Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe vor dem Aus - was tun?

Ehe vor dem Aus - was tun?

25. Januar 2016 um 10:13

Hallo,

ich bin neu hier und habe gleich ein großes Problem bei dem ich Rat brauche.

Mein Mann und ich sind seit 9 Jahren ein Paar und haben auch Kinder zusammen (zwischen 2-6 Jahre). Wir haben Aufgrund von Hausbau und Kindern und damit verbundenen Geldsorgen viel Stress. Darunter hat auch unsere Beziehung gelitten. Wir haben nur wenig Zeit zu Zweit und aufgrund von Streitigkeiten die eigentlich immer um das Thema Bau und Zuverlässigkeit gingen haben wir auch Probleme mit schlechter Stimmung. Nach der Geburt unseres letzten Kindes hatten wir auch keinen Sex mehr. Was vor allem damit zusammen hing das noch weniger Zeit da war und ich Abends einfach zu müde war. Allerdings hat er sich auch keine Mühe gegeben Sex zu haben. Das heißt kein gemeinsamer Film auf dem Sofa und ein Glas Wein, kein Schmusen oder all das was man so im Bereich Vorspiel ansiedeln würde. Ich habe ihn in denn letzten zwei Jahren darauf mehrfach angesprochen aber ohne Reaktion weshalb ich dachte das Sex bei ihm jetzt auch keine Priorität hat und wir erst mal etwas Stress reduzieren müssen und dann an unserer Beziehung arbeiten können. Bis dahin habe ich unsere Beziehung immer als sehr stabil empfunden. Ich dachte das wir jetzt durch ein Tal gehen aber beide wissen wo wir hin wollen und das deswegen auch durchstehen.

Anfang Dezember ist mir dann aufgefallen das er sich ändert. Seine Art war sehr ruppig und auch seine Ausdrucksweisen haben sich geändert. Nach zwei Wochen war ich mir recht sicher das da etwas im Busch ist und habe ihn darauf angesprochen. Bei dem Gespräch kam raus das er seit vier Wochen eine Affäre hat und das er sich von mir trennen möchte da wir keinen Sex haben. Das war für mich total der Schock. Er hat nie das Gespräch gesucht um irgendwelche Probleme zu besprechen. Immer war ich es die in gefragt hat wie es im geht ob alles ok ist usw und dann aus heiterem Himmel will er gehen. Ich habe ziemlich geweint auch weil ich die Zukunft unserer Kinder in Scherben gesehen habe. Sie hätten ihre Familie und ihr Zuhause verloren. Ich habe ihm ins Gewissen geredet worauf er am nächsten Tag zurück gerudert ist und die Affäre beendet hat. Wir haben versucht uns auszusprechen. Das Problem ist das ich das was er von mir will einfach nicht geben kann. Er möchte das unser Sexleben so ist wie vorher und das ohne das er was dafür tun muss aber ich kann nicht über meinen Schatten. Die Verletzungen sind einfach zu schmerzhaft. Ich möchte diese Ehe nicht aufgeben aber ich weiß nicht was ich jetzt tun kann. Die Angst das er so was noch mal macht ist riesig vor allem da sich die Begleitumstände ja nicht geändert haben aber ich kann sie so nicht ändern. Ich bin echt Ratlos wo ich ansetzen muss damit unsere Familie noch eine Chance hat. Wenn wir keine Kinder und einen gemeinsamen Schuldenberg hätten hätte ich aufgegeben allerdings wäre es dann auch nicht soweit gekommen. Wenn ich nur über diesen Schmerz kommen könnte aber das Vertrauen ist weg.

Kann mir jemand einen Tipp geben was ich jetzt machen kann?

LG Nischa

Mehr lesen

25. Januar 2016 um 11:46

Mit ihm reden?
Ihr habt seit zwei Jahren keinen Sex mehr und du wunderst dich warum er unzufrieden ist und sich eine Affäre gesucht hat?

Ihr müsst einfach mal miteinander reden. Und euch einfach mal die Zeit nehmen einfach nur ein Paar zu sein. Der Zweijährige wird doch sicher noch länger schlafen. Die anderen Kinder mal zu den Schwiegereltern? ( ggf. das sie auch da schlafen )

Oder jemand kommt zum Babysitten für ein paar Stunden und ihr geht mal weg.

Sprich euch einfach Zeit als Paar nehmen. Und du sagst, du wünschst dir mal einen DVD Abend, vielleicht mal ein leckeres Essen mit einer Flasche Wein. Wie gesagt versucht euch in der nächsten Zeit als Paar Zeit für euch zu organisieren und redet miteinander.

Was stört euch, was wünscht ihr euch in eurer Beziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram