Forum / Liebe & Beziehung

Ehe kaputt, was tun mit der Wohnung?

Letzte Nachricht: 2. Juli 2008 um 9:53
C
cybill_12879750
01.07.08 um 13:47

Mein Mann und ich haben vor 2 Jahren eine Wohnung gekauft. Wir können die Raten dafür gerade mal so bezahlen und konnten uns die Wohnung eh nur leisten, weil wir halt beide arbeiten und beide die Raten abzahlen. Nun ist die Ehe nach 9 Jahren kaputt und ich möchte mich trennen. Wie macht man das? Bleibt nur die Wohnung zu verkaufen und jeder mietet sich eine neue? Ich würde soooo gerne in der Wohnung bleiben aber alleine könnte ich die Raten nicht zahlen... Kann mir jemand einen Tipp geben, wie man sowas löst?
Danke!!!

Mehr lesen

A
alize_11893403
01.07.08 um 13:58

Ihr könnt die Wohnung nur verkaufen...
... ich weiss nicht, wo die Wohnung ist, aber der Immobilienmarkt ist nur in den attraktiven Städten standhaft geblieben. Daher solltet Ihr Geduld haben und so lange dort gemeinsam wohnen bleiben, bis sich ein Käufer gefunden hat, der die komplette Restschuld übernimmt - nicht, dass Ihr noch draufzahlen müsst, verstehst Du?

Danach würde ich mir an Deiner Stelle eine kleine gemütliche Wohnung anmieten und das Leben neu aufbauen...

Gefällt mir

C
cybill_12879750
01.07.08 um 14:03
In Antwort auf alize_11893403

Ihr könnt die Wohnung nur verkaufen...
... ich weiss nicht, wo die Wohnung ist, aber der Immobilienmarkt ist nur in den attraktiven Städten standhaft geblieben. Daher solltet Ihr Geduld haben und so lange dort gemeinsam wohnen bleiben, bis sich ein Käufer gefunden hat, der die komplette Restschuld übernimmt - nicht, dass Ihr noch draufzahlen müsst, verstehst Du?

Danach würde ich mir an Deiner Stelle eine kleine gemütliche Wohnung anmieten und das Leben neu aufbauen...

@nastassja1212
Schade, das habe ich fast befürchtet. Die Wohnung zu verkaufen wäre bei der Lage sicher nicht so schwierig. Meine Hoffnung war halt nur, dass ich sie doch irgendwie behalten kann, ich weiß halt nur nicht, wie ich das bezahlen sollte... Scheiße!

Gefällt mir

A
an0N_1267603899z
01.07.08 um 14:48

Überlege ganz ruhig
hast Du vielleicht eine Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag? Wenn beides nicht, rede mal mit der Bank. Vielleicht kann man umfinanzieren, längere Laufzeit der Abzahlung oder evtl. kannst Du Deine Eltern fragen, ob sie für Dich bürgen.
So schnell würde ich da nicht aufgeben. Habt Ihr Kinder?
Versuche in aller Ruhe nachzudenken, denn Miete mußt Du ja auch zahlen. Wie hoch wäre die Differenz?
Laß Dich einfach beraten, dafür gibt es Menschen, die sich sehr gut auskennen.
Gruß

Gefällt mir

A
alize_11893403
01.07.08 um 15:01
In Antwort auf cybill_12879750

@nastassja1212
Schade, das habe ich fast befürchtet. Die Wohnung zu verkaufen wäre bei der Lage sicher nicht so schwierig. Meine Hoffnung war halt nur, dass ich sie doch irgendwie behalten kann, ich weiß halt nur nicht, wie ich das bezahlen sollte... Scheiße!

Ja genau das denke ich mir...
... sei da bitte ganz ganz vorsichtig und vernünftig. In genau dieser Lage verkalkulieren sich die meisten Leute. Bereite das sehr bedacht vor. Ich persönlich kann die Vermarktung über den Immobilien Scout empfehlen. Wenn Du ein super Portfolio einstellst mit super Aufnahmen und deutlich sagst, dass der Kauf OHNE MAKLER über die Bühne geht, hast Du durch die Ersparnis auch wieder ein Verkaufsargument mehr...

Denk da nicht emotional, sondern ganz ganz realistisch...

Gefällt mir

A
an0N_1267603899z
01.07.08 um 15:10
In Antwort auf alize_11893403

Ja genau das denke ich mir...
... sei da bitte ganz ganz vorsichtig und vernünftig. In genau dieser Lage verkalkulieren sich die meisten Leute. Bereite das sehr bedacht vor. Ich persönlich kann die Vermarktung über den Immobilien Scout empfehlen. Wenn Du ein super Portfolio einstellst mit super Aufnahmen und deutlich sagst, dass der Kauf OHNE MAKLER über die Bühne geht, hast Du durch die Ersparnis auch wieder ein Verkaufsargument mehr...

Denk da nicht emotional, sondern ganz ganz realistisch...

Sie kann garnichts alleine
ihr noch Ehemann muß mit allem einverstanden sein. Mit dem Preis, mit der Freistellung und mit der Bank müssen Gespräche geführt werden. Sie kann alleine überhaupt nichts tun. So sieht das aus. Sie muß z.B. an die Bank eine sehr hohe Vorfälligkeit bezahlen, wenn sie das Darlehen früher aufgibt. Alles Dinge, die lange vor dem Einstellen in den Scout geklärt werden müssen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
alize_11893403
01.07.08 um 15:21
In Antwort auf an0N_1267603899z

Sie kann garnichts alleine
ihr noch Ehemann muß mit allem einverstanden sein. Mit dem Preis, mit der Freistellung und mit der Bank müssen Gespräche geführt werden. Sie kann alleine überhaupt nichts tun. So sieht das aus. Sie muß z.B. an die Bank eine sehr hohe Vorfälligkeit bezahlen, wenn sie das Darlehen früher aufgibt. Alles Dinge, die lange vor dem Einstellen in den Scout geklärt werden müssen.

Ich meinte auch nicht...
... dass sie das alleine machen soll. Natürlich müssen sie beide zusammen die Sache anpacken. Aber sie kann ihn in dieser Angelegenheit schon beeinflussen, indem sie vernünftig an die Sache herangeht und auch vernünftig mit ihm darüber spricht.

Wenn eine Ehe beendet wird, kochen die Emotionen meist so hoch, dass die Partner den Blick fürs Wesentliche verlieren und ihre gesamte Energie verschwenden, um sich gegenseitig zu bekämpfen. In dieser Phase verlieren sie meist alles, was sie sich aufgebaut haben und verplempern ihr Geld für Anwälte & Co....

Sie allein kann die Wohnung nicht halten, es gibt meiner Meinung nach keine andere Möglichkeit...

Gefällt mir

A
an0N_1267603899z
01.07.08 um 18:35
In Antwort auf alize_11893403

Ich meinte auch nicht...
... dass sie das alleine machen soll. Natürlich müssen sie beide zusammen die Sache anpacken. Aber sie kann ihn in dieser Angelegenheit schon beeinflussen, indem sie vernünftig an die Sache herangeht und auch vernünftig mit ihm darüber spricht.

Wenn eine Ehe beendet wird, kochen die Emotionen meist so hoch, dass die Partner den Blick fürs Wesentliche verlieren und ihre gesamte Energie verschwenden, um sich gegenseitig zu bekämpfen. In dieser Phase verlieren sie meist alles, was sie sich aufgebaut haben und verplempern ihr Geld für Anwälte & Co....

Sie allein kann die Wohnung nicht halten, es gibt meiner Meinung nach keine andere Möglichkeit...

Aus diesem Grund
sollte sie sich beraten lassen und nicht gleich scharf schießen. Was soll das denn? Und ob sie die Wohnung alleine halten kann oder nicht, kannst Du sicherlich überhaupt nicht beurteilen. Sie sollte sich erst einmal mit ihrem Bänker beraten und fragen, was für Kosten auf sie zukommt, wenn sie verkauft? Dann sollte sie fragen, wie man diese Wohnung zur Zeit verkaufen kann. Dann sollte sie kalkulieren, ob der Schaden nicht größer wird, wie gedacht.
Weißt Du, was schreibe ich mir hier die Finger wund? Ich habe mit diesen Sachen seit 25 Jahren jeden Tag zu tun und ärgere mich nur, wenn solche Ratschläge erteilt werden. Eben weil sie nichts verplempern soll, soll sie fachgerechte Beratung aufsuchen und dabei einen kühlen Kopf behalten.

Gefällt mir

A
an0N_1267603899z
01.07.08 um 23:46

Hallo Tanita
es geht mir so weit ganz gut. Bin auch froh, dass ich keine Schulden mehr habe. Oft ist es ein langer Weg, aber wem sage ich das.
Die Androhung der Zwangsversteigerung ist wohl der allerletzte Weg, aber es hilft, denn bei der Zwangsversteigerung gibt es so gut wie garnichts zu retten. Viele wissen das nicht und bleiben danach auf unendlichen Schulden hängen. Das Du zur Schuldnerberatung gegangen bist, finde ich klasse.
Es gibt eben immer einen Weg, man muß nur aufstehen und ihn gehen.
Lieben Gruß.

Gefällt mir

C
cybill_12879750
02.07.08 um 7:50
In Antwort auf an0N_1267603899z

Hallo Tanita
es geht mir so weit ganz gut. Bin auch froh, dass ich keine Schulden mehr habe. Oft ist es ein langer Weg, aber wem sage ich das.
Die Androhung der Zwangsversteigerung ist wohl der allerletzte Weg, aber es hilft, denn bei der Zwangsversteigerung gibt es so gut wie garnichts zu retten. Viele wissen das nicht und bleiben danach auf unendlichen Schulden hängen. Das Du zur Schuldnerberatung gegangen bist, finde ich klasse.
Es gibt eben immer einen Weg, man muß nur aufstehen und ihn gehen.
Lieben Gruß.

Danke an alle
Ich danke allen für die vielen Tipps und Anregungen. Ich möchte die Wohnung auf keinen Fall verkaufen. Eigentlich möchte ich nur, dass mein Mann geht und ich irgendwie die Raten selbst zahle, was bei meinem Gehalt sehr schwer werden wird... Es ist wirklich deprimierend. Unsere Trennung ist jetzt irgendwie nur von dieser blöden Wohnung behindert. Hätten wir bloß nie gekauft sondern nur gemietet...Mist!
Kinder haben wir nicht.

Gefällt mir

A
an0N_1267603899z
02.07.08 um 9:53
In Antwort auf cybill_12879750

Danke an alle
Ich danke allen für die vielen Tipps und Anregungen. Ich möchte die Wohnung auf keinen Fall verkaufen. Eigentlich möchte ich nur, dass mein Mann geht und ich irgendwie die Raten selbst zahle, was bei meinem Gehalt sehr schwer werden wird... Es ist wirklich deprimierend. Unsere Trennung ist jetzt irgendwie nur von dieser blöden Wohnung behindert. Hätten wir bloß nie gekauft sondern nur gemietet...Mist!
Kinder haben wir nicht.

Du wirst es schaffen
laß Dir einfach helfen und sei ganz offen in Gesprächen.
Drücke Dir die Daumen.

Gefällt mir