Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dringend Hilfe oder Rat

Dringend Hilfe oder Rat

11. Juli 2012 um 10:21

Der Vater meiner Freunding ist im Spetember 2011 nach kurzer,schwerer Krankheit gestorben,was seht schwer für Sie ist nachwievor. Sie hat im Dez. 2011 dann ein Pub eröffnet, was aber nicht so läuft wie vorgestellt und gibt es nun im zum 1 Dez. wieder auf. Die Öffnungszeiten im Pub sind So-Do 18-1Uhr und Fr-Sa 18-3Uhr. Ich war die ersten paar Woche auch ein paar mal drin, habe ihr geholfen, doch dann kamm am 3 Tag ein früherer Stammgast, der beim vorherigen Pächter jeden Tag da war, weil er nichts arbeitet und wir haben unsere Beziehung im Pub immer geheehalten. Dann hat er angeboten ,das er geben ein paar Bier hilft beim Renovieren vom Haus der Mutter und dann haben wir uns immer seltener gesehen, weil er ja nichts mitbekommen durfte von der Beziehung, sonst könnte es die ganze Stadt wissen, das wir zusammen sind,da der Stammgast Stadtbekannt ist und wegen der Gäste, da 90% Singles im Lokal sind und die Gäste sonst wegbleiben könnten. Dann hat er auch noch angeboten, das er ihr jeden abend im Pub hilft gegen ein paar Bier und das macht er auch, da das Pub leider nicht so läuft und dann wird es oft 2 oder 3 Uhr in der Nacht, bis die letzten gehen und am Wochenende oft 4 oder 5 Uhr. Ihr steht das Wasser bis zum Hals, ihre Mutter geht im Moment stundenweise wieder arbeiten, da es sonst nicht reicht und am Wochenende möchte Sie lieber bei ihrer Mutter bleiben, die sonst alleine ist usw. Wir wohnen 20km auseinander, ich arbeite Schicht von 05-13.30 und von 13.30-22uhr jede Woche abwechselnd. Wir haben uns jetzt schon seit über 10Wochen nur unter tags gesehen und sonst nicht, da Sie keine körperliche Nähe will und ihr der Tod ihrers Vaters sehr zu schaffen macht und wenn ich ich Sie drauf anspreche, wann Sie denn mal kommt zu mir nach der Arbeit, dann heisst es immer wegen Papa,wegen dem Lokal, das Sie so spät rauskommt und am Wochenende möchte Sie zuhause bleiben bei ihrer Mutter. Wenn ich ihr anbiete, das ich Sie abhole nach der Abeit von zuhause aus unter der Woche, auch nichts. Dann habe ich den Vorschlag gemacht, das ich mal ins Pub komme und ihr ein bisschen helfe, doch da der Stammgast jeden abend da ist und der nichts erfahren soll, darf ich da nicht kommen. Ich würde mich geren mal nach der Arbeit hinsetzten und ein Glas Wein noch gemeinsam trinken und dann zusammen ins Bett gehen, doch Sie vermisst keine körperliche Nähe, ihr ist nicht danach, Sie vermisst ihrern Papa,was auch verständlich ist, doch nach fast einem Jahr ohne Sex, irgendwann kann auch ich nicht mehr. Das geht jetzt schon über 10 Wochen so, das wir uns nur tagsüber sehen ein paar Studnen mal unter der Woche und das wars. Ein Partner ist aber auch da, wenn es dem anderen schlecht geht und Sie braucht mich anscheinend nicht, ich werde nur abgewiesen. Angesprochen auf den Stammgast, das der jeden abend da ist von ihr auch heefahren wird jeden abend, das der mal zuhause bleiben soll und ich ins Pub komme, das wir uns am abend auch mal sehen und was trinken können, heisst es, das Sie ihn braucht zwecks Werbung usw. . Im August fängt Sie jetzt ein Nagelstudio an und macht dann Montags Ruhetag. Ich habe im Moment bis zum 1.August Urlaub, wir wollten nach Österreich fahren ein 1 Wochenende,doch ihr steht das Wasser bis zum Hals, Sie braucht das Geld und daraus wird jetzt auch nichts, sehen uns im ganzen Urlaub nur tags, haben in der Nacht nichts, keine körperliche Näche und auch kein Sex, da ich Sie nicht abholen darf nach der Arbeit oder ihr es zu weit ist,
da Sie um 9 oder 10 Uhr wieder aufstehen muss, um später ihrer Mama in die Arbeit zu fahren. Das könnte ich auch machen, dann fahre ich ihre Mama in die Arbeit, doch das will Sie auch nicht. Wir sind beide 31, der Stammgast ist 64. Ich kann auch bald nicht mehr, wenn man nur abgewiesen wird jeden abend, man hat auch Sehnsucht nach der Partnerin und ist auch da, wenn es einem schlecht geht,aber ich darf es anscheinend nicht.

Was soll man machen oder bitte um Rat

Mehr lesen

11. Juli 2012 um 11:54

Dringend hilfe und rat
also ich kann bald nicht meht, werde nur abgewiesen, da ist renovierung oder jedes wochenende mit mutter oder jeder sonntag alleine wichtiger als seit über 10wochen 1 mal einen tag mit seinem partner verbringen zu können

Gefällt mir

11. Juli 2012 um 12:09

Das...
wird nichts mehr. Schon die Geheimhaltung der Beziehung ist Blödsinn.
Wäre ja übel, wenn Lokalbesitzer/innen keinen Partner haben dürfen, damit die Gäste nicht ausbleiben.
Für mich ist das ein vorgeschobener Grund.

Auch der Tod eines nahen Angehörigen ist schlimm aber auch kein Grund, seine Beziehung derartig zu vernachlässigen.

Such das Gespräch mit deiner Freundin und wenn sie dann wieder so herumeiert, zieh die Konsequenzen.

Gefällt mir

11. Juli 2012 um 22:36
In Antwort auf ofi21

Das...
wird nichts mehr. Schon die Geheimhaltung der Beziehung ist Blödsinn.
Wäre ja übel, wenn Lokalbesitzer/innen keinen Partner haben dürfen, damit die Gäste nicht ausbleiben.
Für mich ist das ein vorgeschobener Grund.

Auch der Tod eines nahen Angehörigen ist schlimm aber auch kein Grund, seine Beziehung derartig zu vernachlässigen.

Such das Gespräch mit deiner Freundin und wenn sie dann wieder so herumeiert, zieh die Konsequenzen.

Dringned rat und hilfe
danke für deine antwort, ich habe es einmal versucht bisher, das thema anzusprechen mit dem stammgast, der ihr im lokal hilft, der trinkt halt nicht gerade wenig und sie braucht ihn zwecks werbung und leute hat sie gesagt und ist gleich laut geworden, aber ich werde da schon nochmal nachgehen und ihr das eindringlich sagen.

Gefällt mir

5. September 2012 um 0:54

Hilfe
in 2 Wochen ist der erste Sterbetag des Vaters meiner Lebensgefährtin, Sie hatte seit Dez. 2011 ein Pub ,wo wir uns bis zum Juli nicht sehr viel Zeit mitenander verbracht haben zwecks den Gästen, falls jemand mitbekommt, das wir zusammen sind, was wir seit April 2011 sind. Sie hat das Pub im Juli zugemacht und wir haben nun die gleiche Arbeitsstelle und Arbeitszeit, jeder in einer anderen Abteilung bei einem Automobilhersteller. Sie sagte letzte Woche, das Sie ein bisschen Zeit für sich braucht zwecks dem Sterbetag ihres Vaters, da ihr das sehr nahe gehet, da Sie nicht viel hatte von ihrem Vater, weil Sie oft auf Saison war im Winter im Gastrobereich usw. Ich habe mich schon sehr gefreut, das wir nun endlich mehr Zeit füreinander haben, da wir die gleiche Arbeitszeit haben, habe ihr auch 2 Wochen gelassen zum eingewöhnen in die Sichtarbeit, wo Sie bei ihrer Mutter zuhause geschlafen hat. Habe so sehnsucht nach Körperlicher nähe und auch Intim, da das seit dem Pub nicht oft der Fall war und würde auch geren was unternehmen mit ihr wieder. Dann hat Sie jetzt nach 2 Wochen, wo ein bisschen normal waren gesagt, Sie braucht 2-3 Wochen für sich wegen dem Sterbetag, da Sie jeden Tag daran denkt und nicht darüber reden will.

Wie soll ich damit umgehen bzw. was soll ich jetzt machen. Bin traurig und enttäuscht, das wir bisher nur 2 Wochen hatten. Sie sagt auch, das hat nichts mit unserer Beziehung zu tun,ich brauche mir keine Sorgen machen.

Bitte um Rat

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich liebe zwei jungs wovon einer mein freund ist. HILFE bitte :'(
Von: laliluiloveyou
neu
4. September 2012 um 21:12
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen