Home / Forum / Liebe & Beziehung / Durch Beziehungspause- Mann zum Nachdenken bringen????

Durch Beziehungspause- Mann zum Nachdenken bringen????

7. September 2014 um 17:15

Hallo ihr lieben, ich möchte mal andere Meinungen zu meiner Situation hören.

Ich bin 28 und seit über 6 1/2 mit meinem gleichaltrigem Partner zusammen, seit 6 Jahren leben wir zusammen, davon seit 3 Jahren im Eigenheim, wir haben eine gemeinsame 2jährige Tochter.

Ich empfinde unsere Beziehung schon seit geraumer Zeit "verfahren", sexuell läuft so gut wie gar nichts. Seit 4-5 immer weniger, mittlerweile bin ich ja schon daran gewöhnt wenn es hoch kommt auf 1x in 4 Monaten.... Sonstiger Zärtlichkeitsaustausch findet genau so wenige statt, man küsst sich hi und da, wobei das eher bussis sind. das zwischen menschliche läuft bei uns, wenn ich gut drauf bin, super. Ich leide seit über einem Jahr an Depressionen die Wellenartig auftretten. Ich bitte ihn seit jahren das er in sich geht um heraus zufinden wieso er nicht mehr sex möchte oder braucht. Und seit es bei mir schlechter läuft, habe ich im oft gesagt er solle sich doch hilfe holen oder im Internet erkundigen wie er am besten mit mir in diesen "tiefen-Phasen" umgehen soll.... Ich sage im eigentlich alles immer wieder,... er hört zu, sagt dann ja das mach ich oder stimmt sollte ich... ich sage dann immer ich habe das gefühl das er mich nicht ernst nimmt und ich wirklich angst um unsere Beziehung habe... aber ich habe das gefühl das ihn das nur noch mehr in eine art schneckenhause zieht.... mittlerweile bin ich soweit das ich mir vorstellen kann ein-zwei Wochen ohne ihn zu leben... was hieße er müsste sich bei einem kumpel einen schlafplatz organiesieren,... sowenige kontakt wie möglich in dieser zeit mit mir,.... so das er gezwungen wird über die Situation nach zu denken.... den ich habe das gefühl das er das eben nicht tut sollange ich in nicht dazu zwinge... naja was denkt ihr darüber, über meine Situation bzw über Beziehungspausen???

Ich denke nicht an eine Beendigung unsere Beziehung,... den ich muss meine Gefühlwelt erstmal wieder auf vordermann bringen, da diese durch die Depression nicht gerade autentisch ist, traue ich mir eine soche lebensentscheidung nicht zu...

Danke fürs durchlesen...

liebe grüße
Claudia

Mehr lesen

7. September 2014 um 17:32

Es ist sicher sinnvoll...
wenn er sich infos holt....es geht mir nicht darum das er MIR über dies Phasen hinweg hilft und diese zu Überstehen... dafür, da gebe ich dir recht, bin ich verantwortlich.... Mir geht es eher darum das sich für sich selbst hilfe holt... den ich bin mir sehr bewusst das meine Krankheit auch in belastet... Es ist ja schließlich nicht einfach nach der Arbeit nachhause zu kommen und im Haushalt ist nichts erledigt und es muss sich dann um die Kleine kümmern weil ich froh bin mal 20-30min für mich zu haben.

Ich selbst hole mir meine Hilfe, gehe bald auf Kur und habe meine Tipps&Tricks die mir über den Alltag hinweg helfen... meiner Tochter geht es gut da ich es schaffe, in meinen Phasen sie das nicht spüren zu lassen und daher froh bin am Abend abschalten zu können.

Ich für meinen Teile würde es als eine art zeichen der Unterstützung sehen, das er sich mit der Krankheit auseinander setzt und nicht nur die phasen "abwartet"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 17:51

Hmmmmpfmm
er ist nicht der typ - party machen mit freunden, er trinkt so gut wie nie alkohol und ist auch nicht der spontane frauenaufreisser.

Klar könnte das ganze nach hinten losgehen... aber dann wüsste ich wenigstens wo unsere beziehung steht seiner seits. denn wenn er merkt ich bin doch nicht mehr seine nr 1 dann weiß ich es und wir können danach handeln und darüber sprechen... ich denke nur das er halt aus dem alltag heraus nicht über die Beziehung nachdenken wir oder seiner gefühle ob sexuell oder auch die liebe.. er ist leider nicht der typ mensch der nachdenkt (er ist nicht blöd oder so,.. er nicht einfach die situationen wie sie kommen ohne über alles nach zu denken)

wegen der Depression:
ich letzte Jahr eine therapie gemacht, mit dieser ging es mir dann besser weil ich auch einiges verändert habe,... weiterbildungskurse job suche usw.... war da noch in karenz(mutterschutz)... dann ging es eine weile gut und dann wieder schlechter,... es ist wellen-artig.. ein paar tage gut dann wieder einbisschen schlecht.. gut... schlecht usw.

das ich ihn mit dem ganze überfordern könnte, ist mir selbst auch schon in den sinn gekommen... daher möchte ich ja das er sich auf irgend eine art hilfe holt, er soll ja auch mal darüber sprechen könne oder so.... ich sage ihm auch immer wenn ich merke das es schlechter geht, damit er nicht so quasi vor vollendeter tatsache steht.. .so quasi "zack" und mir gehts schlecht.. sonder das er vorbereitet ist wenn ich mal nichts mache oder gereizt bin ect.

über die jahre geänder,... ja klar, jeder entwickelt sich weiter, ich habe auch ab und zu die angst das ich weiter bin bzw. in eine andere richtung "gehe" wie er... aber über sowas mit ihm zu reden klappt nicht... ich sage ihm das oder ub das ich angst um unsere Beziehung habe und er sagt nichts dazu... höchsten hmm.. nein da passiert nichts ... es passt doch alles usw. und am nächsten Tag ist es so als hätte ich nichts gesagt... das frustiert

daher denke ich ja vielleicht wenn er nicht ständig mich um die ohren hat das er mal nachdenkt *hmm schwierig*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 17:57

Heftig?
es klingt vielleicht einwenig krass, aber ich denke das er genauso wie ich, die zeit nicht nützen würdem um über das ganze nach zu denken wenn wir in der "beziehungspause" den normalen alltag hätten. da wir ja zusammen wohnen, wie würdes du das bitte anstellen? wenn ich für diese zeit gehen würde,.. müsste ich genau so einen schlafplatz organisienen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 18:04

Richtig stellung
zu deinem Erstent:
ich leide nicht wegen IHM an der depression, sondern weil ich mir selbst immer zuviel aufhäufe und probleme bislang hinunter geschluckt habe.. das seit ich ein teen war

zweitens:
denke ich einfach das er überfordert ist und nicht scheiss egal...

drittens:
wenn dies so wäre,.. habe ich ihn mehreren gesprächen klar gemacht das wir eine lösung finden die beiden zusagt.. ich bin nicht der typ frau der wegen kind, familie, haus eine beziehung erzwingt oder bei behält

Trotzdem danke für deine direkten worte... den wärend ich das durchgelesen habe, habe ich festgestellt das ich nicht daran glaube das die beziehung tod ist... naja ich werde mal mit ihm reden und dann sehe ich eh was er davon hält.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 18:22

Falsche wortwahl bezüglich schlafplatz meinerseits...
vielleicht..
es wäre ja nicht von heute auf morgen.... und JA ich würde darüber nachdenken wie es soweit kommen konnte und wieso ich vorher nichts gemacht habe... wenn er zu mir käme und sagt... du ich denke über eine kleine pause nach, damit wir mal unsere beziehung überdenken und eine lösung finden und uns dadurch mal wieder vermissen.... oder so ähnliche..

und einfach so mal unter kommen... also meine freundinen würden einen platz für mich machen.. aber es isch organisatorisch wegen der kleinen nicht möglich das ich mal eben für ne woche weg gehe mit ihr...

und vorallem denke ich... schon alleine wenn er mir sagt er denkt über eine beziehungspause nach... würde ich schon zum nachdenken kommen.... daher nehme ich an es würde ihm gleich gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 18:42

Wie waere es damit:
Dein Kind bei den Grosseltern fuer ein Wochenende unterbringen.

Anschliessend in ein romantisches Hotel, um Euer Liebesleben aufzufrischen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 18:46
In Antwort auf reddevils83

Wie waere es damit:
Dein Kind bei den Grosseltern fuer ein Wochenende unterbringen.

Anschliessend in ein romantisches Hotel, um Euer Liebesleben aufzufrischen!

Sicher gute idee aber...
...ich trauem ihm nicht zu das er dies so nützen würde.. .ist schwer zu beschreiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 19:12

Er ist...
..schon so bevor ich die depression hatte... zwar nicht von anfang an... aber er ging immer schon eher dem problem ausdem weg anstatt darauf los...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 19:17

Danke
also ist es doch nicht soooo total schlimm wenn ich denke... einwenig abstand tut besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 21:22

Therapie
Bist du denn in Therapie wegen deiner Depression?

Wenn nicht, dann kannst du von deinem Partner nicht verlangen, dass er sich wegen deiner Krankheit Hilfe (erkundigen, nachschlagen, im Internet lesen etc.) holt, wenn du es selbst nicht tust. Du kannst nicht den Kopf in den Sand stecken und hoffen, dass alles wieder gut wird, aber gleichzeitig denken, dass dein Partner den Kopf hochnimmt und sich bemüht. Da müsst ihr beide ran.

Und wenn du dich in Therapie befindest, dann wäre es ein leichtes, ihn mal zu solch einer Sitzung mitzunehmen, damit er sich vom Fachmann direkt beraten lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2014 um 21:32

Ich sehe das nicht
als Spiel oder Manipulation an, sie versucht ihn einfach wachzurütteln und ihm klar zu machen, dass an der Beziehung gearbeitet werden muss.
Vielleicht ist es nur Ausdruck ihrer Hilflosigkeit, weil er nicht auf sie reagiert.
Manche Leute verstehen es eben nur auf die "harte" Tour. Man muss ihnen zeigen was sie im Begriff sind zu verlieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 8:34

...
>>>Und seit es bei mir schlechter läuft, habe ich im oft gesagt er solle sich doch hilfe holen<<<

warum soll ER sich hilfe holen, wenn es BEI DIR schlechter läuft????

und wieso soll ER sich einen schlafplatz suchen, wenn DU eine beziehungspause möchtest????

ich finde deine gesamte einstellung ziemlich bedenklich, weil sehr egoistisch. du sprichst von deinen problemen und was ER dagegen tun soll. was du tun könntest oder schon getan hast, lese ich nicht. und ich lese auch kein WIR. nur er soll... so funktioniert das aber nicht!

wenn du ihm tatsächlich ne pause vorschlägst solltest du dir vorher dringend überlegen, ob du das wirklich willst, bzw mit den evtl. konsequenzen seinerseits klarkommen wirst. es gibt nämlich menschen, die nicht wiederkommen, wenn man sie einmal auffordert zu gehen. ich zb wäre so ein mensch...

und überhaupt solltest du mal nachdenken, ob DU wirklich schon alles getan hast, damit es dir und somit auch eurer beziehung wieder besser geht. erst dann kannst du nämlich ansprüche stellen. komm mal runter von deinem egotripp, das wäre ein erster schritt auf dem weg zur besserung.

viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 9:16
In Antwort auf didivah

...
>>>Und seit es bei mir schlechter läuft, habe ich im oft gesagt er solle sich doch hilfe holen<<<

warum soll ER sich hilfe holen, wenn es BEI DIR schlechter läuft????

und wieso soll ER sich einen schlafplatz suchen, wenn DU eine beziehungspause möchtest????

ich finde deine gesamte einstellung ziemlich bedenklich, weil sehr egoistisch. du sprichst von deinen problemen und was ER dagegen tun soll. was du tun könntest oder schon getan hast, lese ich nicht. und ich lese auch kein WIR. nur er soll... so funktioniert das aber nicht!

wenn du ihm tatsächlich ne pause vorschlägst solltest du dir vorher dringend überlegen, ob du das wirklich willst, bzw mit den evtl. konsequenzen seinerseits klarkommen wirst. es gibt nämlich menschen, die nicht wiederkommen, wenn man sie einmal auffordert zu gehen. ich zb wäre so ein mensch...

und überhaupt solltest du mal nachdenken, ob DU wirklich schon alles getan hast, damit es dir und somit auch eurer beziehung wieder besser geht. erst dann kannst du nämlich ansprüche stellen. komm mal runter von deinem egotripp, das wäre ein erster schritt auf dem weg zur besserung.

viel glück!

Egotripp???
Sorry aber entweder du hast meinen text komplett in den falschen hals bekommen oder nicht richtig gelesen...

1. wie ich schon in einem weiter post geschrieben habe, geht es mir nicht darum das er sich für MICH hilfe holt sonder für sich, weil er überforder ist mit der situation und ich ihm dabei nicht helfen kann... weil ich ja mit mir selbst zu tun habe damit der alltag läuft usw... das hat nicht aber auch rein gar nichts mit einem egotripp zu tun!!! den wenn ich diesen hätte, wäre ich schon längs weg, würde nur noch das tun was ich will und mir keine gedanken und sorgen um IHN machen!!!

2. mir ist völlig bewusst, dass das auch nach hinten los gehen könnte... aber du hast anscheindet nicht das ganze hier durchgelesen sonst wüsstest du das, den ich habe das sicher schon erklärt....

3. bezüglich "schlafplatz" suche, habe ich das genau so erklärt,... es war die falsche wort wahl, und ich kann einfach aus organisatorischen gründen mit meiner tochter nicht einfach so zu einer freundin, klar würde die auch für die kleinen einen platz haben, aber da ist immer noch spielgruppe, job, usw usw... und ich möchte bzw. wollte das er abstandt auch vom alltag im haus hat... das er einfach mal nichts tun "muss"

4. habe ich jahre lang mit ihm geredet immer und immer wieder... ich habe mir selbst hilfe geholt,.. lektüren gelesen ... psychiater, psychotherapie usw usw... ich gehe dem nächst auch auf kur ... aber hier ging es nicht darum was ich tun sollte sonder

was andere zum thema beziehungspause halten... ob dies ein mann aufrüttel würde und zum nachdenken bringen könnte...

also bevor du jemanden der eine depression hat einen EGOTRIPP unterstellst lies alles durch den dann wüsstest du das es mir nicht darum geht das er für mich hilfe sucht, wie oben geschrieben, sondern für sich.... sprich trotz meiner krankheit mache ich mir um IHN sorgen!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 9:29

Update meiner Diskussion!!!
Guten Morgen (Vormittag),

zuerst einmal möchte ich mich für ALLE antworten bedanken, auch für die kritiker unter euch!!! jede Antwort, noch so negativ, hat mich weiter gebracht.

1) BITTE denkt erst über das nach was hier postet,.. ganz ehrlich, ich schreibe das ich depressionen habe und einige habe nichts besseres zu tun als noch drauf zu hauen?!?! Klar eure meinung ist eure meinung ABER die hättet ihr genau so anderste schreiben können, oder erst mal nachfragen um hintergründe zu erfahren.... ich nenne jetzt keine beispiele oder namen.

2) als Klarstellung: Es ging mir nicht darum, das er sich für mich holt, sondern für SICH, da er mit mir in den Phasen einfach überforder ist. Ergo ich mache mir nicht nur um unsere Beziehung sorgen, sondern auch um ihn. Ich bin mir voll bewusst das er als Partner das meiste ab bekommt und das er irgendwann auch nicht mehr kann....

3)Das eine Beziehungspause/räumlicher abstand nach hinten los gehen kann, ist mir auch bewusst,... aber mal ehrlich, möchte nicht jeder klarheit über die gefühle des anderen? und wenn dieser im Alltag nicht darüber nachdenkt weil er einfach der typ ist... aussitzen, läuft schon, passt wieso ändern, auch wenn dies heißt sich seiner eigenen gefühle nicht klar zu sein... bringt man ihn nur zum nachdenken wenn es fast zu spät ist....(hoffe das hier ist einigermaßen verständlich geschrieben)

4) ich habe mit ihm gestern habe nochmal geredet, ihm unteranderem auch eure Meinungen gezeigt/gesagt.... und er hat es kapiert das es mir nicht um ein Beziehungsaus geht oder darum eine entscheidung hinaus zuzögern. Sondern das er einfach sich den Probleme stellen muss.

Er hat selbst zugegeben überforder zu sein!!!

Um das ganze einwenig zu verkürzen, er arbeitet an sich und daran hilfe zufinden, menschen auserhalb unsere Beziehung(freunde, familie usw) bei dem er sich auch mal ausreden, fragen stellen usw. kann....die pause die haben wir so quasi wenn ich mit der kleinen drei wochen auf kur bin, aber nicht als Beziehungspause sondern eine art "luft" holen, da er mal von mir/meinem Problem eine pause hat und ich zeit mich um mich zu kümmer ohne schlechtes gewissen wegen ihm oder meiner Familie....


trotzdem DANKE an alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 9:40

Gegensätzte ziehen sich an
sagen wirs so... wir passen was das ganze an geht (wenn ich nicht gerade meine tiefphasen habe) gut zusammen, den ich bin eher der typ der immer sofort eine lösung haben will und am liebsten gleichzeitig für alle probleme und diese auch sucht, egal wie schwerwiegend das problem auch sein mag, da denke ich eher logisch als emotional.... da gleicht er mich aus, bringt mich dazu abstandt zu halten und das ganze aus einem andern blickwinkel zu betrachten. eines nach dem anderen

es ist bei ihm aus situations abhängig...
er hatte nicht gerade die besten beispiele was das probleme lösen angeht, in der Familie, das hat er erst bekonnen zu lernen als wir zusammen gekommen sind
er hat sich eh schon gebessert... und wir passen was das an geht ja eigentlich zusammen... nur halt im moment nicht da ich keine kraft habe die treibende von uns zu sein... das sind phase bei mir.. und wenns wieder bei mir läuft gehts auch wieder.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2014 um 10:05

Deprileute?
ich spreche ja nicht für alle sondern für mich, ich fahre schließlich keinen egotripp, den wenn ja wäre mir egal wie es ihm geht... und das ich die depression erwähnt habe, ging ja darauf hin, das er damit überfordert ist und ich egal ob "depri" oder nicht finde, das wenn man überfordert ist man sich hilfe holen sollte....

"Vllt kommt es dir mal in den Sinn, das es die nicht nachdenkenden Menschen nicht als draufhauen empfinden."
doch ist mir ja in den sinn gekommen,... daher hab ich das ja geschrieben....

"Gerne, und schreib beim nächsten mal direkt dazu, was du gerne hättest" - habe ich, ich habe geschrieben ->naja was denkt ihr darüber, über meine Situation bzw über Beziehungspausen?

"Alles Egomanisch und auf sich bezogen
... BITTE denkt erst über das nach was hier postet,.. ganz ehrlich, ich schreibe das ich depressionen habe und einige habe nichts besseres zu tun als noch drauf zu hauen?!?!" Das nachdenken bezieht sich nicht auf alle die geantwortet haben.. sonst hätte ich nicht dazu geschrieben -> ich nenne jetzt keine beispiele oder namen


Aber lassen wir das, ich denke wir stimmen über ein das wir nicht übereinstimmen....

meine eigentliche Frage wurde beanwortet und daher hats sich

Danke mariavoodoo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unfähig eine Beziehung zu führen?
Von: mario962
neu
8. September 2014 um 10:04
Hoffnung(slos)?!
Von: katana_12287494
neu
8. September 2014 um 1:33
Was soll ich machen?
Von: jiro_12106101
neu
8. September 2014 um 1:28
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen