Home / Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung / Egoistisch

Egoistisch

29. Mai 2005 um 22:05 Letzte Antwort: 31. Mai 2005 um 12:12

Mein Freund redet immer davon, dass er sein Leben mit mir verbringen möchte, aber ich merke davon nichts. Er möchte zb mit mir verreisen, aber plant den Urlaub alleine. Das Reiseziel und auch die Freizeitgestaltungen spricht er nicht mit mir ab. Er macht einfach was ihm gefällt und ich soll mitziehen. Genauso ist es mit dem zusammenziehen. Er kauft ein Haus und möchte, dass ich mit ihm dort einziehe. Die Einrichtung, Möbel etc sucht er alleine aus. Wenn ich ihm sage, dass mir das nicht passt, sagt er einfach gar nichts und schüttelt mit dem Kopf.
Ich weiß nicht, was ich von seinem Verhalten halten soll!?
Wie bewertet ihr diese Situation?
Gruß Tropic

Mehr lesen

30. Mai 2005 um 11:06

Bevor
mein Text in der Versenkung verschwindet...
Hat denn niemand einen Rat, wie ich es meinem Partner beibringen kann, dass ich sein Verhalten egoistisch finde?
Wie würdet ihr auf so einen Partner reagieren?

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 11:44
In Antwort auf an0N_1246649999z

Bevor
mein Text in der Versenkung verschwindet...
Hat denn niemand einen Rat, wie ich es meinem Partner beibringen kann, dass ich sein Verhalten egoistisch finde?
Wie würdet ihr auf so einen Partner reagieren?

Hmm,
also ich habe den Eindruck, daß Dein Freund mit den Taten versucht, Dir Freude zu bereiten und sich nicht bewusst ist, daß er Dich ausschließt. Also an Deiner Stelle würde ich versuchen, mit ihm mal ein vernünftiges Gespräch zu führen. Allerdings nicht, wenn er gerade wieder etwas gemacht hat, daß Dir nicht gefällt. Das solltest Du eher machen, wenn ihr beide gut drauf seid. Dann würde ich ihm das mal ganz ruhig und ohne Vorwürfe erklären, daß Dich das stört, und daß Du ja weißt, daß er Dir Freude bereiten will, daß Du Dich aber ausgeschlossen fühlst und lieber mit entscheiden würdest... Ich denke, so findet Ihr am ehesten ne Basis. Viele Grüße, Jeanne

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 12:03
In Antwort auf fedora_12322165

Hmm,
also ich habe den Eindruck, daß Dein Freund mit den Taten versucht, Dir Freude zu bereiten und sich nicht bewusst ist, daß er Dich ausschließt. Also an Deiner Stelle würde ich versuchen, mit ihm mal ein vernünftiges Gespräch zu führen. Allerdings nicht, wenn er gerade wieder etwas gemacht hat, daß Dir nicht gefällt. Das solltest Du eher machen, wenn ihr beide gut drauf seid. Dann würde ich ihm das mal ganz ruhig und ohne Vorwürfe erklären, daß Dich das stört, und daß Du ja weißt, daß er Dir Freude bereiten will, daß Du Dich aber ausgeschlossen fühlst und lieber mit entscheiden würdest... Ich denke, so findet Ihr am ehesten ne Basis. Viele Grüße, Jeanne

Vielleicht
ist das so wie Du sagst... Er hat ja bezüglich des Hauses zu mir gesagt, dass er will das ich auch glücklich bin. Habe ihm zu verstehen gegeben, dass wenn ich dort einziehe auch Mitspracherecht haben möchte. Er will das aber glaube ich gar nicht, denn wir haben einen unterschiedlichen Geschmack. Er sagte mir, er muss sich in seinen vier Wänden wohl fühlen. Klingt doch schon ein wenig nach Egoismus, oder nicht?

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 13:13
In Antwort auf an0N_1246649999z

Vielleicht
ist das so wie Du sagst... Er hat ja bezüglich des Hauses zu mir gesagt, dass er will das ich auch glücklich bin. Habe ihm zu verstehen gegeben, dass wenn ich dort einziehe auch Mitspracherecht haben möchte. Er will das aber glaube ich gar nicht, denn wir haben einen unterschiedlichen Geschmack. Er sagte mir, er muss sich in seinen vier Wänden wohl fühlen. Klingt doch schon ein wenig nach Egoismus, oder nicht?

Ja,
klingt schon ein bißchen egoistisch. Aber was hältst Du davon, wenn Du ihm sagst, daß Ihr ja mal zusammen losgehen könnt. Mein Freund und ich haben auch einen unterschiedlichen Geschmack. Aber dennoch können wir uns oft auf etwas einigen. Vielleicht ist das bei Euch ja auch der Fall! Ich würde auf jeden Fall mal in einer ruhigen Minute mit ihm darüber reden und ihn auch fragen, was er davon halten würde, wenn Du einfach irgendwelche Möbel kaufst, die ihm nicht gefallen... Ich hoffe, Ihr kriegt das hin. Liebe Grüße, Jeanne

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 13:22
In Antwort auf fedora_12322165

Ja,
klingt schon ein bißchen egoistisch. Aber was hältst Du davon, wenn Du ihm sagst, daß Ihr ja mal zusammen losgehen könnt. Mein Freund und ich haben auch einen unterschiedlichen Geschmack. Aber dennoch können wir uns oft auf etwas einigen. Vielleicht ist das bei Euch ja auch der Fall! Ich würde auf jeden Fall mal in einer ruhigen Minute mit ihm darüber reden und ihn auch fragen, was er davon halten würde, wenn Du einfach irgendwelche Möbel kaufst, die ihm nicht gefallen... Ich hoffe, Ihr kriegt das hin. Liebe Grüße, Jeanne

Naja
er meint, wenn ich dort einziehe, dann hat er längst nicht alles komplett und dann kann ich ja auch noch ein wenig mit aussuchen. Beim letzten Gespräch hat er gemeint, ich darf ein Zimmer,dass er nicht so häufig benutzt, nach meinem Geschmack einrichten. Das ist aber nicht die Küche, oder das Wohnzimmer. Er will es ja einfach nicht verstehen. Ich fühle mich selber wie ein Möbelstück, welches er in irgendeine Ecke stellt, wenn ich dort einziehe.
Ich werde das Thema nochmal aufgreifen, aber ich berfürchte fast, dass er es nicht einsehen wird.

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 13:56
In Antwort auf an0N_1246649999z

Naja
er meint, wenn ich dort einziehe, dann hat er längst nicht alles komplett und dann kann ich ja auch noch ein wenig mit aussuchen. Beim letzten Gespräch hat er gemeint, ich darf ein Zimmer,dass er nicht so häufig benutzt, nach meinem Geschmack einrichten. Das ist aber nicht die Küche, oder das Wohnzimmer. Er will es ja einfach nicht verstehen. Ich fühle mich selber wie ein Möbelstück, welches er in irgendeine Ecke stellt, wenn ich dort einziehe.
Ich werde das Thema nochmal aufgreifen, aber ich berfürchte fast, dass er es nicht einsehen wird.

Das
hört sich aber wirklich schwierig an. Also ich verstehe nicht, daß er Dir so sehr misstraut. Ich hoffe, daß Du ihn irgendwie davon überzeugen kannst, daß sein Verhalten sehr egoistisch ist, wenn Ihr dort zusammen wohnen wollt. Ich hoffe, er wird es begreifen und drücke DIr ganz fest die Daumen!

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 14:18
In Antwort auf fedora_12322165

Das
hört sich aber wirklich schwierig an. Also ich verstehe nicht, daß er Dir so sehr misstraut. Ich hoffe, daß Du ihn irgendwie davon überzeugen kannst, daß sein Verhalten sehr egoistisch ist, wenn Ihr dort zusammen wohnen wollt. Ich hoffe, er wird es begreifen und drücke DIr ganz fest die Daumen!

Danke...
Ich hoffe, dass er begreift, dass sein Verhalten egoistisch ist.

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 19:47

Wir
haben oft schon über das zusammenleben gesprochen. Ich habe ein wenig Bedenken, denn ich muss meine Heimatstadt dafür verlassen. Bei ihm bleibt alles wie gehabt. Er wohnt schön nah bei seiner Familie und ich wage den Sprung ins kalte Wasser. Er versteht meine Bedenken nicht. Er verliert bei diesem Thema kein Wort. Hört sich alles nur an und geht darüber hinweg.Ich soll mich einfach in ein gemachtes Nest setzen. Habe auch Angst, dass es irgendwann heißt, dass ist alles Meins und wenn es Dir nicht passt... usw. Wie gesagt,von ihm kommt darauf nicht eine Regung. Er hört sich alles nur stillschweigend an. Was macht man in einem solchen Fall?
Bin mit meinem Latein am Ende. Oder mache ich mir zu viele Sorgen?
LG, Tropic

Gefällt mir
30. Mai 2005 um 21:00
In Antwort auf an0N_1246649999z

Wir
haben oft schon über das zusammenleben gesprochen. Ich habe ein wenig Bedenken, denn ich muss meine Heimatstadt dafür verlassen. Bei ihm bleibt alles wie gehabt. Er wohnt schön nah bei seiner Familie und ich wage den Sprung ins kalte Wasser. Er versteht meine Bedenken nicht. Er verliert bei diesem Thema kein Wort. Hört sich alles nur an und geht darüber hinweg.Ich soll mich einfach in ein gemachtes Nest setzen. Habe auch Angst, dass es irgendwann heißt, dass ist alles Meins und wenn es Dir nicht passt... usw. Wie gesagt,von ihm kommt darauf nicht eine Regung. Er hört sich alles nur stillschweigend an. Was macht man in einem solchen Fall?
Bin mit meinem Latein am Ende. Oder mache ich mir zu viele Sorgen?
LG, Tropic

Nein,
du machst dir nciht zu viele Sorgen. Wenn du mit ihm zusammenziehen willst, solltest du dir sicher sein, dass die Kommunikation zwischen euch klappt. Es geht hier um mehr als nur die Einrichtung, es geht auch darum, dass er dich und deine Probleme ernst nimmt.

Alles Gute

Gefällt mir
31. Mai 2005 um 10:33

Hallo...
wie lange seit ihr zusammen? Er ist so, ein mann der nach seinen eigenen vorstellungen lebt. ER und ER und Er und nichst anderes. Aber entschuldige, du bist mir zu *weich* meine es nicht böse. *Hau* doch mal auf den tisch und sag was das soll! Ob du ein möbelstück bist oder seine freundin die auch ein gehirn hat !!!!!Worauf wartest du????? Willst du so ein leben führen ohne respektiert zu werden? Ich verstehe nicht wie du das so kannst ?

LG Teufelchen999

Gefällt mir
31. Mai 2005 um 12:09
In Antwort auf hollie_12891849

Hallo...
wie lange seit ihr zusammen? Er ist so, ein mann der nach seinen eigenen vorstellungen lebt. ER und ER und Er und nichst anderes. Aber entschuldige, du bist mir zu *weich* meine es nicht böse. *Hau* doch mal auf den tisch und sag was das soll! Ob du ein möbelstück bist oder seine freundin die auch ein gehirn hat !!!!!Worauf wartest du????? Willst du so ein leben führen ohne respektiert zu werden? Ich verstehe nicht wie du das so kannst ?

LG Teufelchen999

Meinst
Du, dass hätte ich noch nicht getan? Ich wurde auch schon bestimmter in meiner Wortwahl und habe gesagt, dass er sehr Ich bezogen ist. Ich habe auch gesagt, wenn er es mit dem Haus so durchzieht, dann ziehe ich auf keinen Fall zu ihm. Er versteht meine Einstellung einfach nicht, oder er will sie vielleicht gar nicht verstehen. Ich komme nicht an ihn ran, egal wie sehr ich auf den Putz haue!

Gefällt mir
31. Mai 2005 um 12:12
In Antwort auf an0N_1246649999z

Meinst
Du, dass hätte ich noch nicht getan? Ich wurde auch schon bestimmter in meiner Wortwahl und habe gesagt, dass er sehr Ich bezogen ist. Ich habe auch gesagt, wenn er es mit dem Haus so durchzieht, dann ziehe ich auf keinen Fall zu ihm. Er versteht meine Einstellung einfach nicht, oder er will sie vielleicht gar nicht verstehen. Ich komme nicht an ihn ran, egal wie sehr ich auf den Putz haue!

Im
Dezember 2003 haben wir uns kennengelernt. Zusammen sind wir jetzt seit einem Jahr.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers