Home / Forum / Liebe & Beziehung / EHE RETTEN - BLOS WIE !?!?!?

EHE RETTEN - BLOS WIE !?!?!?

31. Januar 2009 um 19:26

Hallo !

Ich bin seit Okt. 2002 verheiratet. Ich habe meine Frau beim chatten kennengelernt und wir haben uns anfangs eher getroffen um Spaß zu haben. Doch mit der Zeit sind wir uns gefühlsmäßig auch näher gekommen und haben uns immer regelmäßig gesehen. Plötzlich wurde sie unerwartet schwanger. Wir liebten uns das wusste ich, deshalb schlug ich auch spontan vor einfach zu heiraten. Sie kam von Köln zu mir nach Dortmund, was ein großer und mutiger Schritt von ihr war. Doch ich war dumm, habe mit dem chaten nicht aufgehört und auch mit anderen Frauen intim gechattet. vor sowie nach der Hochzeit. Irgendwann bekam meine Frau das natürlich raus und für Sie brach die Welt zusammen, da sie soviel für mich aufgegeben hat und ich sie so hintergangen habe. Wir rauften uns wieder Mit diesen Sachen ist seitdem Schluss von meiner Seite, leider kam der Alltag noch dazu der sich lagsam in unserem Leben ausdehnte. Wir haben mittlerweile 2 Kinder (4 u. 5) und unser Eheleben ging immer mehr ins Abseits. Wir ließen uns beide gehen, haben aber auch öfter darüber gesprochen das man was ändern sollte. Doch es blieb leider nur beim reden, ohne das Taten folgten. So lebten wir vor uns hin. Mit der Zeit als die Kinder etwas längr im Kindergarten bleiben konnten fand sie auch endlich wieder einen Job wo sie eine Frau kennenlernte die heute eine sehr gute freundin ist von ihr. Ende 2008 Anfang 2009 gingen Sie dann gemeinsam aus, was mich eigentlich nicht beunruhigte da ich mich freute für sie da wir nur noch aufeinander hockten und es vor allem gut für sie war. So kam es allerdings dazu das sie vor kurzem einen Mann kennenlernte mit dem sie auch geschlafen hatte. Es war zwar eine einmalige Sache nur das war wohl derAuslöser für meine jetzige Lage. Sie beichtete es mir vergangenen Samstag und für mich brach eine Welt zusammen. Erst jetzt merkte ich wie sehr ich meine Frau liebe. Sie sagte das sie mich nihct mehr lieben würde, bzw. nicht genau weiss ob es reicht. Auf jeden Fall mag sich mich noch sehr. Aber Sie hat halt gemerkt das Sie jetzt Zeit für sich braucht und keine Rücksicht auf mich nehmen kann. Da ich diese Frau unwahrscheinlich liebe und sie nicht verlieren will versuche ich natürlich ihr die Zeit zu geben. Wir sind jetzt also Offiziell kein Paar mehr, wollen aber erstmal alein schon wegen der Kinder noch zusammen wohnen bleiben. Unserem Umfeld wollen wir auch nichts erzählen, da wir erstmal abwarten wollen wie es kommt. Jetzt wollen wir erstmal etwas Zeit jeder für sich verbringen. Bzw. Sie will es so. Wir gehen zuhaus freundschaftlich miteinander um. Innerlich bin ich aber wie betäubt, es reisst mir mein Herz heraus. hinzu kommt noch das ich mich gestern hab sterilisieren lassen. Wir haben zwar vorher alles besprochen, auch was wäre wenn wir nicht mehr zusammen wären, aber ich konnte ja nicht ahnen das es so kommen würde. Dennoch wollte ich die Sterilisation. Das ist für mich jetzt aber eher Nebensache. Mein einziges Ziel ist es meine Frau wieder zu bekommen. Das ist jedoch schwer, da sie momentan eher für sich sein will oder mit ihrer freundin ausgehen will, was für mich natürlich eine weitere bedrochung ist wegen der Gefahr das sie dort wieder jemanden kennenlernt. Ich möchte ales dafür tun sie zurückzubekommen. ich weiss das ich das jetzt sehr langsam angehen muss, nur ich weiss nicht genau wie ich es anstellen soll, sie wieder in meine Richtung zu lenken... Für Ratschläge undKritik wäre ich euch wirklich sehr dankbar.....

Marco

Mehr lesen

1. Februar 2009 um 1:24

Du beschreibst es selbst,
lange habt ihr gemerkt, dass es da Veränderung und Verbesserung geben sollte, die ihr wie viele einfach nicht geschafft habt. Beziehung ist Arbeit und zwar ständig, täglich mindestens einmal in der Woche müssen Gespräch stattfinden, wo Dinge vereinbart werden und die dann auch eingehalten werden müssen. Das klingt zwar sehr buchhalterisch, aber anders funktioniert es oft nicht , vorallem dann wenn bereits Probleme aufgetreten sind. Du solltest dich am besten so schnell es geht an eine Beratungsstelle wenden. Du solltest dort mal Gespräche haben, dir über einiges klar werden und vielleicht kannst du ja dann deine Frau dazu bewegen an Gesprächen teilzunehmen. Ich glaube zwei
Kinder sollten es einfach wert sein, alles zu versuchen was geht. Aufgeben könnt ihr immer noch. Hast du eigentlich deine Sterilisation mit deiner Frau abgesprochen? Auch wenn es dein Körper und dein Leben ist, so finde ich es nicht gut, wenn es nicht besprochen wird. Möchtest du nun sorglos deine Freiheit genießen?
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 5:53
In Antwort auf melike13

Du beschreibst es selbst,
lange habt ihr gemerkt, dass es da Veränderung und Verbesserung geben sollte, die ihr wie viele einfach nicht geschafft habt. Beziehung ist Arbeit und zwar ständig, täglich mindestens einmal in der Woche müssen Gespräch stattfinden, wo Dinge vereinbart werden und die dann auch eingehalten werden müssen. Das klingt zwar sehr buchhalterisch, aber anders funktioniert es oft nicht , vorallem dann wenn bereits Probleme aufgetreten sind. Du solltest dich am besten so schnell es geht an eine Beratungsstelle wenden. Du solltest dort mal Gespräche haben, dir über einiges klar werden und vielleicht kannst du ja dann deine Frau dazu bewegen an Gesprächen teilzunehmen. Ich glaube zwei
Kinder sollten es einfach wert sein, alles zu versuchen was geht. Aufgeben könnt ihr immer noch. Hast du eigentlich deine Sterilisation mit deiner Frau abgesprochen? Auch wenn es dein Körper und dein Leben ist, so finde ich es nicht gut, wenn es nicht besprochen wird. Möchtest du nun sorglos deine Freiheit genießen?
Gruß Melike

Um Gottes willen
Natürlich habe ich die Sterilisation mit meiner frau besprochen. Es wurde auch darüber gesprochen was wäre wenn wir mal nicht mehr zusammen sein würden. Doch da habe ich für mich entschieden, ansonsten hatten wir uns gemeinsam DAFÜR entschieden. Jetzt wäre es eh zu spät. Was du sonst rätst hört sich schon in die Richtung an in die ich gehen möchte... Ob ich da jetzt direkt zu jemendem professionellen gehe weiss ich noch nicht, da ich überraschend viele Leute habe mit denen ich darüber reden kann. Einschließlich ihrer Schwester. Das hilft mir schon sehr. Wir hatten vorgestern auch ein schönes Gespräch wo wir mal ohne heulen oder Diskussionen geredet haben. das war schon schön. Das ist so etwas was zwar da war, aber nicht oft genug und vielleicht auch nicht offen genug. Das ist auf jeden Fall etwas was ich , falls es nochmal klappen sollte, auf jeden Fall beibehalten will und auch jetzt versuche beizubehalten. Jetzt im Mom geht es mir den Umständen entsprechend OK. Ich denke zwar oft drüber nach, aber gestern war ich zum ersten mal nach langer Zeit wieder weg, bei ein paar Freunden. Das hat schon gut getan, obwohl ich niemanden da von der Sache erzählte. Ich denke einfach die Sache braucht noch Zeit. Dennoch hoffe ich hier mit einigen darüber reden zu können, was mir auch hilft und natürlich möchte ich auch wissen wie andere danken, oder sich verhalten würden.

Auf bald

Gruß

Marco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 8:46
In Antwort auf issam_12891819

Um Gottes willen
Natürlich habe ich die Sterilisation mit meiner frau besprochen. Es wurde auch darüber gesprochen was wäre wenn wir mal nicht mehr zusammen sein würden. Doch da habe ich für mich entschieden, ansonsten hatten wir uns gemeinsam DAFÜR entschieden. Jetzt wäre es eh zu spät. Was du sonst rätst hört sich schon in die Richtung an in die ich gehen möchte... Ob ich da jetzt direkt zu jemendem professionellen gehe weiss ich noch nicht, da ich überraschend viele Leute habe mit denen ich darüber reden kann. Einschließlich ihrer Schwester. Das hilft mir schon sehr. Wir hatten vorgestern auch ein schönes Gespräch wo wir mal ohne heulen oder Diskussionen geredet haben. das war schon schön. Das ist so etwas was zwar da war, aber nicht oft genug und vielleicht auch nicht offen genug. Das ist auf jeden Fall etwas was ich , falls es nochmal klappen sollte, auf jeden Fall beibehalten will und auch jetzt versuche beizubehalten. Jetzt im Mom geht es mir den Umständen entsprechend OK. Ich denke zwar oft drüber nach, aber gestern war ich zum ersten mal nach langer Zeit wieder weg, bei ein paar Freunden. Das hat schon gut getan, obwohl ich niemanden da von der Sache erzählte. Ich denke einfach die Sache braucht noch Zeit. Dennoch hoffe ich hier mit einigen darüber reden zu können, was mir auch hilft und natürlich möchte ich auch wissen wie andere danken, oder sich verhalten würden.

Auf bald

Gruß

Marco

Es ist sehr schön Freunde zu haben,
auch Verwandte oder die Schwester ist nicht schlecht. Nur sind diese Aussagen meistens parteiisch oder gefärbt. Ich kann dir nur sagen, aus vielerlei Erfahrung, dass Leute bei einer Beratungsstelle andere Dinge raushören. Sie können zwischen den Zeilen lesen. Das bedarf eines Fachwissens und einer Kompetenz. Wenn du Menschen in deiner Umgebung hast, die entsprechend geschult sind oder eine entsprechende Ausbildung haben, (Coach, Psychologe oder sonstige entspr. Ausbildungen) dann ist das ja wunderbar. Es gibt auch ganz gute Bücher , kannst mal bei www.amazon.de nachschauen.
Ich sehe bei euch eben noch Möglichkeiten, die ihr nutzen solltet. Zwei Kinder sollten es auch wert sein, daran zu arbeiten. Aufgeben könnt ihr immer noch. Wir haben heute ganz andere Möglichkeiten , wie vor Jahrzehnten unserer Eltern. Wir sollten sie einfach auch besser nützen. Und noch etwas, natürlich kann
man dir hier sagen, wie wir denken, aber dennoch ist die Sache einseitig von dir geschildert. Um wirklich eine Veränderung herbeizuführen, sollten beide zu Wort kommen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 5:30
In Antwort auf melike13

Es ist sehr schön Freunde zu haben,
auch Verwandte oder die Schwester ist nicht schlecht. Nur sind diese Aussagen meistens parteiisch oder gefärbt. Ich kann dir nur sagen, aus vielerlei Erfahrung, dass Leute bei einer Beratungsstelle andere Dinge raushören. Sie können zwischen den Zeilen lesen. Das bedarf eines Fachwissens und einer Kompetenz. Wenn du Menschen in deiner Umgebung hast, die entsprechend geschult sind oder eine entsprechende Ausbildung haben, (Coach, Psychologe oder sonstige entspr. Ausbildungen) dann ist das ja wunderbar. Es gibt auch ganz gute Bücher , kannst mal bei www.amazon.de nachschauen.
Ich sehe bei euch eben noch Möglichkeiten, die ihr nutzen solltet. Zwei Kinder sollten es auch wert sein, daran zu arbeiten. Aufgeben könnt ihr immer noch. Wir haben heute ganz andere Möglichkeiten , wie vor Jahrzehnten unserer Eltern. Wir sollten sie einfach auch besser nützen. Und noch etwas, natürlich kann
man dir hier sagen, wie wir denken, aber dennoch ist die Sache einseitig von dir geschildert. Um wirklich eine Veränderung herbeizuführen, sollten beide zu Wort kommen.
Gruß Melike

Möglichkeiten...
sehe ich auch. Da hast du Recht. Und in Richtung parteiisch gehen wahrscheinlich viele Antworten der Leute auch denen ich davon erzähle. Ist ja verständlich das da Mitgefühl eine Rolle spielt.... Aber ich weiß halt auch das sie da nicht allein dran Schuld trägt, ich lasse mich da also nicht irgendwie bequatschen oder so was ich tun soll. Ich gehe da nach meinem Bauchgefühl. Und ich fühle das es da noch eine Chance gibt. Klar wäre es für diesen Thread auch schön meine Frau mal zu Wort kommen zu lassen, aber soweit ist sie noch garnicht das sie da überhaupt Lust zu hätte. Deshalb ist, wie du sagtest professionelle Hilfe meiner Meinung nach noch zu früh. Sie würde da garnicht mitmachen, weil sie da jetzt nur an sich denkt. Das hat sie mir klar gemacht. Entweder muss ich also warten bis ich vllt. denke das sie wieder Interesse zeigt. Dann wäre das sowieso wahrscheinlich Teil unserer Rettung der Ehe das Gespräch mit jemanden zu suchen. Momentan denke ich will sie es noch nicht.

Aber auch sie wird wissen das 2 Kinder es wirklich wert sind. Das ist auch meine Meinung. Wenn es einen geeigneten Zeitpunkt gibt werde ich sie mal ansprechen wegen der Hilfe.

Aber noch etwas anderes... Wir hatten ja vorgestern einen schönen Abend. Ein bischen Bier, gutes Gespräch. Das hatten wir lang nicht mehr. Meint ihr es wäre zu krass wenn ich sie ausgerechnet am Valentinstag zum Essen einlade? Natürlich ohne jegliche Absicht für Sie offenzulegen..... Einfach unverbindlich als "Freunde" ... SO solles dann offiziell für sie heißen wenn ich sie frage oder überrasche.... Natürlich spekuliere ich auf lange Sicht eine Steigerung meiner Chancen wenn sie merkt das man sich noch gut unterhalten und lachen kann.... Sollte ich das wagen ?

Gruß

Marco

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 8:46
In Antwort auf issam_12891819

Möglichkeiten...
sehe ich auch. Da hast du Recht. Und in Richtung parteiisch gehen wahrscheinlich viele Antworten der Leute auch denen ich davon erzähle. Ist ja verständlich das da Mitgefühl eine Rolle spielt.... Aber ich weiß halt auch das sie da nicht allein dran Schuld trägt, ich lasse mich da also nicht irgendwie bequatschen oder so was ich tun soll. Ich gehe da nach meinem Bauchgefühl. Und ich fühle das es da noch eine Chance gibt. Klar wäre es für diesen Thread auch schön meine Frau mal zu Wort kommen zu lassen, aber soweit ist sie noch garnicht das sie da überhaupt Lust zu hätte. Deshalb ist, wie du sagtest professionelle Hilfe meiner Meinung nach noch zu früh. Sie würde da garnicht mitmachen, weil sie da jetzt nur an sich denkt. Das hat sie mir klar gemacht. Entweder muss ich also warten bis ich vllt. denke das sie wieder Interesse zeigt. Dann wäre das sowieso wahrscheinlich Teil unserer Rettung der Ehe das Gespräch mit jemanden zu suchen. Momentan denke ich will sie es noch nicht.

Aber auch sie wird wissen das 2 Kinder es wirklich wert sind. Das ist auch meine Meinung. Wenn es einen geeigneten Zeitpunkt gibt werde ich sie mal ansprechen wegen der Hilfe.

Aber noch etwas anderes... Wir hatten ja vorgestern einen schönen Abend. Ein bischen Bier, gutes Gespräch. Das hatten wir lang nicht mehr. Meint ihr es wäre zu krass wenn ich sie ausgerechnet am Valentinstag zum Essen einlade? Natürlich ohne jegliche Absicht für Sie offenzulegen..... Einfach unverbindlich als "Freunde" ... SO solles dann offiziell für sie heißen wenn ich sie frage oder überrasche.... Natürlich spekuliere ich auf lange Sicht eine Steigerung meiner Chancen wenn sie merkt das man sich noch gut unterhalten und lachen kann.... Sollte ich das wagen ?

Gruß

Marco

Warum sollst du mit der Mutter deiner Kinder
am Valentinstag nicht essen gehen. Das kannst du doch ganz offiziell machen. Und sie darf auch wissen, dass du sie liebst. Kannst ihr ja Zeit lassen. Auch wenn ich dir nun auf die Nerven gehe. Ich würde an deiner Stelle trotzdem zu einer Beratungsstelle gehen. Deine Frau muß nicht mit. Du kannst mal den Anfang machen. Das war in vielen Fällen auch bei mir sehr hilfreich. Wie schon gesagt, die lesen zwischen den Zeilen.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 18:37
In Antwort auf melike13

Warum sollst du mit der Mutter deiner Kinder
am Valentinstag nicht essen gehen. Das kannst du doch ganz offiziell machen. Und sie darf auch wissen, dass du sie liebst. Kannst ihr ja Zeit lassen. Auch wenn ich dir nun auf die Nerven gehe. Ich würde an deiner Stelle trotzdem zu einer Beratungsstelle gehen. Deine Frau muß nicht mit. Du kannst mal den Anfang machen. Das war in vielen Fällen auch bei mir sehr hilfreich. Wie schon gesagt, die lesen zwischen den Zeilen.
Gruß Melike

Gehst nicht auf die Nerven...
... kann ich ja mal machen. Wie sieht das denn finanziell gesehen aus ? Das muss man ja siecherlich aus eigener Tasche zahlen, oder ? Oder gibt es öffentliche Organisationen die da kostenlos weiterhelfen ? Ich meine nur weil wir nicht gerade die reichste Familie sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2009 um 19:46
In Antwort auf issam_12891819

Gehst nicht auf die Nerven...
... kann ich ja mal machen. Wie sieht das denn finanziell gesehen aus ? Das muss man ja siecherlich aus eigener Tasche zahlen, oder ? Oder gibt es öffentliche Organisationen die da kostenlos weiterhelfen ? Ich meine nur weil wir nicht gerade die reichste Familie sind...

Wende dich an
Caritas, Diakonie oder ProFamilia oder schau mal und www.dajeb.de . Die beraten kostenlos oder auf
Spendenbasis und haben zum Teil wirklich sehr gute Berater (Therapeuten) . Das ganze geschieht überkonfessionell , dass du also egal welchem Glauben du angehörst, dort hingehen kannst, wo du am besten einen Termin bekommst und wo du auch vom Weg her es am besten hinkommst.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Februar 2009 um 9:00

Valentin...
hallo marco.
bedenke, deine frau hat sich schon einmal für dich entschieden !
setzt ihr wieder schmetterlinge in bauch. denn die hauen mit den ehejahren einfach ab, blöde biester ...
steh zu deinen gefühlen und versuche euch beiden gegenüber ehrlich zu sein. sag ihr auch offen, daß du dabei hilfe von ihr brauchst. wenn sie dich noch liebt, kommt sie dir vielleicht ein stückchen entgegen. wenn nicht, gib nicht zu schnell auf. kämpfen lohnt immer.
bedräng sie nicht, auch sür sie ist die situation neu und alles andere als leicht. mach dich vlieber rar als ihr auf die nerven zu gehen. aber laß sie wissen, was du für sie, für euch fühlst und das sie dir fehlt. was dir genau fehlt. vielleicht geht es ihr ja genauso. und sie hat mit sicherheit angst davor wieder in diesen alltagstrott und die schmetterlingsleere zu fallen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Februar 2009 um 6:03
In Antwort auf melike13

Wende dich an
Caritas, Diakonie oder ProFamilia oder schau mal und www.dajeb.de . Die beraten kostenlos oder auf
Spendenbasis und haben zum Teil wirklich sehr gute Berater (Therapeuten) . Das ganze geschieht überkonfessionell , dass du also egal welchem Glauben du angehörst, dort hingehen kannst, wo du am besten einen Termin bekommst und wo du auch vom Weg her es am besten hinkommst.
Gruß Melike

OK
Ich werde mal bei Pro Familia anfragen. Da hätte ich auch selbst drauf kommen können....

Danke dir. Ich hoffe das es noch mal klappt. Vorgestern sind wir uns zumindest auf körperlicher Basis sehr nah gekommen.

Aber sie hat klargestellt das das nichts mit ihren Gefühlen zu tun hat.....

Mal sehen wo das hinführt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2009 um 11:57

Hallo maskottchen
Naja, ich habe ihr noch garnicht genau gesagt was wir machen, da ich sie wirklich überraschen will....

Ich habe auch eine Stretchlimousine gemietet die erst eine kleine Rundfahrt und dann zum Restaurant fährt. Denkt ihr das ist zudick aufgtetragen ? Ich will ihr damit nur zeigen das ich nihct nur zuhaus auf der couch liegen kann.... so in etwa.... Ich meine das es nicht immer langweilig sein muss..... Natürlich kann ich aus finanzieller Sicht nicht immer eine Limousine mieten, aber es gibt ja zig verschiedene sachen die man machen kann. Auf jeden Fall sagte ich ihr das wir am WE weg gehen. Sie hatte sich auch gefreut. Heute morgen sagte sie mir aber auch das sie hin und her gerissen ist das wir schon etwas zusammen machen.....
Aber Sie freut sich trotzdem darauf. Ich habe ihr aber auch versprechen müssen das dies kein "Liebesangriff" sei. Natürlich ist es einer, aber ich werde natürlich eher freundschaftlich ihr gegenüber sein. So wie sie es wollte. Nach dem Essen hatte ich eher spontan, so nach lust und Laune geplant. Entweder nach haus, oder etwas tanzen oder sonstwas, ich lass das erstmal offen und schau wie es so wird. Im übrigen ist in dem Restaurant auch noch liveprogramm. Ihre schwester ist nicht parteiisch. Sie kann beide seiten verstehen, wobei ich aber eher mit ihr rede als meine frau, die redet gern eher mit ihrer freundin darüber. Wenn überhaupt. Klar ist es schön wenn man jemanden hat mit dem man reden kann. Dabei ist es mir aber eher egal ob es jemand aus der familie oder ein freund oder freundin ist. Aber mit ihrer schwester kann man schon gut reden. Ich kann nur nicht mehr hören das mir alle sagen das ich ihr zeit geben soll...... Es ist zwar wahrscheinlich so, aber am liebsten häte ich das alles sofort wieder in ordnung ist. Naja, aber ich werd wohl abwarten müssen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest