Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe noch zu retten trotz "falschen Geruchs"

Ehe noch zu retten trotz "falschen Geruchs"

1. Januar 2014 um 16:58 Letzte Antwort: 2. Januar 2014 um 23:30

Hallo,

meine Frau (31) und ich (30) lieben uns sehr, wir sind seit 9 Jahren zusammen und seit 5 verheiratet (keine Kinder).
Trotz unserer Liebe zueinander, bin ich mir nicht sicher, ob die Ehe noch eine Zukunft hat, aber mal chronologisch:

Wir haben uns im Studium (21 Jahre alt) kennengelernt und haben die "Verliebt"-Phase quasi übersprungen am Anfang. Zwei Wochen nachdem wir zusammen waren, sind wir zusammen gezogen.

Es war auch alles super, wir waren sehr glücklich, bis auf den Sex. Ich hatte keine andere Freundin davor (meine Erfahrungen umfassten zu dem Zeitpunkt nur Pettting im quasi angezogenen Zustand). Meine Freundin hatte vorher einige Freunde (3 oder 4 Sexualpartner, weiß nicht mehr genau).

Ich war natürlich immer scharf auf sie. Problemlose sexuelle Erfahrungen wurden jedoch verhindert durch anatomische Umstände, bei ihr ist alles eher klein (außer Mund und Hirn) während das Ding bei mir eher zu groß ist. Dazu kam, dass sie, was sie jetzt auch sagt und was ich ihr auch damals gesagt/vermutet habe, noch nicht bereit/offen war für Sex, trotz 22 Jahren. Sie war in diesem Punkt wohl eine extreme Spätentwicklerin.

Zusätzliches Unterdrücken ihrer Libido führte zu nur "Pflichtsex" alle 2-3 Monate. Für keinen von uns war das irgendwie erfüllend. Sie hat den Mangel an richtigem Sex (wie ich ihn mir vorstelle ohne einen praktischen Vergleich zu haben) nur rational gespürt. Ich habe mich 6 Jahre damit abgefunden. Vielleicht war ich zu faul sie zu verlassen, aber vermutlich habe ich sie einfach zu sehr geliebt.
Sexuelle Erfahrungen zwischen uns beiden sind also eher von Pflicht, Schmerzen und Ungenügendheit geprägt auf ihrer Seite während auf meiner Seite Abweisung, da sie ja nie Lust hatte, das Gefühl, dass ich dem Partner keinen Spaß bereite, und extreme Vorsicht bei jeder Bewegung, s.o. anatomische Probleme, verbucht sind.

Wir haben oft im Internet recherchiert, was man probieren könnte um den Sex für beide besser zu machen, und nach etwa 6 Jahren, etwa am Ende des Studiums, hat sie dann ihre Pille abgesetzt. Vorher hat sie verschiedenste Vibratoren (zum Üben) und Pillen ausprobiert. Ich mache ihr bei alle dem überhaupt keinen Vorwurf, ich bin mir sicher, sie hat alles probiert was möglich war für sie.

Am Ende ihres Studiums ist sie psychisch durch ein tiefes Tal gegangen bei der ich ihr eine große Stütze war.
Beim Berufseinstieg nach dem Studium (vor 3 Jahren) haben wir keine Stellen nah beinander gefunden, so dass wir eine Fernbeziehung eingehen mussten (2h mit dem Auto ausnander). Ich habe oft versucht mich in ihre Nähe zu bewerben, wurde jedoch immer abgewiesen, weswegen ich immer stärkere Selbstzweifel hatte die letzten 3 Jahre. Der Sex innerhalb dieser 3 Jahre lässt sich dabei an 2 Händen abzählen.

Jetzt hat sie mir gestern eröffnet, dass sie in den letzten 3 Jahren (seit Absetzen der Pille) eine extreme sexuelle Entwicklung gemacht hat, ihre Libido ist wohl sehr groß (ich wollte in der Situation keine Details erfragen).
Wenn sie mich sieht, denkt sie wohl schon "Och, wär schön jetzt mit ihm richtig guten Sex zu haben." Jedoch sobald wir uns küssen, sagt ihr Körper ihr "Nein, hier stopp, der ist nicht richtig.". Sie meint, es liegt wohl an meinem Geruch, sie will dann immer nur noch kuscheln. Es kommt sicher dazu, dass ich durch mein aktuelles geringe Selbstwertgefühl nicht besonders attraktiv wirke. Inwiefern die jahrelangen negativen Erfahrungen mit mir, das Stopsignal hervorrufen, kann ich (und sie) nicht beurteilen.
Bei anderen Männern macht sie deren Geruch jedoch sehr wuschig auf sexuelle Weise.

Ich weiß, dass sie mir absolut treu ist, trotzdem ist diese Situation für uns beide frustrierend. Ich kann von meiner Seite (fast) nichts für meinen Geruch, möchte jedoch auch von ihr begehrt werden. Sie kann nichts gegen ihren Kopf machen bei der Sache, was ich auch verstehe, nach einigen Internetrecherchen.

Ich will mit dieser Situation nicht weiterleben (sicher nicht gut für das schon geringe Selbstvertrauen) und bin deswegen, nachdem sie mir gesagt hat, dass sie seit 3 Jahren diese neuen Gefühle hat, erstmal mit den nötigsten Sachen (nicht im Streit) ausgezogen in meine Pendlerwohnung.
Ich denke, wenn es eine Geruchssache ist, kann man da nichts machen, wir werden nie gut sexuell zueinander passen, weswegen ich auch von einer Paartherapie nicht erwarte, dass diese Probleme gelöst werden.

Lohnt es sich trotzdem für die Beziehung zu kämpfen? (An Liebe mangelt es nicht.)

Sorry, dass der Text so lange ist, aber vermutlich ist es auch hilfreich bei der Trennung das alles mal niederzuschreiben.

Vielen Dank für alle Rückmeldungen.

Mehr lesen

2. Januar 2014 um 15:51

Es gibt immer einen Weg wenn man nur möchte
Hallo,

also erstens möchte ich dir sagen, dass ich es sehr toll finden, dass ihr so offen darüber sprechen könnt.

Es stimmt, dass die Pille die natürliche Wahrnehmung der Frauen verändert.
Das Sprichwort "Ich kann dich gut riechen" sagt ja auch etwas darüber aus, dass der Körpergeruch (und damit meine ich nicht Schweiß oder sonstiges was mit Hygiene zu tun hat) eine wichtige Rolle bei der Partnersuche spielt. Es heißt ja auch, dass viele den falschen Partner wählen, weil sie zum
Zeitpunkt der Partnerwahl ja bereits die Pille nehmen, vermute aber, dass das bei euch nicht so war oder hat sie bei eurem kennen lernen schon die Pille genommen?
Es ist auch richtig, dass die Pille die Libido zügeln kann - also auch eine natürliche Reaktion deiner Frau, dass sie nach dem Absetzten der Pille mehr Lust hat.

Duftstoffe glaub ich nicht, dass sie eine Lösung werden weil sie ja chemisch sind.

Aber ich bin der Meinung, dass jeder seinen Körpergeruch, seine Ausstrahlung verändern kann.
Mach dich wieder selbst attraktiver aber nicht für deine Frau sondern für dich, dass dein Selbstwertgefühl wieder steigt, du könntest auch (obwohl ich weiß, dass du auch absolut treu bist) ein paar kleine Flirtversuche unternehmen, damit dein Selbstwertgefühl wieder gestärkt wird. Gleichzeitig vermittelst du damit auch, dass du für andere Frauen sehr wohl attraktiv bist.

Euer anatomisches Problem ist zwar blöd, aber es verhindert keine positiven sexuelle Erfahrungen mit dir.
Du hast geschrieben, dass deine Frau diverse Vibratoren ausprobiert hat etc. Warum macht ihr das nicht einfach einmal zusammen, es gibt doch auch andere Möglichkeiten eine Frau zum Höhepunkt zu bringen und ihr Erfüllung zu geben ohne in sie einzudringen und niemand sagt, dass diese schlechter sind .
Das gleiche gilt natürlich auch für dich. Probiert einmal Sex auf eine andere Art. Einfach dass Sex bei euch einen positiven Touch bekommt. Du auch das Gefühl bekommst du kannst sie befriedigen ohne ihr weh zu tun - stärkt auch dein Selbstwertgefühl.

Wenn ihr euch wirklich liebt, findet ihr für jedes Problem eine Lösung, aber ich glaube anfangen musst du bei dir selber. Werde wieder attraktiv, geh ins Fitnesscenter etc. mach etwas für dich und du wirst sehen, sie wird dich wieder riechen können .

Ich hoffe ich bin nicht zu weit gegangen aber ich wünsch euch beiden alles Gute!

LG
Spidergirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2014 um 19:41
In Antwort auf an0N_1284503199z

Es gibt immer einen Weg wenn man nur möchte
Hallo,

also erstens möchte ich dir sagen, dass ich es sehr toll finden, dass ihr so offen darüber sprechen könnt.

Es stimmt, dass die Pille die natürliche Wahrnehmung der Frauen verändert.
Das Sprichwort "Ich kann dich gut riechen" sagt ja auch etwas darüber aus, dass der Körpergeruch (und damit meine ich nicht Schweiß oder sonstiges was mit Hygiene zu tun hat) eine wichtige Rolle bei der Partnersuche spielt. Es heißt ja auch, dass viele den falschen Partner wählen, weil sie zum
Zeitpunkt der Partnerwahl ja bereits die Pille nehmen, vermute aber, dass das bei euch nicht so war oder hat sie bei eurem kennen lernen schon die Pille genommen?
Es ist auch richtig, dass die Pille die Libido zügeln kann - also auch eine natürliche Reaktion deiner Frau, dass sie nach dem Absetzten der Pille mehr Lust hat.

Duftstoffe glaub ich nicht, dass sie eine Lösung werden weil sie ja chemisch sind.

Aber ich bin der Meinung, dass jeder seinen Körpergeruch, seine Ausstrahlung verändern kann.
Mach dich wieder selbst attraktiver aber nicht für deine Frau sondern für dich, dass dein Selbstwertgefühl wieder steigt, du könntest auch (obwohl ich weiß, dass du auch absolut treu bist) ein paar kleine Flirtversuche unternehmen, damit dein Selbstwertgefühl wieder gestärkt wird. Gleichzeitig vermittelst du damit auch, dass du für andere Frauen sehr wohl attraktiv bist.

Euer anatomisches Problem ist zwar blöd, aber es verhindert keine positiven sexuelle Erfahrungen mit dir.
Du hast geschrieben, dass deine Frau diverse Vibratoren ausprobiert hat etc. Warum macht ihr das nicht einfach einmal zusammen, es gibt doch auch andere Möglichkeiten eine Frau zum Höhepunkt zu bringen und ihr Erfüllung zu geben ohne in sie einzudringen und niemand sagt, dass diese schlechter sind .
Das gleiche gilt natürlich auch für dich. Probiert einmal Sex auf eine andere Art. Einfach dass Sex bei euch einen positiven Touch bekommt. Du auch das Gefühl bekommst du kannst sie befriedigen ohne ihr weh zu tun - stärkt auch dein Selbstwertgefühl.

Wenn ihr euch wirklich liebt, findet ihr für jedes Problem eine Lösung, aber ich glaube anfangen musst du bei dir selber. Werde wieder attraktiv, geh ins Fitnesscenter etc. mach etwas für dich und du wirst sehen, sie wird dich wieder riechen können .

Ich hoffe ich bin nicht zu weit gegangen aber ich wünsch euch beiden alles Gute!

LG
Spidergirl

Danke
Hallo Spidergirl,

danke für die optimistischen Worte.

Ich habe meiner Frau auch schon vorgeschlagen, dass wir sie zusammen zum Höhepunkt bringen mit dem Vibrator damit wir beide positive sexuelle Gefühle auch miteinander verbinden. Sie hat aber gemeint, dass es vermutlich nicht so gut gehen würde, wenn ich dabei wäre.
Sie stellt sich dabei immer ganz tolles aufregendes Küssen vor und das würde sie beim Küssen mit mir nicht spüren.

Genau die von dir vorgeschlagenen Initiativen habe ich auch ergriffen, ich mache wieder mehr Sport (esse auch gesünder) und habe mich bei so Dateportalen angemeldet. Bei den Dateportalen bin ich extrem erstaunt, wieviele Nachrichten ich bekomme, das baut mich zumindest schon mal auf.

Sie hat tatsächlich zum Zeitpunkt des Kennenlernens keine Pille genommen. Dennoch war sie zu diesem Zeitpunkt noch sexuell "unreif", weswegen ich nicht weiß inwiefern diese Zeit tatsächlich relevant ist für die heutige.

Sie hat mir heute per eMail eine niedliche gestaltete Einladung zu einem Dinnerdate geschickt. Ich weiß jedoch nicht, ob es nicht zu früh für eine Wieder-intime-Kontaktaufnahme ist. Rational wäre das natürlich die einfache schnelle Lösung, aber ich weiß nicht, inwiefern wir damit tatsächlich schon unsere Probleme lösen können. Vielleicht brauchen wir doch erstmal noch etwas mehr Distanz um zu sehen, was wir an dem anderen haben, bzw. ob wir ihn überhaupt vermissen.
Ich möchte sie aber nicht vor den Kopf stoßen in dem ich plump absage. Werde ich noch etwas in mich gehen müssen, wobei ich auch nicht zuviel an sie denken will, sonst werde ich zu traurig.... Muss ich wohl schnell denken

Generell, möchte ich, dass sie mich auch begehrt und nicht nur liebt. Wenn ich immer wieder sofort ja sage und angekrochen komme sobald sie mal was initiiert, führt das glaube ich in die falsche Richtung.

Viele Grüße und nochmal vielen Dank nochmal für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Januar 2014 um 23:30
In Antwort auf injs_12138549

Danke
Hallo Spidergirl,

danke für die optimistischen Worte.

Ich habe meiner Frau auch schon vorgeschlagen, dass wir sie zusammen zum Höhepunkt bringen mit dem Vibrator damit wir beide positive sexuelle Gefühle auch miteinander verbinden. Sie hat aber gemeint, dass es vermutlich nicht so gut gehen würde, wenn ich dabei wäre.
Sie stellt sich dabei immer ganz tolles aufregendes Küssen vor und das würde sie beim Küssen mit mir nicht spüren.

Genau die von dir vorgeschlagenen Initiativen habe ich auch ergriffen, ich mache wieder mehr Sport (esse auch gesünder) und habe mich bei so Dateportalen angemeldet. Bei den Dateportalen bin ich extrem erstaunt, wieviele Nachrichten ich bekomme, das baut mich zumindest schon mal auf.

Sie hat tatsächlich zum Zeitpunkt des Kennenlernens keine Pille genommen. Dennoch war sie zu diesem Zeitpunkt noch sexuell "unreif", weswegen ich nicht weiß inwiefern diese Zeit tatsächlich relevant ist für die heutige.

Sie hat mir heute per eMail eine niedliche gestaltete Einladung zu einem Dinnerdate geschickt. Ich weiß jedoch nicht, ob es nicht zu früh für eine Wieder-intime-Kontaktaufnahme ist. Rational wäre das natürlich die einfache schnelle Lösung, aber ich weiß nicht, inwiefern wir damit tatsächlich schon unsere Probleme lösen können. Vielleicht brauchen wir doch erstmal noch etwas mehr Distanz um zu sehen, was wir an dem anderen haben, bzw. ob wir ihn überhaupt vermissen.
Ich möchte sie aber nicht vor den Kopf stoßen in dem ich plump absage. Werde ich noch etwas in mich gehen müssen, wobei ich auch nicht zuviel an sie denken will, sonst werde ich zu traurig.... Muss ich wohl schnell denken

Generell, möchte ich, dass sie mich auch begehrt und nicht nur liebt. Wenn ich immer wieder sofort ja sage und angekrochen komme sobald sie mal was initiiert, führt das glaube ich in die falsche Richtung.

Viele Grüße und nochmal vielen Dank nochmal für deine Antwort.

Du bist auf dem richtigen Weg
Hallo,

also so wie ich das sehe bist du auf dem richtigen Weg.
Und was du schon von selbst erfasst hast, wir Frauen - würden es zwar niemals zugeben - stehen nicht unbedingt auf Männer die immer klein beigeben oder alles mit sich machen lassen, ein bißchen Macho ist schon in Ordnung.

Von dem her machst du das schon richtig und weißt, dass du dir selbst auch etwas wert sein musst. Auch das du ganz genau weißt was du möchtest, sprich: "Du möchtest nicht nur geliebt sondern auch begehrt werden." finde ich sehr gut.
Ich glaube dass sonst eine Ehe nicht wirklich funktionieren kann, nicht in eurem Alter, dass kann man dann machen wenn man 70 ist **gg**.


Ich würde sie auch nicht komplett vor den Kopf stoßen, zumindestens würde ich wenn du wirklich absagen willst, es sehr behutsam und sehr nett machen - á la du brauchst noch Zeit etc. bzw. kannst du ja auch zusagen, mit der Auflage, dass ihr keinen körperlichen Kontakt willst, so wie ein erstes Date. Dann ist vielleicht auch gleich der Druck von euch beiden genommen.

Aber alleine die Tatsache, dass sie sich auch bemüht und sich etwas überlegt sollte dir schon Hoffnung geben.
Ihr kämpft wirklich beide um eure Ehe und ich glaube, es ist euch beiden klar, dass ihr hierfür Zeit und Kraft opfern wollt bzw. müsst.

Aber die Tatsache, dass sie bei eurem kennen lernen keine Pille genommen hat (auch wenn sie noch unerfahren bzw. noch nicht so reif auf dem Gebiet war) heißt doch sie konnte dich schon mal gut riechen.

Ich glaube, alleine wenn sie mitbekommt, dass du für andere Frauen sehr wohl attraktiv und begehrenswert bist, wird dein Geruch sich für sie schon ändern.

Also, nicht aufgeben und dran bleiben, du weißt ja dass es sich dafür zu kämpfen lohnt!!!!

Liebe Grüße
Spidergirl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook