Home / Forum / Liebe & Beziehung / DRINGEND bitte helft mir: schluss oder kurzschluss(-reaktion) ???

DRINGEND bitte helft mir: schluss oder kurzschluss(-reaktion) ???

16. Oktober 2008 um 9:30

hallo,

also, ich fühl mic h grad völlig "neben mir", und kann selbst gar nicht glauben, was in den letzten 12 stunden passiert ist...

wir (er 25, ich 28) sind seit fast 3jahren zusammen.
es war IMMER recht turbulent, nie sehr easy. ich bin stark und laut, er ist unsicher und stolz und stur... da hat es öfter gekracht.
außerdem bin ich rasch eifersüchtig und brauche auch emotionale nähe.
er ist völlig vertrauendsselig und braucht zwar ebenfalls nähe, aber vielleicht weniger als ich.
in vielen dingen denken wir aber völlig gleich, sprechen im gleichen moment dasselbe aus etc...
in anderen bereichen sind wir recht verschieden, ergänzen uns aber super (solange wir nicht streiten!), da wir von einander lernen...
insgesamt finde ich, dass wir eine ganz tolle beziehung führen, schon viel miteinander durchgemacht und gelernt haben, dass es zwar öfter kracht, aber unsere beziehung auch von viel zärtlichkeit, tiefer leidenschaft und auch grosser ehrlichkeit geprägt ist.
wir reden über alles, und er, der frühere egoist, hat gelernt, rücksicht zu nehmen und für zwei zu denken.

nun hat er in einer woche(!) diplomprüfung. heisst riesen-stress für ihn, gedanklich, nervlich, emotional...
klar.
da ich 5 monate im ausland war, und erst im juli zurück gekommen bin, hat es sehr viel zeit gebraucht, dass wir uns wieder annäherten.
während ich im ausland war hat er begonnen, einen neuen job zu machen und sich dort voll zu verwirklichen. steckt all seine energie und liebe in den job.
ich suchte nach dem auslandsaufenthalt nun eben wieder seine nähe, was ihn stresste, er wollte kaum zeit zurückschrauben in der arbeit.
so kam es öfter zu streit, um das gleiche thema: er hat zuwenig zeit für mich, liebt nur seinen job.
durch den vielen streit "flüchtete" er nur noch lieber in die arbeit, weil ihn die beziehung stresste. (wurde mir aber erst nach einer weile klar)
ich machte ihm sicher viel druck, was ich mittlerweile einsehe und es auch bereue.
fühlte mich einfach "ungeliebt" und allein gelassen.

dabei gab er sich trotzdem viel mühe, zumindest ziemlich lange, indem er beispielsweise bereits um 6uhr früh zu arbeiten begann, um dann früher zurück zu sein...
nun ja, scheinbar hab ichs einfach übertrieben
als nämlich vor einigen wochen dann noch seine ex anfing, ihm ständig zu schreiben und treffen vorzuschlagen, zickte ich noch mehr rum, fühlte mich nervlich am ende.
wir stritten wirklich viel, und ich spürte, dass er mir so immer mehr entgleitet...

jedenfalls, um auf den punkt zu kommen:
die letzten tage waren wunderschön! mir war klar geworden, dass ich ihm irre viel druck gemacht hatte, und ihn dadurch nur weiter von mir weg trieb.
daher begann ich, ihn bewusst noch mehr zu unterstützen, lobte ihn, lachte mit ihm, wir hielten wieder sehr zusammen, hatten wunderschönen sex, er war zärtlich, wir redeten viel und ich dachte, jetzt wird alles wieder gut...
die zeit davor hatte ich bemerkt, dass er mich nicht mehr so ansah, so verliebt und liebevoll wie sonst...
aber in den letzten tagen war das alles wieder da!
außerdem drückte er mich manchmal so fest an sich, und hielt mich eine weile ganz fest, als ob er mich nicht gehen lassen wollte.
gestern war eigentlich alles schön. wir hatten keinen streit, im gegenteil... lachten und gingen liebevoll miteinander um.
als wir am abend dann auf dem bett lagen und einfach uns nur festhielten, kuschelten, starrte er mit offenen augen vor sich hin, als würde er über irgendetwas angestrengt nachdenken.
als ich ihn fragte, ob er in gedanken noch immer bei der diplomprüfung oder bei der arbeit wäre, wich er erst aus...
und dann, ganz plötzlich, setzte er sich auf und fragte mich, ob ich denke, dass es möglich sei dass man sich noch "ausleben" wollte.
mir stockte fast der atem, aber ich antwortete ruhig, dass ich denke, dass das möglich sei. und dass ich aber auch denke, dass man danach vielleicht nur enttäuscht ist. aber dass ich niemanden sagen würde, er solle das nicht tun.
und dann, auf einmal, begann er zu reden.
dass er angst hätte, dass wir nach seiner dipl.prüfung weiter streiten würden. dass er seine jetzige arbeit liebt und sich verwirklichen will, und die arbeit momentan -gefühlsmässig- sogar über die beziehung stellt!
dass er weiss, ein riesen egoist zu sein.
dass er mir nicht wehtun wolle, aber dass er glaubt, dass er mit mir nicht sein leben verbringen möchte.

als ich ihn dann fragte, ob es denn nun ums "sich ausleben" ging, oder darum, dass ihm der job so wichtig wäre, meinte er, beides, aber in erster linie wohl die arbeit.
(ich glaube ihm das sogar)
als ich ihn dann noch fragte, ob er sich in jemand anderen verliebt hätte, verneinte er deutlich. (auch das glaube ich ihm wirklich!)

naja. und dann packte ich wortlos all meine sachen und ging.

er beobachtete mich, und ich denke, dass er selbst nicht glauben konnte, was gerade passierte.
er schien sehr traurig, tat aber auch nichts, um mich aufzuhalten

das seltsame ist, dass wir ständig die zukunft geplant hatten. vielleicht nicht jahre voraus, aber doch die nächsten monate.
wir hatten uns überlegt, wohin wir zu seiner diplomprüfungsfeier dann gemeinsam essen gehen wollten, er hatte sich das schon schön ausgemalt, wir hatten das kommende wochenende gemeinsam geplant (wollten in die therme gehen), hatten sogar für heute ausgemacht, gemeinsam trainieren zu gehen, und er hatte den wecker für uns beide gestellt, da ich früh raus musste (allerdings blieb ich dann ja nicht mehr über nacht)
also, er schien das nicht wirklich geplant zu haben...
außerdem, eine woche vor seiner diplomprüfung schluss zu machen... erscheint mir auch nicht besonders durchdacht...

so. ich bin am ende. weiss nicht was ich denken soll.

soll ICH nochmal auf ihn zukommen?
so auf lustig fragen, ob er sich wieder beruhigt hätte, oder ob er das ernst gemeint hätte?

oder soll ich gar nicht tun??

warten bis / ob er kommt?

oder ihn sofort vergessen??


ausserdem hab ich ja nochimmer sachen bei ihm... hab auch noch einen schlüssel...

bitte!!! gebt mir tipps!!!
ich will ihn nicht verlieren, wenn er vor der dipl prüfung mal als stressreaktion sowas startet, ist das zwar wahnsinn, aber ich würde trotzdem weiter bei ihm bleiben wollen...
wenn er mich aber vielleicht gar nicht mehr liebt dann will ich nicht kämpfen, oder ihm "nachlaufen"...

momentan glaube ich, ist er nervlich so angespannt, und kann sowas nicht entscheiden...da er gar nciht genau weiss, was er will (das rede ich mir halt gerade ein, bzw. das glaube ich wirklich!)


DANKE für eure antworte,

bitte schreibt mir rasch, da ich heute nachmittag vielleicht zu ihm fahre

lg, eine sehr traurige weltensammlerin










Mehr lesen

16. Oktober 2008 um 9:47

Hey..
erstmal tut es mir leid was bei dir gestern Abend passiert ist.

Deine Geschichte hat mich sehr berührt und ich hab mich in deine LAge hineinversetzt.

Im Prinzip hast du dir deinen Rat schon selber gegeben:

momentan glaube ich, ist er nervlich so angespannt, und kann sowas nicht entscheiden...da er gar nicht genau weiss, was er will (das rede ich mir halt gerade ein, bzw. das glaube ich wirklich!)

Das heisst ja, das er nun scheinbar Zeit braucht. Lass ihn nun einfach mal komplett in Ruhe und warte ab ob was von ihm kommt.

Das er dir gesagt hat das er sein Leben nicht mit dir verbringen möchte finde ich hart, wenn man bedenkt (wei du geschrieben hast) das ihr schon Pläne hattet.
Aber leider ist es mit der LIebe manchmal wie mit Seifenblasen. Wenn sie grad am schönsten sind platzen sie.

Ich wünsche dir Alles Gute und hoffe das es wieder wird.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 9:53
In Antwort auf odalys_12243519

Hey..
erstmal tut es mir leid was bei dir gestern Abend passiert ist.

Deine Geschichte hat mich sehr berührt und ich hab mich in deine LAge hineinversetzt.

Im Prinzip hast du dir deinen Rat schon selber gegeben:

momentan glaube ich, ist er nervlich so angespannt, und kann sowas nicht entscheiden...da er gar nicht genau weiss, was er will (das rede ich mir halt gerade ein, bzw. das glaube ich wirklich!)

Das heisst ja, das er nun scheinbar Zeit braucht. Lass ihn nun einfach mal komplett in Ruhe und warte ab ob was von ihm kommt.

Das er dir gesagt hat das er sein Leben nicht mit dir verbringen möchte finde ich hart, wenn man bedenkt (wei du geschrieben hast) das ihr schon Pläne hattet.
Aber leider ist es mit der LIebe manchmal wie mit Seifenblasen. Wenn sie grad am schönsten sind platzen sie.

Ich wünsche dir Alles Gute und hoffe das es wieder wird.

Lg

Er sagte immer
dass ich ein so eigener mensch bin, ganz anders als die menschen sonst in seinem umfeld (warum auch immer)
hmm.

und, er sagte auch, dass er es schön fände, wenn wir freunde bleiben würden. ob er sich damit eine chance offenlassen möchte, doch wieder in die beziehung zurückzukehren??
(ich glaube nämlich nicht, dass er "ganz normal" mit mir befreundet sein könnte... ich denke, er würde mich berühren und küssen wollen...)


danke jedenfalls für deine antwort!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 10:17
In Antwort auf hatty_12305803

Er sagte immer
dass ich ein so eigener mensch bin, ganz anders als die menschen sonst in seinem umfeld (warum auch immer)
hmm.

und, er sagte auch, dass er es schön fände, wenn wir freunde bleiben würden. ob er sich damit eine chance offenlassen möchte, doch wieder in die beziehung zurückzukehren??
(ich glaube nämlich nicht, dass er "ganz normal" mit mir befreundet sein könnte... ich denke, er würde mich berühren und küssen wollen...)


danke jedenfalls für deine antwort!

Wie gesagt...
ich würde ihn in Ruhe lassen.

Freundschaft? Könntest du das denn zurzeit?

Du denkst das er dich berühren und küssen möchte? ist es nicht eher so das du das vermutlich in der Situation gerne würdest?

Lass ihn einfach mal laufen, sobald Männer merken was ihnen fehlt, denken sie über ihre Handlungen nach, es kann jedoch auch sein das er sich richtig findet. Lass ihn mal seine Gedanken sortieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 0:59

Ich war heute
nami noch mal kurz bei ihm, da ich skripten und bücher dort hatte, die ich für morgen brauchte.
er hat sich glaube ich sehr gefreut, und war überrascht mich zu sehen.
er meinte, es wäre gut, dass ich gekommen wäre, weil er sich so entschuldigen könnte, dass dies alles so überraschend kam. es würde wohl nie einen passenden zeitpunkt geben...

ich war auch sehr gefasst, plauderte mit ihm, als wären wir "alte bekannte".
allerdings schnürte es mir die kehle zu, dass wir so taten, als wollten wir small talk betreiben.
dass er mich vor weniger als 24stunden noch geküsst hatte, und sich von mir kraulen liess... das schien plötzlich unwirklich... oder nein, eigentlich war das verhalten heute zwischen uns (für mich zumindest) schrecklich (und) unwirklich.

danke wittamine für deine liebe antwort.
ich will es auch so machen.
ihn jetzt bis nächsten freitag in ruhe lassen.

leider ist er ein genie im verdrängen, da kann es gut sein, dass er gefühle momentan völlig ausblenden kann und sich nur aufs arbeiten und lernen konzentriert. (ja, er kann das ganz gut...)
also, gut möglich, dass er mich nicht mal vermisst

werd ihn wohl wirklich nach der prüfung anrufen.
eigentlich war es ja von ihm ursprünglich so geplant, dass ich dort mit sekt oder so auf ihn schon warte...
ob ich das trotzdem machen soll?
wohl nicht, oder? würde ihn überfordern...*seufz*

wann soll ich ihn denn dann anrufen?
erst am nächsten tag? am gleichen tag, abend? (bin dann sicher enttäuscht, wenn er mit jemand anders feiert...)

HILFE!
komm mir vor wie 15 und das erste mal liebeskummer!!

hmmmm.
ich habe angst, dass es für ihn echt erledigt ist!

danke noch mal, vielleicht will ja noch jemand was dazu sagen!
würde mir sehr helfen!

lg und gute nacht


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 11:23
In Antwort auf hatty_12305803

Ich war heute
nami noch mal kurz bei ihm, da ich skripten und bücher dort hatte, die ich für morgen brauchte.
er hat sich glaube ich sehr gefreut, und war überrascht mich zu sehen.
er meinte, es wäre gut, dass ich gekommen wäre, weil er sich so entschuldigen könnte, dass dies alles so überraschend kam. es würde wohl nie einen passenden zeitpunkt geben...

ich war auch sehr gefasst, plauderte mit ihm, als wären wir "alte bekannte".
allerdings schnürte es mir die kehle zu, dass wir so taten, als wollten wir small talk betreiben.
dass er mich vor weniger als 24stunden noch geküsst hatte, und sich von mir kraulen liess... das schien plötzlich unwirklich... oder nein, eigentlich war das verhalten heute zwischen uns (für mich zumindest) schrecklich (und) unwirklich.

danke wittamine für deine liebe antwort.
ich will es auch so machen.
ihn jetzt bis nächsten freitag in ruhe lassen.

leider ist er ein genie im verdrängen, da kann es gut sein, dass er gefühle momentan völlig ausblenden kann und sich nur aufs arbeiten und lernen konzentriert. (ja, er kann das ganz gut...)
also, gut möglich, dass er mich nicht mal vermisst

werd ihn wohl wirklich nach der prüfung anrufen.
eigentlich war es ja von ihm ursprünglich so geplant, dass ich dort mit sekt oder so auf ihn schon warte...
ob ich das trotzdem machen soll?
wohl nicht, oder? würde ihn überfordern...*seufz*

wann soll ich ihn denn dann anrufen?
erst am nächsten tag? am gleichen tag, abend? (bin dann sicher enttäuscht, wenn er mit jemand anders feiert...)

HILFE!
komm mir vor wie 15 und das erste mal liebeskummer!!

hmmmm.
ich habe angst, dass es für ihn echt erledigt ist!

danke noch mal, vielleicht will ja noch jemand was dazu sagen!
würde mir sehr helfen!

lg und gute nacht


Inhaltliches
Ich denke, es wäre hilfreich, wenn DU das Ganze mal inhaltlich und logisch betrachten würdest

Ich habe den Eindruck, dass er in der letzten Zeit in Dir jemanden erlebt hat, mit dem er so sein Leben nicht verbringen möchte - Genau so wie er es Dir gesagt hat. !
Du hast Dein eigenes Verhalten ja auch beschrieben und für mich hört es sich so an, als sei es stressig mit Dir zusammen zu sein. Du FORDERST Aufmerksamkeit und wenn es sein muß indem Du einen Streit anzettelst, Du bist bedürftig und verlangst von ihm, dass ER DEINE Bedürftigkeit mit seiner Nähe füllt und wenn er es nicht tut, machst Du Stress und zwingst ihm allein DEINE Bedürfnisse auf.
Ich denke, wenn Du Dir eine Fortsetzung der Beziehung wünscht, müßtest DU ihm deutlich machen, dass Du eingesehen hast, nicht weiterhin eure Beziehung dominieren zu wollen und Dich eigenverantwortlich um Dein Glück zu kümmern und das Du bereit bist, das an Dir zu ändern. Das wäre dass Du zwar gemeinsame Zeit mit ihm genießt, aber nicht ihm die Verantwortlichkeit für Dein Glück aufdrängst.
Beziehung ist freiwillig, jeder ist für sein Glück selbst verantwortlich und darf sich vom Partner eine Bereicherung wünschen, sie aber nicht fordern oder gar ganz nach momentaner Stimmung erzwingen.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 11:26
In Antwort auf akeno_12890379

Inhaltliches
Ich denke, es wäre hilfreich, wenn DU das Ganze mal inhaltlich und logisch betrachten würdest

Ich habe den Eindruck, dass er in der letzten Zeit in Dir jemanden erlebt hat, mit dem er so sein Leben nicht verbringen möchte - Genau so wie er es Dir gesagt hat. !
Du hast Dein eigenes Verhalten ja auch beschrieben und für mich hört es sich so an, als sei es stressig mit Dir zusammen zu sein. Du FORDERST Aufmerksamkeit und wenn es sein muß indem Du einen Streit anzettelst, Du bist bedürftig und verlangst von ihm, dass ER DEINE Bedürftigkeit mit seiner Nähe füllt und wenn er es nicht tut, machst Du Stress und zwingst ihm allein DEINE Bedürfnisse auf.
Ich denke, wenn Du Dir eine Fortsetzung der Beziehung wünscht, müßtest DU ihm deutlich machen, dass Du eingesehen hast, nicht weiterhin eure Beziehung dominieren zu wollen und Dich eigenverantwortlich um Dein Glück zu kümmern und das Du bereit bist, das an Dir zu ändern. Das wäre dass Du zwar gemeinsame Zeit mit ihm genießt, aber nicht ihm die Verantwortlichkeit für Dein Glück aufdrängst.
Beziehung ist freiwillig, jeder ist für sein Glück selbst verantwortlich und darf sich vom Partner eine Bereicherung wünschen, sie aber nicht fordern oder gar ganz nach momentaner Stimmung erzwingen.

jaja

Ach so ... und zu Deiner ersten Überschrift "Schluss oder Kurzschlussreaktion ?"
Schluss oder Kurzschlussreaktion ?

Ich habe den Eindruck, es ist KEINE LURZSCHLUSSREAKTION, sondern es ist das Ende eines vielleicht unbewußten Erkenntnisprozesses bei ihm, dass es so nicht weiter geht und er das so nicht länger will.

Ob SCHLUSS oder nicht, könnte daran hängen, ob ihr willig und in der Lage seid, euren Umgang miteinander - von dem was Du beschreibst auf jeden Fall Deinen Umgang mit ihm - zu ändern.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 12:01
In Antwort auf akeno_12890379

Ach so ... und zu Deiner ersten Überschrift "Schluss oder Kurzschlussreaktion ?"
Schluss oder Kurzschlussreaktion ?

Ich habe den Eindruck, es ist KEINE LURZSCHLUSSREAKTION, sondern es ist das Ende eines vielleicht unbewußten Erkenntnisprozesses bei ihm, dass es so nicht weiter geht und er das so nicht länger will.

Ob SCHLUSS oder nicht, könnte daran hängen, ob ihr willig und in der Lage seid, euren Umgang miteinander - von dem was Du beschreibst auf jeden Fall Deinen Umgang mit ihm - zu ändern.

jaja

@jaja
danke dir sehr für deine zwei beiträge.
es tut wirklich GUT, das so direkt zu lesen!!!
eigentlich wusste ich das ja alles, ich hab seine liebe wohl ziemlich mit füssen getreten, seit ich aus indien wieder zurück bin, und hab sie so wohl verloren (oder zumindest vergrault)

ich hoffe, dass man (er eigentlich) sie wieder findet...
allerdings ist er sehr gut im verdrängen von gefühlen, und kann, wenn es sein muss, nur nach dem verstand handeln
also, auch möglich, dass er die liebe gar nicht mehr finden will...

denkst du, gibt es eine möglichkeit, seine liebe wieder zu "entfachen"?

oh mann... ich bin echt zu dämlich...

habs kaputt gemacht...

er grenzt sich und seine gefühle gut ab, baut einen schutzwall, da ists schwer...
kann ich irgendwas tun? oder nur warten??
wenn ich erkannt habe, was alles falsch gelaufen ist und ich bereit bin, wirklich!, mich zu ändern... und wenn ich ihm das sage, bevor ER bereit ist, gefühle zuzulassen, dann erdrück ich ihn doch damit erst recht, oder??

DANKE jedenfalls für deine ehrliche antwort. hart aber wahr

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 12:49
In Antwort auf hatty_12305803

@jaja
danke dir sehr für deine zwei beiträge.
es tut wirklich GUT, das so direkt zu lesen!!!
eigentlich wusste ich das ja alles, ich hab seine liebe wohl ziemlich mit füssen getreten, seit ich aus indien wieder zurück bin, und hab sie so wohl verloren (oder zumindest vergrault)

ich hoffe, dass man (er eigentlich) sie wieder findet...
allerdings ist er sehr gut im verdrängen von gefühlen, und kann, wenn es sein muss, nur nach dem verstand handeln
also, auch möglich, dass er die liebe gar nicht mehr finden will...

denkst du, gibt es eine möglichkeit, seine liebe wieder zu "entfachen"?

oh mann... ich bin echt zu dämlich...

habs kaputt gemacht...

er grenzt sich und seine gefühle gut ab, baut einen schutzwall, da ists schwer...
kann ich irgendwas tun? oder nur warten??
wenn ich erkannt habe, was alles falsch gelaufen ist und ich bereit bin, wirklich!, mich zu ändern... und wenn ich ihm das sage, bevor ER bereit ist, gefühle zuzulassen, dann erdrück ich ihn doch damit erst recht, oder??

DANKE jedenfalls für deine ehrliche antwort. hart aber wahr

lg

Tut mir sehr leid für dich
wirklich....
ich kenne das gefühl nur zu gut.
ich mache es auch gerade durch....aber möchte nicht weiter darauf eingehen.

ich würde an deiner stelle erstmal gar nichts unternehmen. alles andere würde ihn event. in die enge treiben.
gib ihm zeit, über seine gefühle klar zu werden. lass ihn in ruhe seine arbeit machen und melde dich gar nicht mehr bei ihm.
in ein,zwei wochen könntest du ihn anrufen oder vorbeikommen, ( falls er dir nicht zuvorkommt )
dann versucht einfach miteinander zu reden, wenn sich die situation ergibt am besten wie es mit euch weitergehen soll.
frag ihn klipp und klar, ob er mit dir zusammensein möchte und ob er an dich gedacht hat.
wenn er anfängt zu zweifeln oder um den heißen brei herumredet, dann sieht es eher schlecht aus.

vielleicht braucht er einfach noch mehr zeit, um sich über alles seine gedanken zu machen.

ich hoffe sehr, dass ihr wieder zueinander findet! erzwingen kannst du leider auch nichts, aber wer weiss....du musst fest daran glauben, dass ihr eine zukunft habt und dich ruhig verhalten.

alles liebe dir!
indigochild31

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 13:16
In Antwort auf oriane_12256713

Tut mir sehr leid für dich
wirklich....
ich kenne das gefühl nur zu gut.
ich mache es auch gerade durch....aber möchte nicht weiter darauf eingehen.

ich würde an deiner stelle erstmal gar nichts unternehmen. alles andere würde ihn event. in die enge treiben.
gib ihm zeit, über seine gefühle klar zu werden. lass ihn in ruhe seine arbeit machen und melde dich gar nicht mehr bei ihm.
in ein,zwei wochen könntest du ihn anrufen oder vorbeikommen, ( falls er dir nicht zuvorkommt )
dann versucht einfach miteinander zu reden, wenn sich die situation ergibt am besten wie es mit euch weitergehen soll.
frag ihn klipp und klar, ob er mit dir zusammensein möchte und ob er an dich gedacht hat.
wenn er anfängt zu zweifeln oder um den heißen brei herumredet, dann sieht es eher schlecht aus.

vielleicht braucht er einfach noch mehr zeit, um sich über alles seine gedanken zu machen.

ich hoffe sehr, dass ihr wieder zueinander findet! erzwingen kannst du leider auch nichts, aber wer weiss....du musst fest daran glauben, dass ihr eine zukunft habt und dich ruhig verhalten.

alles liebe dir!
indigochild31

Nichts tun, schweigen und hoffen dass sich alles von allein erledigt ? - Nein Handeln !
Nichts tun, schweigen und hoffen dass sich alles von allein erledigt ?
Das ist glaube ich keine gute Strategie !

In ihrer Beziehung herrscht ein Mißstand, der sich so ausgedrückt hat, dass er nicht mehr so weiter machen will. An diesem realen und damit änderbaren Zustand ändert abwarten, schweigen und hoffen nichts, sondern REDEN und HANDELN - und zwar gemeinsam aber mit Initiative VON IHR, denn Sie muß zeigen, dass sie bereit ist, mitzuwirken an einer Veränderung ihres Verhaltens in der Beziehung, mit dem er so nicht mehr weiter leben mag.
Nur, wenn man das anpackt und zu ändern versucht, hat es eine Chance.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 13:29
In Antwort auf hatty_12305803

@jaja
danke dir sehr für deine zwei beiträge.
es tut wirklich GUT, das so direkt zu lesen!!!
eigentlich wusste ich das ja alles, ich hab seine liebe wohl ziemlich mit füssen getreten, seit ich aus indien wieder zurück bin, und hab sie so wohl verloren (oder zumindest vergrault)

ich hoffe, dass man (er eigentlich) sie wieder findet...
allerdings ist er sehr gut im verdrängen von gefühlen, und kann, wenn es sein muss, nur nach dem verstand handeln
also, auch möglich, dass er die liebe gar nicht mehr finden will...

denkst du, gibt es eine möglichkeit, seine liebe wieder zu "entfachen"?

oh mann... ich bin echt zu dämlich...

habs kaputt gemacht...

er grenzt sich und seine gefühle gut ab, baut einen schutzwall, da ists schwer...
kann ich irgendwas tun? oder nur warten??
wenn ich erkannt habe, was alles falsch gelaufen ist und ich bereit bin, wirklich!, mich zu ändern... und wenn ich ihm das sage, bevor ER bereit ist, gefühle zuzulassen, dann erdrück ich ihn doch damit erst recht, oder??

DANKE jedenfalls für deine ehrliche antwort. hart aber wahr

lg

Ich würde
ich würde mich einerseits bei ihm entschuldigen, dass Du wortlos gegangen bist, als er Dir von seinen Gedanken erzählt hat. Weiter würde ich ihm sagen, dass Du wenn die wohl nur noch wenige Tage dauernde Stressphase Diplom vorbei ist, gerne mit ihm über eure Beziehung reden würdest, dass Du einige Gedanken hättest, was Du Dir vorstellen könntest zu ändern aber dass Du auch gerne seine Ideen hören wolltest und dann mit ihm gemeinsam überlegen, was ihr draus macht .... nach den Prüfungen.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 13:42
In Antwort auf akeno_12890379

Nichts tun, schweigen und hoffen dass sich alles von allein erledigt ? - Nein Handeln !
Nichts tun, schweigen und hoffen dass sich alles von allein erledigt ?
Das ist glaube ich keine gute Strategie !

In ihrer Beziehung herrscht ein Mißstand, der sich so ausgedrückt hat, dass er nicht mehr so weiter machen will. An diesem realen und damit änderbaren Zustand ändert abwarten, schweigen und hoffen nichts, sondern REDEN und HANDELN - und zwar gemeinsam aber mit Initiative VON IHR, denn Sie muß zeigen, dass sie bereit ist, mitzuwirken an einer Veränderung ihres Verhaltens in der Beziehung, mit dem er so nicht mehr weiter leben mag.
Nur, wenn man das anpackt und zu ändern versucht, hat es eine Chance.

jaja

Hmmm...
jaja, dein ansatz gefällt mir insofern besser, da ich mit _nichts-tun_ und _warten bis die sache sozusagen im sand verläuft_ nicht viel anfangen kann...

aber, ich habe eben angst, dass er sich "ein-igelt" bzw. gefühlsmässig "zu-macht", wenn ich jetzt initiativ werde.
weil er abstand sucht (braucht), und wenn ich dann mit meinen vorschlägen eines neustarts etc ankomme, stresst ihn das vielleicht nur noch mehr...
schwierig.

ich glaube ja, dass er ja momentan versucht, sich einzureden, ohne mich viel besser dran zu sein.
und, möglicherweise glaubt er sich das auch

wie soll ich ihn denn dann davon überzeugen, dass er "mich noch will"?
geht ja wohl nicht??
das muss er doch von sich aus wollen, oder?
allerdings, er hat mich glaube ich schon sehr gern gehabt, geliebt, ziemlich lange... das hat er dann halt jetzt verdrängt, oder möglicherweise "verloren" ...

also, lieber jaja, sorry für mein vieles nachfragen - meinst du wirklich, dass ICH auf ihn zukommen soll??

danke noch mal!

die weltensammlerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 13:46
In Antwort auf hatty_12305803

Hmmm...
jaja, dein ansatz gefällt mir insofern besser, da ich mit _nichts-tun_ und _warten bis die sache sozusagen im sand verläuft_ nicht viel anfangen kann...

aber, ich habe eben angst, dass er sich "ein-igelt" bzw. gefühlsmässig "zu-macht", wenn ich jetzt initiativ werde.
weil er abstand sucht (braucht), und wenn ich dann mit meinen vorschlägen eines neustarts etc ankomme, stresst ihn das vielleicht nur noch mehr...
schwierig.

ich glaube ja, dass er ja momentan versucht, sich einzureden, ohne mich viel besser dran zu sein.
und, möglicherweise glaubt er sich das auch

wie soll ich ihn denn dann davon überzeugen, dass er "mich noch will"?
geht ja wohl nicht??
das muss er doch von sich aus wollen, oder?
allerdings, er hat mich glaube ich schon sehr gern gehabt, geliebt, ziemlich lange... das hat er dann halt jetzt verdrängt, oder möglicherweise "verloren" ...

also, lieber jaja, sorry für mein vieles nachfragen - meinst du wirklich, dass ICH auf ihn zukommen soll??

danke noch mal!

die weltensammlerin

@jaja-sorry
ups, sorry, hab nicht gesehen, dass du mir oben bereits geantwortet hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 13:57
In Antwort auf hatty_12305803

Hmmm...
jaja, dein ansatz gefällt mir insofern besser, da ich mit _nichts-tun_ und _warten bis die sache sozusagen im sand verläuft_ nicht viel anfangen kann...

aber, ich habe eben angst, dass er sich "ein-igelt" bzw. gefühlsmässig "zu-macht", wenn ich jetzt initiativ werde.
weil er abstand sucht (braucht), und wenn ich dann mit meinen vorschlägen eines neustarts etc ankomme, stresst ihn das vielleicht nur noch mehr...
schwierig.

ich glaube ja, dass er ja momentan versucht, sich einzureden, ohne mich viel besser dran zu sein.
und, möglicherweise glaubt er sich das auch

wie soll ich ihn denn dann davon überzeugen, dass er "mich noch will"?
geht ja wohl nicht??
das muss er doch von sich aus wollen, oder?
allerdings, er hat mich glaube ich schon sehr gern gehabt, geliebt, ziemlich lange... das hat er dann halt jetzt verdrängt, oder möglicherweise "verloren" ...

also, lieber jaja, sorry für mein vieles nachfragen - meinst du wirklich, dass ICH auf ihn zukommen soll??

danke noch mal!

die weltensammlerin

Sehr schwierig
besonders da man ja deinen Freund nicht so kennt. Vor der Prüfung ihn jetzt mit einer Beziehungssache zu stressen bringt wohl eher keinen Erfolg, ich würde mich einfach herantasten, evtl. noch einmal in die Wohnung gehen (zufällig ) mit ihm sich normal unterhalten, ihm vor der Prüfung viel Glück wünschen und ihn evtl. Fragen, wenn er Lust hätte könnte man ja nach der Prüfung zusammen etwas Trinken gehen. EIn Mischmasch zwischen Zurückhaltung, aber sich doch Sehen lassen und wenn er auf das "Trinken" eingeht bietet sich je nachdem doch eine Möglichkeit mit ihm etwas zu reden.
Geht er nicht auf deine Einladung ein, sorry, dann würde ich ihn mir evtl. doch eher abschminken.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2008 um 16:03

Ich
bins jetzt noch mal...

hab hier ja schon vor zwei/drei tagen sehr liebe antworten bekommen, und schreibe daher nochmal, weil ich mich noch immer ziemlich "durch den wind" fühle...

ich bin wirklich verzweifelt.
zum glück habe ich super freundInnen, die mich auffangen und mit denen ich reden kann!

trotzdem suche ich rat in diesem forum, weil ich den eindruck habe, dass hier sehr viele unterschiedliche menschen (mit sehr unterschiedlichen erfahrungen) unterwegs sind, und ich hoffe, dass jemand seine/ihre erfahrungen, ratschläge mit mir teilt...


also, es geht mir im moment relativ gut, ich beschäftige mich ständig und unternehme viel.
und ich bin auch sicher, dass es kein problem ist, ihn eine woche lang nicht zu kontaktieren... (schliesslich war ich vorher 5monate weg, da ist eine woche ja fast ein kinderspiel*verzweifeltlach*)

ich dachte mir also, dass ich ihn nach seiner prüfung anrufen will, und vielleicht ein treffen (etwas zu trinken/irgendwo essen) vorschlage.
nur... was mach ich dann?
ich habe für mich viel nachgedacht, und mir ist klargeworden, dass ich fehler gemacht habe, indem ich seine bedürfnisse viel zu wenig ernst genommen habe, und ausserdem ständig die "dominante" in der beziehung war.
das würde ich wirklich gerne versuchen zu ändern, aber dafür brauch ich eben eine "2.chance"...

und, ich weiss nicht, wie ich die kriegen soll/kann??

eigentlich will ich ihm nicht "anbieten", es nochmal mit mir zu versuchen und versprechen, ich würde nun vieles anders machen.
ich denke, er ist der typische (mann=) jäger, und findet nur das interessant, was er von sich aus haben ("erlegen") will.
also was ihn reizt, was ihm gefällt, was ihn interessiert.

es müsste also irgendwie schon von ihm kommen... dass er mich wieder interessant/begehrenswert findet, und es nochmal versuchen will...

wie kann ich das am besten anstellen??
bzw. geht das denn überhaupt?

schliesslich hat er, glaube ich, doch länger drüber nachgedacht, bevor er schluss gemacht hat. zumindest waren die letzten wochen für ihn einfach so, dass er lieber keine beziehung mit mir weiterführen wolle

daher, ist möglich, dass er sich umentscheidet?
und mich wieder so anziehend findet, dass er es doch wieder will??
(nagut, ich geb zu, das könnt ihr natürlich ebensowenig wissen...)

ich hatte dazu eine idee, bin aber nicht sicher, ob sie nicht eher blödsinnig ist... also:
er ist wie gesagt ein "jäger".
doppelt interessant wird eine frau dann für ihn, wenn sich auch andere männer für sie interessieren.
wenn also jemand mit mir flirtete, war er weniger eifersüchtig, sondern eher stolz, schliesslich ging ich danach ja mit ihm heim.

drum dachte ich, vielleicht würde es was bringen, in ein GANZ kleines bisschen (!) eifersüchtig zu machen. auf keinen fall zu sehr, schliesslich will ich ja am ende wieder IHN, und niemand anderen.
aber ich dachte, wir könnten uns ja zum essen verabreden, und etwas später taucht "zufällig" mein neuer mitbewohner (den er noch nicht kennt, den ich aber schon mal als attraktiv beschrieben habe) auf.
weil ich meinen schlüssel vergessen habe, oder ich seinen schlüssel miteingesteckt habe oder irgendwas in der art.
mein mitbewohner könnte ja sehr vertraut mit mir umgehen (der typ ist sehr locker und ok, hat auch schauspielschule gemacht, sollte also kein problem sein*lach*) und dann wieder abhauen.
nicht mehr.
meint ihr, das würde was bringen??
oder sind meine liebeskummerkranken gedanken momentan zu wirr?

wär sehr lieb, wenn mir noch jemand antworten würde!

danke euch schon mal...

die weltensammlerin




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen