Home / Forum / Liebe & Beziehung / Egotrip

Egotrip

30. August 2007 um 0:04

Hi @all!

Mein werter Goettergatte meint doch glatt ich waere auf`m "Egotrip",
und wenn ich so weitermache, dann kann ich den auch allein gehen, so seine Worte.
Was ich mache?
Ich sage mal endlich "Nein", indirekt, aber ich tue es.
So fing es an:
Einmal war ich nicht gleich parat ihn zur Arbeit zu fahren, habe noch schnell was gebacken (wie konnte ich nur), da ist er 5min. zu spaet, oh je!
Ich koennte ja mal nachzaehlen wie oft ich wg. ihm zu spaet gekommen bin, oder gar Termine platzen lassen musste, weil er nicht zeitig da war...unendlich, es ist einfacher zu zaehlen "wann" er "mal" puenktlich war.
Nun bin ich endlich etwas relaxter deswegen und er regt sich fuerchterlich auf!

Gestern machte ich den Fehler ihn zu fragen, ob er unsere Tochter(6J.) mit zur Arbeit nehmen koennte, da sie sich nicht fuehlte, erkaeltet war, damit ich auch zur Arbeit gehen kann und die Luette(3J.) zur Tagesmutter. Er stimmte zu. Doch als ich dann ging die Luette anzuziehen brummelte er sich was in den Bart, fing an mich von Ferne anzumeckern, vonwegen warum ich nicht mit dem Arsch zu Hause bleibe? Ich wuerde mich ja zerreissen fuer meinen Job und ueberhaupt, ich sei ja total auf dem Egotrip..s.o.
Ich fragte ihn dann, warum er denn erst zustimmt?
Seine Antwort: er will sich ja nicht mit mir streiten..
Ich: Tust Du ja jetzt...
Ich entgegnete noch: wenn er Wichtiges zu erledigen hat, zu Aemter gehen oder so, da kann er nicht mal `ne halbe Stunde eher frei machen, oder die Pause verlegen, aber zu Bekannten Kaffee trinken gehen, das geht ohne weiteres!
Fuer ihn "Unangenehme" Dinge darf ich dann immer erledigen.
Sehe ich nicht mehr ein.
Staendig trinkt er aus der Milchflasche, verbietet es aber den kids. etc.pp.
Kinder muessen wissen, das Erwachsene das duerfen...
Ich ernaehre mich vollwertig, viel Obst etc. er boykottiert das gerade zu und haut sich lieber Eier und Speck in die Pfanne, aber die kids sollen aufessen.
Immerwieder Kleinigkeiten und Grundsaetzlichkeiten, es kotzt mich an.
Er haelt sich so gut wie nie an Abmachungen und Bitten von mir hoert er einfach nicht.
Aber ich habe hohe Ansprueche und bin nun auf dem Egotrip, logo.

Nur weil Mama nicht mehr lieb zu Papa ist, d.h. ihm verweigert den Po abzuputzen?

*maltiefdurchatmet*
Charly

Mehr lesen

30. August 2007 um 0:58

Ja,
..Liebe ist noch da, gerade das macht mich so verrueckt.
Doch wenn es Liebe ebenso bei ihm ist...
...will er mich nur kurzhalten, damit ich nicht wirklich davon gehe?
K.A.
Er moechte am liebsten alt traditionell, Mutter mit Kindern an Herd.
Doch ich gehe nunmal auch arbeiten, glaube ja nicht, dass er was im Haushalt tut.
Ab und an mal, ja, doch meist darf ich den Mist dann aufraeumen.
Daher, es sind eigentlich Banalitaeten, doch auch auf die Feinheiten kommt es an, gell!
Muss mal eben los, hier ist vormittag in NEuseeland,
bis bald und Danke!
Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 3:45

Genau!
So sehe ich das auch. Habe ihm vor Jahren schon gesagt: Ich bin nicht Deine Mutter!
Vorhin hat er sich doch glatt entschuldigt (wieder mal), er liebt mich doch...und..und und....
Ja, ich denke, er will mich nur fuer sich, schoen daheim anketten und er tanzt durch die Welt gleich wie`s ihm gefaellt.
Regelmaessig kommt er zu spaet, wenn ich einen Termin habe. Daher bestelle ich ihn eher, oder sage gar nichts, denn wenn er nicht weiss, dass ich einen Termin habe, dann ist er puenktlich daheim und ich kann gehen, zwar nicht in Ruhe, da er sich dann aufregt: Das hast Du doch schon vorher gewusst, bla, bla , bla...
aber ist mir auch wurscht mittlerweile.
Eigentlich echt albern, Spielchen, unnoetig.
Manchmal grenzt es schon bisschen an Respektlosigkeit - finde ich.
Solange fuer ihn alles gut laeuft, alles nach seinen Vorstellung,
ich darf mich fuegen, doch wehe dem, ich halte mal gegen, dann bin ich auf dem Egotrip,
dann bin ich genauso bloed wie die Kiwis hier....
Meine Freundinnen sind eh alle doof und ueberhaupt.

Nun gut, sind wir fuer`s erste erstmal beruhigt, bis zum naechsten Mal.
Aber es nervt einfach, doch es kommt immerwieder. Boah.
Immerwieder. Kann ich schon die Uhr nachstellen, doch ich bin so wie ich bin, und nicht sein Diener und Fusabtreter. NEIN!
Was er kann , kann ich schon lange. Wieder so ein albernes Spiel.
Kann man nicht einfach zusammenleben, in Frieden, jeder erfuellt seinen Part....

Manchmal weiss ich echt nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Frueher hab` ich viel geweint, jetzt schalte ich auf stur.
Gehe nett einen Chai Latte trinken (Chai Tee aufgeschaeumt mit Milch, wie ein Cafe Latte) und geniesse "meinen" Moment.

Carpe diem.
Alles wird gut.
Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 11:27

Duuu
bist auf dem richtigen Weg =D Lass dich unterkriegen, du wirst langsam stärker Das merkt er und jetzt versucht er seine Machtposition wiederzuerlangen. Haha genau wie bei meinem Vater und meiner Mutter In Wirklichkeit ist dein Mann wahrscheinlich ziemlich schwach und hat einfach nur Angst davor, das du das bemerkst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 13:25
In Antwort auf charly777

Genau!
So sehe ich das auch. Habe ihm vor Jahren schon gesagt: Ich bin nicht Deine Mutter!
Vorhin hat er sich doch glatt entschuldigt (wieder mal), er liebt mich doch...und..und und....
Ja, ich denke, er will mich nur fuer sich, schoen daheim anketten und er tanzt durch die Welt gleich wie`s ihm gefaellt.
Regelmaessig kommt er zu spaet, wenn ich einen Termin habe. Daher bestelle ich ihn eher, oder sage gar nichts, denn wenn er nicht weiss, dass ich einen Termin habe, dann ist er puenktlich daheim und ich kann gehen, zwar nicht in Ruhe, da er sich dann aufregt: Das hast Du doch schon vorher gewusst, bla, bla , bla...
aber ist mir auch wurscht mittlerweile.
Eigentlich echt albern, Spielchen, unnoetig.
Manchmal grenzt es schon bisschen an Respektlosigkeit - finde ich.
Solange fuer ihn alles gut laeuft, alles nach seinen Vorstellung,
ich darf mich fuegen, doch wehe dem, ich halte mal gegen, dann bin ich auf dem Egotrip,
dann bin ich genauso bloed wie die Kiwis hier....
Meine Freundinnen sind eh alle doof und ueberhaupt.

Nun gut, sind wir fuer`s erste erstmal beruhigt, bis zum naechsten Mal.
Aber es nervt einfach, doch es kommt immerwieder. Boah.
Immerwieder. Kann ich schon die Uhr nachstellen, doch ich bin so wie ich bin, und nicht sein Diener und Fusabtreter. NEIN!
Was er kann , kann ich schon lange. Wieder so ein albernes Spiel.
Kann man nicht einfach zusammenleben, in Frieden, jeder erfuellt seinen Part....

Manchmal weiss ich echt nicht, ob ich lachen oder weinen soll.
Frueher hab` ich viel geweint, jetzt schalte ich auf stur.
Gehe nett einen Chai Latte trinken (Chai Tee aufgeschaeumt mit Milch, wie ein Cafe Latte) und geniesse "meinen" Moment.

Carpe diem.
Alles wird gut.
Charly

Hallo Charly,
mal eine ganz andere Frage. Bist du eingewandert oder er? Oder hast du da schon immer gelebt?

Wen er Neuseeländer ist und du aus Deutschland zugewandert, hat er evtl. an anderes Frauenbild als du. Habe selbst keine Ahnung wie die Neuseeländerinnen so sind, stelle sie mir aber eher sehr eingenständig vor.Auch weil das Land gegenüber Europa relativ dünn besiedelt ist.

Die Schwester einer Freundin ist mit ihrem Mann dorthin ausgewandert und der gehts soweit gut.

Was deinen Mann angeht,hat der das schon immer? Kann ich mir gar nicht vorstellen, dauernd in meinen Lebensäußerungen behindert und ausgebootet zu werden. Da tritt bei mir der schleichende Rebell in mir auf den Plan.

Wenn dein Mann nicht achtgibt, unterläufst du seine komischen Machenschaften solange, bis du ihn wirklich nicht mehr brauchst und haben willst.

Und die Kinder da mit hinein zu ziehen finde ich einen Hammer. Es gibt nur eine Kindheit und die sollte für die Kinder auch in einer liebevoll sie achtenden Umgebung sein.

Ich glaub du hast einen sicheren Instinkt was die Sache angeht. Und früher oder später wirds entweder knallen oder er beginnt zu verstehen was für einen Unsinn er da abzieht.
LG
walden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 22:45
In Antwort auf alte_12534643

Hallo Charly,
mal eine ganz andere Frage. Bist du eingewandert oder er? Oder hast du da schon immer gelebt?

Wen er Neuseeländer ist und du aus Deutschland zugewandert, hat er evtl. an anderes Frauenbild als du. Habe selbst keine Ahnung wie die Neuseeländerinnen so sind, stelle sie mir aber eher sehr eingenständig vor.Auch weil das Land gegenüber Europa relativ dünn besiedelt ist.

Die Schwester einer Freundin ist mit ihrem Mann dorthin ausgewandert und der gehts soweit gut.

Was deinen Mann angeht,hat der das schon immer? Kann ich mir gar nicht vorstellen, dauernd in meinen Lebensäußerungen behindert und ausgebootet zu werden. Da tritt bei mir der schleichende Rebell in mir auf den Plan.

Wenn dein Mann nicht achtgibt, unterläufst du seine komischen Machenschaften solange, bis du ihn wirklich nicht mehr brauchst und haben willst.

Und die Kinder da mit hinein zu ziehen finde ich einen Hammer. Es gibt nur eine Kindheit und die sollte für die Kinder auch in einer liebevoll sie achtenden Umgebung sein.

Ich glaub du hast einen sicheren Instinkt was die Sache angeht. Und früher oder später wirds entweder knallen oder er beginnt zu verstehen was für einen Unsinn er da abzieht.
LG
walden

Zusammen ausgewandert..
..sind wir, er 3mon. vorher, um die Lage zu checken, ich dann mit den kids nach, ergo sind wir beide deutsch.
Eigentlich ist es erst extrem seit seine 1.Firma den Bach runter ging und er nur noch auf dem Sofa lag, in den TV starte und nur zu seinem geliebten Handball aufstand.
In der Zeit habe ich ihm schon paar Mal die Pistole auf die Brust gesetzt...anyway.
Ich habe alles zusammengehalten, war immer da, hab mit den Gerichtsvollziehern u.ae. gesprochen. Bin sogar Vollzeit noch arbeiten gegangen.
Ich versuche den Kindern eine schoene Kindheit zu geben, bin selbst Scheidungskind, bin harmoniesuechtig.
Hier in NZ hat er nicht mehr seinen Handball, keine Zufluchtstaette, jetzt merkt er wohl was, es arbeitet in ihm.
Gestern meinte er, ich solle ihm doch sagen, wenn Veraenderungen in mir stattfinden, dann wuerde es vielleicht ein Jahr dauern, doch er koenne oder muesste dann damit leben, auch wenn es nicht einfach waere. Aber so? Nein, so haette er kein Bock, und er hat noch sein Rueckflugticket, dann geht er halt, ich kann mit den Kindern bleiben und er schickt mir 1000Dollar.
Ich musste lachen.
Nein, das ist nicht zum Lachen, so er.
Ich habe da kein Problem, ich komme ohne ihn aus, gewiss, ich weiss mein Leben zu managen, und das weiss er, und er weiss genau wie sehr ich eine heile Familie moechte, daher wuerde er dann auch allein gehen, mich mit allem wieder allein lassen.
Also, wer ist hier der Egoist?
Ich habe so vieles schon mitgemacht mit ihm, oh man, manch` Frau waere schon laengst abgehauen....
Vielleicht haben wir ja jetzt endlich eine Chance.
Beruflich scheint es auch aufwaerts zu gehen, denn die Kiwis haben keine Ahnung wie man "richtig" Haeuser baut, also, das Wissen waere schon da, doch keiner kann es umsetzen.
Anyway, ich lass mir einfach nicht mehr alles gefallen, gebe Contra, was ihm nicht gefaellt, doch er muss damit leben, oder nicht...das Ticket ist bis zum 6.9. gueltig,
wir werden sehen.
*lach*
Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2007 um 23:26

Laid back
..sage ich mal.
Wir leben nun in Queenstown, welch ein Touristenort ist, ein Kommen und Gehen von Saisaonarbeitern der verschiedensten Nationalitaeten.
Aber die Kiwis ansich sind sehr relaxt, Familie und Fun ist im Vordergrund.
Hier koennen die Kinder noch Kinder sein, selbst in der Schule.
Arbeit findet hier jeder, wenn "you`re the right person, training will be given..."
Dann ist da ja noch die Moari Kultur, die immer mehr auflebt...
Wir sind herzlich aufgenommen worden, haben wohl auch die "richtigen" Leute getroffen.
Bis 30 kann man ja Working Holidays fuer`n Jahr machen, da kann man verschiedene Arbeitsstellen antesten...und Nz exploren.
Versuch macht klug.

Und: Immerzu Friede Freude Eierkuchen ist auch oede, haste sicherlich recht.*g*

Was waeren denn Deine Jobfaehigkeiten? WAs traefe da zu?

Charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 14:22
In Antwort auf charly777

Zusammen ausgewandert..
..sind wir, er 3mon. vorher, um die Lage zu checken, ich dann mit den kids nach, ergo sind wir beide deutsch.
Eigentlich ist es erst extrem seit seine 1.Firma den Bach runter ging und er nur noch auf dem Sofa lag, in den TV starte und nur zu seinem geliebten Handball aufstand.
In der Zeit habe ich ihm schon paar Mal die Pistole auf die Brust gesetzt...anyway.
Ich habe alles zusammengehalten, war immer da, hab mit den Gerichtsvollziehern u.ae. gesprochen. Bin sogar Vollzeit noch arbeiten gegangen.
Ich versuche den Kindern eine schoene Kindheit zu geben, bin selbst Scheidungskind, bin harmoniesuechtig.
Hier in NZ hat er nicht mehr seinen Handball, keine Zufluchtstaette, jetzt merkt er wohl was, es arbeitet in ihm.
Gestern meinte er, ich solle ihm doch sagen, wenn Veraenderungen in mir stattfinden, dann wuerde es vielleicht ein Jahr dauern, doch er koenne oder muesste dann damit leben, auch wenn es nicht einfach waere. Aber so? Nein, so haette er kein Bock, und er hat noch sein Rueckflugticket, dann geht er halt, ich kann mit den Kindern bleiben und er schickt mir 1000Dollar.
Ich musste lachen.
Nein, das ist nicht zum Lachen, so er.
Ich habe da kein Problem, ich komme ohne ihn aus, gewiss, ich weiss mein Leben zu managen, und das weiss er, und er weiss genau wie sehr ich eine heile Familie moechte, daher wuerde er dann auch allein gehen, mich mit allem wieder allein lassen.
Also, wer ist hier der Egoist?
Ich habe so vieles schon mitgemacht mit ihm, oh man, manch` Frau waere schon laengst abgehauen....
Vielleicht haben wir ja jetzt endlich eine Chance.
Beruflich scheint es auch aufwaerts zu gehen, denn die Kiwis haben keine Ahnung wie man "richtig" Haeuser baut, also, das Wissen waere schon da, doch keiner kann es umsetzen.
Anyway, ich lass mir einfach nicht mehr alles gefallen, gebe Contra, was ihm nicht gefaellt, doch er muss damit leben, oder nicht...das Ticket ist bis zum 6.9. gueltig,
wir werden sehen.
*lach*
Charly

Wenn ich das..
so lese, scheint eher er eine schon länger anhaltende Krise zu haben. Verhalten tut er sich wie ein bockiges Kind. so ach dem Motto: "Nein, ich esse meine Suppe nicht!" Komischer Kauz.
Und mal angenommen er fliegt wirklich wieder ins Handball-Land, kommt also ohne wirkliche Ergebnisse wieder, was will er denn da machen?
Dir nach dem Handball am Telefon die Ohren volljammern, dass das alles nur wegen deines Egoismus passiert ist? Irgendwie ein wirklich armer Mensch der erwartet, dass seine Bedürfnisse von anderen gedeckt werden. Bisschen mehr Eingenständigkeit täte ihm gut.
LG
walden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen