Home / Forum / Liebe & Beziehung / E-Mail mit Folgen

E-Mail mit Folgen

7. Februar 2012 um 14:13

ihr lieben!

ich habe vor zwei tagen eine entdeckung gemacht, die mich seitdem nicht mehr loslässt. ich bin regelrecht fertig deswegen und kann kaum mehr an etwas anderes denken.

vor zwei tagen bin ich am computer meines freundes gesessen und habe im outlook die e-mail adresse seiner schwester herausgesucht. dabei bin ich auf ein mail von einem freund (ehemaliger schulkollege meines freundes, nennen wir ihn felix) gestoßen (von november). ich hätte mich nie näher dafür interessiert, wenn nicht folgendes in dem mail gestanden hätte: "hallo! wie geht es dir? wirst du in irgendeiner art und weise missbraucht? lg felix"

diese frage hat mich total schockiert, weshalb ich die mails in folge gelesen habe, die in etwa so aussahen:

"mein freund: ich weiß nicht, was du meinst, kannst du das etwas näher ausführen? mir geht's sehr gut hier auf auslandssemester.

felix: (ein langer langer text, hier in kürze) wir (freundeskreis) haben das gefühl, dass du von deiner freundin (also ich: fizzy) unterdrückt/erpresst wirst. das ist kein tabu-thema mehr, also sag uns, was los ist. gibt es psychische/körperliche gewalt bei euch? wir verstehen einfach nicht, warum du uns sonst alle aus facebook gelöscht hast und es gehen noch so einige dinge zuhause ab.

mein freund: ich habe euch deswegen alle aus facebook gelöscht, weil ich kein freund von facebook bin. ich bin nur noch angemeldet, um kontakt mit den austausch-studienkollegen hier zu haben, weil viele events hier über facebook ausgemacht werden und man ohne ziemlich verloren da steht. ich lese aus deinem e-mail heraus, dass du alles der fizzy zuschreibst, was absoluter schwachsinn ist & das würdest du auch selber merken, wenn du nochmal näher darüber nachdenkst.

felix: naja, es geht nicht nur um das thema facebook, du meldest dich generell wenig bei uns. tut mir auch leid, wenn du das mit erpressung/unterdrückung in den falschen hals bekommen hast, aber du müsstest sehen, was zurzeit hier zuhause abgeht, deshalb haben wir allen grund zu der annahme, dass fizzy dich emotional unter druck setzt."


als ich dieses e-mail mit den extrem schlimmen anschuldigungen gegen mich (missbrauch, psychische gewalt, körperliche gewalt, erpressung, unterdrückung) gelesen habe, war ich nur noch total fertig, hatte herzklopfen und mir sind die tränen hochgeschossen. ich hab mir schon gedacht, dass die clique mich nicht besonders mag und mein freund und ich (wir sind seit 6 jahren zusammen) hatten nie beziehungsprobleme, bis auf das thema auslandsaufenthalt. demzufolge waren wir auch einmal 2 wochen getrennt im sommer (er hat mit mir schluss gemacht), es jedoch dann bereut und mich zurückerobert, sich entschuldigt. ich glaube, die clique hat sich gefreut, dass es zwischen uns aus war. über die umstände, warum wir wieder zusammen sind (dass mein freund mich zurückerobert und sich bei mir entschuldigt hat) wissen sie nicht bescheid.

wie sie auf solche schlimmen anschuldigungen kommen ist mir ein rätsel. ich bin weder emotional instabil noch würde ich je einem mann nachlaufen. was glauben die? dass ich ihm drohe, mich von der brücke zu stürzen, wenn er mich verlässt oder was?! die leute aus der clique kennen mich alle nur oberflächlich und wissen nichts von meiner einstellung zum leben und zur liebe. ich habe mit keinem von ihnen je ein tiefsinniges gespräch geführt oder mich je im kleinen kreis (2, 3 leute) auf einen cafe getroffen und gequatscht. sie kennen mich nur oberflächlich von parties oder kleinen ausflügen.

solche anschuldigungen empfinde ich als rufmord, üble nachrede und eine besonders hinterhältige form des mobbings. jetzt ist mir auch klar, wieso mich so viele aus der clique von facebook gelöscht haben.

ich hab keine ahnung, was ich jetzt tun soll. einerseits will ich das nicht auf mir sitzen lassen und denen die meinung sagen. andererseits will ich auch nicht mit meinem freund darüber sprechen, weil ich angst habe, dass er glaubt, dass ich in seinen mails spioniert habe. mit freunden/familie hab ich auch noch nicht darüber gesprochen, weil mir diese anschuldigungen derzeit echt an die substanz gehen.

ich liebe meinen freund, er liebt mich und wir sind gerade auf wohnungssuche. weder dreht sich mein ganzes leben nur um ihn, noch dreht sich sein ganzes leben nur um mich. ich hab einen job, freunde, familie, hobbies. jeder von uns trifft sich auch ab und zu alleine mit freunden oder macht was ohne den partner. ein andermal machen wir wieder dinge zusammen. diese clique hat null einblick in unsere beziehung. und während mein freund auf auslandssemester war, habe ich auch mit KEINEM von denen kontakt gehabt. mein freund war von august-dezember im ausland, weshalb ich auch nicht verstehe, dass sie auf einmal im november (zeitpunkt, wo er sie auf facebook gelöscht hat) mit solchen anschuldigungen daher kommen und dass "zuhause zurzeit total viel abgeht". ähm, ja, ich wüsste nichts davon, denn sie haben in diesen monaten weder was von mir gesehen noch gehört.

was soll ich jetzt nur tun? was haltet ihr von dem ganzen. soll ich dieses wissen/diese anschuldigungen gegen mich einfach ignorieren? Danke für Eure Unterstützung!

Lg fizzy

Mehr lesen

7. Februar 2012 um 14:27

Das ist in meinen Augen
eine etwas sehr kumpelhafte Version von "Hey, warum meldest du dich nicht mehr bei uns?", verpackt mit der scherzhaften Frage "Stehst du zu Hause etwa unter dem Pantoffel?"

Nimm es nicht ernst. Und erinnere dich daran, daß es nie für deine Augen gedacht war.

Und über den Scherz lässt sich streiten. Unter Männern kann das vorkommen, bei Frauen würde das wohl kein Mann bringen. Was dann passiert sieht man ja hier .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2012 um 14:47
In Antwort auf brillengestell

Das ist in meinen Augen
eine etwas sehr kumpelhafte Version von "Hey, warum meldest du dich nicht mehr bei uns?", verpackt mit der scherzhaften Frage "Stehst du zu Hause etwa unter dem Pantoffel?"

Nimm es nicht ernst. Und erinnere dich daran, daß es nie für deine Augen gedacht war.

Und über den Scherz lässt sich streiten. Unter Männern kann das vorkommen, bei Frauen würde das wohl kein Mann bringen. Was dann passiert sieht man ja hier .

Stimmt,
wahrscheinlich hast du recht!

er steht ja totaaaaal unter meinem pantoffel, wenn er im ausland ist und ich zuhause wahnsinn. dass immer gleich alles, was ein freund tut/nicht tut, der bösen, bösen freundin angedichtet wird....

allerdings kenn ich felix dann doch so gut, dass ich weiß, dass er die frage ernst gemeint hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2012 um 18:33

Ich werd versuchen
drüber zu stehen. da hast du wirklich recht.

vielleicht werde ich felix auch irgendwann drauf ansprechen.. obwohl ich nicht glaube, dass ich ihn bzw. die clique in zukunft noch oft sehen werde........ das war's dann wohl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 13:46


Kindergarten

Freunde, die einem den Partner missgönnen, sind keine echten Freunde!
Mein Freund darf zu allen Treffen mit meinem Umfeld mit und bei deren Partnern ist es genauso. Das nennt man erwachsen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2012 um 20:19

Danke
ich bin froh, dass ich das e-mail, in dem ich mit den ganzen leuten "abgerechnet" habe, noch nicht weggeschickt habe. ich werde die sache denke ich auf sich beruhen lassen. ich hoffe, dass nichts mehr derartiges von deren seite kommt...

das ist einfach nur niveaulos und tut total weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club