Home / Forum / Liebe & Beziehung / Echte, wahre Liebe!!

Echte, wahre Liebe!!

9. April 2005 um 1:33

Hallo,

tja also wo soll ich anfangen. Ich habe im Oktober 2003 einen Mann
kennengelernt, ich seh es heute noch vor mir.... Wir wurden einander
vorgestellt, gaben uns die Hand und in genau diesem Moment wusste ich es....
(immer schon wurde ich von, vielen meiner Bekannten und Freunden belächelt
und als Träumerin hingestellt, weil ich immer schon sagte, dass es irgendwo
für jeden Menschen, diesen EINEN gibt und nur wenige das Glück haben
einander zu treffen), aber in dem Moment als ich IHN kennenlernte spürte ich
es, das ist er......

Leider hab ich dann erfahren, dass er seit (zu dem Zeitpunkt) seit 12 Jahren
verheiratet war und einen 7jährigen Sohn hat, gleichzeitig erfuhr ich auch,
dass er seine Frau in den letzten sechs Jahren sehr oft (mit ca. 25-30
Frauen betrogen hat), meiner erster Gedanke war, er hat diese Frau nie
geliebt.

Tja, da wir zusammen gearbeitet haben, sahen wir uns regelmässig, am 12.
November 2003 waren wir dann geminsam auf einer Geburtstagsfeier von einem
Bekannten. Wir beide waren die letzten die übergeblieben sind und da ich
sehr angeheitert war, bot er mir an mich nach Hause zu fahren.
Er brachte mich dann auch noch in die Wohnung, ich weiss das wir uns noch
unterhalten haben und an diesem Abend irgendetwas zwischen uns passiert war,
ich bin dann nämlich irgendwann eingeschlafen.

Als ich am nächsten Morgen aufwachte, war eine Nachricht von ihm in meinem
Handy, welche lautete: "Sorry, aber ich mag dich wirklich!"

Ich wusste nicht was ich damit anfangen sollte, dass einzige das mir einfiel
war, dass er mir damit zu verstehen geben wollte, dass er die Situation
hätte ausnützen können, aber es nicht getan hat weil er mich anscheindend
auch sehr mag.

Ab diesem Tag haben wir dann angefangen uns zu treffen, und wir verbrachten
eine wundervolle Zeit. (Muss dazu sagen das auch er einer dieser Menschen
war, der mich wegen meinem Denken, das es diesen einen Menschen gibt immer
belächelte und sagte so etwas gibt es nicht)!
Tja, aber nach ca. einem Monat mit mir, hatte sogar er seine Ansicht
plötzlich geändert.

Wir haben wundervolle Stunden, Tage und Nächte miteinander verbracht in
denen soviel, aber eigentlich auch gar nichts geschah.

Nach ca. einem Monat mit mir, hat er angefangen darüber zu reden, dass er es
seiner Frau sagen müsse.
Ich habe immer wieder versucht ihn davon abzuhalten, aber er hatte so einen
Drang dannach.

Tja wie es der Zufall so will, hat seine Frau ihn dann am 1. Jänner 2004
darauf angesprochen und er hat nicht geleugnet sondern ihr alles erzählt.
Ich erhielt diese Nachricht am selben Tag von ihm, toller Jahresbeginn. Ich
war fix und fertig!

Am selben Tag erhielt ich eine Nachricht von ihm, es tut ihm so leid aber er
müsse das mit mir beenden. Ich war so fertig, konnte nicht essen, nicht
schlafen nur noch an ihn denken und war mir sicher ich hätte ihn verloren.

Vier Tage später haben wir uns dann zufällig am Arbeitsplatz getroffen, sind
dann einen Kaffee trinken gegangen und haben geredet, dannach fragte er mich
ob er mich ein Stückchen bis zur Bahn mitnehmen solle, ich sagte erst
"Nein", aber er wollte unbedingt, tja ich bin dann ausgestiegen, er gab mir
vorher noch einen Glücksbringer und ich sagte "Tschüss" und stieg aus, ich
dachte "okax das war es jetzt entgültig". Keine 10 Minuten später, erhielt
ich eine Nachricht von ihm "Hol dich um 8Uhr von zu Hause ab", ich
antwortete ihm ob ich dies verstehen müsste, er sagte "Nein"

Diese drei Stunden bis er kam waren die Hölle für mich, ich wusste nicht
warum er kommt, was er wolle.

Tja und dann stand er da vor meiner Tür, zuerst5 wussten wir beide nicht was
wir tun sollten, er machte dann den ersten Schritt und sagte:"Komm her mnein
Mädchen, ich liebe dich doch", so standen wir dann ca. 20 Minuten in meinem
Vorzimmer und hielten uns einfach nur fest.

Von da an waren wir wieder zusammen, ca. eine Woche später bekam ich einen
Anruf von ihm, dass seine Frau durch die Telefonrechnung gemerkt hatte das
wir uns immer noch treffen. Wieder war ich fix und fertig, ich dachte
wieder, "okay diesmal hast du ihn wirklich und entgültig verloren", er sagte
mir dann er würde, noch am selben Tag zu ihr fahren um einiges zu klären.
Ich dachte, ich würde ihn nie mehr wieder sehen.

Er fuhr noch am selben aben zu ihr, (muss dazu sagen die beiden wohnten in
KKärnten, aber er arbeitete und lebte die meiste Zeit in Wien), er sagte er
würde am nächsten Tag wieder kommen und dann gehöre er ganz mir.

Ich liess ihn gehen, aber wusste er würde am nächsten Tag nicht kommen. Ich
hatte recht, in der selben Nacht bekam ich eine Nachricht von ihm, er hätte
mit ihr gesprochen, sie würde mich akzeptieren, wenn er in Wien ist dann
gehöre er mir und wenn er in Kärnten ist dann ihr. Ich dachte ich hör nicht
richtig, aber ich liess mich trotzdem darauf ein, aber nur damit er keine
übereiligen Entschlüsse mache. Ich wollte, dass er wenn er sich irgendwann
entscheidet, dies ohne Druck tut.

Ca. eine Woche später, war er bei ihr und mit ihr unterwegs, ich war an
diesem Abend 24.Jänner 2004 gerade auf der Geburtstagsfeier meiner Mutter,
bekam ich eine Nachricht von ihm:"Fahre jetzt weg und bin in einer halben
Stunde da!", ich schrieb zurück, wo er denn in einer halebn Stunde sei, er
antwortete:" na bei dir"!

Und wieder wusste ich nicht, was los war. Als er mich dann abholte und wir
auf dem Weg zu mir nach Hause waren, wollte ich wissen was los sei, er sagte
nur "Ich will jetzt nicht reden", ich dachte sofort das kann nur etwas
negatives sein.

Als wir dann endlich zu Hause waren, kuschelten wir uns gemeinsam ins Bett,
er nahm mich ganz lieb in seine Arme und sagte "Ab heute gehör ich ur mehr
dir ganz allein", ich dachte ich hör nicht recht.

Ich fragte nur warum, wieso. Er erzählte mir dann das er vorhin mit ihr
gesprochen hätte und ihr gesagt hatte, er könne so nicht weiter machen, denn
er liebe mich so sehr wie noch niemals jemanden zuvor und er wolle mich
einfach nicht mehr verletzen, deshalb müsse eer sich endtgültig von ihr
trenne.

Ich war der glücklichste Mensch auf dieser Welt, endlich nach so vielen
Jahren Pech, Unglück, Trauer uns so weiter, hatte ich es geschafft, ich
hatte meinen Prinzen gefunden und durfte endlich glücklich sein.

Von da an haben wir so viele glüchliche Stunden miteinander verbracht.

Ich musste 28Jahre alt werden, um das erste Mal geliebt zu werden, mich
geborgen und verstanden zu fühlen, ich konnte mich das erste Mal in meinem
Leben fallen lassen, ich hatte das erste Mal in meinem Leben schönen Sex,
ich konnte endlich wieder Lachen, ich habe mich das erste Mal einem Mann
gegenüber geöffnet, mich fallen lassen, vertraut mich voll und ganz mit 100%
hingegeben.

Er sagte mir, er hätte bis jetzt nicht daran geglaubt, doch jetzt tue er es!
Er weiss jetzt das es diese echte und wahre Liebe gibt, denn er hätte sie in
mir gefunden.

Er sagte mir, dass er noch nie zuvor so sehr geliebt hätte.
Er sagte mir, dass ich das wundervollste Wesen sei, dass er jemals
kennengelernt hätte-
Er sagte mir, dass ich ihm Dinge gezeigt hätte von denen er nicht mal wusste
das es so etwas gibt.
Er sagte mir, dass er noch niemals einen Menschen erlebt hätte der so sehr
lieben und fühlen kann wie ich, einen Menschen der so gefühlvoll, liebevoll
und zärtlich ist wie ich.
Er sagte mir, dass er noch nie in seinem Leben so glücklich gewesen sei wie
jetzt mit mir.
Ersagte mir, er hätte sich so sehr gewünscht mich vor 13 Jahren
kennengelernt zuhaben, dann wäre er heute mit mir verheiratet und hätte mit
mir ein Kind.
Ersagte mir, ich sei etwas ganz Besonderes und jetzt sei ich sein Mädchen
und er würde nicht zulassen, dass man mir jemals wieder weh tut, oder ich
traurig sein muss.

Es war einfach wundervoll, bis auf einige mühsame Streitereien, wegen seiner
Exfrau (sogar mit seinem Sohn verstand ich mich total gut), wir haben
wahnsinnig oft wegen ihr gezankt, manchmal richtig schlimm.

Tja und Mitte August 2004, ist er dann plötzlich ausgezogen, er sagte er
könne nicht mehr, er halte diese ständigen Streitereien nicht mehr aus.

Am 15. August 2004, ging er wieder zu ihr zurück, und wieder war ich fix und
fertig.Ich konnte es einfach nicht glauben.

Wir haben dann nach einigen Tagen angefangen miteinander zu telefonieren, er
sagte mir immer wieder, dass es ihm sehr leid tue und er mich wirklich
geliebt habe, aber diese ewigen Streitereien hätten ihn so fertig gemacht,
dass er nichts mehr empfinden würde und es auch kein zurück mehr geben
würde. Wir haben, aber fast täglich zwischen zwei bis drei Stunden
miteinander telefoniert, nach ca. drei Wochen, haben wir angefangen uns
einmal die woche zu treffen, mit Einverständnis seiner Frau. In dieser Zeit
hatte ich auch ein Telefonat mit seiner Frau, während dem sie mir erzählte
das sie und er einige Male miteinander geschlafen hatten.
Ich habe ihn dannach sofort angerufen und wollte wissen, warum.
Er sagte mir dann es täte ihm sehr leid, aber er denkt dies aus Mitleid für
sie getan zu haben.

Für mich war klar, das er einfach noch nicht wirklich bereit gewesen sei,
sich noch nicht wirklich von ihr getrennt hatte, es tat so sehr weh, aber
trotzdem ich war irgendwie nicht wirklich böse auf ihn.

In dieser Zeit, merkte ich das seine Gefühle doch noch da waren, aber er
Angst hatte zu mir zurück zu kommen. Angst davor das es wieder so sein
würde, und ausserdem seinen sohn wieder zu verlassen.

Tja irgendwann, sagte er mir dann: "Im Moment könne er nicht zurück kommen,
aber er glaube dass er IRGENDWANN mich wieder glücklich machen würde und
dann für immer"

Und weiter ftafen wir uns einmal die Woche, bis wir eines Tages wieder
miteinander telefonierten und er mich bat zu ihm in die Arbeit zu kommen. Da
es mir an diesem Tag nicht gut ging, sagte ich zuerst ab und sagte ich würde
ihn am nächsten Tag besuchen. Doch irgendwie hatte ich nach diesem Gespräch
keine Ruh, irgendwie spürte ich das ich doch hinfahren sollte, was ich dann
aúch tat.

Er begrüsste mich liebevoll und wir unterhielten uns über irgendwelche
belanglosen Dinge, bis ich plötzlich den ehering an seinem Finger sah, von
da an war ich plötzlich irgendwie traurig. Er fragte mich was los sei, ich
antwortete im immer wieder "Nichts, alles okay." Doch er liess nicht locker,
aber ich wollte es ihm nicht sagen, denn ich hatte Angst einen Fehler zu
machen.

Doch plötzlich zog er den Ring vom Finger und fragte "Ist es deshalb" ich
sah ihn total entgeistert an und fragte ihn nur "Woher er dies wisse", er
antwortete weil ich dich kenne.

Und dann erzählte er mir, dass er während ich zu ihm fuhr mit seiner Frau
gesprochen hatte und ihr gesagt hätte, dass er zu mir zurück gehen würde,
denn er liebe mich einfach so sehr und könne sich ein Leben ohne mich
einfach nicht vorstellen.

Ich war überglücklich und zwei Tage später zog er wieder bei mir ein.

Und wieder war alles wunderschön, bis irgendwann sich wieder diese
Streitereien wegenb ihr einschlichen. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr
viel Schuld daran hatte, denn nach der Geschichte mit seiner Frau, in der er
eigentlich schon von ihr getrennt war, als er mich mit ihr betrogen hatte.
Hatte ich immer wieder Angst, dass dies wieder geschehen könnte.
In meiner angst habe ich nicht gemerkt, dass er diemal wirklich 100% bei mir
war, ich habe ihm immer und immer wieder Vorwürfe gemacht, ihm nicht
vertraut, ihn kontrolliert, wahrscheinlich auch total eingeengt.......
usw.....
Ich habe einfach nicht gemerkt, was ich da tat obwohl es doch so
offensichtlich war.....

Am 14.02.2005 hat er sich dann endlich von ihr scheiden lassen, ich war so
glücklich aber trotzdem liess und liess ich nicht locker, ich merkte nicht
wie sehr ich ihn fertig machte und immer wieder mit meinem Misstrauen
verletzte....

Tja am Mittwoch den, 23. März 2005, hatten wir beide noch einen
wunderschönen freien Tag miteinander verbracht.... wir haben diesen Tag so
sehr genossen, ein Tag nur für uns beide. Wir haben an diesem Tag sogar
dreimal miteinander geschlafen, und ich bekam abends noch eine wundervolle
massage von ihm, vor dem einschlafen sagte er mir sogar noch "Ich liebe
dich", alles war wundervoll.

Ich musste am nächsten Tag arbeiten und er hatte frei, während ich in der
Arbeit sass schickte ich ihm eine Nachricht, dass ich mich schon wahnsinnig
auf einen schönen kuscheligen Abend mit ihm freue.

Daraufhin bekam ich eine Antwort, Sorry aber das mit dem kuscheln wird
nichts, denn ich bin heute aussgezogen, er habe dies bei unserem letzten
Streit beschlossen und es täte ihm leid.

Ich dachte man ziehe mir den Boden unter den Füssen weg, ich wollte nur
sterben. Bin dann sofort nach Hause gefahren und ja er war wirklich weg.

Ich habe ihn dann angerufen, aber er hatte sein Telefon abgedreht.... Mich
völlig ignoriert....

Ich bin dann zu einer Freundin gefahren, bei der ich jetzt immer noch
bin....

Bin total fertig, kann nichts essen, kaum schlafen, habe in der letzten
Woche fünf Kilo abgenommen und weiss einfach nicht wie es weiter geht....

Wir haben mittlerweile einige Male mitteinander gesprochen und auch
Nachrichten geschickt....

Er sagt mir immer wieder es täte ihm leid, aber es gäbe diemal echt kein
zurück mehr....

Er sei jetzt wieder bei ihr und glücklich so und er könne sich nicht
vorstellen sie und seinen Sohn noch ein drittes Mal zu verlassen....

Ich habe ihm dann erklärt das ich dies mit seinem Sohn ja irgendwie
verstehe, aber mit ihr???? Er hat sich doch erst vor acht Wochen von ihr
scheiden lassen, ausserdem habe er mir doch gesagt er würde sie nicht mehr
lieben und auch nichts mehr für sie empfinden ausser Freundschaft.....

Was sollte das alles....

Er sagte mir immer wieder, es wäre besser so....

Ich fragte ihn dann ob all die dinge die er mir gesagt hatte, nicht wahr
waren, ob er die nur so gesagt hätte, aber darauf antwortete er "Nein, all
das was er gesagt hätte, sei wahr! Er habe noch nie jemanden so sehr geliebt
wie mich, und noch nie so gefühlt, aber es habe ihn auch noch nie jemand so
sehr verletzt wie ich. Und ich hätte meine Chance gehabt, doch ich habe sie
nicht genutzt.

Ich habe dann versucht zu erklären, dass manche Menschen einfach länger
bräuchten um gewisse Dinge zu verstehen oder zu erkennen, und ich habe dies
halt erst jetzt erkannt.... Das ich ihn mit meinem Tun vertrieben habe, ich
weiss was ich falsch gemacht habe, ihn zu tiefst verletzt habe....
Ich sagte ihm, dass wahrscheinlich diese zweite Trennung sein musste damit
ich endlich aufwache, manchmal muss man solche dinge tun....
Wenn er nicht gegangen wäre, dann hätte ich es wahrscheinlich nie erkannt
und wir hätte so weiter gemacht bis wir uns gehasst hätten, aber so ist er
gegangen, damit unsere Liebe endlich leben darf, damit ich endlich
aufwache....

Davon wollte er nichts hören, er sagte nur, dass kann schon sein, aber es
ist zu spät und ich kannn deinen Worten nicht mehr glauben....
Er ist sich vollkommen sicher, dass unsere Situation sich niemals ändern
würde..... und für ihn sei dies abgeschlossen....

Auch wenn er damit auf unsere Liebe verzichten müsse, ausserdem sei da eh
keine mehr..... und er würde sein Kind nie wieder verlassen.... Auch wenn er
sie vielleicht nie so liebe und geliebt hat wie mich, mit ihr hätte er in
diesen dreizehn Jahren, wenigstens niemals gestritten nicht mal eine
Meinungsverschiedenheit gehabt....

Ausserdem, ist er der Meinung an einer Beziehung müsse man nicht
arbeiten.....

Tja und heute habe ich ihm aus lauter Wut, eine Nachricht geschickt.... In
der ich ihm und ihr viel Glück gewünscht habe, aber wenn er schon mit ihr
neu anfangen wolle, dann soll er wenigstens erhlich zu ihr sein und iihr
endlich erzählen, dasss er sie in den letzten sechs Jahren ihrer gemeinsamen
Ehe, mit ca. 25-30 Frauen betrogen hat..... denn sonst würde ich es tun....

Ich weiss nicht ob es ein Fehler war, aber irgendwas in mir musste es
tun.... Wahrscheinlich nur aus Wut weil sie mir damals von seinem Betrug mit
ihr erzählt hat....

Tja und eine Sache muss ich noch erzählen, ich habe mir in dieser einen
Woche dreimal die Karten legen lassen, von drei verschiedenen Personen (auch
wenn man dies nicht so oft tun sollte, aber ich war verzweifelt), naja und
diese drei Personen haben mir unabhängig voneinander alle dasselbe erzählt,
nämlich:

Das er zurück kommen würde, das ich nicht aufgeben sollte denn unsere Liebe
hätte noch eine Chance, das es zwischen ihm und seiner Frau nicht wirklich
etwas sei und er nur wegen dem Kind dort ist, das er mich sehr liebe, aber
einfach wahnsinnig enttäuscht ist.... dennn er wollte diese Liebe mit mir so
sehr.... Alle drei haben mir auch erzählt, dass sie bei seiner Ex, einen
Umzug oder ähnliches sehen, zwei davon wussten das ich und er vor hatten ins
Ausland zu gehen, eine davon wusste das ich vor hatte mich selbständig zu
machen.... Alle drei wussten ohne mein erzählen das es um Trennung geht,
alle drei wussten, warum.... Und eine hat eine Schwangerschaftskarte
gesehen....

Ich habe ihm das alles heute erzählt, daraufhin meinte er das auch sie als
er sie das zweite Mal verlassen hätte bei einer Kartenlegerin gewesen sei
und diese ihr erzählt hätte das er zu ihr zurück kommen würde und dann für
immer....

Ich habe ihm darafhin gesagt, dass Karten so etwas gar nicht sagen
können.... vielleicht das er zu ihr zurück geht, aber Karten können nicht
sagen ob es für immmer sein wird....

Das hat er natürlich gleich wieder falsch aufgefasst und dachte ich sage das
nur so.... aber es ist doch wirklich so oder.... denn ich sagte ihm, mir
hat von allen dreien keiner gesagt, er kommt zurück und dann für immer....

Mir wurde nur gesagt das unsere Liebe noch eine Chance bekommen wird, aber
keine Karte dieser Wekt kann sagen ob es für immer ist....

Ich war halt einfach der Meinung, das ihre Kartenlegerin ihr erzählt hat was
sie hören wollte....

Tja und zum Abschluss hab ich ihm bei unserem heutigen Gespräch noch gesagt,
wenn unsere Liebe nicht sein sollte, dann wäre sie schon bei der ersten
trennung vorbei gewesen und er wäre nicht zurück gekommmen, ausserdem wären
all diese Dinge nicht geschehen, und er hätte all diese Dinge nicht zu mir
gesagt..... und vorallem nie so gefühlt und empfunden....

So nun glaub ich so im grossen und ganzen meine Geschichte erzählt zu haben,
ich weiss nicht mehr weiter.... Ich liebe diesen Menschen so sehr, mehr als
mein Leben und ich spüre und fühle einfach so sehr das wir zusammen
gehören.... Aber er will und kann es nicht mehr glauben....

Was soll ich tun....

Mehr lesen

10. April 2005 um 16:00

...
sorry, aber find dich damit ab das auch liebe vergehen kann....
hör auf über etwas gewessenes zu sinieren und fang mal wieder an zu leben...und zwar dein leben..
wenn man jemanden hundertpro liebt wirft man nicht wegen ein paar unsinnieger streitereien die flinte ins korn, wenn man aber noch nen hintertürchen offen hat mit sicherheit...

klingt so als ob der herr noch nicht erwachsen ist...
mach dir mal gedanken darüber, ich kann den leuten das erzählen was ich will, um das zu bekommen was ich möchte...
das was dabei gesagt wird, hat nicht viel bedeutung...

Gefällt mir

10. April 2005 um 20:21

Ich kann dich verstehen
hallo, ich lebe fast in so einer ähnlichen situation wie du. ich bin mit meinem freund 4 jahre zusammen und bin voriges jahr dahintergekommen, dass er mit seiner ex-frau u. mit seinem sohn und mit der ganzen familie schon 2 mal auf urlaub war. ich wusste, dass er auf urlaub fährt mit seinem sohn, aber dass jedesmal seine ex-frau dabei war wusste ich nicht. er sagt und schwört auch jedesmal dass er mich unendlich liebt und ohne mich nicht mehr leben will, dass er solche gefühle wie mit mir noch nie erlebt hat. seinen sohn habe ich erst 3 mal gesehen. er will mit mir sein leben verbringen, aber seit voriges jahr streiten wir nur noch, weil ich mit der situation nicht klar komme, dass er mich hintergangen hat. er schwört mir immer, dass es das alles nur für seinen sohn gemacht hat und nicht für seine ex-frau.
ich weiß warum du ihn nicht aufgeben willst obwohl du durch die hölle gehst, weil du noch niemals solche gefühle erlebt hast wie mit ihm und glaubst diese auch nie mehr haben wirst außer mit ihm. mir geht es genauso. und du glaubst ihm auch dass er dich unendlich liebt, obwohl du nie verstehen wirst können, warum er dann zu seiner ex frau zurückgeht, genauso wie ich es ihm glaube, dass er mich unendlich liebt aber niemals verstehen werde, dass er mit seiner ex-frau auf urlaub fährt. wir frauen denken anders als männer, wenn wir lieben, lassen wir alles stehen und liegen und möchten nur noch für den einen da sein, bei den männern ist das nicht so. ich wünsch dir viel glück und kraft und vielleicht siegt ja die liebe doch noch.
liebe grüße
carina157

Gefällt mir

11. April 2005 um 16:12

Tja, ......
Irgendwie kannst Du mir ja Leid tun,aber....
Meine Frau war so ähnlich drauf wie Du. Nur dass sie mich verlassen hatte wegen der scheinbaren und großen Liebe ihres Lebens. Der Typ ist 13 Jahre jünger als sie gewesen. Sie ließ sich auch die Karten legen, lebte nach ihrem Mondkalender, hungerte sich in ihrem "Liebeswahn" auf 36er Konfektionsgröße runter und benahm sich während der ganzen Trennungsphase wie ein Elefant im Porzellanladen. Sie verletzte mich tief und schwer und zeigte nicht mal einen Ansatz von Taktgefühl mir gegenüber.
Heute, fast ein Jahr später hat sie wieder einen mächtig breiten Po(40er Konf.) und die große Liebe hat sich ausgeliebt.
Meine Gefühle für sie sind total erkaltet und ich empfinde nichts mehr für sie.
Nach meiner langen Phase des Leidens hab ich nun endlich eine Frau gefunden, welche "Im Leben steht". Also eine Person die sich keine Karten legen lässt und meine Persönlichkeit zu schätzen weiß. Ich fühl mich jetzt einfach nur gut und an meine zukünftige Exfrau verschwende ich kaum noch Gedanken, obwohl sie in letzter Zeit wieder versucht, Kontakt zu mir aufzubauen.
Was soll ich Dir sagen? Du hast ein Spiel mit dem Feuer gespielt, als Du Dich in eine Ehe eingemischt hast und hast Dir dabei die Finger verbrannt. Find Dich damit ab und schau vorher genauer, mit wem Du Dich einlässt. Dann fällst Du am Ende auch nicht in ein Loch. Ich persönlich fände es ziemlich niveaulos, wenn Du nur aus Frust und Rache der Ehefrau irgendwelche Geschichten erzählst. Damit verletzt Du auch die Frau und die kann nun wirklich nichts für Dein Leid.
Wünsch Dir dennoch alles Gute und lass diesen Schwachsinn des Kartenlegens.

Lieben Gruß

Tom1966

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Typ von der Freundin!?
Von: debil1
neu
10. April 2005 um 22:37

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen