Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dritte Chance für den Ex? HILFE

Dritte Chance für den Ex? HILFE

29. August 2013 um 10:28

Hallo,
Ich brauche unbedingt euren Rat! Da es eine lange Geschichte ist, fass ich mich mit Stichpunkten kurz:

Januar 2012: Ich (18) kam mit meinem damaligen Freund (19) zusammen.
Er: Netter, aufrichtiger, vertrauenswürdiger, zurückhaltender und fröhlicher Mensch (über Freundeskreis kennengelernt)
Er erzählte von einem Mädchen, das auf ihn steht und ihm Freundschaft + Sex anbot (mehr als flirten war zwischen ihnen aber nie).
Einige Wochen später: Er chattet mit einem Mädchen (nur unbedeutender Smalltalk). Vom Name her wusste ich, dass es aber das Mädchen vom Freundschaft + Sex-Angebot war. Dies stritt er ab, tischte mir eine andere Geschichte auf woher er das Mädchen kennen würde Nach penetrantem Fragen gab er dann kleinlaut zu, dass es doch besagtes Mädchen wäre und er nicht wüsste, wieso er mich anlog (Ich war nie Eifersüchtig oder ähnliches und hatte ihm auch keine Szene gemacht sondern wollte es einfach wissen)
Er versprach nicht mehr zu lügen; einige Wochen später: Die nächste Lüge.
Ich vertraute ihm weniger und wurde eifersüchtig. Besonders auf eine seiner Freundinnen von der er früher mal was wollte (nennen wir sie Christin). (Ich hatte das Gefühl, dass er mit ihr flirtete) Er sagte, da ist nichts und er will nichts mehr von ihr.
September 2012: Ich trennte mich von ihm; Er sagte er will auf jeden Fall kämpfen und er würde keine andere Frau wollen! Wir blieben in Kontakt.
Oktober 2012: Er erzählte, dass Christin bei ihm übernachtet hatte und sie auch gemeinsam in einem Bett geschlafen hatten, das war aber alles. Kurz danach brach er den Kontakt ab weil ich ihm erzählte, dass ich einen anderen Mann kennengelernt hatte.
Dezember 2012: Ich war (wieder) Single und wir liefen uns zufälliger weiße über den Weg, danach bauten wir den Kontakt wieder auf.
Januar 2013: Er erzählte, dass er mit 2 verschiedenen Mädchen Sex hatte nachdem er den Kontakt zu mir abgebrochen hatte. Ein Mädchen davon war Christin. Außerdem hatte er mit vielen (auch schon länger bekannten Mädchen) geflirtet und war bei jeder auf mehr aus Er sagte, dass er das getan hätte weil wir keinen Kontakt mehr hatten und er wüsste, dass er mich verloren hatte. Wir beschlossen es nochmal mit einer Beziehung zu versuchen. Er hatte sich aber sehr geändert (war plötzlich total überheblich und arrogant-Selbstbewusst)
Februar 2012: Ich fand heraus, dass er mit Christin bereits im Oktober Sex hatte (als sie bei ihm übernachtete). Also in der Zeit, als er eig noch um mich kämpfen wollte und wir noch Kontakt hatten...
Eig wollte ich ihn für diese Lüge verlassen. Ich fühlte mich verarscht, bekam es aber nicht hin weil ich ihm keinen Betrug vorwerfen konnte, da wir ja getrennt waren (auch wenn es sich so anfühlte)
Ich hatte das Gefühl ihn gar nicht richtig zu kennen, weil ich und auch viele seiner Freunde, so etwas (einfach mit irgendeiner so ins Bett steigen) nie von ihm gedacht hätten.
In den Monaten danach stritten uns immer mehr immer heftiger (der Hauptgrund war meistens das, was während unserer Trennung passiert ist)
Juli 2013: Ich trennte mich von ihm, weil ich es nicht mehr aushielt. Das alles tut einfach total weh. Ich weiß nicht was ich tun soll

Frage an euch: Soll ich ihm noch eine Chance geben? Meint ihr, dass wir es mit unserem 2. Versuch nur überstürzt haben oder ist zu viel vorgefallen und ich sollte neu anfangen und ihn vergessen? Habt ihr auch Erfahrung mit sowas und könnt mir Tipps geben wie ich ihm vllt verzeihen kann? Freue mich über möglichst viele Antworten und Meinungen. Danke schonmal!

Mehr lesen

29. August 2013 um 10:35

Re:
Ich würde ihm keine Chance geben, denn wenn er gelogen hat und das mehrmals, dann ist das keine basis für eine gemeinsame Zukunft. Dann nehm lieber den Schmerz jetzt hin und such dir einen Partner - wenn du dann bereit dazu bist - der dir mehr geben kann als er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen