Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dreierbeziehung

Dreierbeziehung

24. November 2017 um 23:21

Hallo, dies ist das erstmal das ich in so einer seite versuche einen rat zu bekommen! Danke im voraus an alle!

Mein Mann und ich sind seit 18 Jahren  zusammen seit 13 Jahren verheiratet wir sind 33 jahre alt also sind wir 15 gewesen als wir zusammen kamen, wir hatten immer ein treue Problem seiner seits irgendwann als ich ständig gelitten hatte habe ich auch angefangen mit anderen ihn eifersüchtig zu machen irgendwann zwischen 17-19 (alter) waren wir dann getrennt und jeder hat für sich erfahrungen gesammelt, als wir bemerkt haben das wir für einander bestimmt waren haben wir geheiratet die ersten 5 Jahre waren wir verrückt verliebt und haben auch wie schon immer ein perfekt abgestimmtes sex leben jedoch haben wir angefangen über andere frauen zu fantasieren da ich auch bi veranlagt bin hörte sich das schön an ich habe es auch angefangen mit dieser Fantasie, die Fantasie mit einem anderen Mann kam nie in frage für ihn auch das mit der anderen Frau war schwer für ihm er wollte mich nicht teilen jedoch wurde diese Fantasie immer mehr bedeutend und dann kam es dazu, jedoch hat es uns mehr aneinander geschweißt es war einmalig nach ungefähr 4 Jahren passierte es nochmal mit einer sehr attraktiven Freundin von mir da wollte er öfter aber ich hatte nicht so viel verlangen danach ich hatte viel zugenommen also fühlte ich mich um sie herum nicht selbstbewusst genug. 3 Jahre danach hatte jemand Interesse an ihm er hat es vorgeschlagen aber wir wollten zu der zeit ein baby also haben wir mit dem Gedanken gespielt aber bevor es zu etwas kam haben wir herausgefunden das ich schwanger war also haben wir es gelassen, dachte ich zumindest! Er hat was mit ihr hinter meinem Rücken weiter provoziert ich fand es sehr schnell raus und es kam fast zur Trennung sie hatten es anscheinend noch nicht treiben können! Das war in 2014 seid da haben wir das nie überwunden und haben immer wieder vertrauens Probleme und das Wort Trennung schwebte ständig in der luft! Bis ich vor 6-7 Monaten eine Frau kennenlernte in der kita meines sohnes der jetzt 3 ist wir sind auf anhieb unzertrennlich geworden ich habe alles mit ihr teilen können wir haben zusammen geweint zusammen gelacht es hat mir so gefehlt mit jemandem so innig zu seien verstanden und aufgehoben zu fühlen respektiert geschätzt und angenommen zu fühlen sie ist auch verheiratet und sie hat im Gegensatz zu mir zwei Töchter also war das super sie hat mein leben verändert ich wurde  glücklicher nach langen irgendwann aus dem nichts ist etwas zwischen uns passiert und wir sind verrückt nacheinander geworden auch sie hatte ehe Probleme die sie aber sehr gut kaschiert hat in ihrem leben aber die mit mir zum vorschein kamen also wurden wir immer intensiver seid 2 monaten aber ich hatte meinem Mann von tag eins an gesagt das es den anschein hat es wird mehr und das ich das mit ihr alleine will weil sie auch verheiratet ist und sowas noch nie gelebt oder für möglich gehalten hat und sowas wie ein dreier für sie tabu war, und ich wollte es auch nicht jedoch wusste sie nicht das mein Mann bescheid wusste sie hat sich zu sehr geschämt auf jedenfall ging das gut aber ich konnte mich auch bei ihr nicht entblößen weil ich mit mir nicht zufrieden bin und ich übergewichtig bin früher war ich halt sehr sehr schlank aber es hat sich mit ihr sehr vertieft so doll das während wir intimer wurden wir in unserer Fantasie auch meinen Mann integiert haben es sollte ja nur als Fantasie dienen aber wie ihr es euch vorstellen könnt blieb es nicht dabei ich habe mich in sie verknallt wenn man das so nennen kann und seit ner woche haben wir sex zu dritt und hier fängt mein Problem an weder vertraue ich ihm noch ihr wenn ich bedenke was sie alles hinter ihrem Ehemann tuet und wozu sie fähig ist auch wenn ich es verstehen kann bis zu einem gewissen punkt sie spricht seit gestern über gefühle die sie gegenüber meinem Mann langsam entwickelt, und noch schlimmer ist es turned mich so extrem an was alle abgeht aber ich trotzdem eifersucht fühle und kein Vertrauen aber enden kann ich es auch nicht mehr was soll ich tun ??????

Mehr lesen

25. November 2017 um 3:46

Hi danke für die Antwort, aber ich hatte so ein unzufriedes leben und ehe seit 3 Jahren das ich beides nicht aufgeben will obwohl ich weiß das es kein Hand und Fuß hat bin ich in beide verliebt und es ist soooo aufregend wenn ich eins von beiden gehen lasse wartet auf mich wieder dieses langweilige depressive leben und wenn nicht noch schlimmere Konsequenzen 🤦🏻‍♀️ Mir ist nicht zu helfen stimmts 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2017 um 11:15

Nein das ist auch nicht das Problem wir haben immer davon geträumt in einer dreier Beziehung zuseien sie ist eigentlich perfekt und das was wir uns schon immer gewünscht haben was mir Angst macht ist er hat mich betrogen ich habe sehr große Vertrauens Probleme was ist wenn er sagt die sieht besser aus sie ist eine bessere Frau und sie ist wirklich einzigartig, was dann ? Dann habe ich den Mann den ich als einzigen je geliebt hab eine super Frau klar gemacht und das wars? Es ist einfach scheisse ich habe Angst und ich kann es nicht überwinden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2017 um 11:38
In Antwort auf fenaes

Hallo, dies ist das erstmal das ich in so einer seite versuche einen rat zu bekommen! Danke im voraus an alle!

Mein Mann und ich sind seit 18 Jahren  zusammen seit 13 Jahren verheiratet wir sind 33 jahre alt also sind wir 15 gewesen als wir zusammen kamen, wir hatten immer ein treue Problem seiner seits irgendwann als ich ständig gelitten hatte habe ich auch angefangen mit anderen ihn eifersüchtig zu machen irgendwann zwischen 17-19 (alter) waren wir dann getrennt und jeder hat für sich erfahrungen gesammelt, als wir bemerkt haben das wir für einander bestimmt waren haben wir geheiratet die ersten 5 Jahre waren wir verrückt verliebt und haben auch wie schon immer ein perfekt abgestimmtes sex leben jedoch haben wir angefangen über andere frauen zu fantasieren da ich auch bi veranlagt bin hörte sich das schön an ich habe es auch angefangen mit dieser Fantasie, die Fantasie mit einem anderen Mann kam nie in frage für ihn auch das mit der anderen Frau war schwer für ihm er wollte mich nicht teilen jedoch wurde diese Fantasie immer mehr bedeutend und dann kam es dazu, jedoch hat es uns mehr aneinander geschweißt es war einmalig nach ungefähr 4 Jahren passierte es nochmal mit einer sehr attraktiven Freundin von mir da wollte er öfter aber ich hatte nicht so viel verlangen danach ich hatte viel zugenommen also fühlte ich mich um sie herum nicht selbstbewusst genug. 3 Jahre danach hatte jemand Interesse an ihm er hat es vorgeschlagen aber wir wollten zu der zeit ein baby also haben wir mit dem Gedanken gespielt aber bevor es zu etwas kam haben wir herausgefunden das ich schwanger war also haben wir es gelassen, dachte ich zumindest! Er hat was mit ihr hinter meinem Rücken weiter provoziert ich fand es sehr schnell raus und es kam fast zur Trennung sie hatten es anscheinend noch nicht treiben können! Das war in 2014 seid da haben wir das nie überwunden und haben immer wieder vertrauens Probleme und das Wort Trennung schwebte ständig in der luft! Bis ich vor 6-7 Monaten eine Frau kennenlernte in der kita meines sohnes der jetzt 3 ist wir sind auf anhieb unzertrennlich geworden ich habe alles mit ihr teilen können wir haben zusammen geweint zusammen gelacht es hat mir so gefehlt mit jemandem so innig zu seien verstanden und aufgehoben zu fühlen respektiert geschätzt und angenommen zu fühlen sie ist auch verheiratet und sie hat im Gegensatz zu mir zwei Töchter also war das super sie hat mein leben verändert ich wurde  glücklicher nach langen irgendwann aus dem nichts ist etwas zwischen uns passiert und wir sind verrückt nacheinander geworden auch sie hatte ehe Probleme die sie aber sehr gut kaschiert hat in ihrem leben aber die mit mir zum vorschein kamen also wurden wir immer intensiver seid 2 monaten aber ich hatte meinem Mann von tag eins an gesagt das es den anschein hat es wird mehr und das ich das mit ihr alleine will weil sie auch verheiratet ist und sowas noch nie gelebt oder für möglich gehalten hat und sowas wie ein dreier für sie tabu war, und ich wollte es auch nicht jedoch wusste sie nicht das mein Mann bescheid wusste sie hat sich zu sehr geschämt auf jedenfall ging das gut aber ich konnte mich auch bei ihr nicht entblößen weil ich mit mir nicht zufrieden bin und ich übergewichtig bin früher war ich halt sehr sehr schlank aber es hat sich mit ihr sehr vertieft so doll das während wir intimer wurden wir in unserer Fantasie auch meinen Mann integiert haben es sollte ja nur als Fantasie dienen aber wie ihr es euch vorstellen könnt blieb es nicht dabei ich habe mich in sie verknallt wenn man das so nennen kann und seit ner woche haben wir sex zu dritt und hier fängt mein Problem an weder vertraue ich ihm noch ihr wenn ich bedenke was sie alles hinter ihrem Ehemann tuet und wozu sie fähig ist auch wenn ich es verstehen kann bis zu einem gewissen punkt sie spricht seit gestern über gefühle die sie gegenüber meinem Mann langsam entwickelt, und noch schlimmer ist es turned mich so extrem an was alle abgeht aber ich trotzdem eifersucht fühle und kein Vertrauen aber enden kann ich es auch nicht mehr was soll ich tun ??????

Ich würde Dich und Deinen Mann als ziemlich beziehungsunfähig bezeichnen. Weder habt ihr klare Verabredungen, noch haltet ihr euch gegenseitig an die implizit getroffenen. Für eine polyamore Beziehung seid ihr absokut nicht geeignet.

Deine  Bi-Ausrede um anderweitig Geborgenheit zu finden, ist auch viel zu kurz gesprungen. Nur weil jemand bi ist, muss man sich nicht in jemand anderen verlieben, wenn die Vertrauens- und Familiensituation so zerrüttet ist, wie bei Euch. Viel wichtiger wäre es, an der Partnerschaft zu arbeiten. Das shceint aber nur zweite Priorität zu haben.

Und jetzt nimmt das Unheil seinen Lauf... Deine Freundin hat sich in Deinen Mann verliebt und Dein Mann sich vielleicht in sie (zumindest findet er sie ja sehr attraktiv). Wenn Dir der gemeinsame Sex wichtiger als Eure Partnerschaft ist, dann lebe ihn aus und schau einfach, was passieren wird. Wenn Dir die Partnerschaft wichtiger ist, würde ich die Sache mit der Freundin sofort beenden und mich mal dran machen, die Gräben in Eurer Beziehung zu kitten.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2017 um 11:41
In Antwort auf fenaes

Nein das ist auch nicht das Problem wir haben immer davon geträumt in einer dreier Beziehung zuseien sie ist eigentlich perfekt und das was wir uns schon immer gewünscht haben was mir Angst macht ist er hat mich betrogen ich habe sehr große Vertrauens Probleme was ist wenn er sagt die sieht besser aus sie ist eine bessere Frau und sie ist wirklich einzigartig, was dann ? Dann habe ich den Mann den ich als einzigen je geliebt hab eine super Frau klar gemacht und das wars? Es ist einfach scheisse ich habe Angst und ich kann es nicht überwinden

Was oll man da sagen außer: "Wer mit dem Feuer spielt...".

Solch instabile 3er-Beziehungen halten nie lange. Einer von Euch dreien wird definitiv bald alleine da stehen. Mir ist nur schleierhaft, warum Dir das jetzt erst einfällt, wo das Kind schon fast in den Brunnen gefallen ist. Und trotzdem willst Du die Reißleine nicht ziehen... erstaunlich und nicht nachvollziehbar. Mir scheint, du willst das Schicksal gerne herausfordern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2017 um 12:01
In Antwort auf 6rama9

Ich würde Dich und Deinen Mann als ziemlich beziehungsunfähig bezeichnen. Weder habt ihr klare Verabredungen, noch haltet ihr euch gegenseitig an die implizit getroffenen. Für eine polyamore Beziehung seid ihr absokut nicht geeignet.

Deine  Bi-Ausrede um anderweitig Geborgenheit zu finden, ist auch viel zu kurz gesprungen. Nur weil jemand bi ist, muss man sich nicht in jemand anderen verlieben, wenn die Vertrauens- und Familiensituation so zerrüttet ist, wie bei Euch. Viel wichtiger wäre es, an der Partnerschaft zu arbeiten. Das shceint aber nur zweite Priorität zu haben.

Und jetzt nimmt das Unheil seinen Lauf... Deine Freundin hat sich in Deinen Mann verliebt und Dein Mann sich vielleicht in sie (zumindest findet er sie ja sehr attraktiv). Wenn Dir der gemeinsame Sex wichtiger als Eure Partnerschaft ist, dann lebe ihn aus und schau einfach, was passieren wird. Wenn Dir die Partnerschaft wichtiger ist, würde ich die Sache mit der Freundin sofort beenden und mich mal dran machen, die Gräben in Eurer Beziehung zu kitten.

Auch wenn deine worte sehr schmerzhaft sind und mich tränen gekostet haben glaube ich dir im allgemeinen zuzustimmen, ich weiß nicht mehr ob ich diese lavine stoppen kann oder soll oder ob ich schicksal einfach machen lasse, ich weiß einfach garnichts mehr und ob ich ihm einfach sein „Spielzeug“ wegnehmen kann? Was ist wenn sie dann anfangen hinter meinem Rücken weiterzumachen, der gedanke alleine gibt mir herz schmerz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2017 um 12:01
In Antwort auf 6rama9

Ich würde Dich und Deinen Mann als ziemlich beziehungsunfähig bezeichnen. Weder habt ihr klare Verabredungen, noch haltet ihr euch gegenseitig an die implizit getroffenen. Für eine polyamore Beziehung seid ihr absokut nicht geeignet.

Deine  Bi-Ausrede um anderweitig Geborgenheit zu finden, ist auch viel zu kurz gesprungen. Nur weil jemand bi ist, muss man sich nicht in jemand anderen verlieben, wenn die Vertrauens- und Familiensituation so zerrüttet ist, wie bei Euch. Viel wichtiger wäre es, an der Partnerschaft zu arbeiten. Das shceint aber nur zweite Priorität zu haben.

Und jetzt nimmt das Unheil seinen Lauf... Deine Freundin hat sich in Deinen Mann verliebt und Dein Mann sich vielleicht in sie (zumindest findet er sie ja sehr attraktiv). Wenn Dir der gemeinsame Sex wichtiger als Eure Partnerschaft ist, dann lebe ihn aus und schau einfach, was passieren wird. Wenn Dir die Partnerschaft wichtiger ist, würde ich die Sache mit der Freundin sofort beenden und mich mal dran machen, die Gräben in Eurer Beziehung zu kitten.

Auch wenn deine worte sehr schmerzhaft sind und mich tränen gekostet haben glaube ich dir im allgemeinen zuzustimmen, ich weiß nicht mehr ob ich diese lavine stoppen kann oder soll oder ob ich schicksal einfach machen lasse, ich weiß einfach garnichts mehr und ob ich ihm einfach sein „Spielzeug“ wegnehmen kann? Was ist wenn sie dann anfangen hinter meinem Rücken weiterzumachen, der gedanke alleine gibt mir herz schmerz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2017 um 15:53
In Antwort auf fenaes

Auch wenn deine worte sehr schmerzhaft sind und mich tränen gekostet haben glaube ich dir im allgemeinen zuzustimmen, ich weiß nicht mehr ob ich diese lavine stoppen kann oder soll oder ob ich schicksal einfach machen lasse, ich weiß einfach garnichts mehr und ob ich ihm einfach sein „Spielzeug“ wegnehmen kann? Was ist wenn sie dann anfangen hinter meinem Rücken weiterzumachen, der gedanke alleine gibt mir herz schmerz

Weißt Du... ich habe das Gefühl, Du dümpelst so durchs Leben dahin. Bloß keine Entscheidung treffen, denn jede Entscheidung kann ja evtl falsch sein. Ich finde immer, dass diese Einstellung die perfekte Anleitung zum Unglücklichsein ist. Denn sie führt dazu, dass man es am Ende dem Zufall überlässt, ob man seine Lebensziele erreicht.

Jetzt agierst Du genau gleich. Lieber nichts machen, als Deinen Partner zu verärgern oder einen Fehler zu machen.

Ich fürchte für Dich, dass Du am Ende diejenige sein wirst, die alleine dasteht. Aber wie heißt es so schöne: Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2017 um 16:58

Ich versuche garnichts außer mir selber Klarheit erschaffen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2017 um 2:46

Ja sie es auch verheiratet und führt es trotzdem weiter sie sagt das sie diese Bindung wie zu mir noch nie gespürt hat und auch sie ist seit ihren 14 Lebensjahr mit ihrem Mann und ich bin die erste Frau in ihrem Leben und mein Mann der zweite Mann 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2017 um 2:51

Ich war unzufrieden weil ich sehr lange wie allein erziehend war mein Mann war sehr lange Fernfahrer und ich habe sehr lange sehr viel alleine seien müssen noch dazu hatte ich schon immer eine Neigung für Frauen so wie Männer jedoch habe ich es nicht ausgelebt ich denke mein Mann ist der richtige für mich in sehr vielen Hinsichten aber wir konnten uns nie richtig ausleben weil wir nicht in so einem Umkreis waren noch dazu lange in ner Kleinstadt gelebt haben und unsere Umgebung von sehr religiösen Menschen bestand 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2017 um 12:21
In Antwort auf fenaes

Ich war unzufrieden weil ich sehr lange wie allein erziehend war mein Mann war sehr lange Fernfahrer und ich habe sehr lange sehr viel alleine seien müssen noch dazu hatte ich schon immer eine Neigung für Frauen so wie Männer jedoch habe ich es nicht ausgelebt ich denke mein Mann ist der richtige für mich in sehr vielen Hinsichten aber wir konnten uns nie richtig ausleben weil wir nicht in so einem Umkreis waren noch dazu lange in ner Kleinstadt gelebt haben und unsere Umgebung von sehr religiösen Menschen bestand 

Verstehe ich nicht: Du sagst, Du warst unzufrieden. Wenn ich Deine anderen Posts so lese, scheint es mir, dass Du unzufrieden bist. Ist DIr eine lesbische Nebenliebe wirklich so wichtig für Dein Lebensglück? irgendwie schwer zu verstehen...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2017 um 21:08
In Antwort auf 6rama9

Verstehe ich nicht: Du sagst, Du warst unzufrieden. Wenn ich Deine anderen Posts so lese, scheint es mir, dass Du unzufrieden bist. Ist DIr eine lesbische Nebenliebe wirklich so wichtig für Dein Lebensglück? irgendwie schwer zu verstehen...

Ich denke ich habe eine Entscheidung getroffen ich möchte dies eine chance geben und mich von beiden lieben lassen und beide lieben und lieben lassen und wenn es schief geht dann werde ich die Konsequenzen tragen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2017 um 21:30
In Antwort auf fenaes

Ich denke ich habe eine Entscheidung getroffen ich möchte dies eine chance geben und mich von beiden lieben lassen und beide lieben und lieben lassen und wenn es schief geht dann werde ich die Konsequenzen tragen 

Na siehst Du, geht doch! Gratuliere!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2017 um 21:55
In Antwort auf 6rama9

Na siehst Du, geht doch! Gratuliere!

Danke 🙋🏻

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2017 um 11:03

wenn man als Paar länger zusammen ist kommt irgendwann die Routine. Davon können sicher viele ein Lied singen. Wir möchten aus verschiedenen Gründen mit gelegentliche PT oder Hausfreund unser Sexleben ergänzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brauche Rat...Partnerin und beste Freundin
Von: sophie9013
neu
29. November 2017 um 23:03
Sex ist oft zu kurz
Von: nobody2404
neu
29. November 2017 um 21:58
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen