Home / Forum / Liebe & Beziehung / Echt riesen Prob. Bitte, ich hätt gern n paar richtige Tips

Echt riesen Prob. Bitte, ich hätt gern n paar richtige Tips

11. April 2005 um 17:41 Letzte Antwort: 12. April 2005 um 8:48

Also:

Ich bin jetzt 15, bin ich am 9. März geworden. Mein Problem ist:

Mein Leben war bsiher eine einzig große Scheiße, kein Glück hielt länger als eine Woche an. Ich hatte bisher 3 Freunde. Der erste war eben eine typische 12-Jahre Beziehung, sie dauerte eine Woche. Der 2. war einfach zu aufdringlich den wollte ich gar nicht. Das Problem ist der 3. Ich war mit ihm bis Anfang Februar zusammen, und bin anfang Sommer (ende juni) zusammen gekommen. Davor waren wir beste Freunde, alles war gut. Naja, er hat sich verändert, aber ich habe ihn geliebt. Ich fang mal an, was er so getan hat:
Am anfang fing es erst damit an, dass ich nicht mehr mit meinen Kumpels oder sonstigen männlichen Personen reden durfte (auch nicht mit meinen 2 Brüdern (20+24) mit denen ich mich mehr als prächtig verstanden hab) dann durft ich mich nicht mehr mit meinen freunden treffen und am schluss war es dann so: Ich durfte mit niemanden ausser ihm reden (auch nicht familie). er hat mich geschlagen, wenn wir uns gestritten haben (alle 2 Tage). Er wollte 2-3 mal am tag sex, sonst wurde er agressiv und wir hätten uns noch schlimmer gestritten. er wollte nicht verhüten. mmeine mudda hätte mich gekillt, wenn ich die pille gewollt hätte, und er hätte nicht gewollt, dass ich zum frauenarzt gehe. Kondome fand er eklig. Jeden Monat hab ich gebangt, dass ich meine Tage bekomme. Gekuschelt haben wir nie länger als 2-5 Minuten, er saß die ganze Zeit vor seinem Computer. Jeden Tag haben wir uns gesehen, wenn wir bei mir waren, saß er an meinem Computer. Mo-Do haben wir uns von 14 bist 20 Uhr gesehen Fr und Sa bis 22 Uhr und Sa und So begann das schon um 12. Ich durfte nicht zu Hause duschen, niemand durfte mich anfassen, ich msuste 24 Stunden am Tag geschminkt sein. In der Schule hat er mich nie umarmt, aber ich musste ihn immer umarmen. Ich durfte andere Menschen nur anmeckern etc. Er hat mir nie etwas gegeben, ausser Geld für Klamotten, ich habe ihm viele geschenke gemacht (ich hab ihm Sachen von mir geschenkt, hab ihm 20-30 Bilder gemalt, habe ihm eine StoffKatze genäht). Nachdem ich es nicht mehr ausgehalten habe, habe ich eine freundin darum gebeten mit mir am nächsten Tag in Englisch mit mir zu reden. (Mein Freund ging an dem Tag nicht in die Schule, das wusste ich, ich hab ihr eine SMS geschrieben, er war nicht bei mir in der Klasse). Ich habe ihr es erzählt, nach der Pause kamen eben alle meine früheren Freunde und ich ahbe beshclossen endlich Schluss zumachen. Ich ging zu ihm und er hat geheult wie sonst was und ich habe zu ihm gesagt 'Wenn du dich änderst, kannst du mich anrufen' Wir haben dann noch 2-3 Mal per iCQ geredet und ich habe gesagt, er soll sich nciht umbringen (wollte er) etc, und er solle mich einfach vergessen. Auf jeden Fall geht es ihm jetzt bestens, er hat eine Neue und mir geht es beschissen. Ich kann nicht mehr träumen er hat mir einfach alles genommen, niemand versteht mich eben richtig, weil niemand das durch gemacht hat. Es ist wie immer in meinem Leben, den Menschen, die mir Scheiße angetan haben, geht es prima, und mir geht es beschissen.Im alter von 7-14 Jahren war ich suizidgefährdet was keine bemerkt hat. Bis ich 11 oder 12 war hatte ich nie Freunde. Ich werde mich nicht umbringen aber ich fühle mich einfach durchgehen kacke. Heute konnte ich nicht in die Schule, weil ich ihn hätte sehen müssen und ich hab vorgetäuscht krank zu sein. Morgen hat er Geburtstag und alle werden ihm gratulieren und nett zu ihm sein, ihc hoffe, dassich das überstehe. Bitte helft mir...
Killerkarnickel
PS: Nein, das ist kein Scherz

Mehr lesen

11. April 2005 um 18:04

Hui
Hey Du,

das ist ja ziemlich harter Tobak, was sich dein Exfreund da erlaubt hat.
Auch wenn du glaubst, du stehst mit solch einem Leid alleine, aber ich kann dir versichern, dassich auch mal einen ähnlichen Tyrannen zum Freund hatte (naja, er war anders tyrannisch).

Weißt du, du kannst echt froh sein, dass du Freunde hast, die dich unterstützen (habe ich dienem Beitrag mal entnommen).
Glaub mir, dein Ex hat ein wahnsinnig großes Problem und über kurz oder lang wird es ihm damit auch schlecht gehen.
Jetzt musst du erstmal zusehen, dass du wieder auf die Füße kommst und versucht, dein Ego zu pushen. Wie gesagt, denk an deine Freunde und an deine Familie, sie werden dir sicher alle gerne helfen.
Ansonsten solltest du nur Dinge tun, die gut für dich sind. Kümmer dich nicht um ihn, er hat dich nicht verdient und seine neue Freundin wird sicherlich auch fix merken, was für ein A**** er ist.

Du bist 15, schalt mal nen Gang zurück; ich hatte meinen ersten Freund mit 19 Irgendwann wird einer kommen, der dich liebt und respektiert, aber versuch das nicht zu erzwingen, sondern lass es auf dich zukommen.
Dann wird das schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. April 2005 um 20:54

Tja
Naja, es ist so er hat mich richtig geliebt, aber er hat keine Ahnung von gefühlen. Aber was ich nu eigentlich sagen wollte is: mein leben läuft seit genau 15 jahren 1 Monat und 2 Tage scheiße ^^ hört sich vielleicht übertrieben an, aber es ist wirklich so, ich kenn genug, die im Selbstitleid zerfließen, aber es ist wirklich so... Gut, ich bin nicht mehr in der SuizidPhase (die war von 7-14), aber nja, ich bin eine ziemliche Träumerin, ich habe immer Tag und Nacht geträumt, und das kann ich nicht mehr. Und ich weiß, dass nicht alle Männer scheiße sind, nur es ist so eine Blockade, und ichw eiß dass diese Blockade solange bleibt, bis mein 'strahlender Ritter' kommt, kitschig gesagt. und das kann dauern... und ich habe wenig lust, bis dahin mal wieder stark depressiv zu sein... ich red zur zeit mit vielen, die ich nicht kenne über mein leben, und viele sagen, dass das echt krass ist, was in meinem leben so alles war, und die wissen auch nich wirklich weiter, genauso wenig wie miene freunde... ich versuche ja alle tips zu beherzigen, nur ein therapeut hilft mir da glaube ich wenig, weil das problem bei mir is ja nicht, dass ich mich umbringen will oder so, sondern dass ich diese blockade wegbekomm, und ich kenn mich sehr gut in sowas, das geht erst wenn mir ein männliches wesen etwas gutes beweist... weil mit männern allgemein hab ich kein problem echt nich, nur die feste beziehung, darauf hab ich auch gar keine lust zur zeit. ich wollte immer ein kind, nicht dass ich sie unsagbar süß find, sondern weil ich versuchen will, ihm/r etwas mtizugeben von mir... naja, ich kann eben nichts planen... für meine zukunft, weil ich nicht weiß, was ich ertrage, was ich machen kann. vielleicht ist es arrogant, das weiß ich nicht, aber ich glaube nicht, dass ein psychologe mir mehr helfen kann, alsich mir selber. ich weiß ich bin vlt. noch jung etc, aber dadurch, dass mein leben nich so is, weiß ich mehr über mich, als andere in meinem alter, ich habe mich schon in fast jeder situation gesehen, ich weiß wie ich reagiere und ich lüge mir normalerweise nix vor. Keine ahnung... ich weiß langsam echt nicht mehr, was ich mir überhaupt erhoffe, weil ich nicht weiß was ich will. eigentlich müsste es mir gut gehen, tut es aber nicht, aber daran lässt sich nichts ändern, und was will ich dann? tja, war wohl irgendein kleiner hoffnungsschimmer, hoffen tu ihc ja immer noch...
killerkarnickel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. April 2005 um 8:48
In Antwort auf adwoa_12381554

Tja
Naja, es ist so er hat mich richtig geliebt, aber er hat keine Ahnung von gefühlen. Aber was ich nu eigentlich sagen wollte is: mein leben läuft seit genau 15 jahren 1 Monat und 2 Tage scheiße ^^ hört sich vielleicht übertrieben an, aber es ist wirklich so, ich kenn genug, die im Selbstitleid zerfließen, aber es ist wirklich so... Gut, ich bin nicht mehr in der SuizidPhase (die war von 7-14), aber nja, ich bin eine ziemliche Träumerin, ich habe immer Tag und Nacht geträumt, und das kann ich nicht mehr. Und ich weiß, dass nicht alle Männer scheiße sind, nur es ist so eine Blockade, und ichw eiß dass diese Blockade solange bleibt, bis mein 'strahlender Ritter' kommt, kitschig gesagt. und das kann dauern... und ich habe wenig lust, bis dahin mal wieder stark depressiv zu sein... ich red zur zeit mit vielen, die ich nicht kenne über mein leben, und viele sagen, dass das echt krass ist, was in meinem leben so alles war, und die wissen auch nich wirklich weiter, genauso wenig wie miene freunde... ich versuche ja alle tips zu beherzigen, nur ein therapeut hilft mir da glaube ich wenig, weil das problem bei mir is ja nicht, dass ich mich umbringen will oder so, sondern dass ich diese blockade wegbekomm, und ich kenn mich sehr gut in sowas, das geht erst wenn mir ein männliches wesen etwas gutes beweist... weil mit männern allgemein hab ich kein problem echt nich, nur die feste beziehung, darauf hab ich auch gar keine lust zur zeit. ich wollte immer ein kind, nicht dass ich sie unsagbar süß find, sondern weil ich versuchen will, ihm/r etwas mtizugeben von mir... naja, ich kann eben nichts planen... für meine zukunft, weil ich nicht weiß, was ich ertrage, was ich machen kann. vielleicht ist es arrogant, das weiß ich nicht, aber ich glaube nicht, dass ein psychologe mir mehr helfen kann, alsich mir selber. ich weiß ich bin vlt. noch jung etc, aber dadurch, dass mein leben nich so is, weiß ich mehr über mich, als andere in meinem alter, ich habe mich schon in fast jeder situation gesehen, ich weiß wie ich reagiere und ich lüge mir normalerweise nix vor. Keine ahnung... ich weiß langsam echt nicht mehr, was ich mir überhaupt erhoffe, weil ich nicht weiß was ich will. eigentlich müsste es mir gut gehen, tut es aber nicht, aber daran lässt sich nichts ändern, und was will ich dann? tja, war wohl irgendein kleiner hoffnungsschimmer, hoffen tu ihc ja immer noch...
killerkarnickel

Du bist 15?
und....Keine Eltern da,die sich mal um Dich kümmern und mal ein vernünftiges Wort mit Dir reden und Dir helfen könnten?

Glücklicherweise bist Du nicht schwanger von diesem Idioten geworden.......
Für Kinder ist in 10 Jahren noch Zeit genug (!!),mal darüber nachzudenken

Was Du ertragen kannst.....ich kann Dir nur soviel dazu sagen,wenn die Pubertät mal vorbei ist,wirds etwas einfacher .
Und ab Mitte 30 dann nochmal,dann weiss man langsam,wo man hinwill und was so abgeht- oder auch nicht ....

Was Deinen crazy Freund angeht,wünsche ich Dir die Zeit und Geduld,wieder VErtrauen finden zu können,dass es auch andere Männer gibt.
Die wissen,wie man Frauen behandelt-
Und- auch ohne Mann lebt es sich nicht zu schlecht,Du bist doch "erst" 15.

Wenn man so hier im Forum rumliest,manchmal denke ich auch,es gäbe ne Menge Sorgen weniger,wenn es keine MÄnner gebe.
Und auch weniger Spass-so insgesamt gesehen .....

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen