mehr braucht und will? Kann damit ihr Handykonsum zu tun haben? Lg

Ähnliches würde ich auch sagen!

Gefällt mir

11. November um 14:08
In Antwort auf anne234

Zu viel Erwartungshaltung auf deiner Seite, denke ich. Du bist in deinem Text sehr fixiert auf das, was deine Frau dir gibt bzw. nach deiner Vorstellung zu geben hat. Das ist verkehrte Welt. Wenn du möchtest, dass sie tut, was du dir wünschst, solltest du dich logischerweise entsprechend verhalten. Sie wird dich küssen, wenn du dafür sorgst, dass es IHR gut geht, dass sie sich geliebt und geborgen fühlt. 

In Fällen wie deinem muss ich häufig an ungeeignete Medien denken, die Männer zu fordernden Arschlöchern erziehen können, die Frauen nur herabsetzen und sich dabei wie kleine Kinder bedienen lassen wollen. Und zwar deshalb, weil die Kiste bei uns seit Jahren Hausverbot hat außer für ein paar Sport- und Musiksender.
Hinterfrage das möglichst kritisch, wenn ihr beide so auf der Chouch sitzt oder liegt.  

Körperliche Liebe, Zärtlichkeit und Zuneigung zu erwarten und sich zu wünschen findest du allen Ernstes zuviel? Dann kann man ja auch in einer WG wohnen oder mit dem besten Freund, zu einer Beziehung gehört doch Sex und Zärtlichkeit auf jeden Fall dazu. Wenn ein Partner kein Bedürfnis (mehr)danach hat, fehlt da etwas grundlegendes, vor allem dem, der es vermisst. Wenn jemand Verlangen nach Liebe und Lust hat, nimmt er bzw. sie sich Zeit dafür, ob auf der Couch, im Bett oder wo auch immer. Stress haben wir alle, aber den unnötigen kann man abstellen oder reduzieren und sich Zeit für die Paarbeziehung nehmen. Muss man natürlich selbst wollen und Wert drauf legen. 
Wenn man dich so liest, könnte man fast denken, Männer sind gut genug, um die gewünschten Kinder zu zeugen und vielleicht für ein bequemes Leben zu sorgen, aber wenn das da ist, sollen sie bitte ihre schrecklichen Wünsche nach Sex und Zuneigung abtöten oder diskret woanders stillen. Bist du auch nicht alleine mit dieser Einstellung, im Gegenteil. Solche Frauen brauchen dann aber eigentlich auch keine Beziehung mit einem Mann. 
Es gibt auch Frauen, die das gerne und freiwillig tun, weil sie selbst das Bedürfnis nach körperlicher Liebe mit dem Partner haben. Nicht nur kinderlose, sondern auch Mütter. Wenn auch wenige, wie man hier täglich liest.

3 LikesGefällt mir

11. November um 14:11
In Antwort auf Meeresbrise80

Meinst du das ernst Anne?

Leider höchstwahrscheinlich ja! Zumindest ist der Tenor in ihren Posts zu diesem Thema immer so oder ähnlich. Lust auf Sex, heiß auf den Mann sein, kennt sie wohl nicht.

Gefällt mir

11. November um 14:24
In Antwort auf Meeresbrise80

Meinst du das ernst Anne?

Ja. Ich habe Männer und Frauen gewissermaßen studiert, tue es weiter täglich und lebe seit vielen Jahren in einer Ehe, von der ich mit großer Sicherheit sagen kann, dass sie nicht auseinander bricht. Mein Mann hört auch auf mich, wenn es um Beziehungsfragen geht, weil er weiß, dass das in beiderseitigem Interesse ist.

Männer sind von Natur aus so: Sie wollen etwas tun für das, was ihnen wichtig ist. Und daraus natürlich die Belohnung, das gute Gefühl, den Stolz, die Selbstachtung ziehen. Forderungen an Frauen helfen also ebenso wenig wie leichtfertiger Frauentausch in der Hoffnung, die nächste Dame wird schon besser funktionieren. 

2 LikesGefällt mir

11. November um 14:31
In Antwort auf aasha108

Körperliche Liebe, Zärtlichkeit und Zuneigung zu erwarten und sich zu wünschen findest du allen Ernstes zuviel? Dann kann man ja auch in einer WG wohnen oder mit dem besten Freund, zu einer Beziehung gehört doch Sex und Zärtlichkeit auf jeden Fall dazu. Wenn ein Partner kein Bedürfnis (mehr)danach hat, fehlt da etwas grundlegendes, vor allem dem, der es vermisst. Wenn jemand Verlangen nach Liebe und Lust hat, nimmt er bzw. sie sich Zeit dafür, ob auf der Couch, im Bett oder wo auch immer. Stress haben wir alle, aber den unnötigen kann man abstellen oder reduzieren und sich Zeit für die Paarbeziehung nehmen. Muss man natürlich selbst wollen und Wert drauf legen. 
Wenn man dich so liest, könnte man fast denken, Männer sind gut genug, um die gewünschten Kinder zu zeugen und vielleicht für ein bequemes Leben zu sorgen, aber wenn das da ist, sollen sie bitte ihre schrecklichen Wünsche nach Sex und Zuneigung abtöten oder diskret woanders stillen. Bist du auch nicht alleine mit dieser Einstellung, im Gegenteil. Solche Frauen brauchen dann aber eigentlich auch keine Beziehung mit einem Mann. 
Es gibt auch Frauen, die das gerne und freiwillig tun, weil sie selbst das Bedürfnis nach körperlicher Liebe mit dem Partner haben. Nicht nur kinderlose, sondern auch Mütter. Wenn auch wenige, wie man hier täglich liest.

Holzweg, aasha108. Ich bitte dich, unterscheide doch zwischen diesem Routinegehopse, das sich Sex nennt, und echter Liebe und Zuneigung. Bei ihr spielt GEGENSEITIGKEIT eine ganz erhebliche Rolle. Es ist für beide immer wieder eine Herausforderung, sich selbst nicht zu sehr in den Mittelpunkt allen Geschehens zu stellen. Und nicht aus den Augen zu verlieren, was beiden Partnern gut tut.

6 LikesGefällt mir

11. November um 15:13

anstatt sich in die werkstatt oder hinter den computer zurückzuziehen, könnte man ja einfach mal miteinander reden?
wieso tust du das nicht?

erzähl ihr doch mal, dass du dir dein leben nicht so vorgestellt hast. dass du so nicht weiterleben möchtest, völlig ohne zuneigung, lieblos und erstarrt in alltäglichkeiten.
frag sie, was sie möchte, ob sie meint, dass ihr das ruder herumreissen könnt oder ob ihr mittlerweile das handy wichztiger ist als die familie.

ich werde nie begreifen, dass menschen in ihrem unglücklichsein lieber erstarren als endlich mal den mund aufzutun.

5 LikesGefällt mir

11. November um 15:49
In Antwort auf anne234

Ja. Ich habe Männer und Frauen gewissermaßen studiert, tue es weiter täglich und lebe seit vielen Jahren in einer Ehe, von der ich mit großer Sicherheit sagen kann, dass sie nicht auseinander bricht. Mein Mann hört auch auf mich, wenn es um Beziehungsfragen geht, weil er weiß, dass das in beiderseitigem Interesse ist.

Männer sind von Natur aus so: Sie wollen etwas tun für das, was ihnen wichtig ist. Und daraus natürlich die Belohnung, das gute Gefühl, den Stolz, die Selbstachtung ziehen. Forderungen an Frauen helfen also ebenso wenig wie leichtfertiger Frauentausch in der Hoffnung, die nächste Dame wird schon besser funktionieren. 

Vom Prinzip her siehst du die Dinge ja gar nicht so anders, als ich...Klar tun Männer sehr viel für ihre Partnerin, weil sie sich eben dann freuen, wenn es ankommt..Und diese positive Bestärkung motiviert zum weitermachen und so kann eine Beziehung gut klappen...Voraussetzung ist aber, dass diese Aufmerksamkeit auch kommt...Er gibt sich ja Mühe, fragt, ob sie nicht mal wieder im Bett schlafen, erhofft sich den Kuss morgens vor der Arbeit und war sicher auch immer bereit, diesen zu geben...Aber von seiner Frau kommt nichts...Einfach keine Kleinigkeit zurück...was passiert denn nun? Die von dir nett genannte Belohnung bleibt aus...Das macht man ein paar Tage und Wochen so mit, aber dann? Es ist doch egal, ob er ganz toll ist, oder richtig doof und das ist doch am Ende grad sein Problem...Das heißt, er ist in der Position erwarten zu dürfen, dass sie sich auch einbringt, oder? Wenn einer nicht mehr mitstrampelt in einer Beziehung, dann ist es so gut wie verloren...Einer allein kann nicht Paar sein...Ich hatte selbst eine Beziehung für 16 Jahre und manchmal ist es besser, zu erkennen, dass Lovestorys leider auch ein Ende haben können. Niemand kann nur kämpfen...

2 LikesGefällt mir

11. November um 16:04
In Antwort auf stizzle

Guten Tag liebe Gemeinde, ich stecke momentan in einer wirklichen Krise und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Ich bin mit meiner Frau seit 10 Jahren zusammen, 4 davon verheiratet und wir haben 2 Kinder. Seit geraumer Zeit plagt mich allerdings das Gefühl, dass meine Frau kein Interesse mehr an mir und unserer Beziehung hat.Wir schlafen seit ca. 1 Jahr nur noch auf der Couch und nicht in unserem Ehebett. Anfangs war es noch in Ordnung für mich weils oft einfach gemütlicher ist aber auf lange Sicht gesehen ist es absolut nervig. Wenn ich frage ob wir mal wieder im Bett schlafen wollen bekomme ich nur antworten wie "ja mal schauen" oder "ne heute nicht". Es gibt auch keine Küsse mehr, nicht mal wenn ich von der Arbeit heimkomme oder zur Arbeit morgens fahre. Und wenn es mal welche gab dann nur weil ich das wollte. Von alleine kommt meine Frau nicht auf die Idee mich mal zu küssen. Aktuell ist es der 6te Tag in Folge, da ich testen will ob von ihr mal was kommt aber kannste vergessen. Es gibt kein Kuscheln, keine ernsthaften Gespräche, nichts mehr. Es wird über alltäglich Dinge geredet aber das war es. Ich habe schon oft probiert wieder mehr Zärtlichkeit und Co in unsere Beziehung zu bringen aber ohne Erfolg. Das ganze hat sich jetzt schon so eingelebt, dass ich mich irgendwie komplett zurück gezogen habe und meistens vor meinen Computer sitze oder in meiner Werkstatt arbeite und meine Frau nur noch am Handy ist. Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm. Ich bin momentan echt am verzweifeln was ich machen soll und vor allem wie.

Hast du mit deiner Frau schon mal darüber gesprochen? Ihr gesagt, dass dich das stört?

So wie ich das nämlich herauslese, hast du das nicht direkt angesprochen und ich bin der Meinung, das solltest du mal tun. Sag ihr, dass du unzufrieden und unglücklich mit der Situation bist und sag ihr, sie soll dir einen Vorschlag machen, wie ihr das ändern könnt.

Vielleicht versucht auch mal eine Eheberatung.

2 LikesGefällt mir

11. November um 16:24
In Antwort auf stizzle

Guten Tag liebe Gemeinde, ich stecke momentan in einer wirklichen Krise und hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen. Ich bin mit meiner Frau seit 10 Jahren zusammen, 4 davon verheiratet und wir haben 2 Kinder. Seit geraumer Zeit plagt mich allerdings das Gefühl, dass meine Frau kein Interesse mehr an mir und unserer Beziehung hat.Wir schlafen seit ca. 1 Jahr nur noch auf der Couch und nicht in unserem Ehebett. Anfangs war es noch in Ordnung für mich weils oft einfach gemütlicher ist aber auf lange Sicht gesehen ist es absolut nervig. Wenn ich frage ob wir mal wieder im Bett schlafen wollen bekomme ich nur antworten wie "ja mal schauen" oder "ne heute nicht". Es gibt auch keine Küsse mehr, nicht mal wenn ich von der Arbeit heimkomme oder zur Arbeit morgens fahre. Und wenn es mal welche gab dann nur weil ich das wollte. Von alleine kommt meine Frau nicht auf die Idee mich mal zu küssen. Aktuell ist es der 6te Tag in Folge, da ich testen will ob von ihr mal was kommt aber kannste vergessen. Es gibt kein Kuscheln, keine ernsthaften Gespräche, nichts mehr. Es wird über alltäglich Dinge geredet aber das war es. Ich habe schon oft probiert wieder mehr Zärtlichkeit und Co in unsere Beziehung zu bringen aber ohne Erfolg. Das ganze hat sich jetzt schon so eingelebt, dass ich mich irgendwie komplett zurück gezogen habe und meistens vor meinen Computer sitze oder in meiner Werkstatt arbeite und meine Frau nur noch am Handy ist. Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm. Ich bin momentan echt am verzweifeln was ich machen soll und vor allem wie.

wie wäre es mit Mund aufmachen??

1 LikesGefällt mir

11. November um 16:52

Seid wann habt ihr das Problem denn?
Kam das erst jetzt oder baute sich das schon seit Jahren auf? Ist es erst so seit die Kinder da sind? Geht sie neben Heim+Kindern arbeiten?

Was mit direkt ins Auge sprang war folgender Satz:
"Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm."
Zwei Kinder sind in der Regel der personifizierte Streß.
Ganz ehrlich: Da sehe ich einen dieser unzähligen Ehemänner vor mir, der alles bei der FRau lässt oder meint, er hat mords was Zuhause geholfen, weil er mal den Geschirrspüler ausgeräumt und den Müll runtergebracht hat und die Frau nicht ernst nimmt, wenn sie sagt sie ist überlastet.
Viele Frauen leiden unter depressiven Verstimmungen, wenn die Kinder klein sind.
Kleine Kinder fordern viel und die Gesellschaft fordert gleich noch mit.
Aufopferungsvoll soll Mutti sein, damit ein gepflegtes Heim, frisch gekochtes Essen, hübsch machen soll sie sich, auf Arbeit mithalten und eine aufmerksam und liebevolle Partnerin sein.
Irgendwas bleibt auf der Strecke und meist ist das leider die Partnerschaft, die nach den Kindern erstmal nicht mehr gepflegt wird, einfach weil zuerst die Kinder kommen und dann die elementaren Grundbedürfnisse der Mutter.
Tja und abends und am Wochenende wird noch das vom Haushalt erledigt, weil viele sich nicht auf dem Sofa entspannen wollen, wenns noch ausschaut, als hätte eine Bombe eingeschlagen und weil frau weiß, dass sie das Chaos morgen auch nicht mal so nebenher erledigt bekommen wird.
Dazu oft noch Druck weil der werte Gatte abends nach Hause kommt und sich beschwert, was die Frau eigentlich den ganzen Tag gemacht hätte und wies hier ausschaut.

Und dann soll sie noch bock auf Sex haben. Das funktioniert einfach bei ganz vielen Frau nicht, weil da einfach nur der Wunsch nach Ruhe ist.
Manche nutzen Sex als eine Möglichkeit zum entspannen. Und wenn das PAar es schafft seine Beziehung trotz allem zu pflegen, dann können einem die Zärtlichkeiten im Alltag viel geben.
Meist läuft es aber tatsächlich einfach so, dass mann sich völlig unerotisch verhält (nach Arbeit müde aufs Sofa, am Essen meckern, am allgemeinen Zustand der Wohnung meckern, über das Verhalten der Kinder meckern oder sie wahlweise noch anschreien, selbst keine Verführungsarbeit mehr leisten,.....) und dann über die Lustigosigkeit der Frau klagt.

Ich hab übrigens mal gelesen, dass Männer die im Haushalt helfen statistisch gesehen mehr Sex haben, als solche, die es nicht tun.

Bist du aber ein hilfsbereiter und dankbarer Ehemann der ständig bemüht ist, dann ignorier mein Geschreibsel.
Dann würde ich nebenher mal allgemein trotzdem auch den Verdacht einer Depression in den Raum werfen.

LG

3 LikesGefällt mir

11. November um 17:48

Wer arbeitet bei euch wie viel?

Gefällt mir

11. November um 17:49
In Antwort auf Meeresbrise80

Vom Prinzip her siehst du die Dinge ja gar nicht so anders, als ich...Klar tun Männer sehr viel für ihre Partnerin, weil sie sich eben dann freuen, wenn es ankommt..Und diese positive Bestärkung motiviert zum weitermachen und so kann eine Beziehung gut klappen...Voraussetzung ist aber, dass diese Aufmerksamkeit auch kommt...Er gibt sich ja Mühe, fragt, ob sie nicht mal wieder im Bett schlafen, erhofft sich den Kuss morgens vor der Arbeit und war sicher auch immer bereit, diesen zu geben...Aber von seiner Frau kommt nichts...Einfach keine Kleinigkeit zurück...was passiert denn nun? Die von dir nett genannte Belohnung bleibt aus...Das macht man ein paar Tage und Wochen so mit, aber dann? Es ist doch egal, ob er ganz toll ist, oder richtig doof und das ist doch am Ende grad sein Problem...Das heißt, er ist in der Position erwarten zu dürfen, dass sie sich auch einbringt, oder? Wenn einer nicht mehr mitstrampelt in einer Beziehung, dann ist es so gut wie verloren...Einer allein kann nicht Paar sein...Ich hatte selbst eine Beziehung für 16 Jahre und manchmal ist es besser, zu erkennen, dass Lovestorys leider auch ein Ende haben können. Niemand kann nur kämpfen...

Gut, noch ein paar Erklärungsversuche, die dem TE vielleicht auch weiterhelfen.
Sieh dir diesen Abschnitt seines Textes noch einmal genauer an:

-> Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm.

Punkte, die mir nicht gefallen:
- Er stellt SEIN Gefühl zu deutlich in den Mittelpunkt. Gleich am Anfang des Textes, sogar in der Überschrift fixiert er sich auch auf das Negative, nämlich sie ist schlecht, schlecht, schlecht. (Nur noch Desinteresse; Test, ob etwas von ihr kommt.)
Ja, wie soll das denn funktionieren? Wenn er so negativ von ihr denkt, zieht er sie schlicht nicht an. Welches Gefühl wird SIE denn dann haben?

- Mit ganz simplen Antworten ist er nicht zufrieden. JA bedeutet einfach ja. Aber er will keinen "Standard", sondern mehr. Hier macht er sich m.E. ein Problem, das nicht sein muss, sucht wiederum Bestätigung seiner eigenen negativen Gedanken über sie. 
Liebe? 

- Stress mit den Kindern: nicht so schlimm für ihn! Sie wird wohl das Gefühl haben, es tangiert ihn nicht, das ist nur ihr Problem. Also schon wieder Distanz.

Wer wundert sich denn dann über Abweisung? 

3 LikesGefällt mir

11. November um 18:16
In Antwort auf anne234

Gut, noch ein paar Erklärungsversuche, die dem TE vielleicht auch weiterhelfen.
Sieh dir diesen Abschnitt seines Textes noch einmal genauer an:

-> Ich habe dieses Gefühl schon ziemlich oft gehabt und in letzter Zeit ist es echt extrem. Anfangs habe ich sie hin und wieder gefragt ob sie mich noch liebt und glücklich. Da kamen eben die ganz normalen Standard Antworten wie "Ja" und "Ja" . . . An ein Ich Liebe Dich aus ihrem Mund kann ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr erinnern . . .Sie hat oft Stress mit den Kindern während ich auf der Arbeit bin aber dass ist für mein empfinden jetzt nicht wirklich schlimm.

Punkte, die mir nicht gefallen:
- Er stellt SEIN Gefühl zu deutlich in den Mittelpunkt. Gleich am Anfang des Textes, sogar in der Überschrift fixiert er sich auch auf das Negative, nämlich sie ist schlecht, schlecht, schlecht. (Nur noch Desinteresse; Test, ob etwas von ihr kommt.)
Ja, wie soll das denn funktionieren? Wenn er so negativ von ihr denkt, zieht er sie schlicht nicht an. Welches Gefühl wird SIE denn dann haben?

- Mit ganz simplen Antworten ist er nicht zufrieden. JA bedeutet einfach ja. Aber er will keinen "Standard", sondern mehr. Hier macht er sich m.E. ein Problem, das nicht sein muss, sucht wiederum Bestätigung seiner eigenen negativen Gedanken über sie. 
Liebe? 

- Stress mit den Kindern: nicht so schlimm für ihn! Sie wird wohl das Gefühl haben, es tangiert ihn nicht, das ist nur ihr Problem. Also schon wieder Distanz.

Wer wundert sich denn dann über Abweisung? 

ernsthaft? 

3 LikesGefällt mir

11. November um 18:46

Wie meistens.

Was mir soeben noch dazu einfällt. Abweisung auf ihrer Seite lässt sich auch so interpretieren: Werbe um mich!
Ja, so verrückt es klingen mag.

Aber wichtiger erscheint mir in Partnerschaften schon immer,  den positiven Blick auf die Partnerin oder den Partner nicht zu verlieren. Deshalb ist TV auch schnell als Familienzerstörer zu erkennen. 

2 LikesGefällt mir

11. November um 20:52
In Antwort auf anne234

Wie meistens.

Was mir soeben noch dazu einfällt. Abweisung auf ihrer Seite lässt sich auch so interpretieren: Werbe um mich!
Ja, so verrückt es klingen mag.

Aber wichtiger erscheint mir in Partnerschaften schon immer,  den positiven Blick auf die Partnerin oder den Partner nicht zu verlieren. Deshalb ist TV auch schnell als Familienzerstörer zu erkennen. 

Ähm in einem Posting schreibst du, ja heißt ja und in dem nächsten Posting stellst du die Vermutung auf, dass widersprüchliches Verhalten" wirb um mich" bedeutet???

Sei mir bitte nicht böse, aber was du schreibst klingt nach sehr viel Projektion deiner persönlichen Themen auf die Threads anderer. 

Nicht jeder Mann ist böse und nicht jede Frau ein sensibler Engel. 

3 LikesGefällt mir

11. November um 21:06
In Antwort auf shadow78

Ähm in einem Posting schreibst du, ja heißt ja und in dem nächsten Posting stellst du die Vermutung auf, dass widersprüchliches Verhalten" wirb um mich" bedeutet???

Sei mir bitte nicht böse, aber was du schreibst klingt nach sehr viel Projektion deiner persönlichen Themen auf die Threads anderer. 

Nicht jeder Mann ist böse und nicht jede Frau ein sensibler Engel. 

Das wird dem TE aber nicht helfen. Er soll ruhig mehr über sein eigenes Verhalten nachdenken als über das seiner Frau. Wir hier haben auf seine Frau überhaupt keinen Einfluss. Nur das, was er selbst verstanden hat und ändert, das wird sich tun.

Dieses "Wirb um mich" muss kein Widerspruch sein. Beobachte selbst, wie sich jemand verhält, den du mehrfach keines Blickes würdigst, obwohl du genau weißt, dass er gern deine Aufmerksamkeit hätte. Das funktioniert auch bei Frauen. Jaja.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen