Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dringend Hilfe!!!!!!!! Tochter.......

Dringend Hilfe!!!!!!!! Tochter.......

16. August 2007 um 18:39

Hallo

ich hab riesen Streit mit meiner Ex-Freundin, sie will im moment nix von mir wissen und mir tut das ganze tierisch weh! Zudem haben wir ja eine Tochter die ich kaum sehen kann, weil ihr neuer immer dabei ist und ich ertrag das nicht.

Ich brauche dringend Ratschläge was ich tun kann um mit allem fertig zu werden! Ich will eigentlich kein Streit mit ihr, aber es tut mir noch richtig weh sie mit einem anderen zu sehen, aber wenn ich das nicht mache, kriege ich meine Tochter ja nie zu sehen!

Gruß und Danke

Mehr lesen

16. August 2007 um 18:46

Nein...
wir waren nicht verheiratet und Sie hat mir irgendwie nie ein papier dafür in die Hand gedrückt. Ehrlich gesagt haben wir beide gedacht das jeder die Hälfte hat.

Ich würde am liebsten wunderbar mit ihr auskommen und ehrlich gesgagt hoffe ich heute noch das wir nochmal zusammen kommen. Aber im moment haben wie oben schon geschrieben den dicksten Streit und sie will nix von mir wissen!

Was tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 18:52

Ja aber...
da momentan der Streit da ist und Sie ja nix von mir wissen will, bringt das reden doch garnichts. Da kommt nur Wut und Hass bei rum. Ich hab es ihr eben gesagt am telefon uns sie war total ausser sich und und und. Das ende vom Lied, der ganze Stress zwischen uns ist nur noch grösser geworden. Ist doch alles scheisse, ich will doch nur meine Tochter öfters sehen, gut mir ihr klar kommen ohne das der neue Idiot ständig dabei ist. Das will sie aber nicht, sie meint er ist ihr neuer Freund und muss sich an die kleine gewöhnen! Super oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 19:01

Unsere tochter ist.....
2,5 Jahre alt.

ich glaub eine einfach entschuldigung bringt es nicht, den Sie ist ziemlich Stur, das könnt ihr mir glauben, und damit zeige ich bei ihr nur Schwäche und sie pumpt mich wieder runter! Sie hatte schon so oft andere Kerle wo sie mit mir schluss gemacht hat und immer wieder die gleiche Tour abgezogen. Danach wenns scheisse bei denen gelaufen ist, kam sie wieder zu mir zurück. Ich Idiot hab es jedes mal neu versucht. Insgesamt waren es mit dem jetzigen 7 mal in 5 Jahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 19:06
In Antwort auf teige_12515409

Unsere tochter ist.....
2,5 Jahre alt.

ich glaub eine einfach entschuldigung bringt es nicht, den Sie ist ziemlich Stur, das könnt ihr mir glauben, und damit zeige ich bei ihr nur Schwäche und sie pumpt mich wieder runter! Sie hatte schon so oft andere Kerle wo sie mit mir schluss gemacht hat und immer wieder die gleiche Tour abgezogen. Danach wenns scheisse bei denen gelaufen ist, kam sie wieder zu mir zurück. Ich Idiot hab es jedes mal neu versucht. Insgesamt waren es mit dem jetzigen 7 mal in 5 Jahren.

Hab noch vergessen zu erwähnen, dass.....
die kleine jeden Tag bei der Oma schläft weil sie es wohl nicht auf die Reihe kriegt die eigene Tochter zu holen. Sie hat angst das wenn sie die kleine holt, ihre Eltern zu ihr sagen das sie nicht mehr kommen brauch.

Das schlimmste am allen ist, dass Sie mich total erpressen kann, habe damals etwas gemacht was sie mir ständig vorwürft. Deshalb hab ich nie was gesagt was das ständige schlafen bei der Oma betrifft, aus Angst von jedem liegen gelassen zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 19:22

Hmm
Es ist beweisbar, leider. Das läuft alles schon gerichtlich, nur meine eltern und ihre Eltern wissen nix davon, weil wir beide angst hatten. Ich denke schon das meine Familie sich von mir abwendet, weil ich Sie Jahre lang belogen hab.

Ja sie ist zwar die Mutter, aber irgendwie hab ich das Gefühl das ihr das alles zuviel ist, deshalb hat die Oma die geholt, was weiss ich.

Der neue tut auf lieb und nett und hilfsbereit, aber in vielen Augen ist er irgendwie Arrogant. Sie hat sich in den verknallt und tut jetzt alles für den, sieht man doch!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 19:33

Sie ist...
einfach von dem Gedanken besessen mir weh zu tun. Schwärmt mir ihren Typen vor, wie lieb und toll er ist bla bla bla.

Es muss mir schlecht gehen, so denkt sie. Sie würde alles dafür tun mir unsere Tochter nicht zu geben, wirklich alles.

Ich selber bin schon am Boden zerstört, weil ich diese Bekloppte trotz allem nicht aus dem Herz kriege. Bei einer Skalla von eins bis zehn, im Punkt ICH KANN NICHT MEHR lieg ich ungefähr bei 8.

Jeder Tag den ich aufsteh ist ein Alptraum, keine Hoffnungen, keine Lust, keine Ziele! Auf gut deutsch gesagt, am liebsten würde ich das Land verlassen und ganz neu anfangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 20:38

Ganz einfach
ab zum Anwalt und ein Umgangsrecht einfordern, notfalls auch über Gericht.
Als Vater hast du das Recht deine Tochter zu sehen.
Falls du die Kosten für einen Anwalt nicht aufbringen kannst, kannst du zum nächsten Amtsgericht gehen und dir einen Beratungsschein ausstellen lassen.

Das Jugenamt könnte dir vielleicht Auskunft geben, an wen du dich noch wenden kannst allerdings können die für dich keine rechtliche Hilfe stellen, das geht nur bei demjenigen, wo das Kind lebt. Die können sich auch übers Jugendamt wg Unterhalt z.B. vertreten lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 21:33

@acecat
Da hast du natürlich vollkommen recht. Die beiden streiten sich immer noch auf der Paarebene und haben die "nur" Elternebene längst noch nicht erreicht und sowas dauert, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, eine ganze Zeit lang.

Allerdings sollte und kann er nicht warten bis diese eine Ebene abgeschlossen ist, um seine Tochter sehen zu dürfen. Sie ist wie er schreibt 2,5 Jahre alt und wenn er sie längere Zeit in dem Alter nicht sehen könnte/dürfte würde sie sich von ihm entfernen. In dem Alter gewöhnen Kinder sich schnell an andere Personen und vergessen evtl. den Vater schneller, als wenn sie älter sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2007 um 21:44

Hmmmmm???
wieso kann ein Mann sein eigenes Kind nicht allein sehen, sondern muß immer in Kauf nehmen, das der neue Partner der Frau dabei ist? Selbst die Frau muß doch nicht dabei sein.
Er kann sein Kind abholen, evtl erst einmal nur für ein paar Stunden, Zeit mit dem Kind verberingen und es danach wieder zur Mutter bringen.
Abholen und bringen kann an der Haustür von statten gehen und dabei muß ja nicht der Neue auch noch parat stehen.

Das, das so immer im Dreierbund mit Kind nicht geht, wenn da noch sehr viele partnerschaftliche Gefühle im Spiel sind ist doch verständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club