Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Egoismus

Letzte Nachricht: 2. Juni 2016 um 17:26
L
lisha_12648673
01.06.16 um 19:59

Hallo Liebe Community,

ich schreibe hier, weil ich hoffe von euch eine Meinung zu bekommen, ob das Problem, welches ich hier wahrnehme objektiv gesehen keines ist oder ob meine Wahrnehmung korrekt ist.

Mein Partner und ich sind seit ca. 5 Monaten zusammen und leben seit einem Monat in einer gemeinsamen Wohnung. Diese Zeit war für uns beide aus vielerlei Gründen turbolent und stellte unsere Beziehung auf die Probe. Eine Sache aber blieb: Meiner Meinung nach verhält sich mein Partner oft egoistisch. Während ich den Dialog suche und auch mal zurückstecke macht er nie etwas falsch. Hinzu kommt, dass er seine "Wünsche" sehr konkret und vehement äußert, oft habe ich den Eindruck, dass er in solchen Momenten nicht nach links oder rechts sieht und nur an sich denkt. Wäre dieser Jemand nicht mein Partner würde ich ihn fragen, ob er noch alle Tassen im Schrank hat und ihn verbal zusammenfalten.

Ein Beispiel:
Wir machen nicht allzu viel zusammen, wir gehen zusammen trainieren und schauen gerne zusammen Serien. Aktuell sehen wir uns gemeinsam eine Serie auf einer Streamingplattform an. Als ich letztens nach Hause kam, stellte ich fest, dass er in meiner Abwesenheit weitergeschaut hatte. Darauf angesprochen reagierte er sehr defensiv, begründet es damit, er habe Langeweile gehabt und fragte mich herausfordernd, was er sonst hätte tun sollen. Ein einfaches "sorry" hätte es in diesem Moment erledigt. Dann wäre das ok für mich gewesen, ich hätte realisiert, dass er einfach nicht nachgedacht hat und ok. So entbrannte ein Streit, in dem ich ihm auch gesagt habe, dass ich sein Verhalten egoistisch finde. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass ich mir die Serie nun alleine ansehen müsste, nur damit wir wieder etwas gemeinsam machen könnten. Eigentlich ging ich davon aus, dass wir nach Ende des Streits alles geklärt hätten. Eigentlich. Ich hatte mittlerweile die Episoden gesehen und wir haben uns wieder zusammen neue Episoden angeschaut. Als ich jedoch heute nach Hause kam, stellte ich fest, dass er wieder weitergeschaut hatte. Ich habe dies gegenüber ihm festgestellt und kommentiert, dass dies ok sei, denn dann schauen wir das eben nicht mehr gemeinsam. Ok ist es für mich eigentlich aber nicht. In diesem Fall kann ich mir nicht die Entschuldigung, er hätte nicht darüber nachgedacht vorschieben. In diesem Fall war es pure Ignoranz und Egoismus. Er wusste, dass dies zum Problem werden würde, er wusste, dass es mich wütend macht, er wusste, dass dies zum Streit führen könnte / wird und trotzdem hat er es getan.

Ich frage mich, wenn er bei einer so simplen Sache nicht an mich denken kann, bei etwas so einfachem, wie etwas einfach nicht zu tun, wie soll das denn bei anderen Angelegenheiten aussehen? Für mich ist das ein Verhalten, was ich einfach nicht nachvollziehen kann, ich verstehe es schlichtweg nicht und es käme mir nie in den Sinn, so zu handeln.

Mehr lesen

I
ibolya_12745093
01.06.16 um 20:14

Ähm...
für mich klingt das Problem irgendwie..... ziemlich Kindisch. Entschuldige, wenn ich das so ausdrücke. Es liest sich echt wie eine Lapalie, vielleicht hat er es absichtlich gemacht, weil er wusste, für dich ist es ein Drama? Kannst ihm ja nicht vorschreiben, wann er was guckt.
Die Logik von ihm erschließt sich mich jedoch auch nicht. Trotzdem, ist es eine Kleinigkeit....

Gefällt mir

A
an0N_1193312299z
01.06.16 um 21:30

Wegen einer lächerlichen Serie -
die er ohne dich weitergesehen hat - machst du so ein Fass auf ?

Du stellst alles in Frage - wegen NICHTS ?

Daraus schließe ich :
Du hast einen Partner der dein langweiliges Leben mit dir teilen muss, weil du alleine überhaupt nicht klar kommst .

Auch wusste ich nicht - dass Serien ansehen verbindet und - weil er auf dich keine Rücksicht genommen hat - egoistisch ist .Ist ja wirklich ein Staatsverbrechen, da kann man nur hoffen, dass reale Beziehungskeilereien bei euch nicht auf den Tisch kommen .

Ich kann echt nur mehr den Kopf schütteln .

Gefällt mir

L
lisha_12648673
01.06.16 um 21:45

Ergänzung
Danke für die bisherigen Antworten.
Ich glaube aber, das geht etwas am eigentlichen Thema vorbei und mein Text war etwas unpräzise oder gar irreführend.
Es geht nicht um die Serie, die ist völlig egal. Es war nur ein Beispiel (wenn auch ein möglicherweise unglückliches) welches ich wählte, um das Problem zu schildern.
Ich wählte es, weil ich eine ganz simple Sache schildern wollte. Es ist so simpel, dass es eigentlich schon lächerlich ist.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
G
geoff_12372514
02.06.16 um 11:22

Ich kanne schon ein bisschen verstehen
wenn ich alleine bin, gucke ich auch keine Serie weiter, die wir eigentlich beide zusammen gucken. Wahrscheinlich würde die TE auch was anderes gucken und ist einfach jedes Mal enttäuscht, dass ihr Freund da nicht an sie denkt, während sie in dieser Situation an ihn denken würde. Man geht eben immer davon aus, was man selbst für den Partner tun würde und hofft, dass es umgekehrt auch so ist.

Allerdings würde ich denken, dass es eher eine Ausnahme als die Regel darstellt, dass beide gleich altruistisch sind. Der weniger altruistische Partner kann nicht raten, und findet es vermutlich in der Situation einfach zu mühsam, sich zu überlegen, was deine Erwartungen sind. Du findest es mühsam, es ihm jedes Mal zu erklären. Darüber hinaus ist ein spontan erbrachtes 'Geschenk' eben nicht dasselbe wie eins, worum man erst bitten muss.

Ich bin zum Beispiel daran gewöhnt zu helfen, wenn ich sehe, dass der andere irgendwelche Dinge im Haushalt macht. Ich könnte mich da gar nicht entspannt vor den Fernseher setzen, während mein Mann damit absolut kein Problem hat. Ich habe ihm schon gesagt, dass es mich irritiert, insbesondere wenn sich der Abwasch stapelt, ich Wäsche aufhänge und er spielt am Computer. Nur ist es eben in Beziehungen so, dass sich der einzelne nur begrenzt zusammenreissen kann/ will. Ich will ihn nicht ständig anmeckern, weil ich mich damit auch nicht wohlfühle, aber ab und zu platzt mir schon mal die Hutschnur und er gibt sich einen Tag lang Mühe und dann fällt er wieder in sein gewohntes Muster zurück.

Mein Rat wär: lass dich nicht ärgern. Wahrscheinlich hat ihm seine Mama in der Kindheit den Popo hinterhergetragen und jetzt sieht er keinen Grund mehr, sich zu ändern. Die Lösung mit der Serie wäre, wie schon gesagt, dann muss er eben eine Episode doppelt gucken. Wenn du ihm ständig seine Sachen hinterherräumen musst, mach nur das nötigste von seinem Kram, wenn es dich zu sehr nervt. Aber hoffe nicht darauf, dass du durch Meckern eine dauerhafte Verbesserung der Situation bewirkst. Das einzige, was manchmal ein bisschen hilft, sind Konsequenzen. Und achte darauf, dass immer noch Zeit bleibt, für Dinge, die dir gefallen. Wenn du die Wahl hast zwischen, seine Hemden bügeln und ins Kino gehen, geh lieber ins Kino. Wenn es dringend ist, findet er schon eine Lösung für seinen Kram und du muss aufpassen, dass du nicht mitd er Zeit verbittert wirst, weil du viel mehr investierst ind ie Beziehung als er.

Gefällt mir

A
agata_11856679
02.06.16 um 13:48

Nur ein Beispiel
Ich muss die TE jetzt mal in in Schutz nehmen. Wenn ständig solche Dinge vorkommen, dann fragt man sich schon ein wenig, was der andere sich dabei überlegt.

Klar ist das Beispiel eher banal, aber wenn man eine Serie gemeinsam schaut finde ich es auch normal, dass man nicht alleine weiterschaut. (Auch wenn das jetzt keine Drama wäre). Und da sie die Diskussion schon mal hatten und er es dann doch wieder gemacht hat, würde ich bei ihm jetzt auch eine gewisse Gleichgültigkeit vermuten... naja...

Gefällt mir

C
coquette164
02.06.16 um 17:26
In Antwort auf agata_11856679

Nur ein Beispiel
Ich muss die TE jetzt mal in in Schutz nehmen. Wenn ständig solche Dinge vorkommen, dann fragt man sich schon ein wenig, was der andere sich dabei überlegt.

Klar ist das Beispiel eher banal, aber wenn man eine Serie gemeinsam schaut finde ich es auch normal, dass man nicht alleine weiterschaut. (Auch wenn das jetzt keine Drama wäre). Und da sie die Diskussion schon mal hatten und er es dann doch wieder gemacht hat, würde ich bei ihm jetzt auch eine gewisse Gleichgültigkeit vermuten... naja...

Sehe ich auch so!
Natürlich ist eine Serie etwas Banales und im Prinzip nicht der Rede wert, aber wenn man vereinbart, etwas gemeinsam zu machen, dann kommt es halt irgendwie blöd rüber, wenn der andere es dann wiederholt alleine macht.

Die andere Frage, die ich mir stelle: Warum macht ihr nichts zusammen, außer Fernsehen und trainieren?

Gefällt mir

Anzeige