Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehefrau erwischt

Ehefrau erwischt

10. September 2009 um 10:23

Hallo !

Ich brauche dringend Rat.

Ich bin 30, ebenso wie meine Frau. Wir sind seit 4 Jahren verheiratet und schon seit 11 Jahren ein Paar. Das große Feuer ist natürlich raus, aber wir haben seit etwa 3-4 Jahren das Problem, dass ich eigentlich gerne öfter Sex möchte, meine Frau allerdings nicht. So kam es zum allseits wöchentlichen "Pflichtsex", der auch soweit in Ordnung war.

Seit Mitte letzten Monats benahm sich meine Frau seltsam. Sie zog sich plötzlich fürs Büro schicker, sexier an. Dann hab ich sie bei einem heimlichen Telefonat erwischt auf meine (damals noch harmlose) Rückfrage sie mich abwimmelte. Das kam mir alles seltsam vor. Generell verhielt sie sich in der Zeit anders, sie ging öfter allein weg, entwickelte neue Hobbys, hörte andere Musik usw. Das waren alles Kleinigkeiten aber das Gesamtbild stimmte nicht mehr.

Im gemeinsamen Urlaub sprachen wir kaum miteinander, ich hatte große Erwartungen in den Urlaub, doch die wurden leider enttäuscht. Auch sexuell läuft seit dieser Zeit so gut wie nichts mehr. Nun hab ich den Gedanken nie verdrängen können, an dieses Telefonat, eben weil es mir so seltsam vorkam und habe gestern abend - verbotenerweise - ihre SMS gelesen.

Die waren recht eindeutiger Natur und obwohl ich mir meines schlechten Gewissens bewusst bin, habe ich zur Rede gestellt. Sie gab auch sofort zu mit einem Arbeitskollengen rumgefummelt zu haben, GV hatten sie aber noch nicht, aber aus den SMS-Nachrichten war zu lesen, dass es angedacht war.

Nun bin ich ratlos. Für mich bricht eine Welt zusammen. Wir haben oft über dieses Thema gesprochen und wissen, dass wir seit langer Zeit keinen anderen Geschlechtspartner hatten. Sie sagte sie würde einfach keine Lust mehr auf Sex mit mir haben, obwohl sie mich keineswegs unattraktiv finden würde. Kann ich ihr das glauben?

Das kann ich mir überhaupt nicht erklären, da ihr "Arbeitskollege" sie aber offensichtlich antörnt, was sie auch zugibt. Hätte ich die SMS nicht gelesen, wäre sie mir also sicher fremdgegangen, was sie ja auch irgendwie jetzt schon ist.

Sie sagte, sie würde ihn nicht lieben, es sei eine rein sexuelle Sache und würde die Beziehung auch sofort beenden. Dennoch fühle ich mich verraten und verkauft. Was kann ich tun? Ich liebe meine Frau nach wie vor und ich möchte wieder ein gesundes, für uns beide schönes Sexualleben haben. Durch den Betrug weiß ich aber nicht einmal, ob ich sie noch begehren kann, zumal sie ihren Arbeitskollegen jeden Tag weiterhin sehen wird.

Ich bin sehr verzweifelt.

Mehr lesen

10. September 2009 um 10:38

Danke,
das sind schonmal wertvolle Tipps, vielen dank. dennoch bin
bin ich gerade irgendwie nicht in der Lage einen kühlen Kopf zu bewahren, im Gegenteil. Mir ziehen ständig die Bilder von ihr mit dem anderen durch den Kopf und ich kann nichts dagegen machen. ich frage mich ob sie mich wirklich noch anziehend findet oder es nur behauptet um mich nicht noch mehr zu verletzen? wie kann sie mich attraktiv finden aber gleichzeitig keine lust auf sex mit mir haben wollen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:39

Hmmm...
ich kann dich gut verstehen.

Ich glaube, ich wäre erstmal stinkbeleidigt und würde wochenlang kein Wort mehr mit ihr sprechen.

Ich meine, über solche Probleme kann man doch vorher sprechen, sie hätte dir klar sagen sollen, dass ihr der Sex keinen Spaß mehr macht.
Dann hättet ihr zusammen schauen können, was ihr verbessern könnt.

Für mich ist das keine Ausrede, um jemanden zu betrügen.

Wenn du sie noch liebst, musst du natürlich um sie kämpfen, aber ich stelle mir das sehr schwierig vor, da du ja immer Angst haben musst, weil sie ihren Kollegen jeden Tag sieht.

Ich glaub, ich könnte damit nicht klarkommen und ihr auch nicht mehr vertrauen.
Aber jeder ist anders, du musst es versuchen.

Eventuell eine Paartherapie?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:42
In Antwort auf gereon_12764764

Danke,
das sind schonmal wertvolle Tipps, vielen dank. dennoch bin
bin ich gerade irgendwie nicht in der Lage einen kühlen Kopf zu bewahren, im Gegenteil. Mir ziehen ständig die Bilder von ihr mit dem anderen durch den Kopf und ich kann nichts dagegen machen. ich frage mich ob sie mich wirklich noch anziehend findet oder es nur behauptet um mich nicht noch mehr zu verletzen? wie kann sie mich attraktiv finden aber gleichzeitig keine lust auf sex mit mir haben wollen?


Das mit dem "keine Lust auf Sex, obwohl sie dich attraktiv findet" kommt mir auch komisch vor.

Vielleicht fragst du sie einfach mal, was sie sich genau von dir wünscht und was sie so vermisst hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:49
In Antwort auf hannahp


Das mit dem "keine Lust auf Sex, obwohl sie dich attraktiv findet" kommt mir auch komisch vor.

Vielleicht fragst du sie einfach mal, was sie sich genau von dir wünscht und was sie so vermisst hat.

Das
habe ich sie gefragt und sie meinte eigentlich sei der Sex, wenn wir es denn mal getan haben, durchaus erfüllend gewesen. Wir haben oft über dieses Thema gesprochen, jedoch hat sich nie irgendwas geändert. Haben auch ein paar Dinge ausprobiert um das ganze etwas aufzupeppen, aber irgendwann war auch da die Luft raus. dann fing sie an mich zu fragen, was ich davon halten würde wenn eine beziehung nur auf sex basieren würde und eben nicht auf liebe, wie so ein seitensprung zu bewerten sei. das war einer der momente, die mich misstrauisch gemacht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:51


Irgendwie geht es in jedem Absatz um Sex! Einmal erwähnst Du, dass ihr im Urlaub kaum gesprochen habt, was Dich Gott sei Dank wohl auch noch nebenbei beschäftigt hat. Und einmal erwähnst Du, dass Du sie liebst!
Ansonsten hast Du in jedem Satz nur ein Problem: Sex!

Mir würde auch die Lust vergehen, wenn ich mich erstens so unter Druck gesetzt fühlen würde und zweitens darauf reduziert werden würde!

Mein Ex (vier Jahre Beziehung) war auch so ähnlich! Er deutete mir bei jeder sich bietenden Gelegenheit an, dass er gern Sex mit mir hat, dass er jederzeit gern welchen haben würde und es nur auf mich ankommt.
Am Anfang ist es ganz schön so begehrt zu werden. Irgendwann fühlte ich mich darauf reduziert, wusste schon den ganzen Tag was mich abends erwartet, wenn ich ihn mal einen Abend auf Distanz gehalten habe! Dadurch wurde meine Lust darauf sicher nicht größer - im Gegenteil! Irgendwann war es nur noch eine nervige Pflicht!

Mein jetziger Freund ist da ganz anders! Sex ist kein Hauptthema bei uns...und plötzlich passiert es einfach...oder eben nicht! Und dadurch passiert es fast jeden Tag !
Dann gibt es auch Phasen, da passiert es weniger und ich weiß, es ist trotzdem alles in Ordnung. Manchmal liegt es auch an ihm, wenn er z.B. viel arbeitet!

In einer Beziehung ist Sex unheimlich wichtig, finde ich! Allerdings funktioniert er meistens nur, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.
Beispiel: Wenn mein Freund vierzehn Stunden täglich unterwegs wäre, wegen der Arbeit, Hobbys oder wegen Freunden. Wenn ich das Gefühl hätte, er schenkt jedem und allem mehr Aufmerksamkeit wie mir, wenn die gemeinsame Freizeitgestaltung eher gezwungen ist und kaum noch liebevolle Worte fallen, warte ich sicher nicht voller Vorfreude im Bett in sexy Dessous auf ihn!
Und wenn er sich dann endlich mal Zeit nimmt um mir dann zu aller erst an den Ar.ch zu fassen oder andere Anspielungen zu machen, hätte ich irgendwann auch die Schnauze voll!

Ich kann nicht beurteilen, wie es bei euch zuhause läuft, allerdings geht es mir in Deinem Beitrag zu sehr um das Thema Sex, was mich zu dieser Antwort verleitet hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:52
In Antwort auf gereon_12764764

Danke,
das sind schonmal wertvolle Tipps, vielen dank. dennoch bin
bin ich gerade irgendwie nicht in der Lage einen kühlen Kopf zu bewahren, im Gegenteil. Mir ziehen ständig die Bilder von ihr mit dem anderen durch den Kopf und ich kann nichts dagegen machen. ich frage mich ob sie mich wirklich noch anziehend findet oder es nur behauptet um mich nicht noch mehr zu verletzen? wie kann sie mich attraktiv finden aber gleichzeitig keine lust auf sex mit mir haben wollen?

Das
es dir schlecht mit der Situation geht ist nachvollziehbar.

Allerdings denke ich eine Ehe geht nicht am schlechten oder keinem Sex zugrunde, sondern der Sex geht zugrunde bzw. hört auf, wenn etwas anderes in der Ehe schlecht läuft.

Da sollte dein Ansatz liegen, was ist in deiner Ehe schlecht gelaufen, dass das Zusammengehörigkeitsgefühl und somit auch der Wunsch nach Nähe und Sex abhanden kam?

Du reduzierst sehr vieles auf den Sex bzw. den nicht stattfindenden oder nur die "Pflichtübung". Eine funktionierende Beziehung besteht aber aus weitaus mehr, als nur Sex.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:56
In Antwort auf vesta_12503867


Irgendwie geht es in jedem Absatz um Sex! Einmal erwähnst Du, dass ihr im Urlaub kaum gesprochen habt, was Dich Gott sei Dank wohl auch noch nebenbei beschäftigt hat. Und einmal erwähnst Du, dass Du sie liebst!
Ansonsten hast Du in jedem Satz nur ein Problem: Sex!

Mir würde auch die Lust vergehen, wenn ich mich erstens so unter Druck gesetzt fühlen würde und zweitens darauf reduziert werden würde!

Mein Ex (vier Jahre Beziehung) war auch so ähnlich! Er deutete mir bei jeder sich bietenden Gelegenheit an, dass er gern Sex mit mir hat, dass er jederzeit gern welchen haben würde und es nur auf mich ankommt.
Am Anfang ist es ganz schön so begehrt zu werden. Irgendwann fühlte ich mich darauf reduziert, wusste schon den ganzen Tag was mich abends erwartet, wenn ich ihn mal einen Abend auf Distanz gehalten habe! Dadurch wurde meine Lust darauf sicher nicht größer - im Gegenteil! Irgendwann war es nur noch eine nervige Pflicht!

Mein jetziger Freund ist da ganz anders! Sex ist kein Hauptthema bei uns...und plötzlich passiert es einfach...oder eben nicht! Und dadurch passiert es fast jeden Tag !
Dann gibt es auch Phasen, da passiert es weniger und ich weiß, es ist trotzdem alles in Ordnung. Manchmal liegt es auch an ihm, wenn er z.B. viel arbeitet!

In einer Beziehung ist Sex unheimlich wichtig, finde ich! Allerdings funktioniert er meistens nur, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.
Beispiel: Wenn mein Freund vierzehn Stunden täglich unterwegs wäre, wegen der Arbeit, Hobbys oder wegen Freunden. Wenn ich das Gefühl hätte, er schenkt jedem und allem mehr Aufmerksamkeit wie mir, wenn die gemeinsame Freizeitgestaltung eher gezwungen ist und kaum noch liebevolle Worte fallen, warte ich sicher nicht voller Vorfreude im Bett in sexy Dessous auf ihn!
Und wenn er sich dann endlich mal Zeit nimmt um mir dann zu aller erst an den Ar.ch zu fassen oder andere Anspielungen zu machen, hätte ich irgendwann auch die Schnauze voll!

Ich kann nicht beurteilen, wie es bei euch zuhause läuft, allerdings geht es mir in Deinem Beitrag zu sehr um das Thema Sex, was mich zu dieser Antwort verleitet hat!


das ist schon o.k. so. Wir haben eben nach dem Vorfall hauptsächlich über dieses thema gesprochen, da sie zu mir sagte, sonst sei alles in Ordnung.Sie würde mich lieben, ich sei ein toller Kerl etc. Erst ich habe zur Sprache gebracht, dass auch in der Beziehung ein wenig der liebevolle Umgang verlorengegangen ist.

Auch sie sagte, dass sie sich häufig unter Druck gesetzt fühle,andererseits habe ich stets das Gefühl gehabt, wenn ich keinen Druck machen würde, würde erst recht nichts laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 10:58
In Antwort auf gereon_12764764

Das
habe ich sie gefragt und sie meinte eigentlich sei der Sex, wenn wir es denn mal getan haben, durchaus erfüllend gewesen. Wir haben oft über dieses Thema gesprochen, jedoch hat sich nie irgendwas geändert. Haben auch ein paar Dinge ausprobiert um das ganze etwas aufzupeppen, aber irgendwann war auch da die Luft raus. dann fing sie an mich zu fragen, was ich davon halten würde wenn eine beziehung nur auf sex basieren würde und eben nicht auf liebe, wie so ein seitensprung zu bewerten sei. das war einer der momente, die mich misstrauisch gemacht haben.

Klingt
für mich alles irgendwie unlogisch. Da würde ich auch misstrauisch werden. Eine Beziehung, die nur auf Sex basiert - das ist doch keine richtige Beziehung. Da kann man ja gleich ins Puff gehen?!

Wenn man jemanden liebt, macht der Sex doch automatisch Spaß. Bei mir ist das jedenfalls so.
Klar ist es nicht jedes Mal supertoll, aber das muss doch auch gar nicht sein und wäre auch unnormal,
Sex ist schon wichtig in einer Beziehung, aber macht auch nicht ALLES aus.

Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass du so grottenschlecht im Bett bist, dass sie gleich fremdgehen muss.
Noch dazu bist du ja auf ihre Wünsche eingegangen, so wie ich das verstanden habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 11:05

Vielen Dank
dein Beitrag hat mir Mut gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 11:28
In Antwort auf gereon_12764764


das ist schon o.k. so. Wir haben eben nach dem Vorfall hauptsächlich über dieses thema gesprochen, da sie zu mir sagte, sonst sei alles in Ordnung.Sie würde mich lieben, ich sei ein toller Kerl etc. Erst ich habe zur Sprache gebracht, dass auch in der Beziehung ein wenig der liebevolle Umgang verlorengegangen ist.

Auch sie sagte, dass sie sich häufig unter Druck gesetzt fühle,andererseits habe ich stets das Gefühl gehabt, wenn ich keinen Druck machen würde, würde erst recht nichts laufen.


"Auch sie sagte, dass sie sich häufig unter Druck gesetzt fühle,andererseits habe ich stets das Gefühl gehabt, wenn ich keinen Druck machen würde, würde erst recht nichts laufen."

Und das rechtfertigt noch mehr Druck auszuüben?
Ich hoffe, Du hast Dich nur ungeschickt ausgedrückt, ansonsten wäre ich schockiert über Dein rücksichtsloses Verhalten, weil Du damit ausdrückst, dass Du ihre Gefühle nicht respektieren musst, wenn Deine Bedürfnisse nicht erfüllt werden!

Und eigentlich ist es bekannt wozu so etwas führt:
Je mehr man bedrängt wird, umso mehr zieht man sich zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 11:33
In Antwort auf vesta_12503867


"Auch sie sagte, dass sie sich häufig unter Druck gesetzt fühle,andererseits habe ich stets das Gefühl gehabt, wenn ich keinen Druck machen würde, würde erst recht nichts laufen."

Und das rechtfertigt noch mehr Druck auszuüben?
Ich hoffe, Du hast Dich nur ungeschickt ausgedrückt, ansonsten wäre ich schockiert über Dein rücksichtsloses Verhalten, weil Du damit ausdrückst, dass Du ihre Gefühle nicht respektieren musst, wenn Deine Bedürfnisse nicht erfüllt werden!

Und eigentlich ist es bekannt wozu so etwas führt:
Je mehr man bedrängt wird, umso mehr zieht man sich zurück!

Dem
kann ich nur zustimmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 11:35
In Antwort auf vesta_12503867


"Auch sie sagte, dass sie sich häufig unter Druck gesetzt fühle,andererseits habe ich stets das Gefühl gehabt, wenn ich keinen Druck machen würde, würde erst recht nichts laufen."

Und das rechtfertigt noch mehr Druck auszuüben?
Ich hoffe, Du hast Dich nur ungeschickt ausgedrückt, ansonsten wäre ich schockiert über Dein rücksichtsloses Verhalten, weil Du damit ausdrückst, dass Du ihre Gefühle nicht respektieren musst, wenn Deine Bedürfnisse nicht erfüllt werden!

Und eigentlich ist es bekannt wozu so etwas führt:
Je mehr man bedrängt wird, umso mehr zieht man sich zurück!

Im Gegenteil
Im Gegenteil: ich habe mich zurückgezogen, habe ihr Freiraum gelassen. Auch um ein wenig das mehr an Partnerschaft zu fördern habe ich ihr z.B. eine schöne Massage gegeben, aber eben ohne auf Sex aus zu sein. Dennoch, so sagte sie mir, käme das schon aus ihrem Innern. sie wüsste selbst, wenn wir einige Zeit nicht miteinander geschlafen hätten, dann wäre der Druck es unbedingt tun zu müssen, eben um die Pflicht zu absolvieren sehr hoch. Das will ich ganz sicher nicht, aber ich weiß wirklich nicht was ich dagegen tun kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 12:33


Interessante Schlüsse, die du da ziehst.
Trotzdem hat SIE IHN hintergangen. Du greifst IHN aber dafür an, ohne die Frau überhaupt zu kennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 12:59


Hallo,

mir kommt das alles sehr bekannt vor.
Vorallem das unter druck gesetzt fuehlen wegen sex.

Mir ging es ganz aehnlich, obwohl auch mein damaliger Freund gar keinen Druck gemacht hat. Aber der Druck war in mir. Jedesmal wenn er mir auf ne bestimmt Weise angefasst hat, oder mir ne Massage gab, hatte ich das Gefuehl ich muss jetzt. Dann konnte ich erstrecht nicht. Im Endefekt ist das ein Teufelskreis.

Auch dass er mir sooft gesagt hatte dass er mich liebt und von mir wollte dass ich es ihm genaso oft sage... oder liebe sms schicke.. Das hat mich immer weiter von ihm weggetrieben. Ich konnte dann irgendwann nicht mehr... und hab schluss gemacht.

Das muss natuerlich bei euch nicht so ausgehen.

Was ich empfehlen wuerde ist ne Paartherapie.
Weil sich ihr denken total aendern muss... ihr muesst ganz viel gemeinsam reden und das Problem durcharbeiten.

Ich hoffe ihr schafft es, alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 13:02

Frauen haben einen Mund.
Den können sie aufmachen und SAGEN wenn etwas nicht stimmt! Wenn sie sich irgendwo vernachlässigt oder missverstanden fühlt kann sie gefälligst das Maul aufmachen und das Tehma ansprechen.

Das Thema Sex ist nunmal das Thema bei dem es am häufigsten auffält, dass etwas in der Beziehung nciht ganz rund läuft.

Und wenn für dich Konzequenzen heißt, dass man fremdgehen darf und er sich darüber nicht zu wundern hat obwohl er nachgefragt hat was nicht stimmt und das Problem beheben wollte und sie mal wieder das MAUL nicht aufbekommen hat dann wünsche ich dir noch sehr viel Spaß mit deinem erbärmlichen Leben das du ganz offensichtlich bei so einer anhaltspunktlosen, generalisierten Äußerung führen musst.

@Threadsteller.
Ich denke, dass sie sich von dir vernachlässigt oder als selbstverständlich betrachtet gefühlt hat denn Männer neigen in der Tat dazu nur etwas zu tun wenn da ein Problem offensichtlich wird und so lange niemand etwas sagt oder tut gibt es halt kein Problem.
Ich denke, dass ihr das Feuer fehlt, die offensichliche Zuneigung in Wort und Tat, das Gefühl noch begehrt zu werden, als Mensch und nicht nur als Beweis dafür beim Sex.

Ich denke ihr bekommt das mit Arbeit und wirklich offenen Aussprachen (vor allem ihrerseits) wieder hin. Das war nun ein Schuss vor den Bug (glücklicherweise) und es ist noch nichts arg schlimmes passiert. Sprecht euch aus und peppt euren Alltag mit gelegentlichen gegenseitigen Aufmerksamkeiten oder gemeinsamen Unternehmungen wieder auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 13:10

Du
solltest für deine eigenen Erfahrungen nicht jeden Mann, der Probleme in seiner Beziehung hat, verantwortlich machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 13:15
In Antwort auf ofi21

Du
solltest für deine eigenen Erfahrungen nicht jeden Mann, der Probleme in seiner Beziehung hat, verantwortlich machen.


Für den Großteil der Beiträge möchte ich danken, da sie mir wirklich weitergeholfen haben und auch mal einen andere Perspektive als die meine aufgezeigt haben.
Ich erkundige mich nach Paartherapien. Meine Frau ist mein ein und alles und ich will es mit ihr gemeinsam schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 13:36

Ein Satz mit X

Susinix das war wohl nix ...

Du redest von Deiner Beziehung, es geht hier aber um jemand anderen.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 13:59
In Antwort auf gereon_12764764


Für den Großteil der Beiträge möchte ich danken, da sie mir wirklich weitergeholfen haben und auch mal einen andere Perspektive als die meine aufgezeigt haben.
Ich erkundige mich nach Paartherapien. Meine Frau ist mein ein und alles und ich will es mit ihr gemeinsam schaffen.


Das hört sich schön an!
Ich hoffe, ihr schafft es! Ich drücke alle Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2009 um 16:31

Oh gott...
....musst du gefrustet sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 13:43

Ich bin in deinem alter...
...liebe susi! ich bin 38!

uns trotzdem teile ich deine frustration in keinster weise...tut mir echt leid für dich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 13:46

Ich brauche auch keinen ernährer...
...und mein freund lässt sich auch nicht bedienen! im gegenteil...er macht sehr sehr viel für mich....

was für eine beziehung spricht? liebe! aber wo so viel hass ist....geht das halt nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 14:05
In Antwort auf jaana_11887320

Ich bin in deinem alter...
...liebe susi! ich bin 38!

uns trotzdem teile ich deine frustration in keinster weise...tut mir echt leid für dich...

Ich glaube
kaum, dass bei susinix irgendwas von dem ankommt tigerle.

Sie hat einmal ne schlechte Erfahrung gemacht und nun sind alle Männer halt gleich für sie.

Das es aber auch daran liegen könnte "wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wieder heraus" hat sie selbst in dem Alter noch nicht begriffen.
Schade, denn es gibt auch für Frauen um die 40 noch sehr nette Männer. Aber welcher Mann möchte sich sowas antun, wenn er auch andere haben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2009 um 15:42
In Antwort auf ofi21

Ich glaube
kaum, dass bei susinix irgendwas von dem ankommt tigerle.

Sie hat einmal ne schlechte Erfahrung gemacht und nun sind alle Männer halt gleich für sie.

Das es aber auch daran liegen könnte "wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wieder heraus" hat sie selbst in dem Alter noch nicht begriffen.
Schade, denn es gibt auch für Frauen um die 40 noch sehr nette Männer. Aber welcher Mann möchte sich sowas antun, wenn er auch andere haben kann.


ja, sieht so aus!

frage ist nur, ob dies nicht eher eigentlich der ärger darüber ist, dass man selbst so blöd war und dies wohl jahrelang mitgemacht hat....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper