Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe vor dem Aus

Ehe vor dem Aus

21. Oktober um 1:19

Hallo zusammen,

ich schreibe weil ich mir keinen Rat weiß. Unsere Ehe steht vor dem Aus und ich weiß nicht wie ich sie retten kann. Für meine Frau ist Sex ein wichtiger Teil des Ehelebens. Für mich ist es das auch aber ich komme auch gut eine Zeit ohne aus. Vielmehr ist es so, dass ich oft einfach müde bin oder wegen gesundheitlicher Probleme nicht in der Lage bin Sex zu haben. Das macht mich fertig und sie glaubt, dass es an ihr liegt. Dass sie nicht attraktiv genug ist für mich. Das Problem haben wir schon sehr lange und jetzt scheint es keinen Weg mehr zu geben die Sache zu retten. Ich liebe sie aber und will sie nicht aufgeben. Ich will ihr aber auch nicht weh tun. Was soll ich nur machen?
Sie ist für mich die wichtigste Person der Welt. Ich habe schreckliche Angst davor wenn sie wirklich geht. Das kann ich mir nicht vorstellen. Wir sind seit der Schulzeit zusammen und sie ist die Frau meines Lebens. Ich denke auch nicht, dass es eine Trennung auf Probe oder so etwas geben wird, dafür ist sie nicht der Typ. Sie würde das durchziehen und das wärs dann. Hat jemand Rat für mich?
Ich grüße euch alle ganz lieb und hoffe auf Rat.

Mehr lesen

21. Oktober um 2:01

Helft mir bitte. Ich will meine Frau nicht verlieren. War oder ist jemand in einer ähnlichen Situation und weiß Rat.

 

Gefällt mir

21. Oktober um 5:25

Danke für die Antwort. Sex ist nicht alles, aber sie fasst mein Unvermögen oder "nicht-so-oft-wollen" als Mangel an ihrer Person auf. Sie glaubt nicht attraktiv und sexy für mich zu sein. Das stimmt halt einfach nicht, aber mit reden kann ich ihr das nicht begreiflich machen. Und die Taten sind, naja wie gesagt nicht immer erfolgreich. Ich hätte so gerne, dass wir die Sache zusammen durchstehen aber das scheint im Moment keine Option zu sein. Ich kann halt nur schwer begreifen wie man fast 20 Jahre gemeinsames Leben so aufgeben kann.

Gefällt mir

21. Oktober um 5:34
In Antwort auf fluffybear

Danke für die Antwort. Sex ist nicht alles, aber sie fasst mein Unvermögen oder "nicht-so-oft-wollen" als Mangel an ihrer Person auf. Sie glaubt nicht attraktiv und sexy für mich zu sein. Das stimmt halt einfach nicht, aber mit reden kann ich ihr das nicht begreiflich machen. Und die Taten sind, naja wie gesagt nicht immer erfolgreich. Ich hätte so gerne, dass wir die Sache zusammen durchstehen aber das scheint im Moment keine Option zu sein. Ich kann halt nur schwer begreifen wie man fast 20 Jahre gemeinsames Leben so aufgeben kann.

Ausserdem sagt sie, dass sie mir nicht vertraut. Sie meint dass da jemand anderes ist und ich deshalb nicht mit ihr schlafen kann oder will. Das stimmt einfach nicht. Sie ist und war die einzige Frau in meinem Leben. Umso mehr schmerzt es das vorgeworfen zu bekommen.

Gefällt mir

21. Oktober um 5:38
In Antwort auf fluffybear

Ausserdem sagt sie, dass sie mir nicht vertraut. Sie meint dass da jemand anderes ist und ich deshalb nicht mit ihr schlafen kann oder will. Das stimmt einfach nicht. Sie ist und war die einzige Frau in meinem Leben. Umso mehr schmerzt es das vorgeworfen zu bekommen.

Ich muss vielleicht dazusagen, dass ich nicht genau weiß woran mein Unvermögen oder nicht-so-oft-wollen liegt. Aber mit Sicherheit nicht an fehlender Attraktivität ihrerseits.

Gefällt mir

21. Oktober um 5:53

Um es ganz offen zu sagen, mir zerreißt es das Herz bei dem Gedanken dass sie nicht mehr Teil meines Lebens ist oder sein wird. Das kann ich nicht begreifen. Vor allem da ich ihr bis auf den Sex ja keinen Grund zur Klage gebe. Keine Gewalt, kein Trinken, keine Beleidigungen, nichts. Ich tue was ich kann, um sie spüren zu lassen, dass sie mir wichtig ist. Was soll ich nur machen?

Gefällt mir

21. Oktober um 5:58
In Antwort auf fluffybear

Um es ganz offen zu sagen, mir zerreißt es das Herz bei dem Gedanken dass sie nicht mehr Teil meines Lebens ist oder sein wird. Das kann ich nicht begreifen. Vor allem da ich ihr bis auf den Sex ja keinen Grund zur Klage gebe. Keine Gewalt, kein Trinken, keine Beleidigungen, nichts. Ich tue was ich kann, um sie spüren zu lassen, dass sie mir wichtig ist. Was soll ich nur machen?

offenbar spürt sie es aber nicht, wie wichtig sie dir ist.
für frauen bedeutet sex eine menge. angenommen werden, nähe, vertrauen. sie wird denken, u begehrst sie nicht.

du schreibst oben, es ist dir oft aus gesundheitlichen nicht möglich, sex zu haben.
weiter unten schreibst du, du weisst selber nicht, woran dein unvermögen liegt.
warst du denn nie bei einem arzt und hast das mal abklären lassen, was da los ist?
das hätte ich doch sofort gemacht, um auch deiner frau zu zeigen, dass du dich bemühst, etwas zu ändern?

2 LikesGefällt mir

21. Oktober um 6:03

Da hast du recht. Ich werde zum Arzt gehen und die Sache abklären lassen.
Mir war nicht bewusst wie viel Sex bedeutet. Alle sagen immer Sex ist nicht alles, aber was du sagst klingt nachvollziehbar. Ich hoffe ich bekomme die Chance zum Arzt zu gehen und es ist noch nicht zu spät.

Gefällt mir

21. Oktober um 6:08
In Antwort auf fluffybear

Da hast du recht. Ich werde zum Arzt gehen und die Sache abklären lassen.
Mir war nicht bewusst wie viel Sex bedeutet. Alle sagen immer Sex ist nicht alles, aber was du sagst klingt nachvollziehbar. Ich hoffe ich bekomme die Chance zum Arzt zu gehen und es ist noch nicht zu spät.

mach das, kümmere dich.
und erklär ihr nochmal, wieviel sie dir bedeutet, offenbar kann sie das nicht fühlen. und wenn man über einen langen zeitraum denkt, man ist unattraktiv und nicht gewollt vom partner, dann beeinflusst das das ganze leben und denken.
ich hoffe, ihr kriegt die kurve und dass du ihr klarmachen kannst, dass sie für dich alles ist.
viel glück und alles gute!

1 LikesGefällt mir

21. Oktober um 6:13

Danke. Ich werde es probieren.

Gefällt mir

21. Oktober um 6:52
In Antwort auf fluffybear

Ich muss vielleicht dazusagen, dass ich nicht genau weiß woran mein Unvermögen oder nicht-so-oft-wollen liegt. Aber mit Sicherheit nicht an fehlender Attraktivität ihrerseits.

Dann lass das endlich mal abchecken, wie Apfelsine schon schrieb.

Du bist bisher in diesem Punkt tatenlos geblieben und das kann deine Frau durchaus verunsichern. Du hast anscheinend bisher noch nicht wirklich etwas getan, um daran etwas zu ändern.
Das allein kann schon als Desinteresse an ihr und eurem gemeinsamen Sexleben ausgelegt werden.





 

1 LikesGefällt mir

21. Oktober um 7:27

Ich danke euch für eure Antworten. Es tut gut mal die Sicht und Meinung von außen zu hören. M an ist da manchmal blind was das angeht. Ich mach noch diese Woche nen Termin aus. Ich hoffe ich bekomme die Zeit.
 

Gefällt mir

21. Oktober um 7:56
In Antwort auf fluffybear

Hallo zusammen,

ich schreibe weil ich mir keinen Rat weiß. Unsere Ehe steht vor dem Aus und ich weiß nicht wie ich sie retten kann. Für meine Frau ist Sex ein wichtiger Teil des Ehelebens. Für mich ist es das auch aber ich komme auch gut eine Zeit ohne aus. Vielmehr ist es so, dass ich oft einfach müde bin oder wegen gesundheitlicher Probleme nicht in der Lage bin Sex zu haben. Das macht mich fertig und sie glaubt, dass es an ihr liegt. Dass sie nicht attraktiv genug ist für mich. Das Problem haben wir schon sehr lange und jetzt scheint es keinen Weg mehr zu geben die Sache zu retten. Ich liebe sie aber und will sie nicht aufgeben. Ich will ihr aber auch nicht weh tun. Was soll ich nur machen?
Sie ist für mich die wichtigste Person der Welt. Ich habe schreckliche Angst davor wenn sie wirklich geht. Das kann ich mir nicht vorstellen. Wir sind seit der Schulzeit zusammen und sie ist die Frau meines Lebens. Ich denke auch nicht, dass es eine Trennung auf Probe oder so etwas geben wird, dafür ist sie nicht der Typ. Sie würde das durchziehen und das wärs dann. Hat jemand Rat für mich?
Ich grüße euch alle ganz lieb und hoffe auf Rat.

Was heisst denn "nicht so oft wollen" in Zahlen ausgedrueckt? 1x im Jahr oder nur 1x aller 2 Wochen?

1 LikesGefällt mir

21. Oktober um 8:00

Das heißt so einmal in 2 Wochen. Ist mir eigentlich auch zu wenig, aber der Kopf findet immer eine Entschuldigung. Mal zu spät, mal zu müde, mal dies mal das. Das war mir vorher nicht so bewusst. Es gab ja immer den nächsten Tag und so weiter. Das kann schnell zum üblen Kreislauf werden. Ruckzuck sind zwei Wochen rum mit Alltag und Stress. Und der Sex bleibt auf der Strecke.

Gefällt mir

21. Oktober um 8:35
In Antwort auf fluffybear

Das heißt so einmal in 2 Wochen. Ist mir eigentlich auch zu wenig, aber der Kopf findet immer eine Entschuldigung. Mal zu spät, mal zu müde, mal dies mal das. Das war mir vorher nicht so bewusst. Es gab ja immer den nächsten Tag und so weiter. Das kann schnell zum üblen Kreislauf werden. Ruckzuck sind zwei Wochen rum mit Alltag und Stress. Und der Sex bleibt auf der Strecke.

Bitte nicht falsch verstehen. Aber man merkt ja wenn es nicht funktioniert mit der Errektion. An dieser Stelle kommen dann die erwähnten Entschuldigungen im Kopf und es passiert nichts. Davon bekommt sie natürlich nichts mit. Für sie ist nur wieder eine Nacht vergangen ohne Sex. Ich habe schon Angst davor dass der Arzt nichts findet und ich dann da stehe mit dem Problem und keiner Lösung. Ich liebe meine Frau und will dass sie glücklich ist. Aber ich will auch glücklich sein - mit ihr zusammen.
 

Gefällt mir

21. Oktober um 8:38
In Antwort auf fluffybear

Bitte nicht falsch verstehen. Aber man merkt ja wenn es nicht funktioniert mit der Errektion. An dieser Stelle kommen dann die erwähnten Entschuldigungen im Kopf und es passiert nichts. Davon bekommt sie natürlich nichts mit. Für sie ist nur wieder eine Nacht vergangen ohne Sex. Ich habe schon Angst davor dass der Arzt nichts findet und ich dann da stehe mit dem Problem und keiner Lösung. Ich liebe meine Frau und will dass sie glücklich ist. Aber ich will auch glücklich sein - mit ihr zusammen.
 

Wenn der Arzt nichts findet ist es schon mal kein medizinisches Problem sondern eher ein psychisches. Auch da gibt es Hilfe.

1 LikesGefällt mir

21. Oktober um 8:44
In Antwort auf fluffybear

Bitte nicht falsch verstehen. Aber man merkt ja wenn es nicht funktioniert mit der Errektion. An dieser Stelle kommen dann die erwähnten Entschuldigungen im Kopf und es passiert nichts. Davon bekommt sie natürlich nichts mit. Für sie ist nur wieder eine Nacht vergangen ohne Sex. Ich habe schon Angst davor dass der Arzt nichts findet und ich dann da stehe mit dem Problem und keiner Lösung. Ich liebe meine Frau und will dass sie glücklich ist. Aber ich will auch glücklich sein - mit ihr zusammen.
 

nun, wenn der arzt aber etwas findet, wäre das genauso schlimm.
wenn es nicht mehr klappt mit der erektion kann das diverse ursachen haben, z. b erhöhter blutdruck oder auch etwas wesentlich massiveres wie diabetes.

mir ist es ein rätsel, dass du bisher nicht reagiert hast.
du lässt lieber deine ehe krachen gehen und riskierst eine schwere erkrankung als auf die einfache idee zu kommen, einen arzt darauf anzusetzen.
es ist mir ein rätsel, wie manche männer ticken.

1 LikesGefällt mir

21. Oktober um 8:48

Hallo Apfelsine8, nun ganz so ist es nicht. Ich weiß durchaus von meiner Diabetes. Ich hab nur Angst dass da noch mehr kommt.

Gefällt mir

21. Oktober um 8:51

Hallo Leserin, weißt du denn was man bei psychischen Problemen dieser Art machen kann? Ich will die Situation ändern bzw verbessern, weiß aber nicht wie. Ich würde mit dem Urologen anfangen und dann sehen.

Gefällt mir

21. Oktober um 8:53
In Antwort auf fluffybear

Hallo Leserin, weißt du denn was man bei psychischen Problemen dieser Art machen kann? Ich will die Situation ändern bzw verbessern, weiß aber nicht wie. Ich würde mit dem Urologen anfangen und dann sehen.

Wenn es wirklich ein psychisches Problem ist wissen die Dafür ausgebildeten Leute am besten was zu tun ist. Das kann dir in einem Forum kein Mensch  beantworten.
Dazu sind längere Untersuchungen/Gespräche usw. nötig.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen