Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe schützt Frauen

Ehe schützt Frauen

13. Februar um 14:01 Letzte Antwort: 14. Februar um 18:10

Ich habe einem Mann meine Gefühle gestanden. Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt. Während ich für ihn schwärmte und ihn bewunderte und meine Gefühle offenbarte.
Im Nachhinein fühle ich mich so erniedrigt. Ich bin so traurig, dass ich mich so unterwürfig verhalten habe. Meine starken Gefühle haben mich dazu verleitet. Ich war so verliebt. 

Jetzt denke ich an all die Frauen, deren Körper schamlos ausgenutzt werden, indem ihr Gefühle vorgegaukelt werden. Frauen sind emotional so verletzlich. Wie sich diese Frauen erst fühlen müssen, nachdem sie merken, dass sie von dem Mann missbraucht wurden, den sie liebten. Man muss sich unheimlich erniedrigt fühlen. Das ist wirklich ein Drama. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

Lang lebe die Ehe, die Frau vor Missbrauch schützt!

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

13. Februar um 19:07
In Antwort auf user498995051

Ja, aber du wurdest nie wie ein Taschentuch benutzt und weggeworfen. Das ist eine ganz andere Leidensdimension, finde ich. 

Mädel, jetzt komm mal wieder runter.
Wer mit ONS nicht klar kommt, sollte keine haben. Wenn Du Dich mit der Ehe so sicher fühlst, dann warte halt mit dem Sex so lange, wenn Du glaubst, dass das was verbessert.

Die Verantwortung für Dein Leben und Deine Gefühle gehört nicht in die Hände anderer, darum musst DU Dich kümmern.

Es tut immer weh, wenn man unglücklich liebt, kennt jeder hier zigfach.
Auch wenn ich bestimmt nicht der Typ bin, der sich mit Sex so mies fühlen würde (schließlich hatte ich genauso meinen Spaß wie er, ohne dass ich ihn benutzt hätte, oder?!? Und wen ich den nicht hätte - gäbe es eben kein zweites Mal), aber wenn ich es wäre, dan würde ich mit dem Sex eben WARTEN.

DEINE Entscheidug, er hat Dich nicht vergewaltigt. Die Konsequenzen DEINER Entscheidugen kannst Du nicht andere anlasten, auch dann nicht, wenn Du blind sein wolltest, als Du sie getroffen hast.

Und beim besten Willen, einer Frau "gefühle vorgaukeln" macht man(n) NICHT mit "Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt." Das gaukelt GAR NICHTS vor, das ist klar und deutlich nichts mit romantischer Liebe. Absolut offensichtlich. Also wenn Du Schuldige suchst - geh zum nächsten Spiegel.

3 LikesGefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 14:09

In einer Ehe kann einem das doch genauso passieren. Gefühle ändern sich und so manch eine merkt es nach der Hochzeit, was sie sich da angelacht hat... 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 14:15

Naja ich denke mal, dass kein Mann eine Frau heiratet für einen one-night-stand. Ich vermute mal, dass ihm die Frau wirklich was bedeutet und er sie wirklich liebt. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 14:18

Es wäre schön, wenn die Ehe immer vor Missbrauch schützen würde. Die Statistik sagt allerdings, dass in 25% der Partnerschaften/Ehen häusliche Gewalt vorkommen; die Dunkelziffer erst gar nicht berücksichtigt.

2 LikesGefällt mir 4 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 14:55
In Antwort auf user498995051

Ich habe einem Mann meine Gefühle gestanden. Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt. Während ich für ihn schwärmte und ihn bewunderte und meine Gefühle offenbarte.
Im Nachhinein fühle ich mich so erniedrigt. Ich bin so traurig, dass ich mich so unterwürfig verhalten habe. Meine starken Gefühle haben mich dazu verleitet. Ich war so verliebt. 

Jetzt denke ich an all die Frauen, deren Körper schamlos ausgenutzt werden, indem ihr Gefühle vorgegaukelt werden. Frauen sind emotional so verletzlich. Wie sich diese Frauen erst fühlen müssen, nachdem sie merken, dass sie von dem Mann missbraucht wurden, den sie liebten. Man muss sich unheimlich erniedrigt fühlen. Das ist wirklich ein Drama. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

Lang lebe die Ehe, die Frau vor Missbrauch schützt!

es gibt genauso Frauen, die die Männer belügen, betrügen, verletzen, ... das hat mit dem Gschlecht gar nichts zu tun.

Die Ehe schützt davor gewiß nicht, weder Männer noch Frauen.

Wer liebt, ist damit immer auch verletzlich. Egal welches Geschlecht, egal ob verheiratet oder nicht.

Wenn er "gleich von oben herab... mit arrogantem Lächeln..." tu Dir doch bitte den Gefallen und sei ehrlich zu Dir. Da hast Du Dich selbst doch mindestens genauso sehr belogen, wie er Dich.

2 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 16:37
In Antwort auf user498995051

Ich habe einem Mann meine Gefühle gestanden. Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt. Während ich für ihn schwärmte und ihn bewunderte und meine Gefühle offenbarte.
Im Nachhinein fühle ich mich so erniedrigt. Ich bin so traurig, dass ich mich so unterwürfig verhalten habe. Meine starken Gefühle haben mich dazu verleitet. Ich war so verliebt. 

Jetzt denke ich an all die Frauen, deren Körper schamlos ausgenutzt werden, indem ihr Gefühle vorgegaukelt werden. Frauen sind emotional so verletzlich. Wie sich diese Frauen erst fühlen müssen, nachdem sie merken, dass sie von dem Mann missbraucht wurden, den sie liebten. Man muss sich unheimlich erniedrigt fühlen. Das ist wirklich ein Drama. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

Lang lebe die Ehe, die Frau vor Missbrauch schützt!

Das Motto "kennste einen, kennste alle!" mag einfach strukturierten Menschen auf dem schwierigen Weg durchs Leben die eine oder andere Entscheidung erleichtern, aber ganz ehrlich: GLÜCKLICH wird man SO ganz sicher nicht!

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 16:43

Ich bin zum zweiten Mal verheiratet und muas dirnleider sagen, dass man in einer Ehe genauso enttäuscht werden kann. Ich ärgere noch heute noch, 8 Jahre meines Lebens an meinen Ex-Mann verschwendet zu haben.... Ja wir haben ein tolles Kind miteinander, aber alles andere 🥴

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 17:03
In Antwort auf wonderwoman80

Ich bin zum zweiten Mal verheiratet und muas dirnleider sagen, dass man in einer Ehe genauso enttäuscht werden kann. Ich ärgere noch heute noch, 8 Jahre meines Lebens an meinen Ex-Mann verschwendet zu haben.... Ja wir haben ein tolles Kind miteinander, aber alles andere 🥴

Ja, aber du wurdest nie wie ein Taschentuch benutzt und weggeworfen. Das ist eine ganz andere Leidensdimension, finde ich. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 17:14
In Antwort auf user498995051

Ja, aber du wurdest nie wie ein Taschentuch benutzt und weggeworfen. Das ist eine ganz andere Leidensdimension, finde ich. 

Soch doch, glaub mir, quasi wie ein Stofftaschentuch, das irgendwann entsorgt wird. Ehe ist auch nicht immer Friede Freude Eierkuchen...

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 17:44
In Antwort auf user498995051

Ich habe einem Mann meine Gefühle gestanden. Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt. Während ich für ihn schwärmte und ihn bewunderte und meine Gefühle offenbarte.
Im Nachhinein fühle ich mich so erniedrigt. Ich bin so traurig, dass ich mich so unterwürfig verhalten habe. Meine starken Gefühle haben mich dazu verleitet. Ich war so verliebt. 

Jetzt denke ich an all die Frauen, deren Körper schamlos ausgenutzt werden, indem ihr Gefühle vorgegaukelt werden. Frauen sind emotional so verletzlich. Wie sich diese Frauen erst fühlen müssen, nachdem sie merken, dass sie von dem Mann missbraucht wurden, den sie liebten. Man muss sich unheimlich erniedrigt fühlen. Das ist wirklich ein Drama. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

Lang lebe die Ehe, die Frau vor Missbrauch schützt!

warte mal.... weil du einen Korb bekommen hast, so ein Drama??   
du hattest was mit ihm und er hat aber keine Gefühle? 

kann immer passieren!   

runterkommen!!

2 LikesGefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 18:31
In Antwort auf user498995051

Ich habe einem Mann meine Gefühle gestanden. Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt. Während ich für ihn schwärmte und ihn bewunderte und meine Gefühle offenbarte.
Im Nachhinein fühle ich mich so erniedrigt. Ich bin so traurig, dass ich mich so unterwürfig verhalten habe. Meine starken Gefühle haben mich dazu verleitet. Ich war so verliebt. 

Jetzt denke ich an all die Frauen, deren Körper schamlos ausgenutzt werden, indem ihr Gefühle vorgegaukelt werden. Frauen sind emotional so verletzlich. Wie sich diese Frauen erst fühlen müssen, nachdem sie merken, dass sie von dem Mann missbraucht wurden, den sie liebten. Man muss sich unheimlich erniedrigt fühlen. Das ist wirklich ein Drama. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

Lang lebe die Ehe, die Frau vor Missbrauch schützt!

Dass du dich unterwürfig verhältst ist dein Ding. Das kannst du weder dem Typ ankreiden noch hat das was mit Ehen zu tun. Wie wär's mit ein bisschen Verantwortung fürs eigene Leben?

4 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 18:40
In Antwort auf soncherie

Dass du dich unterwürfig verhältst ist dein Ding. Das kannst du weder dem Typ ankreiden noch hat das was mit Ehen zu tun. Wie wär's mit ein bisschen Verantwortung fürs eigene Leben?

Eigenverantwortung ist nicht mehr in🙄. Leider. Es ist immer jemand anders schuld, hier eben die bösen Männer 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 19:07
In Antwort auf user498995051

Ja, aber du wurdest nie wie ein Taschentuch benutzt und weggeworfen. Das ist eine ganz andere Leidensdimension, finde ich. 

Mädel, jetzt komm mal wieder runter.
Wer mit ONS nicht klar kommt, sollte keine haben. Wenn Du Dich mit der Ehe so sicher fühlst, dann warte halt mit dem Sex so lange, wenn Du glaubst, dass das was verbessert.

Die Verantwortung für Dein Leben und Deine Gefühle gehört nicht in die Hände anderer, darum musst DU Dich kümmern.

Es tut immer weh, wenn man unglücklich liebt, kennt jeder hier zigfach.
Auch wenn ich bestimmt nicht der Typ bin, der sich mit Sex so mies fühlen würde (schließlich hatte ich genauso meinen Spaß wie er, ohne dass ich ihn benutzt hätte, oder?!? Und wen ich den nicht hätte - gäbe es eben kein zweites Mal), aber wenn ich es wäre, dan würde ich mit dem Sex eben WARTEN.

DEINE Entscheidug, er hat Dich nicht vergewaltigt. Die Konsequenzen DEINER Entscheidugen kannst Du nicht andere anlasten, auch dann nicht, wenn Du blind sein wolltest, als Du sie getroffen hast.

Und beim besten Willen, einer Frau "gefühle vorgaukeln" macht man(n) NICHT mit "Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt." Das gaukelt GAR NICHTS vor, das ist klar und deutlich nichts mit romantischer Liebe. Absolut offensichtlich. Also wenn Du Schuldige suchst - geh zum nächsten Spiegel.

3 LikesGefällt mir 6 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 21:10
In Antwort auf zahrakhan

Eigenverantwortung ist nicht mehr in🙄. Leider. Es ist immer jemand anders schuld, hier eben die bösen Männer 

Wenn Männer so böse sind, wieso genau sollte man dann einen heiraten?

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
13. Februar um 21:13
In Antwort auf user498995051

Ich habe einem Mann meine Gefühle gestanden. Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt. Während ich für ihn schwärmte und ihn bewunderte und meine Gefühle offenbarte.
Im Nachhinein fühle ich mich so erniedrigt. Ich bin so traurig, dass ich mich so unterwürfig verhalten habe. Meine starken Gefühle haben mich dazu verleitet. Ich war so verliebt. 

Jetzt denke ich an all die Frauen, deren Körper schamlos ausgenutzt werden, indem ihr Gefühle vorgegaukelt werden. Frauen sind emotional so verletzlich. Wie sich diese Frauen erst fühlen müssen, nachdem sie merken, dass sie von dem Mann missbraucht wurden, den sie liebten. Man muss sich unheimlich erniedrigt fühlen. Das ist wirklich ein Drama. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

Lang lebe die Ehe, die Frau vor Missbrauch schützt!

Erzähl das den Ehefrauen die zuhause körperlich und emotional misshandelt werden .

Zudem ist Sex keine Tauschware in einer Beziehunh

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 10:15

Was ist mit den anderen in den Raum geworfen Threads? 

Es erweckt den Eindruck, dass es besser für  die/den TE erstmal sein Leben zu sortieren, als mit pseudophilosophischen Fragen in einem Forum hausieren zu gehen.

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 13:34
In Antwort auf user498995051

Ich habe einem Mann meine Gefühle gestanden. Sofort hat er sich aufgeplustert und angefangen von oben herab zu reden. Er fand offensichtlich Gefallen daran und hat ein arrogantes Lächeln aufgesetzt. Während ich für ihn schwärmte und ihn bewunderte und meine Gefühle offenbarte.
Im Nachhinein fühle ich mich so erniedrigt. Ich bin so traurig, dass ich mich so unterwürfig verhalten habe. Meine starken Gefühle haben mich dazu verleitet. Ich war so verliebt. 

Jetzt denke ich an all die Frauen, deren Körper schamlos ausgenutzt werden, indem ihr Gefühle vorgegaukelt werden. Frauen sind emotional so verletzlich. Wie sich diese Frauen erst fühlen müssen, nachdem sie merken, dass sie von dem Mann missbraucht wurden, den sie liebten. Man muss sich unheimlich erniedrigt fühlen. Das ist wirklich ein Drama. Ich möchte nicht in deren Haut stecken.

Lang lebe die Ehe, die Frau vor Missbrauch schützt!

Fake?

Tach, angenehm, py158!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 13:36
In Antwort auf py158

Fake?

Tach, angenehm, py158!

wäre zu hoffen, leider ist mir sowas RL schon begegnet

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 14:53
In Antwort auf avarrassterne1

wäre zu hoffen, leider ist mir sowas RL schon begegnet

Zudem ich dieses "Für Sex ausgenutzt" Geblubber der Frauen hier langsam nimmer hören kann. Hatte nur er Spaß am Sex? Oder "Ich hab ihn Sex gegeben, er muss mich nun auch heiraten" ?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 15:02
In Antwort auf soncherie

Wenn Männer so böse sind, wieso genau sollte man dann einen heiraten?

Gute Frage! Warum sollte man überhaupt heiraten? 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 15:05
In Antwort auf rabenschwarz

Zudem ich dieses "Für Sex ausgenutzt" Geblubber der Frauen hier langsam nimmer hören kann. Hatte nur er Spaß am Sex? Oder "Ich hab ihn Sex gegeben, er muss mich nun auch heiraten" ?

Kann ich auch nicht mehr hören, schon länger nicht mehr .
Leider haben viele Frauen Sex nicht, weil sie ihn genauso wollen wie der Mann, sondern setzen ihn - wie du schon geschrieben hast - als Tauschware ein. Grrr
Die sexuelle Revolution ist wohl nur Einbildung gewesen. 
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 16:42
In Antwort auf zahrakhan

Gute Frage! Warum sollte man überhaupt heiraten? 

Mein Reden....

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 16:43
In Antwort auf soncherie

Mein Reden....

PS: Und das, wo ich Männer sehr gern habe!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 17:05
In Antwort auf soncherie

PS: Und das, wo ich Männer sehr gern habe!

Das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun . Ich mag auch Männer, also viele jedenfalls und meinen Liebsten natürlich sowieso, aber heiraten will ich nicht und wollte ich auch nie. Fand ich schon mit 14 spießig und überflüssig.
Kann ja jeder zu stehen wie er oder sie will, aber ich kann diesen Hype ums Heiraten nicht verstehen. Kommt mir oft vor wie ein Pokal oder Statussymbol. 

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 17:08
In Antwort auf zahrakhan

Das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun . Ich mag auch Männer, also viele jedenfalls und meinen Liebsten natürlich sowieso, aber heiraten will ich nicht und wollte ich auch nie. Fand ich schon mit 14 spießig und überflüssig.
Kann ja jeder zu stehen wie er oder sie will, aber ich kann diesen Hype ums Heiraten nicht verstehen. Kommt mir oft vor wie ein Pokal oder Statussymbol. 

Ist auch meine Meinung! ... ich kam mir schon komisch und alleine vor, weil alle sonst immer total aufs Heiraten stehen...

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 17:34
In Antwort auf zahrakhan

Das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun . Ich mag auch Männer, also viele jedenfalls und meinen Liebsten natürlich sowieso, aber heiraten will ich nicht und wollte ich auch nie. Fand ich schon mit 14 spießig und überflüssig.
Kann ja jeder zu stehen wie er oder sie will, aber ich kann diesen Hype ums Heiraten nicht verstehen. Kommt mir oft vor wie ein Pokal oder Statussymbol. 

 Kommt mir oft vor wie ein Pokal oder Statussymbol. 

Stimmt
Der Sohn meiner Arbeitskollegin hat mit Mitte 20 nach 5 Jahren seine Freundin verlassen, nachdem sie einen Ausraster hatte als der von ihr erwartete Antrag an einem bestimmten Abend nicht kam. Er wollte ihr kurz darauf einen machen, hatte auch schon was tolles geplant aber ging Madam nicht flott genug.

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
14. Februar um 18:10
In Antwort auf rabenschwarz

 Kommt mir oft vor wie ein Pokal oder Statussymbol. 

Stimmt
Der Sohn meiner Arbeitskollegin hat mit Mitte 20 nach 5 Jahren seine Freundin verlassen, nachdem sie einen Ausraster hatte als der von ihr erwartete Antrag an einem bestimmten Abend nicht kam. Er wollte ihr kurz darauf einen machen, hatte auch schon was tolles geplant aber ging Madam nicht flott genug.

OMG. Wahrscheinlich sein Glück, dass er die Beine in die Hand genommen hat und 

1 LikesGefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook