Home / Forum / Liebe & Beziehung / Döner Geld

Döner Geld

7. Februar um 21:12 Letzte Antwort: 10. Februar um 16:36

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Mehr lesen

7. Februar um 21:26

Wenn sie Bock auf Döner hat, wieso nicht?

Gefällt mir
7. Februar um 22:01

Ja. Es ist komisch.

4 LikesGefällt mir
7. Februar um 22:02
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Das ist echt bitter 

3 LikesGefällt mir
7. Februar um 22:08

Hat sie dir den Döner um die Ohren gehauen oder warum meinst du??

2 LikesGefällt mir
7. Februar um 23:00
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Würde ich mir als Frau komisch bei vorkommen. Snack/Getränk vor Ort anbieten oder am Taxi beteiligen ok, alles weitere ist irgendwie awkward.

1 LikesGefällt mir
7. Februar um 23:40
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Heirate sie !

2 LikesGefällt mir
8. Februar um 9:52
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

hatte sie denn Hunger? 

Gefällt mir
8. Februar um 11:42
In Antwort auf carina2019

hatte sie denn Hunger? 

Was wäre wohl, wenn sie lieber Pizza will oder Sushi 

Gefällt mir
8. Februar um 12:53
In Antwort auf carina2019

hatte sie denn Hunger? 

Nach ausgiebigem Matratzensport hat "frau" immer Hunger. Von daher, alles gut!

Gefällt mir
8. Februar um 13:23
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

das nenne ich mal originell

Gefällt mir
8. Februar um 13:48
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Warum sollte jemand auf eine derart bescheuerte Idee kommen?

Gefällt mir
8. Februar um 20:17
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Ist ein bisschen zu wenig, als dass du dich als großzügiger Gönner hervortun und jemanden beeindrucken könntest. Eine Prostituierte macht es aucn nicht für einen Döner. Insofern etwas sinnbefreit - wenn tatsächlich so gewesen. 

3 LikesGefällt mir
9. Februar um 0:56

Ich hatte eine Diskussion mit Freunden ob das legitim ist oder nicht. Aber ich als Frau würde mich freuen wenn mir jemand Geld für Döner gibt und ich bin ja nicht ihr Papa und gib ihr Essensgeld, sondern als Gentleman Geld das sie sich etwas zu Essen hollen kann auf dem Nachhauseweg. Dönergeld

Gefällt mir
9. Februar um 2:08
In Antwort auf felixgraufreud

Ich hatte eine Diskussion mit Freunden ob das legitim ist oder nicht. Aber ich als Frau würde mich freuen wenn mir jemand Geld für Döner gibt und ich bin ja nicht ihr Papa und gib ihr Essensgeld, sondern als Gentleman Geld das sie sich etwas zu Essen hollen kann auf dem Nachhauseweg. Dönergeld

Ein Gentleman schickt den ONS nicht für 6€ nach nem billigen Fi** in nen Schnellimbiss, sondern ist vor Ort ein guter Gastgeber.

2 LikesGefällt mir
9. Februar um 9:48

Ja wirklich übel, danke für den schönen F..., hier kauf dir nen Döner...

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 16:45
In Antwort auf felixgraufreud

Ich hatte eine Diskussion mit Freunden ob das legitim ist oder nicht. Aber ich als Frau würde mich freuen wenn mir jemand Geld für Döner gibt und ich bin ja nicht ihr Papa und gib ihr Essensgeld, sondern als Gentleman Geld das sie sich etwas zu Essen hollen kann auf dem Nachhauseweg. Dönergeld

Du merkst aber schon, dass sich Gentleman und Döner ARG widersprechen, oder?
Da kannst du ja auch gleich einmal durch didie WG-Küche fegen und das was zusammen kommt der guten Dame in die Handtasche kippen und es eineAufmerksamkeit des Hauses nennen.

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 18:12
In Antwort auf soncherie

Du merkst aber schon, dass sich Gentleman und Döner ARG widersprechen, oder?
Da kannst du ja auch gleich einmal durch didie WG-Küche fegen und das was zusammen kommt der guten Dame in die Handtasche kippen und es eineAufmerksamkeit des Hauses nennen.

Sorry das hört sich zu komisch an....kann man nur drüber lachen!

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 20:04
In Antwort auf browneyes90

Sorry das hört sich zu komisch an....kann man nur drüber lachen!

Ja, darüber würde ich auch lachen. Bei Dreimarkfuffzig für einen Döner wäre ich eher beleidigt, weil das impliziert dass ich so einen Dreck esse (sorry) und mir die paar Mark selbst nicht leisten kann.
Wer nett sein will, kann doch einen guten Kaffe machen oder auch gleich Frühstück.

Gefällt mir
9. Februar um 21:11
In Antwort auf soncherie

Ja, darüber würde ich auch lachen. Bei Dreimarkfuffzig für einen Döner wäre ich eher beleidigt, weil das impliziert dass ich so einen Dreck esse (sorry) und mir die paar Mark selbst nicht leisten kann.
Wer nett sein will, kann doch einen guten Kaffe machen oder auch gleich Frühstück.

... weil das impliziert dass ich so einen Dreck esse

Das ist ein ganz schön hohes Ross, fall nicht runter.
Sorry aber ein frisch gemachter, vernünftiger Döner ist sicher nicht super gesund aber absolut kein "Dreck". Ich denke mit Salat vollgestopft und vom vernünftigen Spieß immerhin noch gesünder als anderes Fastfood.

Gefällt mir
9. Februar um 21:38
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Unfassbar, dass hier manche ernst bleiben und Tipps geben. Das muss ich mal loswerden 

Gefällt mir
9. Februar um 22:58
In Antwort auf rabenschwarz

... weil das impliziert dass ich so einen Dreck esse

Das ist ein ganz schön hohes Ross, fall nicht runter.
Sorry aber ein frisch gemachter, vernünftiger Döner ist sicher nicht super gesund aber absolut kein "Dreck". Ich denke mit Salat vollgestopft und vom vernünftigen Spieß immerhin noch gesünder als anderes Fastfood.

Ne, sorry, das Fleisch kommt aus einer m.E. (muss ja jeder selber wissen) unzumutbaren Haltung und ist dann in den allermeisten Fällen auch noch betäubungslos geschlachtet. Sogar wenn das nicht vor Fett triefen würde, wäre das für mich niemals eine Option. Hast du mal gesehen aus welchen Teilen die gemacht werden? Dass es "ungesünderes" (ich bezog mich darauf zwar nicht, aber sei's drum) gibt, ist dabei völlig irrelevant.
Wo's Döner gibt, hat es in aller Regel auch Falafel, es muss niemand verhungern.

Gefällt mir
9. Februar um 23:00
In Antwort auf soncherie

Ne, sorry, das Fleisch kommt aus einer m.E. (muss ja jeder selber wissen) unzumutbaren Haltung und ist dann in den allermeisten Fällen auch noch betäubungslos geschlachtet. Sogar wenn das nicht vor Fett triefen würde, wäre das für mich niemals eine Option. Hast du mal gesehen aus welchen Teilen die gemacht werden? Dass es "ungesünderes" (ich bezog mich darauf zwar nicht, aber sei's drum) gibt, ist dabei völlig irrelevant.
Wo's Döner gibt, hat es in aller Regel auch Falafel, es muss niemand verhungern.

Das Fleisch wird mancherorts tatsächlich selber gesteckt und nicht jeder Türke oder Kurde ist Moslem   Ich selber mag Döner nicht besonders, finds nur einfach Dreist ein Nahrungsmittel als "Dreck" zu bezeichen

Gefällt mir
9. Februar um 23:15
In Antwort auf rabenschwarz

Das Fleisch wird mancherorts tatsächlich selber gesteckt und nicht jeder Türke oder Kurde ist Moslem   Ich selber mag Döner nicht besonders, finds nur einfach Dreist ein Nahrungsmittel als "Dreck" zu bezeichen

Kannst du ruhig dreist finden.
Ich weiß halt was drin ist und finde, dass es Dreck ist. Das hat auch nichts mit Moslems zu tun. Niemand muss diese Meinung teilen, aber ich kann sie haben und äußern.

Gefällt mir
9. Februar um 23:22
In Antwort auf soncherie

Kannst du ruhig dreist finden.
Ich weiß halt was drin ist und finde, dass es Dreck ist. Das hat auch nichts mit Moslems zu tun. Niemand muss diese Meinung teilen, aber ich kann sie haben und äußern.

Das hat mit Moslems soweit was zu tun, das:

In den meisten westlichen Nationen dürfen Tiere nur nach Betäubung (medizinisch: Ausschaltung der höheren Hirnfunktionen, beim Schlachten: nach wirksamer Ausschaltung von Schmerz ein Zustand der Wahrnehmungs- und Empfindungslosigkeit[3]) geschlachtet werden. Die Betäubung ist vor dem Blutentzug durchzuführen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Tiere keinen unnötigen Schmerz durch Schlachtwunden erleiden.

Betäubung hier pflicht ist und nicht grundsätzlich geschächtetes Halal-Fleisch angeboten wird nur weil jemand schwarze Haare hat. Wird in guter Qualität selber gesteckt weisst du eben NICHT das irgendwas Schlechtes drin ist, da es mit Fertigspießen nicht zu vergleichen ist. Das wie wie Frikadellen zuhause von Mama und Sußermarkt-Fertigfrikadellen 


Aber ist gut, Totschlagargument "Deine Meinung"
Gibt da nen negativ bekannten Youtuber, der ist der Meinung "Die Haut ist kein Organ" Macht ihr nur 

Gefällt mir
9. Februar um 23:31
In Antwort auf rabenschwarz

Das hat mit Moslems soweit was zu tun, das:

In den meisten westlichen Nationen dürfen Tiere nur nach Betäubung (medizinisch: Ausschaltung der höheren Hirnfunktionen, beim Schlachten: nach wirksamer Ausschaltung von Schmerz ein Zustand der Wahrnehmungs- und Empfindungslosigkeit[3]) geschlachtet werden. Die Betäubung ist vor dem Blutentzug durchzuführen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Tiere keinen unnötigen Schmerz durch Schlachtwunden erleiden.

Betäubung hier pflicht ist und nicht grundsätzlich geschächtetes Halal-Fleisch angeboten wird nur weil jemand schwarze Haare hat. Wird in guter Qualität selber gesteckt weisst du eben NICHT das irgendwas Schlechtes drin ist, da es mit Fertigspießen nicht zu vergleichen ist. Das wie wie Frikadellen zuhause von Mama und Sußermarkt-Fertigfrikadellen 


Aber ist gut, Totschlagargument "Deine Meinung"
Gibt da nen negativ bekannten Youtuber, der ist der Meinung "Die Haut ist kein Organ" Macht ihr nur 

Das ist ein bisschen arg vereinfacht, denn teilweise wird in Deutschland
auch mit Betäubung Halal geschlachtet. Dann bleibt es aber immernoch Fleisch aus m.E. unzumutbaren Haltung.
Wenn Mama zu Hause Frikadellen daraus macht, ist das kein Stück besser.
Im übrigen kommt das meiste betäubungslos geschlachtete Fleisch das in Deutschland verkauft wird nicht aus Deutschland. Aber das sind Details. 
Ich bleibe beim Dreck. Der wird auch durch selber stecken nicht besser. Zumal: der Anteil dürfte wahrscheinlich bei deutlich unter 2% liegen, meinste nicht?

Gefällt mir
9. Februar um 23:59
In Antwort auf soncherie

Das ist ein bisschen arg vereinfacht, denn teilweise wird in Deutschland
auch mit Betäubung Halal geschlachtet. Dann bleibt es aber immernoch Fleisch aus m.E. unzumutbaren Haltung.
Wenn Mama zu Hause Frikadellen daraus macht, ist das kein Stück besser.
Im übrigen kommt das meiste betäubungslos geschlachtete Fleisch das in Deutschland verkauft wird nicht aus Deutschland. Aber das sind Details. 
Ich bleibe beim Dreck. Der wird auch durch selber stecken nicht besser. Zumal: der Anteil dürfte wahrscheinlich bei deutlich unter 2% liegen, meinste nicht?

Wenn Mama zu Hause Frikadellen daraus macht, ist das kein Stück besser.Im übrigen kommt das meiste betäubungslos geschlachtete Fleisch das in Deutschland verkauft wird nicht aus Deutschland. Aber das sind Details. 

Kommt darauf an wo du dein Fleisch kaufst, ich komme aus dem dörflichen Bereich und kenne viele Landwirte durchs reiten  Und die Kühe kennen zu 99% Wiesen. Nur kannst du es halt nicht verallgemeinern und nur weil etwas vegetarisch oder vegan ist, heisst es nicht es ist super toll und kein Tier musste dafür sterben. Ich lass nur mal die Stichworte Orang Utan, Sumatra Tiger, Malaienbär und Palmöl bzw das fenzy und von vielen Literweise verbrauchte Kokosöl fallen welches kein Stück besser ist. Ich bleib in meiner grauen Mitte, weder schwarz noch weiss.

Gefällt mir
10. Februar um 0:07
In Antwort auf rabenschwarz

Wenn Mama zu Hause Frikadellen daraus macht, ist das kein Stück besser.Im übrigen kommt das meiste betäubungslos geschlachtete Fleisch das in Deutschland verkauft wird nicht aus Deutschland. Aber das sind Details. 

Kommt darauf an wo du dein Fleisch kaufst, ich komme aus dem dörflichen Bereich und kenne viele Landwirte durchs reiten  Und die Kühe kennen zu 99% Wiesen. Nur kannst du es halt nicht verallgemeinern und nur weil etwas vegetarisch oder vegan ist, heisst es nicht es ist super toll und kein Tier musste dafür sterben. Ich lass nur mal die Stichworte Orang Utan, Sumatra Tiger, Malaienbär und Palmöl bzw das fenzy und von vielen Literweise verbrauchte Kokosöl fallen welches kein Stück besser ist. Ich bleib in meiner grauen Mitte, weder schwarz noch weiss.

Spring ruhig von einer Phrase zur nächsten.
Das ändert alles nichts daran, dass Döner einfach echt mieses Essen ist. 

Gefällt mir
10. Februar um 1:26
In Antwort auf soncherie

Spring ruhig von einer Phrase zur nächsten.
Das ändert alles nichts daran, dass Döner einfach echt mieses Essen ist. 

JA, weil ALLE Dönerbudenbesitzer das selbe Fleisch benutzen, ALLE haben den selben Zulieferer, KEINER  legt Wert darauf von denen oder weiss was gute Fleischqualität ist (Türke heisst auf Deutsch ja Müllschlucker *achtung Ironie*), du hast ALLE Buden eigenhändig kontrolliert, DEUTSCHLANDWEIT warst du in JEDER Dönerbude die es gibt und hast ÜBERALL die Lieferwege bis zur Mutterkuh verfolgt ...ach nee, stimmt, Meinung hat ja den gleichen Wert.

Du bist doch so eine richtige Zimtlatschendörte Damit bin ich raus.

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 7:36
In Antwort auf rabenschwarz

JA, weil ALLE Dönerbudenbesitzer das selbe Fleisch benutzen, ALLE haben den selben Zulieferer, KEINER  legt Wert darauf von denen oder weiss was gute Fleischqualität ist (Türke heisst auf Deutsch ja Müllschlucker *achtung Ironie*), du hast ALLE Buden eigenhändig kontrolliert, DEUTSCHLANDWEIT warst du in JEDER Dönerbude die es gibt und hast ÜBERALL die Lieferwege bis zur Mutterkuh verfolgt ...ach nee, stimmt, Meinung hat ja den gleichen Wert.

Du bist doch so eine richtige Zimtlatschendörte Damit bin ich raus.

Das hab ich ALLES nirgends geschrieben.

Gefällt mir
10. Februar um 7:48

Wie aus einem albernen Fake-Posting eine Grundsatzdiskussion über gesunde Ernährung wird, siehst Du bei GoFem.

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 9:53
In Antwort auf soncherie

Das ist ein bisschen arg vereinfacht, denn teilweise wird in Deutschland
auch mit Betäubung Halal geschlachtet. Dann bleibt es aber immernoch Fleisch aus m.E. unzumutbaren Haltung.
Wenn Mama zu Hause Frikadellen daraus macht, ist das kein Stück besser.
Im übrigen kommt das meiste betäubungslos geschlachtete Fleisch das in Deutschland verkauft wird nicht aus Deutschland. Aber das sind Details. 
Ich bleibe beim Dreck. Der wird auch durch selber stecken nicht besser. Zumal: der Anteil dürfte wahrscheinlich bei deutlich unter 2% liegen, meinste nicht?

denn teilweise wird in Deutschland auch mit Betäubung Halal geschlachtet.

oje... das glaubst du wirklich, ne?

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 10:28
In Antwort auf carina2019

denn teilweise wird in Deutschland auch mit Betäubung Halal geschlachtet.

oje... das glaubst du wirklich, ne?

Du, das habe ich bereits an mehreren Schlachthöfen überwacht.

Gefällt mir
10. Februar um 11:21

Ich kenne das eigentlich auch nur, dass man vorher essen geht zusammen oder eben Zuhause zusammen isst. Was sind denn das für Frauen, die sich zum Sex bestellen lassen und dann mit 3,50€ für nen Döner wieder heimschicken lassen? 

1 LikesGefällt mir
10. Februar um 16:19
In Antwort auf felixgraufreud

Hallo ich habe eine Frage. Ist es komisch wenn man Sex mit einer Frau hat und nach dem Verkehr ihr Geld für Döner gibt. KEINE PROSTITUIERTE. Sondern eine Frau aus dem Club oder so. Im Sinne von "Es war schön mit dir, hier Geld für Döner."
bitte um ehrliche Antworten
Lg Felix

Auf jeden Fall ist es preiswerter Sex, im Freudenhaus wäre es teurer.

Gefällt mir
10. Februar um 16:36
In Antwort auf wolfsrudel-2000

Auf jeden Fall ist es preiswerter Sex, im Freudenhaus wäre es teurer.

Kannst ja mal versuchen, im Freudenhaus mit nem Döner zu bezahlen. Auch Professionelle haben mal Hunger. 

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers