Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dringend Hilfe: Beziehungskrise!

Dringend Hilfe: Beziehungskrise!

8. August 2004 um 0:44

Hi zusammen!

Mein Freund und ich sind nun genau drei Jahre zusammen. Alles lief bestens, bis nach den letzten Ferien vor etwa 6 Wochen!

Er ist kalt, nörgelt ständig an mir rum, ist unzufrieden, zieht den ganzen Tag ein langes Gesicht, etc.

Heute abend hat er mir zu meinem grossen Entsetzen verkündet, dass er nicht mehr die gleich starken Gefühle für mich hat wie vor den Ferien. Eine andere ist aber nicht im Spiel.

Obwohl ich ihm für viel Geld seine neue Wohnung eingerichtet habe, kam nie ein Danke, nie eine Anerkennung, nie eine kleine Aufmerksamkeit.

Hier ein kleiner Briefausschnitt, damit ihr nachvollziehen könnt, worum es geht:


Seit genau drei Jahren sind wir nun zusammen, und du sagst mir ins Gesicht, dass du nicht mehr das Gleiche für mich empfindest, dass deine Gefühle nicht mehr dieselben sind.

Toll, wirklich toll. Ich bin gelähmt vor Schmerz! Ich kann nicht einmal mehr weinen, so tief sitzt der Schock. Das soll es jetzt also gewesen sein, obwohl du mir immer wieder bestätigt hast, dass deine Liebe immer gleich bleiben wird und du deine Zukunft mit mir verbringen willst. Und nun ist alles wie eine Seifenblase, die einfach zerplatzt ist.

Und toll, am Montag muss ich meine neue Stelle anfangen, und du weiss genau, wie sehr ich Angst davor habe. Aber das soll deine Entscheidung nicht beeinflussen. Das Leben muss ja irgendwie weitergehen. Bei vielen anderen ist es auch weitergegangen.

Ich habe die Wohnung sicherlich nicht eingerichtet, um deine Liebe zu kaufen, sondern weil ich dich liebe und mit dir dort eine Zukunft aufbauen wollte. Alle haben gesagt, es sehe super und genial gemütlich aus, und ich hätte mir viel Mühe gegeben.

Aber seit den Ferien mache ich dir nichts mehr recht. Du lästerst so oft an mir rum. Klar hatte ich nicht so viel Zeit, aber die Einkäufe haben auch Zeit gekostet, und hier hatte ich auch noch viel zu tun. Vielleicht kam da die Liebe von meiner Seite her aus diesen Gründen wirklich etwas zu kurz.

Aber was ist denn mit dir? Wo ist denn deine Liebe, deine Umarmungen, deine Aufmerksamkeiten, deine Anerkennung? Du bist unzufrieden, hast kein Lächeln und kein gutes Wort für mich mehr übrig.

Ich zerbreche mir seit den Ferien den Kopf, was los ist mit dir. Heute habe ich die Antwort bekommen. Du liebst mich einfach nicht mehr gleich, deine Gefühle sind erkaltet...

Eine Janina, die gerade den Boden unter den Füssen verliert... Mir fehlen die Worte, ich bin tief tief traurig und verzweifelt.


Ich weiss nicht mehr ein noch aus. Was soll ich mit einem Mann, dessen Gefühle nicht mehr dieselben sind. Dabei liebe ich ihn doch so sehr. Aber ich habe doch auch meinen Stolz und möchte nicht aus "Mitleid" geliebt werden.

Bitte helft mir, das Richtige zu tun. Ich bin euch dankbar um jeden Ratschlag!

LG Janina

Mehr lesen

8. August 2004 um 1:00

Hi Janina
Mir ist vor kurzem genau dasselbe passiert, deshalb kann ich dich sehr gut verstehen.
Man hat wirklich das Gefühl, es tut sich ein Riesenloch auf. Du kannst nichts tun und das ist das schlimmste, das man so ohnmächtig ist. Ich würde mich zurückziehen. Er kann erst merken, was er an dir hat, wenn du nicht da bist.

lg ayelen

Gefällt mir

8. August 2004 um 1:27

Hallo Janina,
Du bist verletzt - traurig - enttäuscht und wütend... alles verständlich !!!

Nimm noch all deine Kraft zusammen und lass ihn gehen , stell dich vor ihm "stark" hin und sage "tu das ,was du für richtig hälst" oder so ähnlich ... ist dir überlassen. Und so wirst du sehen , dass er schneller wieder da ist wie du schauen kannst... natürlich darfst du dich nicht bei ihm melden - auch wenn er sich dann wieder meldet - lass ihn zappeln - aber nicht zu lange paar tage und er wird es bereuen diesen schritt jemals gemacht zu haben


würd mich freuen wenn de mich auf dem laufenden hälst ...

wie alt bist du eigentlich? und was für ein beruf machst du?

liebe grüsse perle :*

Gefällt mir

8. August 2004 um 4:26

Liebe Janina,
erstmal "knuddelz"nur zum Trösten und liebe Wünsche und viel Glück für Deine neue Arbeit,ich denk an Dich und drücke fest die Daumen .

Du richtest seine Wohnung ein,in der Du schon gelebt hattest oder jetzt mit eingezogen bist nach 3J.Beziehung?

Und er fühlt sich jetzt der Partnerin verpflichtet,fühlt sich bedrängt,eingeengt,will vielleicht nicht mehr und geht so mies mit Dir um?
Schrecklich
Keine Ahnung,was ihm nicht passt,ob er sich damit nicht identifizieren kann,dass Du Deine Kreativität für euch beide hast spielen lassen.

Er hat n i c h t gesagt,dass er keine Gefühle mehr für Dich hat,er hat gesagt,es sind nicht mehr die Gleichen.

Das ist legitim und muss nicht das Ende bedeuten.
Ich weiss nicht,ob Dir das momentan hilft,aber das ist meine persönliche Erfahrung.
Gefühle ändern sich,mal mehr,mal weniger,mal anders.
Ist die Frage,auf längere Sicht,wohin.
Bleibt die Freundschaft und Liebe,um die Beziehung aufrecht erhalten zu können und auch zu wollen,von beiden Seiten.

Mein Eindruck ist,es ist ihm zuviel,er hat nicht den Mut,Dir zu sagen,dass er sich überfordert fühlt oder vielleicht nicht(mehr oder noch nicht?) zusammenleben möchte.

Ich würde mich zurückziehen. Ob er Deinen Brief beantworten wird- oder hat er schon reagiert? Wohnst Du jetzt bei ihm-mit ihm?
Und dass "alle"sagen,dass es toll ist in der neuen Wohnung,heisst ja noch nicht,dass es da toll für ihn sein muss,wenn er plötzlich mit seiner Freundin da lebt-und eigentlich da drauf keinen Bock hat.

Könnte mir denken,dass er sich nicht melden möchte,weil er vielleicht feige ist,zuzugeben,dass er das so nicht will,und deswegen so oberfies mit Dir umspringt

Wenn Du ihm etwas bedeutest,wird er reuig zurückkommen.

Wenn nicht,meldet er sich nicht oder auch schlimmstenfalls nie mehr.

Dann hast Du hoffentlich ein paar Belege für Deine teuren Einkäufe,die Du dann entweder wieder mitnehmen könntest oder ersetzt bekommst. Ich sage das jetzt mal ganz pragmatisch.
Ich gehe nicht davon aus,dass ihr einen Partnerschaftsvertrag geschlossen habt über Eigentum und Verpflichtungen (notariell)oder?
Ambiente schaffen und Nest bauen ist manchmal mit ganz viel Missverständnissen und Schwierigkeiten gepflastert.

Was sagen eigentlich Deine Eltern oder engen Freunde dazu,ausser zu der "tollen Wohnung"?

LG B.

Gefällt mir

9. August 2004 um 11:50

Frust?
Hallo Janina,

die Worte in deinem Brief vermitteln ein wenig den Eindruck, dass dich sein Verhalten zwar verletzt, aber vor allem auch frustriert! Dieser Sachverhalt könnte eine Chance für euch bedeuten, obwohl du natürlich schwer getroffen bist. Die Frage ist auch: Worin genau liegt die Ursache für DEINEN Frust? Man könnte den Eindruck gewinnen, dass die Ursache einfach in einer bestehenden Frustration deines Freundes liegt. Kann es vielleicht sein, dass er glaubt, bei der Wohnungseinrichtung zu wenig beteiligt gewesen zu sein? Gibt es möglicherweise etwas, das nicht in seinem Sinne ist, aber er traut sich nicht, dir dies mitzuteilen?
Hier könnte ein klares Gespräch mit ihm Aufklärung bringen.

Die Hoffnung würde ich jetzt jedenfalls noch nicht ganz aufgeben. Melde dich bitte auf jeden Fall wieder, sobald du mehr von ihm weißt. Vielleicht ergibt sich dann ein klareres Bild.


Liebe Grüße,

Oneforone

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen