Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ehe im aus oder weiter kämpfen

Ehe im aus oder weiter kämpfen

14. März 2016 um 22:24

Hallo, ich bin (31) und Mama von zwei kleinen Kindern. bin seit 7 Jahren mit meinem Mann zusammen und seit 4 Jahren verheiratet. Ging alles recht schnell mit zusammenziehen,Kinder, Heirat und nun auch Hausbau. es War immer schon so das er Viel gearbeitet hat und selten zu hause War. Ich War immer mit allem alleine. auch als ich dann Krank wurde hatte ich keine Unterstützung und wurde immer wieder hängen gelassen .Job war immer Priorität 1! Seid 3 Jahren habe ich immer wieder das Gespräch gesucht und habe ihm mitgeteilt das ich unglücklich bin in unserer Beziehung mir liebe , Zuneigung, Romantik, Zärtlichkeiten und ne Schulter zum anlehnen fehlen. Es wurde immer Besserung geschworen aber blieb doch alles beim alten.zuletzt bin ich selbst abgestumpft und hab uns nur noch als Eltern gesehen. Nachdem ich( nun mal wieder) gesagt habe Wie es ihn mir ausschaut und das ich resigniert habe und nicht mehr so weiter machen kann möchte er anfangen zu kämpfen. nun kam noch dazu das ich jemand anderen kennengelernt habe der mir Komplimente macht und der mir einfach ein gutes Gefühl gibt. ich fühle mich wohl in seiner Nähe und es hat sich ne Vertrautheit aufgebaut. es läuft nichts .... aber es ist einfach schön so jemanden zu haben. und Gefühle sind entwischen auch im Spiel. keine Ahnung wie es weiter gehen soll. zwecks Hausbau und vorallem wegen den Kindern für die ich Alles gebe und alles machen würde nur damit sie Glücklich sind . brauch eure Meinung. .. Danke

Mehr lesen

15. März 2016 um 20:05

Schwierig
Ich selbst habe keine Kinder aber man hört und liest oft, dass Kinder dann glücklich sind wenn die Eltern BEIDE glücklich sind.
Weiß der andere Mann denn, dass du verheiratet bist? Wie steht er zu deinen Kindern? Würde er sie akzeptieren und mit ihnen klar kommen?
Wozu tendierst du mehr? Was sagt dir dein Gefühl, welcher Mann eher der richtige für dich ist?
Viele wichtige Fragen, die du dir selbst ehrlich beantworten musst.
Dass es schon seit 3 Jahren schlecht läuft, ist kein gutes Zeichen meiner Meinung nach. Du bist erst 31, ein Neuanfang wäre noch möglich ... aber es spielt schon noch eine Rolle wie du zu deinem Mann stehst und ob der Neue es wirklich wert ist, deine Ehe aufzugeben, die Scheidung einzureichen.
Wichtig ist, dass es dir gut geht dann geht es deinen Kindern auch gut. Was hätten die davon, wenn du weiterhin jahrelang Trübsal bläst unglücklich in deiner Ehe gefangen wärst und deine Unzufriedenheit zunehmend an ihnen auslassen würdest, je älter sie wären...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2016 um 23:12
In Antwort auf briana_11987915

Schwierig
Ich selbst habe keine Kinder aber man hört und liest oft, dass Kinder dann glücklich sind wenn die Eltern BEIDE glücklich sind.
Weiß der andere Mann denn, dass du verheiratet bist? Wie steht er zu deinen Kindern? Würde er sie akzeptieren und mit ihnen klar kommen?
Wozu tendierst du mehr? Was sagt dir dein Gefühl, welcher Mann eher der richtige für dich ist?
Viele wichtige Fragen, die du dir selbst ehrlich beantworten musst.
Dass es schon seit 3 Jahren schlecht läuft, ist kein gutes Zeichen meiner Meinung nach. Du bist erst 31, ein Neuanfang wäre noch möglich ... aber es spielt schon noch eine Rolle wie du zu deinem Mann stehst und ob der Neue es wirklich wert ist, deine Ehe aufzugeben, die Scheidung einzureichen.
Wichtig ist, dass es dir gut geht dann geht es deinen Kindern auch gut. Was hätten die davon, wenn du weiterhin jahrelang Trübsal bläst unglücklich in deiner Ehe gefangen wärst und deine Unzufriedenheit zunehmend an ihnen auslassen würdest, je älter sie wären...

Ja der weiß bescheid
.... er selbst ist auch(-unglücklich) verheiratet und hat zwei Kinder! Kinderlieb is er alle mal ! Trotzdem spielt er für die Trennung keine Rolle. ich weiß nicht ob wir mal zusammen kommen oder das ne Zukunft hat. Möchte mir da auch erstmal keine Gedanken machen. Für mich gilt jetzt ganz allein wie die Beziehung zwischen mir und meinem Mann weiter geht oder eben nicht. ich weiß wenn die Kinder nicht da wären wäre ich schon längst nicht mehr mit ihm zusammen . aber trotzdem ist da eine sehr dicke Mauer die ich nicht durchbrechen kann um ihn letzt endlich zu verlassen. auch glaubst ich das er mich nicht ernst nimmt , natürlich, Red ja seit Jahren von nichts anderem als davon das ich unglücklich bin in unserer Beziehung . mir macht auch Angst was die Trennung für Folgen hätte.... mit Finanzen Freunde Familie Kinder u.s.w. keine Ahnung was ich machen soll. am liebsten wäre mir Es würde mir jemand die Entscheidung abnehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2016 um 13:10
In Antwort auf moyna_11864767

Ja der weiß bescheid
.... er selbst ist auch(-unglücklich) verheiratet und hat zwei Kinder! Kinderlieb is er alle mal ! Trotzdem spielt er für die Trennung keine Rolle. ich weiß nicht ob wir mal zusammen kommen oder das ne Zukunft hat. Möchte mir da auch erstmal keine Gedanken machen. Für mich gilt jetzt ganz allein wie die Beziehung zwischen mir und meinem Mann weiter geht oder eben nicht. ich weiß wenn die Kinder nicht da wären wäre ich schon längst nicht mehr mit ihm zusammen . aber trotzdem ist da eine sehr dicke Mauer die ich nicht durchbrechen kann um ihn letzt endlich zu verlassen. auch glaubst ich das er mich nicht ernst nimmt , natürlich, Red ja seit Jahren von nichts anderem als davon das ich unglücklich bin in unserer Beziehung . mir macht auch Angst was die Trennung für Folgen hätte.... mit Finanzen Freunde Familie Kinder u.s.w. keine Ahnung was ich machen soll. am liebsten wäre mir Es würde mir jemand die Entscheidung abnehmen

Du sagst
Wenn die Kinder nicht wären, wärst du längst schon nicht mehr mit ihm zusammen. Diese Aussage ist schon ziemlich eindeutig ...
Nur wegen der Kinder zusammen zu bleiben, ist denke ich der falsche Weg. Denn wenn du dabei unglücklich bist, haben die Kinder letztendlich gar nichts davon.
Die möglichen Folgen, die du andeutest ...
Freunde, die sich wegen einer Trennung von dir abwenden würden, sind keine richtigen Freunde!
Finanziell mit Haus Eigentumsanteile usw kann man sich alles in Ruhe von einem Anwalt erklären lassen. Wichtig ist, dass es dir gut geht und dass du die richtige Entscheidung für dich triffst.
Dass dein Mann dich nicht wirklich Ernst nimmt, finde ich auch nicht in Ordnung ... ein Ehemann sollte Verständnis, Respekt und Achtung zeigen. So kann es ja nicht weiter gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen