Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe Mann schlägt mich, aber sehr lieb zur Tochter. Trennung ja nein ?

Ehe Mann schlägt mich, aber sehr lieb zur Tochter. Trennung ja nein ?

17. Juni um 12:29

Ich hab das schon mal hier gepostet mit wenig Rückmeldung nur mal ganz kurz. Er ist super lieb zu jedem nur zu mir nicht, aber auch nur wenn wir uns streiten dann schlägt und tritt er mich und sagt Sachen wie meine Meinung sei nicht so viel wert wie seine usw. der Tochter tut er nichts, er kümmert sich nur einfach nicht um sie weil er nach der Arbeit lieber Computer spielt. Raus darf ich nie zum einkaufen wegen babybrei und co und zum Arzt ansonsten nicht und anziehen darf ich auch nicht alles sonst fangen in beiden Fällen die Schläge wieder an. Mein Problem ist das der so nett ist zwischen seinen Phasen das ich ihn nach wie vor liebe, kommt dazu ich hab starke Minderwertigkeitskomplexe usw und denke ich ich könnte nie gut genug sein und nie schlau oder hübsch genug und er bestätigt das immer mit Sprüchen wie „du bist doch dumm und du bist ja echt behindert“ 
habe Angst Favoritin gehen weil er sagt er nimmt mir das Kind weg oder verfolgt mich und tut mir was. Wäre es falsch von mir die kleine mitzunehmen nachdem er ja offenbar sehr lieb mit ihr umgeht oder meint ihr ich sollte das ihr zu liebe aussitzen ?

Mehr lesen

17. Juni um 12:33

Auf keinen Fall aussitzen, dein Kind bekommt es mit, wenn es dir nicht gut geht und auch die Streits der Eltern. Das ist so dermassen schädlich für ein Kind, auch wenn er vordergründig lieb zu ihr ist. Du MUSST dich unbedingt trennen, sonst schädigst du dein Kind fürs Leben. Geh wenn nötig ins Frauenhaus.

5 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 12:38

Es muß dir doch klar sein, dsß eine Beziehung, in der ein Elternteil vom anderen misshandelt wird, niemals gut für ein Kind sein kann.

Deiner Tochter tust du keinen Gefallen, wenn du bei ihm bleibst. Dir auch nicht.

Such dir Hilfe bei Familie, Freunden oder einer Frauenberatungsstelle! Bringe dich und dein Kind in Sicherheit.

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 13:01
In Antwort auf dayna_18385521

Ich hab das schon mal hier gepostet mit wenig Rückmeldung nur mal ganz kurz. Er ist super lieb zu jedem nur zu mir nicht, aber auch nur wenn wir uns streiten dann schlägt und tritt er mich und sagt Sachen wie meine Meinung sei nicht so viel wert wie seine usw. der Tochter tut er nichts, er kümmert sich nur einfach nicht um sie weil er nach der Arbeit lieber Computer spielt. Raus darf ich nie zum einkaufen wegen babybrei und co und zum Arzt ansonsten nicht und anziehen darf ich auch nicht alles sonst fangen in beiden Fällen die Schläge wieder an. Mein Problem ist das der so nett ist zwischen seinen Phasen das ich ihn nach wie vor liebe, kommt dazu ich hab starke Minderwertigkeitskomplexe usw und denke ich ich könnte nie gut genug sein und nie schlau oder hübsch genug und er bestätigt das immer mit Sprüchen wie „du bist doch dumm und du bist ja echt behindert“ 
habe Angst Favoritin gehen weil er sagt er nimmt mir das Kind weg oder verfolgt mich und tut mir was. Wäre es falsch von mir die kleine mitzunehmen nachdem er ja offenbar sehr lieb mit ihr umgeht oder meint ihr ich sollte das ihr zu liebe aussitzen ?

Du kannst dich natürlich aufopfernd deinem Kind zeigen, dann kann es gleich bei dir/euch lernen, wie es ist ein Täter oder ein Opfer zu sein. Euer Kind hat durch euer Bild die Freiheit zu entscheiden, ob es mal ein Opfer oder Täter sein will. Immerhin ginge es eurem Kind mal ein kleines bisschen besser als dir mit der Wahlmöglichkeit. Du dagegen kannst nichts für dich tun, denn es liegt nicht in deiner Macht und nicht in deiner Verantwortung etwas verändern zu können. Du bist schließlich "dumm und behindert"  wie dein Mann/Freund behauptet. Dein Mann wird das besser beurteilen können als du.

Oh man oh man.  Geh ins Frauenhaus, geh zur Familie, zum Nachbarn irgendwohin, wo er nicht ist.

Er kann dir das Kind nur wegnehmen, wenn DU es zulässt! Er scheint mit perfiden Mitteln zu kämpfen, dann musst du auch lernen verdeckt gegen ihn zu kämpfen und entsprechend vorgehen. Lass dich beraten, höre dich um bei der Familienberatung, Psychologen, der Familie und den Freunden. Lerne ihn zu belügen, beeinflussen und ihn zu bekämpfen bis du dein Ziel erreichst hast: dein Kind. ...Einer der aggressiv ist, einer der schlägt, der schlägt eines Tages ganz sicher auch das Kind bei gegebenen Anlass. - willst du das??!!

4 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 13:56
In Antwort auf dayna_18385521

Ich hab das schon mal hier gepostet mit wenig Rückmeldung nur mal ganz kurz. Er ist super lieb zu jedem nur zu mir nicht, aber auch nur wenn wir uns streiten dann schlägt und tritt er mich und sagt Sachen wie meine Meinung sei nicht so viel wert wie seine usw. der Tochter tut er nichts, er kümmert sich nur einfach nicht um sie weil er nach der Arbeit lieber Computer spielt. Raus darf ich nie zum einkaufen wegen babybrei und co und zum Arzt ansonsten nicht und anziehen darf ich auch nicht alles sonst fangen in beiden Fällen die Schläge wieder an. Mein Problem ist das der so nett ist zwischen seinen Phasen das ich ihn nach wie vor liebe, kommt dazu ich hab starke Minderwertigkeitskomplexe usw und denke ich ich könnte nie gut genug sein und nie schlau oder hübsch genug und er bestätigt das immer mit Sprüchen wie „du bist doch dumm und du bist ja echt behindert“ 
habe Angst Favoritin gehen weil er sagt er nimmt mir das Kind weg oder verfolgt mich und tut mir was. Wäre es falsch von mir die kleine mitzunehmen nachdem er ja offenbar sehr lieb mit ihr umgeht oder meint ihr ich sollte das ihr zu liebe aussitzen ?

wieso nun noch ein beitrag dazu?

allein so naive fragen... aussitzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 8:03

Ich würde dir schleunigst raten, deine Tochter zu schnappen und in ein Frauenhaus zu gehen. Ein Kind kann dir grundlos nie weggenommen werden, da kann ers ich auf den Kopf stellen...

Aus welchem Jahrhundert kommt der überhaupt?!?! Nicht anziehen, was man will oder rausgehen wann man will geht garnicht.

Hab den Mut, für dich und dein Kind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 8:54

Ich schließe mich grundsätzlich den Meinungen von oben an! So bleiben kann es nicht! Und NEIN, das Kind da zu lassen ist auch keine Option, ich bitte dich!
Wenn Kinder so aufwachsen, lernen sie häufig, dass es irgendwie normal ist, dass der Mann der Frau so gegenübersteht und die Frau den Kopf einzieht. Willst du das auch für das spätere Leben deiner Tochter?
Davon ab passt deine Überschrift "aber sehr lieb zur Tochter" nicht zum Text "....er kümmert sich nicht...zockt lieber..."?!
Komm aus der Opferrolle raus und mach was! Das ist schwer, das gebe ich zu, aber du bist Mutter!!
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram