Home / Forum / Liebe & Beziehung / Echte Liebe im Internet...gibt es...

Echte Liebe im Internet...gibt es...

12. Januar 2011 um 20:55

Hallo, ich habe vor einigen Wochen einen Mann im Netz kennengelernt. Wir haben uns getroffen und es hat gefunkt. Nur leider wohnen wir ca. 500 km auseinander und ich frage mich nun ob diese Beziehung überhaupt eine Zukunft hat.
Wir können uns beide eine gemeinsame Zukunft vorstellen, doch kann keiner (zumindest derzeit) umziehen, weil wir bezüglich Arbeit und Haus an unsere Wohnorte gebunden sind. Wir wissen beide dass es auch noch zu früh ist, um darüber zu sprechen.
Allerdings bin ich der Meinung, dass man schon eine gemeinsame Perspektive haben sollte, damit so etwas funktionieren kann.
Wie seht Ihr das? Bzw. hat Jemand sowas schon mal erlebt..wenn möglich mit positivem Ausgang?

Viele Grüße

Mehr lesen

13. Januar 2011 um 17:55

Hallo
Hallo meine Liebe,

auch ich habe mit Bekanntschaften im Interet bereits Erfahrungen gemacht.. Ich habe mich bei diversen Singleseiten angemeldet, da ich einen Partner suchte. Leider hat es nirgends so wirklich geklappt ... all diese Seiten waren größtenteils sogar kostenpflichtig und ich hab emich geärgert, dass ich nicht schon im Vorraus Informationen über die Verlässlichkeit dieser eingeholt habe.. im Nachhinein ahbe ich mich genaur informiert ( bei www.partnervermittlung.net ) und erkannt, dass ich mich nicht auf jede dieser seiten hätte verlassen sollen.. ich frage mich jetzt natürlich, ob bewertungsseiten, wie die oben angegebnen vertrauenswürdig sind? oder ob auch diese auf unverlässlichen infos beruhen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 20:42

So viele Fragen
Danke für Deine Antwort. Das gibt mir echt Mut.
Wie war das denn da bei Euch? Wie lang wart Ihr zusammen, als ihr zusammen gezogen seid? Und wer ist denn zu wem gezogen? Denn das ist bei uns das eigentliche Problem.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2011 um 23:25


ich hab meinen schatz vor 2 jahren im internet kennengelernt, war am anfang voll toll, dann gings wegen unglücklichen umständen außeinander, wir haben uns vor einiger zeit wieder gesehen und sind seit dem glüüüücklich ) uns trennen zwar 100 km aber das ist für uns beide ein durchaus überwindbares hindernis
das war das einzige mal dass ich mich mit einem mann, den ich im internet kennengelernt hab getroffen hab & ich bereue es nicht. ich glaube er ist meine große liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 21:05

Ja.
meiner meinung nach gibt es die.
ich hab was ähnliches erlebt bzw am laufen. und ich weiß dass ich mit meinen 16 jahren nicht allzuviel erfahrung habe aber die situation, in der ich mich gerade befinde, beweist mir einfach dass es liebe im internet gibt und wenn die liebe stark genug ist sie auch eine gewisse entfernung überwindet.
und sonst wartet ihr eben eine weile bis es für einen von euch beiden möglich ist, umzuziehen. meiner meinung nach ist das zwar eine große probe für eine liebe, aber wenn sie dann noch da ist, ist er der richtige.
viel glück
didlicous

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2011 um 21:47

Beziehung
Also ich fiende so eine BEziehung kann funktionieren wenn beide dazu bereit sind irgend ein Opfer dafür zu machen. Sage..wohnung,Job etc aufgebeb. Ohne Risk, no Chance. Ich habe meien Freund vor 3,5 Jahren im Internet kennengelernt und es funktioniert. Natürlich haben wir keine Problemme mit der Entfernung, wir wohne in der selben Stadt etc. Aber meien beste Freundin hat ihren Freund in unserem Urlaub mit ihr kennen gelernt. er wohnt in Griechenland, sie in Deutschland. seit knapp 4 Jahren sind die zusammen und haben es weiterhin vor, bis sie mit dem studium fertig ist. dann kommt entweder er hierher oder sie nach griechenland. also wie mans sieht, es funktioniert. Natürlich ist es nicht einfach! und es werden Problemme entstehen bezüglich Entfernung, Und es kann auch sein, dass wenn du alles aufgibst und wegziehst und e sdoch nicht klappt, dass du am Ende mit nichts da stehst. Also würde ich sagen, man probiert es aus in dem man so eine Testphase hat. z.B gemeinsamer Urlaub, jetzt nicht irgendwo am Meer, sondern Alltag zu zweit zu Hause, bei dir ohder bei ihm! Erst dann kann man sehen ob es wert ist etwas aufzugeben oder etwas anzufangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2011 um 11:45

Echte liebe im I-Net gibt es!!!
Ich kann es nur bestätigen, das echte Liebe im Netz existiert hab mein Freund über Facebook kennen gelernt & dann 2-3wochen Später für 2wochen uns getroffen es hat bei uns so derbe gefunkt *-*!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2011 um 14:04

Liebe versetzt Berge...
Ich habe vor 8 Jahren in einem "Informatik"-Forum einen jungen Kanadier kennengelernt, der mir zunächst per Forum und später per E-Mail bei der Lösung eines komplexen Problems für meine Arbeitsstelle geholfen hat.

Nachdem die Arbeit getan und das Problem gelöst war, riss der Kontakt zu ihm nicht ab. 6 Jahre lang haben wir uns regelmässig Mails geschrieben, da wir uns prächtig verstanden haben, uns gegenseitig für wichtig hielten. Es entwickelte sich eine Art Netzfreundschaft zwischen uns, die auch durch zwischenzeitliche Beziehungen des einen oder anderen nicht erschüttert wurde. Vor zweieinhalb Jahren wurde an Paket aus Kanada bei mir angeliefert. Inhalt: eine Webcam.

Zunächst widerstrebte mir der Gedanke unseren Mail-Kontakt auf eine persönlichere Ebene auszuweiten. Auf der anderen Seite... hatten wir doch ohnehin schon nahezu alle Details über unsere Privatleben ausgetauscht, was konnte es da schon ausmachen, wenn er mich sieht?
Er sah mich, ich sah ihn. Der Junge Mann den ich mir immer ein wenig wie einen pickligen Nerd vorgestellt hatte, sah grossartig aus. Noch nie habe ich ein vergleichbar schönes Lächeln gesehen.
Kurze Zeit später erzählte er mir, er würde im Winter seine Tante in Spanien besuchen und fragte, ob ich mich freuen würde, wenn er sich von dort einen Flieger nimmt und mich besucht. Unsere Chance uns real kennen zu lernen. Natürlich wollte ich.
An einem verregneten Wintertag holte ich ihn vom Flughafen ab. Wenige Stunden später lag ich küssend und kuschelnd in seinen Armen. Ich war überglücklich. Atemberaubend war der Schmerz, als ich ihn zum Flughafen zurückbringen musste.

Ich wollte ihn zurück haben... oder zu ihm.. egal wie.

Dummerweise jedoch hatte ich mir meine Arbeit immer nach dem "Spassfaktor" statt nach der Entlohnung ausgesucht. So hatte ich zwar eine tolle Arbeit, aber keine finanziellen Rücklagen, die ich benötigt hätte, um nach Kananda zu ziehen. Er steckte damals mitten in seinem Master-Studium und hatte demnach genauso wenig auf der hohen Kante, wie ich.

Was tun? Wir hatten verabredet, dass er ein halbes Jahr später wieder nach Deutschland kommen würde. Wir beide wollten entsprechend für den Flug sparen. Doch von Tag zu Tag und von Woche zu Woche wurde es schwieriger ohne ihn und das halbe Jahr schien sich in eine Ewigkeit auszudehnen. Ich hielt es kaum aus, ihm ging es ähnlich.

So kam es dann, dass wir den einzigen Weg gingen, der uns möglich war. Er schlug mir vor, ihn zu heiraten. Ganz unromantisch vor der Webcam. Ein trocken hervorgebrachter Vorschlag. Ich sagte "ja". Wir kratzten unsere letzten Pfennige zusammen für den Flug, für die Papiere, für den Übersetzer und den Standesbeamten. Er brach sein Studium innerhalb von 2 Wochen ab. Kam nach Deutschland. Ging am Flughafen vor mir auf die Knie und fragte erneut, ob ich ihn und die (finanziellen) Probleme, die damit einhergehen könnten, wirklich wolle. Und wie ich wollte. Scheiss' auf die Kohle.

Wir sind nun zwei Jahren verheiratet. Haben zunächst von der Hand in den Mund gelebt und uns ein Leben aufgebaut. Er hat sein Studium hier beendet. Ich habe hart dafür gearbeitet.
Das alles hat sich ausgezahlt. Er hat heute einen guten Job. Ich bin zurück in meinen alten, mich glücklich machenden Beruf gewechselt (Noch mal: Scheiss' auf die Kohle - aber sowas von ;D). Wir haben ein sorgenfreies Leben.

Und jeden Morgen, wenn ich die Augen aufmache und er liegt friedlich schlafend neben mir, wenn ich sein geliebtes Gesicht betrachte, dann bin ich glücklich, zufrieden, seelig.

Die wahre Liebe versetzt Berge. Sie kapituliert nicht vor ihnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram