Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe mit einem Pakistani

Ehe mit einem Pakistani

13. November 2007 um 22:15

Hallo!

Bin heute das erste Mal hier! Bin seit 3 Jahren mit einem Pakistani verheiratet. Wollte einfach mal fragen ob irgendjemand ebenfalls mit einem Pakistani zusammen oder verheiratet ist zum Erfahrungsaustausch! Freu mich über jede AntwortLg chumi111

Mehr lesen

14. November 2007 um 18:44

*meld*
Hallo, ich bin seit einem Jahr (heut auf den Tag ) mit einem zusammen. Wir wohnen auch zusammen und ziehen grade in ne größere Wohnung um. Wenn du magst, schreib mich mal an (und schick mir deine email-Addi, ich bin irgendwie zu blöd für diese Nachrichten ...

LG

Gefällt mir

14. November 2007 um 18:52

Hallo Seriema
Danke erstmal für deine Antwort. Also in Pakistan war ich bis jetzt noch nicht. Mein Mann war seitdem er hier ist (seit 6 Jahren) auch nicht mehr dort! Er wird jetzt endlich im Februar dort hinfliegen! Er fliegt erst mal alleine da er seine Familie so lange nicht gesehen hat und ich die Sprache nicht spreche und nicht verstehe und er sich so auf seine Familie konzentrieren kann! Wir waren aber dieses Jahr bei seinen Cousin in der Dominikanischen Republik zu Besuch und alle paar Monate kommt ein Cousin zu uns zu Besuch!Also kenn ich wenigstens jemand aus seiner Familie.Sie sind alle sehr nett zu mir.
Die Musik und die Filme mag ich auch total gerne!!! Die Kleidung gefällt mir natürlich auch total gut blos kannst du es bei uns schlecht tragen. Mein Mann wird mir dann aus Pakistan die Kleidung mitnehmen.
Wie oft warst du denn in Bangladesh? Wie bist du von der Familie aufgenommen worden? Habt ihr gemeinsame Kinder?
Freu mich auf deine Antwort!

Lg. chumi111

Gefällt mir

15. November 2007 um 17:04

Zwar nicht mit einem Pakistani...
hi!!
bin zwar nicht mit einem pakistaner zusammen aber dafür ist mein freund aus bangladesch, sind seit 3 jahren zusammen und wollen demnächst heiraten.
zwischen uns läuft super, aber vielleicht auch weil ich selbst aus indien bin, die sprache und kultur kenne.
aber ich denke für dich ist es sicher umso spannender dies kennen zu lernen.
im moment sind wir in bangladesh bei seiner familie, wurde auch super aufgenommen..also alles super...

1 LikesGefällt mir

27. November 2007 um 12:30

Ich habe auch einen
Hallo Chumi111

Habe deinen Beitrag eben erst gelesen, hoffe du schaust hie und da nochmal rein.

Ich bin seit 8 1/2 Jahren mit einem Pakistani zusammen. Seit 3 Jahren wohnen wir gemeinsam und wollen im Jänner heiraten *freu*

Mein Zukünftiger ist in Österreich geboren und auch aufgewachsen, genauso wie seine 2 jüngeren Brüder. Ich versteh mich prima mit denen aber leider haben wir es bis heute nicht geschaft einen Kontakt mit seinen Eltern aufzubauen. Irgendwo macht mich das schon traurig, den sein Papa ist streng gläubig und hat meinem Mann schon gesagt, dass er mich nur akzeptiert wenn ich konvertiere. Ich habe darüber mittlerweile schon nachgedacht aber ich mein MAnn meinte ich solle das nur tun wenn ich 100% davon überzeugt bin und das ist nicht der Fall. Wollt es dem Frieden willen tun.

Hoffe du meldest dich mal wieder

Lg
Babyblues

Gefällt mir

20. Dezember 2007 um 21:20

Hallo mimi
schreib mir doch ne email. chumi22@hotmail.de

Gefällt mir

30. Dezember 2007 um 12:12

Ehe mit einem Pakistani
Hallo,
ich habe gerade erst dieses Forum entdeckt. Ich bin seit 17 Jahren islamisch und seit fast 16 Jahren standesamtlich mit meinem Mann verheiratet. Da wir die meiste Zeit mit einem seiner Brüder zusammen lebten, habe ich mich viel mit meinem Mann gestritten, da ich mit ihm allein leben wollte. Seine Reaktion darauf war, dass er sich 1999 eine Zweitfrau in Pakistan genommen hat, was ich erst 2001 durch Zufall erfahren habe. Neujahr letztes Jahr gestand er mir, dass er mit der Frau ein Kind hat. Mit mir wollte er keine, da man sie hier nicht islamisch erziehen kann. Ich versuche immer noch, ihn zurück zu gewinnen, da ich ihn liebe.

Gefällt mir

30. Dezember 2007 um 23:35
In Antwort auf jutchen1

Ehe mit einem Pakistani
Hallo,
ich habe gerade erst dieses Forum entdeckt. Ich bin seit 17 Jahren islamisch und seit fast 16 Jahren standesamtlich mit meinem Mann verheiratet. Da wir die meiste Zeit mit einem seiner Brüder zusammen lebten, habe ich mich viel mit meinem Mann gestritten, da ich mit ihm allein leben wollte. Seine Reaktion darauf war, dass er sich 1999 eine Zweitfrau in Pakistan genommen hat, was ich erst 2001 durch Zufall erfahren habe. Neujahr letztes Jahr gestand er mir, dass er mit der Frau ein Kind hat. Mit mir wollte er keine, da man sie hier nicht islamisch erziehen kann. Ich versuche immer noch, ihn zurück zu gewinnen, da ich ihn liebe.

Hallo
Das mit deinem Mann tut mir sehr leid. Wie ist das Verhältnis denn im Moment zwischen euch? Wie hast du das denn herausbekommen? Also das mit seinem Bruder möchte ich auch nicht, ist doch irgendwie verständlich das man auch alleine wohnen möchte. Ich weiss bei den ihrer Kultur ist es normal das die ganze Familie unter einem Dach wohnt aber ich könnte das auf dauer auch nicht. Bist du denn weger ihm zum Islam oder aus Überzeugung? Lg Lena

Gefällt mir

2. Januar 2008 um 15:07
In Antwort auf chumi111

Hallo
Das mit deinem Mann tut mir sehr leid. Wie ist das Verhältnis denn im Moment zwischen euch? Wie hast du das denn herausbekommen? Also das mit seinem Bruder möchte ich auch nicht, ist doch irgendwie verständlich das man auch alleine wohnen möchte. Ich weiss bei den ihrer Kultur ist es normal das die ganze Familie unter einem Dach wohnt aber ich könnte das auf dauer auch nicht. Bist du denn weger ihm zum Islam oder aus Überzeugung? Lg Lena

"Hallo"
Hallo Lena,
zur Zeit ist mein Mann in Pakistan, wahrscheinlich bis März.
Ein alter Freund meinens ersten Mannes,der der Bruder von meinem jetzigen war und 1982 gestorben ist, hat mir erzählt, dass mein Mann eine Zweitfrau hat.
Ich bin aus Überzeugung zum Islam übergetreten und werde die Religion auch nicht wechseln, obwohl meine Mutter das erwartet.
Ja leider sind sie in Pakistan eine sehr grosse Familie. Sie waren zu 10 Jungen und jetzt leben sie alle mit Frauen und Kindern unter einem Dach.
LG Jutta

Gefällt mir

2. Januar 2008 um 15:23
In Antwort auf jutchen1

"Hallo"
Hallo Lena,
zur Zeit ist mein Mann in Pakistan, wahrscheinlich bis März.
Ein alter Freund meinens ersten Mannes,der der Bruder von meinem jetzigen war und 1982 gestorben ist, hat mir erzählt, dass mein Mann eine Zweitfrau hat.
Ich bin aus Überzeugung zum Islam übergetreten und werde die Religion auch nicht wechseln, obwohl meine Mutter das erwartet.
Ja leider sind sie in Pakistan eine sehr grosse Familie. Sie waren zu 10 Jungen und jetzt leben sie alle mit Frauen und Kindern unter einem Dach.
LG Jutta

Hallo Jutta
Warst du schon mal mit ihm in Pakistan? Wie hast du denn darauf reagiert als du das erfahren hast? Was hat er dazu gesagt? Lg

Gefällt mir

3. Januar 2008 um 19:35
In Antwort auf chumi111

Hallo Jutta
Warst du schon mal mit ihm in Pakistan? Wie hast du denn darauf reagiert als du das erfahren hast? Was hat er dazu gesagt? Lg

"Hallo Jutta"
Ich war 1985 in Pakistan, weil die Großeltern ihren Enkel kennenlernen wollten. Danach war ich nie dort, weil mein Mann immer über Zwei Monate dort geblieben ist und ich nie so lange Urlaub bekam.
Als ich das mit der Zeitehe erfahren habe, war er gerade wieder dort und ich habe mir von seinem Cousin auf den Koran schwören lassen, ob das wahr ist. Daraufhin rief ich in Pakistan an und mein Mann war innerhalb von zwei Tagen zu Hause. Hier hat er mich belogen und gesagt, dass er die Frau wieder zu ihren Eltern geschickt hätte, weil sie nicht schwanger werden könnte. Natürlich habe ich dumme Kuh ihm geglaubt!

Gefällt mir

3. Januar 2008 um 20:02
In Antwort auf jutchen1

"Hallo Jutta"
Ich war 1985 in Pakistan, weil die Großeltern ihren Enkel kennenlernen wollten. Danach war ich nie dort, weil mein Mann immer über Zwei Monate dort geblieben ist und ich nie so lange Urlaub bekam.
Als ich das mit der Zeitehe erfahren habe, war er gerade wieder dort und ich habe mir von seinem Cousin auf den Koran schwören lassen, ob das wahr ist. Daraufhin rief ich in Pakistan an und mein Mann war innerhalb von zwei Tagen zu Hause. Hier hat er mich belogen und gesagt, dass er die Frau wieder zu ihren Eltern geschickt hätte, weil sie nicht schwanger werden könnte. Natürlich habe ich dumme Kuh ihm geglaubt!

Hallo
Ja aber warum bist du trotzdem bei ihm geblieben obwohl er ja zugegeben hat das er verheiratet ist. Ich versteh dich schon weil du ihn ja liebst aber er hat dich nach Strich und Faden belogen und betrogen. Wie war den euere Beziehung so allgemein? Seid ihr im Moment getrennt oder wenn er aus Pakistan kommt wieder alles normal?

Gefällt mir

4. Januar 2008 um 16:17
In Antwort auf chumi111

Hallo
Ja aber warum bist du trotzdem bei ihm geblieben obwohl er ja zugegeben hat das er verheiratet ist. Ich versteh dich schon weil du ihn ja liebst aber er hat dich nach Strich und Faden belogen und betrogen. Wie war den euere Beziehung so allgemein? Seid ihr im Moment getrennt oder wenn er aus Pakistan kommt wieder alles normal?

"Hallo Lena"
Bevor wir islamisch geheiratet haben, haben wir auch über eine Mehrehe geredet und ich sagte ihm, dass ich so etwas niemals akzeptieren würde. Darauf erklärte er mir, dass er ohne meine Zustimmung keine andere Frau heiraten dürfe. Diese hat er nicht bekommen, aber er erzählte seiner Familie, dass er mein OK dafür hätte. Da ich nun mal seine Erstfrau fühle ich mich im Recht und versuche ihn dazu zu bringen, sich von der Tussi zu trennen.Wir haben uns eine Zeit lang nicht verstanden und sind aufeinander losgegangen. Wenn ich das jetzt so nachvollziehe, war das in der Zeit, als seine Zweite schwanger war. Aber obwohl wir getrennt leben, kommt er regelmäßig am Wochenende und schläft bei mir.Wir streiten uns auch nicht mehr sondern es ist eine Routine in der Beziehung. Da ich jetzt aber auch schwanger bin, werde ich ihm ein Ultimatum stellen, entweder Sie oder ich.
Denn ich möchte wenigstens für dieses Kind einen 100%igen Vater, und keinen der sich nur ein Mal im Monat sehen lässt. Abwarten, wie sich alles entwickelt.

Gefällt mir

5. Januar 2008 um 14:03
In Antwort auf jutchen1

"Hallo Lena"
Bevor wir islamisch geheiratet haben, haben wir auch über eine Mehrehe geredet und ich sagte ihm, dass ich so etwas niemals akzeptieren würde. Darauf erklärte er mir, dass er ohne meine Zustimmung keine andere Frau heiraten dürfe. Diese hat er nicht bekommen, aber er erzählte seiner Familie, dass er mein OK dafür hätte. Da ich nun mal seine Erstfrau fühle ich mich im Recht und versuche ihn dazu zu bringen, sich von der Tussi zu trennen.Wir haben uns eine Zeit lang nicht verstanden und sind aufeinander losgegangen. Wenn ich das jetzt so nachvollziehe, war das in der Zeit, als seine Zweite schwanger war. Aber obwohl wir getrennt leben, kommt er regelmäßig am Wochenende und schläft bei mir.Wir streiten uns auch nicht mehr sondern es ist eine Routine in der Beziehung. Da ich jetzt aber auch schwanger bin, werde ich ihm ein Ultimatum stellen, entweder Sie oder ich.
Denn ich möchte wenigstens für dieses Kind einen 100%igen Vater, und keinen der sich nur ein Mal im Monat sehen lässt. Abwarten, wie sich alles entwickelt.

Hallo Jutta
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft! Wann kommt es denn? Warum bist du denn nicht öfter mit nach Pakistan gefahren wenn auch blos für zwei,drei Wochen?
Ich verstehe das du dich als Erstfrau im Recht fühlst aber ich weiss nicht ob ich ihm das verzeihen könnte das er mich jahrelang belogen und betrogen hat und mit einer anderen Frau ein Kind hat obwohl er mit dir keine wollte. Kannst du da wirklich drüber hinwegschauen? Ich finde das alles echt schlimm. Ich wünsche dir so viel Glück und vorallem Kraft!

Gefällt mir

5. Januar 2008 um 21:12
In Antwort auf chumi111

Hallo Jutta
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft! Wann kommt es denn? Warum bist du denn nicht öfter mit nach Pakistan gefahren wenn auch blos für zwei,drei Wochen?
Ich verstehe das du dich als Erstfrau im Recht fühlst aber ich weiss nicht ob ich ihm das verzeihen könnte das er mich jahrelang belogen und betrogen hat und mit einer anderen Frau ein Kind hat obwohl er mit dir keine wollte. Kannst du da wirklich drüber hinwegschauen? Ich finde das alles echt schlimm. Ich wünsche dir so viel Glück und vorallem Kraft!

Hallo Lena,
Das Kind ist für den 5.5. ausgezählt. Ich bin nicht öfter mit nach Pakistan gefahren, weil ich 1. mit dem Klima nicht klar komme und 2. finde ich die hygienischen Zustände unzumutbar. Ausserdem ist es doof, wenn man die Sprache nicht spricht und nur ein oder zwei Familienmitglieder Englisch sprechen.
Ich sehe meine Schwangerschaft als seine Prüfung an, welche Familie für ihn wichtiger ist. Da er die Jahre nicht ganz den Kontakt abgebrochen hat und auch weiter mit mir ins Bett geht, zeigt mir, dass er ja noch etwas empfinden muss.
Was mir wirklich zu schaffen macht, ist der Gedanke, dass er dahinten wieder das Bett mit ihr teilt. Aber andererseits hat er sich ganz lieb von mir verabschiedet und mir sogar den Bauch gestreichelt, obwohl er mich zur Abtreibung zwingen wollte.
Ich muss also wirklich abwarten, wie er sich entscheidet.
Aber ich schreibe so viel von mir, wie läuft es bei dir denn so???
LG Jutta

1 LikesGefällt mir

6. Januar 2008 um 12:40
In Antwort auf jutchen1

Hallo Lena,
Das Kind ist für den 5.5. ausgezählt. Ich bin nicht öfter mit nach Pakistan gefahren, weil ich 1. mit dem Klima nicht klar komme und 2. finde ich die hygienischen Zustände unzumutbar. Ausserdem ist es doof, wenn man die Sprache nicht spricht und nur ein oder zwei Familienmitglieder Englisch sprechen.
Ich sehe meine Schwangerschaft als seine Prüfung an, welche Familie für ihn wichtiger ist. Da er die Jahre nicht ganz den Kontakt abgebrochen hat und auch weiter mit mir ins Bett geht, zeigt mir, dass er ja noch etwas empfinden muss.
Was mir wirklich zu schaffen macht, ist der Gedanke, dass er dahinten wieder das Bett mit ihr teilt. Aber andererseits hat er sich ganz lieb von mir verabschiedet und mir sogar den Bauch gestreichelt, obwohl er mich zur Abtreibung zwingen wollte.
Ich muss also wirklich abwarten, wie er sich entscheidet.
Aber ich schreibe so viel von mir, wie läuft es bei dir denn so???
LG Jutta

Hallo Jutta
Weisst du denn schon was es wird? Ist das eigentlich dein erstes Kind oder hast du mit deinem ersten Mann auch welche?
Ich will dir wirklich nicht zu nahe treten auch weil ich nicht eure ganze Geschichte kenne aber denkst du wirklich er wird sich für dich entscheiden "blos weil du ein Kind von ihm erwartest"? Er ist seit 8 Jahren mit der anderen Frau schon verheiratet, hat mit ihr ein Kind und bis jetzt fährt er immer noch zweigleisig. Warum sollte er sich denn auch entscheiden bis jetzt läuft ja alles gut für ihn. Eine hat er hier und eine hat er dort. Ich denke eher das du die jenige bist die sich entscheiden muss ob du das mitmachst oder ob du lieber dein Kind alleine aufziehst ohne den ganzen Stress. Versteh mich bitte nicht falsch aber manchmal sehen Aussenstehende was man vielleicht selber nicht sehen will.Lg Lena

1 LikesGefällt mir

7. Januar 2008 um 13:06
In Antwort auf chumi111

Hallo Jutta
Weisst du denn schon was es wird? Ist das eigentlich dein erstes Kind oder hast du mit deinem ersten Mann auch welche?
Ich will dir wirklich nicht zu nahe treten auch weil ich nicht eure ganze Geschichte kenne aber denkst du wirklich er wird sich für dich entscheiden "blos weil du ein Kind von ihm erwartest"? Er ist seit 8 Jahren mit der anderen Frau schon verheiratet, hat mit ihr ein Kind und bis jetzt fährt er immer noch zweigleisig. Warum sollte er sich denn auch entscheiden bis jetzt läuft ja alles gut für ihn. Eine hat er hier und eine hat er dort. Ich denke eher das du die jenige bist die sich entscheiden muss ob du das mitmachst oder ob du lieber dein Kind alleine aufziehst ohne den ganzen Stress. Versteh mich bitte nicht falsch aber manchmal sehen Aussenstehende was man vielleicht selber nicht sehen will.Lg Lena

Hallo Lena, (5)
Leider wird es ein Mädchen. Mit meinem ersten Mann habe ich einen Sohn von fast 27 Jahren.
Ob er sich für mich oder seine Tussi entscheidet, ist nicht die Frage, sondern DASS er sich endlich entscheidet. Eben weil ich nicht gewillt bin es zu unterstützen, das er sozusagen zwei Familien gleichzeitig unterhält.
Mein Problem ist, dass mein Sohn ohne Vater aufwachsen musste, und man erst jetzt sieht, was da alles schief gelaufen ist. So eine Situation möchte ich meiner Tochter ersparen und meinen Mann deswegen zum Ultimatum zwingen. Sollte er sich gegen uns entscheiden, würde ich diesmal versuchen, einen netten Mann zu finden, der meine Erwartungen erfüllt.
Aber wieder hast Du (ich hoffe, ich darf dich dutzen) nichts über Dich verraten!
LG Jutta

Gefällt mir

7. Januar 2008 um 15:08
In Antwort auf jutchen1

Hallo Lena, (5)
Leider wird es ein Mädchen. Mit meinem ersten Mann habe ich einen Sohn von fast 27 Jahren.
Ob er sich für mich oder seine Tussi entscheidet, ist nicht die Frage, sondern DASS er sich endlich entscheidet. Eben weil ich nicht gewillt bin es zu unterstützen, das er sozusagen zwei Familien gleichzeitig unterhält.
Mein Problem ist, dass mein Sohn ohne Vater aufwachsen musste, und man erst jetzt sieht, was da alles schief gelaufen ist. So eine Situation möchte ich meiner Tochter ersparen und meinen Mann deswegen zum Ultimatum zwingen. Sollte er sich gegen uns entscheiden, würde ich diesmal versuchen, einen netten Mann zu finden, der meine Erwartungen erfüllt.
Aber wieder hast Du (ich hoffe, ich darf dich dutzen) nichts über Dich verraten!
LG Jutta

Hallo Jutta,
Warum sagst du denn leider wird es ein Mädchen? Es ist ein Geschenk ein Kind zu bekommen glaub mir!
Denkst du, nur mit einem Mann glücklich zu sein? Ich denke du kannst das auch sehr gut alleine schaffen mit deiner Tochter!
Was soll ich dir über mich schreiben? Wie gesagt wir sind jetzt seit 3 Jahren verheiratet und bis jetzt glücklich. Er fliegt die Woche für 4 Wochen nach Pakistan. Ich war bis jetzt noch nicht in Pakistan. Was möchtest du denn sonst wissen? Lg Lena

1 LikesGefällt mir

7. Januar 2008 um 20:54
In Antwort auf chumi111

Hallo Jutta,
Warum sagst du denn leider wird es ein Mädchen? Es ist ein Geschenk ein Kind zu bekommen glaub mir!
Denkst du, nur mit einem Mann glücklich zu sein? Ich denke du kannst das auch sehr gut alleine schaffen mit deiner Tochter!
Was soll ich dir über mich schreiben? Wie gesagt wir sind jetzt seit 3 Jahren verheiratet und bis jetzt glücklich. Er fliegt die Woche für 4 Wochen nach Pakistan. Ich war bis jetzt noch nicht in Pakistan. Was möchtest du denn sonst wissen? Lg Lena

Hallo nochmal, (6)
Ich sehe mich 1. nicht als Mädchen-Mutter mit dem Heiteitei und Rüschen und Püppchen,2. hat mein Mann mir angedroht, dass ein Mädchen mit 6 Jahren nach Pakistan geschickt wird.
Einerseits fände ich es auch in Ordnung, wenn das Kind nicht hier aufwachsen würde, aber andererseits werde ich mich auch nicht von dem Kind trennen. Mir schwebt es vor, in ein anderes europäisches Land zu gehen, wo der Islam besser etabliert ist und man seine Kinder dann religiöser erziehen kann. Ich war vor vier Jahren in England und dort klappt das mit der religiösen Erziehung besser.
Wie habt Ihr Euch kennengelernt, habt ihr schon Kinder, was sagt deine Familie dazu?
LG Jutta

Gefällt mir

8. Januar 2008 um 19:02
In Antwort auf jutchen1

Hallo nochmal, (6)
Ich sehe mich 1. nicht als Mädchen-Mutter mit dem Heiteitei und Rüschen und Püppchen,2. hat mein Mann mir angedroht, dass ein Mädchen mit 6 Jahren nach Pakistan geschickt wird.
Einerseits fände ich es auch in Ordnung, wenn das Kind nicht hier aufwachsen würde, aber andererseits werde ich mich auch nicht von dem Kind trennen. Mir schwebt es vor, in ein anderes europäisches Land zu gehen, wo der Islam besser etabliert ist und man seine Kinder dann religiöser erziehen kann. Ich war vor vier Jahren in England und dort klappt das mit der religiösen Erziehung besser.
Wie habt Ihr Euch kennengelernt, habt ihr schon Kinder, was sagt deine Familie dazu?
LG Jutta

Hallo Jutta
Warum denkst du, du kannst dein Kind hier nicht islamisch erziehen? Wie ist den dein Sohn? Ist er islamisch?
Wir haben uns in einer Bar kennengelernt! Ich hatte eigentlich garkein Interesse aber er hat einfach nicht locker gelassen. Tja und jetzt sind wir verheiratet. Kinder haben wir noch keine aber wir möchten schon welche. Meine Familie hat kein Problem damit das mein Mann ein Pakistani ist, sie mögen ihn sehr gerne! Ausserdem muss ich ja mit ihm leben und nicht sie. Und sie sehen ja das es gut funktioniert. Bei einem deutschen weiss man ja schließlich auch nicht was da kommt, oder? Lg Lena

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Was will er von mir?!
Von: rachelchain
neu
2. August 2017 um 0:06

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen