Home / Forum / Liebe & Beziehung / Egoist setzt sich mit allen Mitteln durch

Egoist setzt sich mit allen Mitteln durch

19. Mai um 9:45 Letzte Antwort: 20. Mai um 9:33

Guten Tag, ich und mein Freund sind über 2 Jahre zusammen und manchmal habe ich das Gefühl unsere Beziehung ist wie eine Wundertüte. Man weiß nie was als nächstes passiert.

Unsere Beziehung hatte extreme Tiefen und wenig Höhen. Am Anfang waren wir sehr verliebt ineinander. Ich fande ihn gut und er fande mich gut. Haben uns beim ersten Treffen super verstanden.

Beim zweiten Treffen habe ich schon bei ihn übernachtet und mit ihm geschlafen. Ich war auf Wolke 7. 

Nach 3 Monaten zog ich schon zu ihm weil meine Eltern in eine neue Wohnung ziehen mussten und ich kein Zimmer mehr hatte. Da war ich 20. Zu dem Zeitpunkt hab ich mit meinen Realschulabschluss angefangen an einer Fernschule. 

Ich wohne bis jetzt bei meinen Freund und seinen Eltern. Werde mit meinen Realschulabschluss nächstes Jahr fertig.

Ich will nicht um den großen Brei herum reden und schreibe euch die Sachen auf grob wie meine Beziehung ablief.:

- Bin zu ihm gezogen weil ich sehr an ihn geklammert habe und weil mein Elternhaus nicht schön war.

- Mich hat es schon immer in die Freiheit gezogen

- Wir waren den ersten Monat zusammen schon machte er vor mir eine anderen Frau ein Kompliment wie schön sie aussieht.

- Ich machte alles für ihn, Haushalt, Essen kochen wenn er oft nicht konnte.

- Ich ließ ihn seine Freiheiten, dadurch setzte er mich als letztes auf die Liste, das nahm ich hin.

- Ich habe ihn gezwungen mit den Sport aufzuhören weil er diesen 6 mal die Woche getan hat und für er mich absolut keine Zeit hatte weil er nur mit Sport und Uni beschäftigt war.

- Später machte ich seinen Sport mit aber nicht lange da ich ein bequemer Mensch bin und es langsam angehen wollte, dadurch fing er an mich zu beleidigen warum ich nicht schneller Sport mache, foderte ein das ich so fit bin wie er. 

- Er kritisierte mich, sagte mir wie langsam ich bin, wie ich denn aussehe usw.

- Als wir zusammen mit dem Auto unterwegs waren, griff er mir ins Lenkrad weil ich in den Moment sauer auf ihn war und ich auf die Autobahn fahren wollte. 

- Er wurde auch schon gewalttätig nachdem wir wieder zusammen gekommen sind weil wir ein paar mal getrennt waren. Ich habe ihn zwei mal betrogen weil er mich so schlecht behandelte und als wir wieder zusammen gekommen sind wurde er eben handgreiflich und schmiss mich auf den Boden.

- Nachdem ich ihn betrogen hatte, verbot er mir mein Handy und Internet, er gab mir ein altes Handy von früher wo man nur SMS schreiben konnte. Wenn ich das nicht tat drohte er mir mit der Trennung. Ich habe das alles mit gemacht weil ich nicht wusste wohin mit mir. Nachhause wollte ich auch nicht weil es da nicht schön war.

Es gibt noch so viel zu erzählen. Ich hatte noch nie so eine krasse Beziehung wie jetzt.

Sorry für den langen Text. Würde mich über Antworten freuen!

Mehr lesen

19. Mai um 10:06

und was genau wäre jetzt deine frage gewesen?

naja, egal. frag ich halt was:
willst du wirklich so leben, wie du im moment lebst? was sind deine ziele im leben? wann willst du erwachsen werden?

mal ernsthaft: der typ behandelt dich desshalb so mies, weil er es kann. du sagt, zuhause ist es nicht schön? wie ist es denn bei ihm? wie fühlt es sich an, für kost und logis seine haussklavin zu geben? wie wärs denn damit, dass du dich mal selber darum kümmerst, das dein leben schön wird? dafür bist du als erwachsener mensch selbst verantwortlich! nicht deine eltern (obwohl, rein rechtlich sind sie das, bis du deine erste ausbildung abgeschlossen hast), und erst recht nicht dein "freund"!

immerhin leben wir aber in einem land, in dem es zig hilfsmöglichkeiten für menschen in deiner situation gibt! geh mal zu einer beratungsstelle in deiner nähe, oder ruf beim hilfetelefon an, die können dir sicher konkrete tips geben, was du tun kannst! https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon.html

Gefällt mir
19. Mai um 10:09
In Antwort auf user08152

und was genau wäre jetzt deine frage gewesen?

naja, egal. frag ich halt was:
willst du wirklich so leben, wie du im moment lebst? was sind deine ziele im leben? wann willst du erwachsen werden?

mal ernsthaft: der typ behandelt dich desshalb so mies, weil er es kann. du sagt, zuhause ist es nicht schön? wie ist es denn bei ihm? wie fühlt es sich an, für kost und logis seine haussklavin zu geben? wie wärs denn damit, dass du dich mal selber darum kümmerst, das dein leben schön wird? dafür bist du als erwachsener mensch selbst verantwortlich! nicht deine eltern (obwohl, rein rechtlich sind sie das, bis du deine erste ausbildung abgeschlossen hast), und erst recht nicht dein "freund"!

immerhin leben wir aber in einem land, in dem es zig hilfsmöglichkeiten für menschen in deiner situation gibt! geh mal zu einer beratungsstelle in deiner nähe, oder ruf beim hilfetelefon an, die können dir sicher konkrete tips geben, was du tun kannst! https://www.hilfetelefon.de/das-hilfetelefon.html

Wie ich mit so eine schwierigen Situation umgehen soll. 
Mein Ziel ist es meinen Realschulabschluss zu schaffen, nur fällt er mir nicht so leicht. Ich will ja erwachsen werden aber habe nur einen Hauptschulabschluss und muss erst mal den Realschulabschluss schaffen.

Es fühlt sich bei beiden schlecht an. 

Danke für den Tipp!

Gefällt mir
19. Mai um 10:20

Hattest du nicht schon mal einen Account?  

Die Story ist einfach zu ähnlich!!!! Eltern kein Zimmer mehr für die Tochter, Freund betitelt Partnerin als langsam,  das zu frühe Zusammenleben und war da nicht noch der Schulabschluss und eine Lernschwäche( nicht böse gemeint)

Warst du nicht schon getrennt?  

Wieso bist du wieder zurück gerannt???

Ich will dir hier nicht dass Leben schwer machen, aber es wundert mich einfach,  dass sich im letzten halben Jahr nichts geändert hat und du noch immer auf der Stelle trittst.
 

Gefällt mir
19. Mai um 10:30
In Antwort auf dovid_20372980

Guten Tag, ich und mein Freund sind über 2 Jahre zusammen und manchmal habe ich das Gefühl unsere Beziehung ist wie eine Wundertüte. Man weiß nie was als nächstes passiert.

Unsere Beziehung hatte extreme Tiefen und wenig Höhen. Am Anfang waren wir sehr verliebt ineinander. Ich fande ihn gut und er fande mich gut. Haben uns beim ersten Treffen super verstanden.

Beim zweiten Treffen habe ich schon bei ihn übernachtet und mit ihm geschlafen. Ich war auf Wolke 7. 

Nach 3 Monaten zog ich schon zu ihm weil meine Eltern in eine neue Wohnung ziehen mussten und ich kein Zimmer mehr hatte. Da war ich 20. Zu dem Zeitpunkt hab ich mit meinen Realschulabschluss angefangen an einer Fernschule. 

Ich wohne bis jetzt bei meinen Freund und seinen Eltern. Werde mit meinen Realschulabschluss nächstes Jahr fertig.

Ich will nicht um den großen Brei herum reden und schreibe euch die Sachen auf grob wie meine Beziehung ablief.:

- Bin zu ihm gezogen weil ich sehr an ihn geklammert habe und weil mein Elternhaus nicht schön war.

- Mich hat es schon immer in die Freiheit gezogen

- Wir waren den ersten Monat zusammen schon machte er vor mir eine anderen Frau ein Kompliment wie schön sie aussieht.

- Ich machte alles für ihn, Haushalt, Essen kochen wenn er oft nicht konnte.

- Ich ließ ihn seine Freiheiten, dadurch setzte er mich als letztes auf die Liste, das nahm ich hin.

- Ich habe ihn gezwungen mit den Sport aufzuhören weil er diesen 6 mal die Woche getan hat und für er mich absolut keine Zeit hatte weil er nur mit Sport und Uni beschäftigt war.

- Später machte ich seinen Sport mit aber nicht lange da ich ein bequemer Mensch bin und es langsam angehen wollte, dadurch fing er an mich zu beleidigen warum ich nicht schneller Sport mache, foderte ein das ich so fit bin wie er. 

- Er kritisierte mich, sagte mir wie langsam ich bin, wie ich denn aussehe usw.

- Als wir zusammen mit dem Auto unterwegs waren, griff er mir ins Lenkrad weil ich in den Moment sauer auf ihn war und ich auf die Autobahn fahren wollte. 

- Er wurde auch schon gewalttätig nachdem wir wieder zusammen gekommen sind weil wir ein paar mal getrennt waren. Ich habe ihn zwei mal betrogen weil er mich so schlecht behandelte und als wir wieder zusammen gekommen sind wurde er eben handgreiflich und schmiss mich auf den Boden.

- Nachdem ich ihn betrogen hatte, verbot er mir mein Handy und Internet, er gab mir ein altes Handy von früher wo man nur SMS schreiben konnte. Wenn ich das nicht tat drohte er mir mit der Trennung. Ich habe das alles mit gemacht weil ich nicht wusste wohin mit mir. Nachhause wollte ich auch nicht weil es da nicht schön war.

Es gibt noch so viel zu erzählen. Ich hatte noch nie so eine krasse Beziehung wie jetzt.

Sorry für den langen Text. Würde mich über Antworten freuen!

Eine Antwort auf keine Frage:
WARUM tut man sich sowas an??????????????!
Das musst du nicht. Im Grunde hast du dich von einer Abhängigkeit (Elternhaus) in die nächste (Freund) begeben. 
Such dir eine eigene Wohnung und werde endlich glücklich. Nur DU (!!!) hast das in der Hand. 

Gefällt mir
19. Mai um 10:31
In Antwort auf dovid_20372980

Wie ich mit so eine schwierigen Situation umgehen soll. 
Mein Ziel ist es meinen Realschulabschluss zu schaffen, nur fällt er mir nicht so leicht. Ich will ja erwachsen werden aber habe nur einen Hauptschulabschluss und muss erst mal den Realschulabschluss schaffen.

Es fühlt sich bei beiden schlecht an. 

Danke für den Tipp!

"Es fühlt sich bei beiden schlecht an."

... nur dass deine eltern gesetzlich verpflichtet sind, für deinen unterhalt zu sorgen, so lange du noch in der ausbildung bist!!!

wenn sie das nicht können, solltest du dich informieren, und die von staatlicher seite oder auch verschiendenen caritativen einrichtungen angebotenen hilfen in anspruch nehmen!

und dich nicht von irgendwelchen ar...löchern ausnutzten lassen!

Gefällt mir
19. Mai um 10:32

Hat sich die TS schon gelöscht?

Gefällt mir
19. Mai um 20:03
In Antwort auf skadirux

Hat sich die TS schon gelöscht?

wahrscheinlich hat ihr "freund" ihr wieder das handy abgenommen...

Gefällt mir
20. Mai um 1:23
In Antwort auf dovid_20372980

Guten Tag, ich und mein Freund sind über 2 Jahre zusammen und manchmal habe ich das Gefühl unsere Beziehung ist wie eine Wundertüte. Man weiß nie was als nächstes passiert.

Unsere Beziehung hatte extreme Tiefen und wenig Höhen. Am Anfang waren wir sehr verliebt ineinander. Ich fande ihn gut und er fande mich gut. Haben uns beim ersten Treffen super verstanden.

Beim zweiten Treffen habe ich schon bei ihn übernachtet und mit ihm geschlafen. Ich war auf Wolke 7. 

Nach 3 Monaten zog ich schon zu ihm weil meine Eltern in eine neue Wohnung ziehen mussten und ich kein Zimmer mehr hatte. Da war ich 20. Zu dem Zeitpunkt hab ich mit meinen Realschulabschluss angefangen an einer Fernschule. 

Ich wohne bis jetzt bei meinen Freund und seinen Eltern. Werde mit meinen Realschulabschluss nächstes Jahr fertig.

Ich will nicht um den großen Brei herum reden und schreibe euch die Sachen auf grob wie meine Beziehung ablief.:

- Bin zu ihm gezogen weil ich sehr an ihn geklammert habe und weil mein Elternhaus nicht schön war.

- Mich hat es schon immer in die Freiheit gezogen

- Wir waren den ersten Monat zusammen schon machte er vor mir eine anderen Frau ein Kompliment wie schön sie aussieht.

- Ich machte alles für ihn, Haushalt, Essen kochen wenn er oft nicht konnte.

- Ich ließ ihn seine Freiheiten, dadurch setzte er mich als letztes auf die Liste, das nahm ich hin.

- Ich habe ihn gezwungen mit den Sport aufzuhören weil er diesen 6 mal die Woche getan hat und für er mich absolut keine Zeit hatte weil er nur mit Sport und Uni beschäftigt war.

- Später machte ich seinen Sport mit aber nicht lange da ich ein bequemer Mensch bin und es langsam angehen wollte, dadurch fing er an mich zu beleidigen warum ich nicht schneller Sport mache, foderte ein das ich so fit bin wie er. 

- Er kritisierte mich, sagte mir wie langsam ich bin, wie ich denn aussehe usw.

- Als wir zusammen mit dem Auto unterwegs waren, griff er mir ins Lenkrad weil ich in den Moment sauer auf ihn war und ich auf die Autobahn fahren wollte. 

- Er wurde auch schon gewalttätig nachdem wir wieder zusammen gekommen sind weil wir ein paar mal getrennt waren. Ich habe ihn zwei mal betrogen weil er mich so schlecht behandelte und als wir wieder zusammen gekommen sind wurde er eben handgreiflich und schmiss mich auf den Boden.

- Nachdem ich ihn betrogen hatte, verbot er mir mein Handy und Internet, er gab mir ein altes Handy von früher wo man nur SMS schreiben konnte. Wenn ich das nicht tat drohte er mir mit der Trennung. Ich habe das alles mit gemacht weil ich nicht wusste wohin mit mir. Nachhause wollte ich auch nicht weil es da nicht schön war.

Es gibt noch so viel zu erzählen. Ich hatte noch nie so eine krasse Beziehung wie jetzt.

Sorry für den langen Text. Würde mich über Antworten freuen!

hat er Migrationshintergrund?

ähm..das schlechteste Argument ist,zu einem Mann zu ziehen..die Miete zu sparen oder vor irgendwas "davon zu rennen".

Du bist sehr jung..da..übersieht man alles noch nicht so..

Nur..wo siehst Du Dich in einigen Jahren?
Krankenhausreif geprügelt,wenn ihm wieder was mal nicht passt?
Handyverbot?
Wo lebst Du denn?
Von WAS lebst Du? Bafög? Von ihm?

Stell DIch auf eigene Füsse und geh sobald möglich..der ist nichts für Dich.Glück klingt anders und mit 20 auch in jedem FAll..

Gefällt mir
20. Mai um 7:59
In Antwort auf dovid_20372980

Guten Tag, ich und mein Freund sind über 2 Jahre zusammen und manchmal habe ich das Gefühl unsere Beziehung ist wie eine Wundertüte. Man weiß nie was als nächstes passiert.

Unsere Beziehung hatte extreme Tiefen und wenig Höhen. Am Anfang waren wir sehr verliebt ineinander. Ich fande ihn gut und er fande mich gut. Haben uns beim ersten Treffen super verstanden.

Beim zweiten Treffen habe ich schon bei ihn übernachtet und mit ihm geschlafen. Ich war auf Wolke 7. 

Nach 3 Monaten zog ich schon zu ihm weil meine Eltern in eine neue Wohnung ziehen mussten und ich kein Zimmer mehr hatte. Da war ich 20. Zu dem Zeitpunkt hab ich mit meinen Realschulabschluss angefangen an einer Fernschule. 

Ich wohne bis jetzt bei meinen Freund und seinen Eltern. Werde mit meinen Realschulabschluss nächstes Jahr fertig.

Ich will nicht um den großen Brei herum reden und schreibe euch die Sachen auf grob wie meine Beziehung ablief.:

- Bin zu ihm gezogen weil ich sehr an ihn geklammert habe und weil mein Elternhaus nicht schön war.

- Mich hat es schon immer in die Freiheit gezogen

- Wir waren den ersten Monat zusammen schon machte er vor mir eine anderen Frau ein Kompliment wie schön sie aussieht.

- Ich machte alles für ihn, Haushalt, Essen kochen wenn er oft nicht konnte.

- Ich ließ ihn seine Freiheiten, dadurch setzte er mich als letztes auf die Liste, das nahm ich hin.

- Ich habe ihn gezwungen mit den Sport aufzuhören weil er diesen 6 mal die Woche getan hat und für er mich absolut keine Zeit hatte weil er nur mit Sport und Uni beschäftigt war.

- Später machte ich seinen Sport mit aber nicht lange da ich ein bequemer Mensch bin und es langsam angehen wollte, dadurch fing er an mich zu beleidigen warum ich nicht schneller Sport mache, foderte ein das ich so fit bin wie er. 

- Er kritisierte mich, sagte mir wie langsam ich bin, wie ich denn aussehe usw.

- Als wir zusammen mit dem Auto unterwegs waren, griff er mir ins Lenkrad weil ich in den Moment sauer auf ihn war und ich auf die Autobahn fahren wollte. 

- Er wurde auch schon gewalttätig nachdem wir wieder zusammen gekommen sind weil wir ein paar mal getrennt waren. Ich habe ihn zwei mal betrogen weil er mich so schlecht behandelte und als wir wieder zusammen gekommen sind wurde er eben handgreiflich und schmiss mich auf den Boden.

- Nachdem ich ihn betrogen hatte, verbot er mir mein Handy und Internet, er gab mir ein altes Handy von früher wo man nur SMS schreiben konnte. Wenn ich das nicht tat drohte er mir mit der Trennung. Ich habe das alles mit gemacht weil ich nicht wusste wohin mit mir. Nachhause wollte ich auch nicht weil es da nicht schön war.

Es gibt noch so viel zu erzählen. Ich hatte noch nie so eine krasse Beziehung wie jetzt.

Sorry für den langen Text. Würde mich über Antworten freuen!

Hallo!!
Du bist noch sehr jung.. ich weis aus eigener Erfahrung,.. man hofft, daß alles besser wird.. man auch den Menschen, den man liebt dazu bringt, irgendwann lieber zu werden.. aufmerksamer undcdass er auch seine egoistische Art ablegt.. Leider muss ich dich da enttäuschen.. Bin mittlerweile schon seit 23 Jahre mit meinem Mann zusammen..
.. Meiner hat das Zuhause in seiner Kindheit nicht anderes gesehen, bzw. gelernt von seinem Vater.. Natürlich möchte niemand die schlechten Eigenschaften seiner Eltern übernehmen,.. aber man tut es..
Ich wünsche dir alles Gute.. Lg. Ch

Gefällt mir
20. Mai um 9:33
In Antwort auf dovid_20372980

Guten Tag, ich und mein Freund sind über 2 Jahre zusammen und manchmal habe ich das Gefühl unsere Beziehung ist wie eine Wundertüte. Man weiß nie was als nächstes passiert.

Unsere Beziehung hatte extreme Tiefen und wenig Höhen. Am Anfang waren wir sehr verliebt ineinander. Ich fande ihn gut und er fande mich gut. Haben uns beim ersten Treffen super verstanden.

Beim zweiten Treffen habe ich schon bei ihn übernachtet und mit ihm geschlafen. Ich war auf Wolke 7. 

Nach 3 Monaten zog ich schon zu ihm weil meine Eltern in eine neue Wohnung ziehen mussten und ich kein Zimmer mehr hatte. Da war ich 20. Zu dem Zeitpunkt hab ich mit meinen Realschulabschluss angefangen an einer Fernschule. 

Ich wohne bis jetzt bei meinen Freund und seinen Eltern. Werde mit meinen Realschulabschluss nächstes Jahr fertig.

Ich will nicht um den großen Brei herum reden und schreibe euch die Sachen auf grob wie meine Beziehung ablief.:

- Bin zu ihm gezogen weil ich sehr an ihn geklammert habe und weil mein Elternhaus nicht schön war.

- Mich hat es schon immer in die Freiheit gezogen

- Wir waren den ersten Monat zusammen schon machte er vor mir eine anderen Frau ein Kompliment wie schön sie aussieht.

- Ich machte alles für ihn, Haushalt, Essen kochen wenn er oft nicht konnte.

- Ich ließ ihn seine Freiheiten, dadurch setzte er mich als letztes auf die Liste, das nahm ich hin.

- Ich habe ihn gezwungen mit den Sport aufzuhören weil er diesen 6 mal die Woche getan hat und für er mich absolut keine Zeit hatte weil er nur mit Sport und Uni beschäftigt war.

- Später machte ich seinen Sport mit aber nicht lange da ich ein bequemer Mensch bin und es langsam angehen wollte, dadurch fing er an mich zu beleidigen warum ich nicht schneller Sport mache, foderte ein das ich so fit bin wie er. 

- Er kritisierte mich, sagte mir wie langsam ich bin, wie ich denn aussehe usw.

- Als wir zusammen mit dem Auto unterwegs waren, griff er mir ins Lenkrad weil ich in den Moment sauer auf ihn war und ich auf die Autobahn fahren wollte. 

- Er wurde auch schon gewalttätig nachdem wir wieder zusammen gekommen sind weil wir ein paar mal getrennt waren. Ich habe ihn zwei mal betrogen weil er mich so schlecht behandelte und als wir wieder zusammen gekommen sind wurde er eben handgreiflich und schmiss mich auf den Boden.

- Nachdem ich ihn betrogen hatte, verbot er mir mein Handy und Internet, er gab mir ein altes Handy von früher wo man nur SMS schreiben konnte. Wenn ich das nicht tat drohte er mir mit der Trennung. Ich habe das alles mit gemacht weil ich nicht wusste wohin mit mir. Nachhause wollte ich auch nicht weil es da nicht schön war.

Es gibt noch so viel zu erzählen. Ich hatte noch nie so eine krasse Beziehung wie jetzt.

Sorry für den langen Text. Würde mich über Antworten freuen!

Ich klammere und Setzte damit mich und ihn unter Druck.
Ich selbst halte dem Druck nicht Stand und gehe Fremd.
Weil ich eine Vorstellung von einer Beziehung habe wo man alles für einander tut und nicht nur aus Liebe sonder auch aus Verlust ängsten heraus.

Ich meine Handgreiflich werden ist eine Sache aber da oben ist was im Klartext was du im grunde geschrieben hast . 

Er wird auch seine Fehler gemacht haben so ist es nicht aber Es sind immer dinge die von beiden seiten kommen. 

Man darf ja abhängig sein aber abhängigkeiten Ergeben immer wieder Druck und Zwang Situationen .  Und da muss man reden oder sich Freimachen
Ich meine was für eine Reaktion erwartest du von Jemanden dessen Vertrauen du missbrauchst .
Denke  da ist der Bruch die distanz und das erkennen der eigenen Fehler für euch beide sehr wichtig .
Oder ihr tut euch das weiter gegenseitig an oder Redet  
Warum ich Fremdgegangen bin  wieso ich dich Provoziere und und und.
Also ein Feedback sonst kommt ihr beide nicht weiter.
Warum er handgreiflich wird  usw usw .

Gefällt mir