Home / Forum / Liebe & Beziehung / Durcheinander

Durcheinander

20. März 2016 um 20:28

Guten Abend zusammen,

Ich bin seit 16 Jahren mit meiner Frau zusammen, davon 14 Jahre verheiratet. Wir haben drei Kinder, Haus, Hunde, Firmen. Alles was man sich vorstellt, haben wir uns gemeinsam aufgebaut.
Nach der Geburt unseres dritten Kindes hat sich viel in unserem sexualleben verändert. Es gibt keine nähe, Zärtlichkeiten etc. mehr. Ab und zu mal etwas kuscheln.
Da für mich auch dieser Bereich eine sehr große Rolle spielt, habe ich sämtliche Versuchungen unternommen. Erfolglos.
Letztes Jahr hatten wir ein Gespräch. Seitdem schlafen wir in getrennten Betten, jeder macht sein Ding aber wir funktionieren gut als Team für die Kinder.

Es kam wie es kommen musste. Ich habe eine Frau kennengelernt. Wir sind auf einer Wellenlänge, es ist als ob sie mein absoluter Gegenpart ist. In sehr vielen Bereichen finde ich mich in ihr.

Meine Frau weiß davon nichts, ich habe Angst davor wie sie reagiert wenn ich jemanden neues habe.
Meine neue Freundin wusste dass wir in einem Haus wohnen wegen der Kinder.
Allerdings leidet sie sehr darunter, dass ich sie verheimliche. Auch für mich ist das keine schöne Situation.
Ich möchte sie halten, wenigstens bis die Kinder ihr Leben leben. Aber sie vertraut mir nicht. Sie glaubt, dass ich sie sowieso fallen lasse und es nochmal mit meiner Frau probieren werde. Ja meine Frau ist wichtig, sie ist die Mutter meiner Kinder. Eine Trennung würde mir sehr schwer fallen.
Wenn ich mit der Familie im Urlaub bin, kriegt meine neue Freundin jedesmal die Krise weil sie sich als geliebte fühlt, weil sie das nicht sein möchte.
All meine Versuche ihr zu zeigen wie wichtig sie für mich ist, dass ich sie liebe, landen in solchen Momenten im Nirvana und enden in einem Riesen Streit. Das belastet unsere neue frische Beziehung.

Ich komme aber derzeit nicht aus meiner Situation heraus.

Erging es jemanden schon mal ähnlich? Wie habt ihr all das gelöst oder gemeistert?

Gruß
Thomas

Mehr lesen

20. März 2016 um 21:20

Danke
Es soll kein Dauerzustand sein. Jedoch wird es sicherlich noch drei Jahre dauern.
Und sie kommt jetzt schon nicht mehr klar damit. Sie zweifelt mittlerweile sogar wirklich daran, dass ich in einem getrennten Bett schlafe.
Sie glaubt bei der jeden Kleinigkeit es hat was mit meiner Ehefrau zu tun.
Ihre Leichtigkeit ist weg.
Eigentlich will ich sie nur glücklich machen. Aber ich verheimliche sie ich sehe sie nur alle zwei Wochen, wenn ich einen Termin verschieben kann. Manchmal schlafe ich auch bei ihr, dann ist sie glücklich.
Dazwischen leidet sie wie ein Hund und macht uns beiden die Hölle heiß,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2016 um 10:12

Mir ist
es wirklich ernst mit ihr. Ich möchte nur, dass die kinder gut aufwachsen.

Meine freundin hat es heute nacht beendet. Sie hat keine Lust mehr. Sie unterstellt mir, dass ich sie belüge, sie denkt, sie ist mein spielzeug, dass in meiner ehe alles gut läuft.Dem ist aber nicht so.

Was soll ich denn machen? Ich habe derzeit keine andere Wahl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2016 um 20:31

....
Das einzige was ich wollte ist das sie glücklich ist, und ich meine Frau und Kinder nicht verletze.
Aber sie habe ich definitiv verletzt, Sie wil nichts mehr von mir wissen. Sie fühlt sich verarscht und ich kann ihr das Gegenteil nicht beweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 19:34

Wahrscheinlich wird sich deine Geliebte
von dir verabschieden. Du kannst ihr nicht das bieten was sie möchte. Sei zu ihr ehrlich, halte sie nicht hin. Entweder trenne dich von deiner Frau oder löse dich von deiner Freundinn. Besser du tust es mit Anstand als zuwarten und Du wirst dann am Schluss verlassen.
Es ist eine echt Sch.. Situation, Gefühlchaos wie Achterbahn. Aber entscheide dich eher für deine Familie, das was du momentsn erlebst geht wieder vorbei. Glaub mir, habe genau das gleiche grad hinter mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 12:47

Erfahrungswert
Hallo Thomas,
ich kann die Gefühle Deiner Freundin gut verstehen. Ich war selbst lange in einer ähnlichen Situation.Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: sie hat das Gefühl, sie spielt einfach IMMER die zweite Geige, sie hat Dich nicht bei sich,kann Dich nicht sprechen, wenn es für sie nötig ist, wird nicht in den Arm genommen, wenn Du nicht da bist, ihre Phantasie malt sich bunt aus, was passiert, wenn Du bei Deiner Familie bist und und und...... Alles, was Du sagst und tust, hat keinen Wert, weil Du Dich nicht zu ihr bekennst. Das ist der Knackpunkt. Es tut weh, sehr weh. Gerade, weil sie Dich liebt.
Ich spüre auch Deine Zerrissenheit, Du hast den Eindruck, Dich nicht entscheiden zu können. Das ist auch ein Stück Feigheit vor der Endgültigkeit und Angst vor Veränderung und vor allem Neuem, was dann kommt.Sie hat Dir inzwischen die absolut notwendig werdende Entscheidung abgenommen und Du hast eine große Chance verpasst.Sie ist ein toller Charakter, weil sie so lange zu Dir gehalten hat. Du wolltest nie jemandem weh tun, hast es aber durch Dein Verhalten gemacht. Wenn Du sie wirklich gewollt hättest, wäre Dir ein Weg eingefallen. Auch wenn er schwer zu gehen gewesen wäre. Und noch eins, das ist im Leben einfach so: wer das eine will, muss das andere mögen. So ist das Leben nicht, dass alles nur gut wird.... Schon gar nicht in einer Dreierbeziehung.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 15:24

Von Rache...
...war hier überhaupt nicht die Rede..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 18:04

Beendet
Mit meiner Freundin das ist beendet.
Sie hat Riesen Stress gemacht als ich mit meiner Frau übers Wochenende weg gefahren bin. Die Trennung kam. Sie hat mir böse Worte an den Kopf geknallt, nicht ganz unberechtigt. Die letzten zwei Wochen waren nicht schön.
Seit Sonntag hatte sie sich nicht mehr gemeldet. Dienstag habe ich sie angerufen, wir haben uns normal unterhalten. Sie akzeptiert, dass ich bei meiner Frau bleibe. Ihr geht es gar nicht gut. Ich mache mir sehr viele Gedanken.
Aber ich kann meine Frau derzeit und auch die nächsten Jahre nicht verlassen.
Aber meine Freundin fehlt mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2016 um 19:21

Nein
Das wird sie nicht machen.
Sie ist so ein herzlicher Mensch, sie würde keiner Fliege was tun und sie weiß doch was auf dem Spiel steht.

Ihr Lachen, ihre unkonventionelle Art, natürlich der Sex...das fehlt mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen