Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe zwischen Christin und Moslem - welche Möglichkeiten gibt es?

Ehe zwischen Christin und Moslem - welche Möglichkeiten gibt es?

7. Oktober 2009 um 15:46

Hallöchen,

mein Freund und ich haben uns mal Gedanken übers Heiraten gemacht. Er ist Moslem (türkischer Abstammung aber in Deutschland geboren und nicht praktizierend) und ich bin Christin (gebürtige Polin). Wir leben beide nicht nach unserem Glauben, wollen aber unsere beiden Familien bei unserer Hochzeit so zusammenführen, dass auch alle Glücklich sind, denn beide Familien sind recht Gläubig.

Also - zu unseren Möglichkeiten:

- Wir heiraten nur Standesamtlich
- Könnten wir auch in einer katholischen Kirche heiraten?
- Könnten wir auch in einer Moschee heiraten?
- Gibt es andere Alternativen???

Gibt es jemanden, der eine deutsch-türkische Hochzeit miterlebt hat?

Ich freue mich auf hoffentlich viele Antworten!!!

Mehr lesen

7. Oktober 2009 um 18:04

Ihr könnt auf katholisch heiraten
wenn ihr es wollt!! inzwischen haben viele kirchen ein seminar zur vorbereitung der hochzeit auch mit partnern die eine andere religin haben!! du musst dich nur bei der kirche in deiner nähe informieren! aber auch nur standesamtlich wird gehen! aber ob ihr in einer moschee heiraten könnt weiss ich net! Bist du nur in PL geboren oder auch aufgewachsen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 22:17

Ein Muslim
darf eine (praktizierende) Christin heiraten. Und das geht natürlich in der Moschee. Zu seinem Glauben möchte ich mich nicht äußern. Wird er selber am besten wissen. Ob es korrekt ist Euren Familien etwas vorzumachen? Und standesamtlich könnt Ihr natürlich außerdem heiraten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2009 um 23:59

...
mein mann ist türke. ich bin jüdin.
haben standesamtlich geheiratet. und eine türkische feier gehabt mit fast 1000 gästen wie es bei denen üblich ist. war sehr schön. wenn du umbedingt in der kirche heiraten möchtest dann müsstest du auch in der mosche heiraten damit seine familie nicht gekränkt ist. aber was ich immer sage... heiratet wie ihr beide es wollt... wenn es den familien nicht passt ist es deren problem!!!!
den das gerde von religion artet bei manchen echt voll aus. den religion ist für mnschen da um denen zu helfen, zu hoffen......und nicht wegen ihr zu streiten. und schon gar nicht danach krampfhaft zu leben denn dann ist da was schief gelaufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2009 um 19:13

Heiraten neutral
Hallo Liz,
kann dein Problem verstehen...
Bin selber Deutsche und mein Mann ist Türke, ich bin zum islam konvertiert.
Aber es gibt eine super Lösung, sie ist neutral...
Man kann sich von einem Theologen trauen lasse! Je nach wunsch mit einem religiösen hauch oder auch ganz neutral...
Ich finde diese Möglichkeit super... Ungezwungen, ohne zwang zur Religion und trotzdem mit einer schönen feierlichen und angebrachten Zeremonie....
Google es doch einfach mal....

Viel Glück und alles Gute für euch beide!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2009 um 12:54

..vielen lieben Dank für eure Antworten!
Ich muss dazu sagen, dass aus unseren beiden Familien jeweils nur ein Bruder und eine Schwester und die jeweiligen Eltern hier in Deutschland leben. Der Bruder meines Partners ist auch mit einer deutschen verheiratet.. also es ist nicht so, dass wir uns von irgendeiner Familienseite bedrängt fühlen.. schon garnicht von unseren Geschwistern. Wir wollen nur, dass beide Elternpaare glücklich sind..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest