Home / Forum / Liebe & Beziehung / Don`t screw the crew?

Don`t screw the crew?

23. Juli 2009 um 14:32

Wie sind Eure Erfahrungen zum Thema Affäre oder Beziehung am Arbeitsplatz?
Bisher hab ich das nie in Betracht gezogen, zur Zeit ist die Verlockung aber extrem gross.
Ich denke die Wahrscheinlichkeit, dass es Probleme geben könnte ist ziemlich hoch.
Daher meine Neugierde und kleine Umfrage.
Bin gespannt auf Geschichten.

Mehr lesen

23. Juli 2009 um 14:47

Finger weg!!!
Ganz dringender Rat - Finger weg!!!
Ich hatte auch mal ne Affäre am Arbeitsplatz. Nun, für mich war es allerdings mehr als eine Affäre und nach Beendigung derselben war es einfach zu schmerzhaft für mich, IHN jeden Tag wiederzusehen.
So musste ich den Arbeitsplatz wechseln - war irre schwer meine Kündigung zu erklären, warum wechselt man denn nach einem halben Jahr aus einem Superteam mit toller Bezahlung und hochinteressanten Aufgaben? Auch die neuen Arbeitgeber fanden mich wohl streckenweise im Vorstellungsgespräch etwas seltsam, wenn ich keinen vernünftigen Wechselgrund angeben konnte. Eine Stelle fand ich dann zwar trotzdem recht schnell, habe mich aber in allen Punkten verschlechert. Geld, Zeit für den Weg zur Arbeit, meine Position, Kollegen, alles war schlechter als vorher.
Also, wenn Du verliebt bist, und es nicht ändern kannst, dann soll es wohl so sein.
Wenn Du aber irgendwie die Möglichkeit hast, dann lass es! Such Dir lieber im Fitnessstudio jemand zum Spielen!
Alles Gute
dancer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2009 um 15:22
In Antwort auf august_11878053

Finger weg!!!
Ganz dringender Rat - Finger weg!!!
Ich hatte auch mal ne Affäre am Arbeitsplatz. Nun, für mich war es allerdings mehr als eine Affäre und nach Beendigung derselben war es einfach zu schmerzhaft für mich, IHN jeden Tag wiederzusehen.
So musste ich den Arbeitsplatz wechseln - war irre schwer meine Kündigung zu erklären, warum wechselt man denn nach einem halben Jahr aus einem Superteam mit toller Bezahlung und hochinteressanten Aufgaben? Auch die neuen Arbeitgeber fanden mich wohl streckenweise im Vorstellungsgespräch etwas seltsam, wenn ich keinen vernünftigen Wechselgrund angeben konnte. Eine Stelle fand ich dann zwar trotzdem recht schnell, habe mich aber in allen Punkten verschlechert. Geld, Zeit für den Weg zur Arbeit, meine Position, Kollegen, alles war schlechter als vorher.
Also, wenn Du verliebt bist, und es nicht ändern kannst, dann soll es wohl so sein.
Wenn Du aber irgendwie die Möglichkeit hast, dann lass es! Such Dir lieber im Fitnessstudio jemand zum Spielen!
Alles Gute
dancer

Ich denke,
dass ich hier mehr negative, als positive Geschichten hören werde. Verliebt bin ich nicht. Da mittlerweile meine Bedenken immer größer werden, vehalte ich mich ihm gegenüber auch mehr und mehr "geschäftsmäßiger". Was aber zur Folge hat, dass er offenbar nur noch interessierter wird. Es ist wirklich lange her, dass ich jemanden kennengelernt habe, der sich so aufmerksam mir gegenüber verhält. Aber ich denke auch, ich werde das einfach so geniessen und nicht weiter drauf eingehen...auch wenns erstmal schwer fällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2009 um 12:28

Das
ist irgendwie genau mein Problem zur Zeit.
Ich gehe zwar öfter aus, aber meist mit Freunden, schwierig da Männer kennenzulernen. Wenn ich mich guten Freunden treffe - was leider viel zu selten vorkommt - zu viel Arbei grad - will ich mich ja auch mit denen beschäftigen.
Stammkneipe - tabu! Das hab ich einmal gemacht mit dem Effekt, dass ich da lange nicht mehr hingehen wollte, aus Angst dem Mann zu begegnen.
Nachbarschaft - tabu! Lieber nicht - wie bei der Arbeit - wenns nicht gut geht läuft man sich trotzdem andauern über den Weg.
Verein - wär noch ok, aber alle netten und zuverlässigen Männer schon vergeben.
Und wenn ich dann mal mit ner Freundin ausgehe um jemanden kennenzulernen - das ist dann auch irgendwie so'n Fluch - wenn frau es darauf anlegt, passiert rein gar nichts!

Also - hat hier keiner mal ne schöne, wahre Geschichte zum Thema?

Mein netter Kollege im übrigen Single - wie schon geschrieben, er ist wirklich sehr interessiert und interessant.
Fragt mich aus - sehr charmant übrigens - merke manchmal erst hinterher, dass ich ihm mal wieder viel mehr Infos über mich gegeben hab, als ich wollte - und er erzählt auch viel von sich. Mittlerweile hat er angefangen mich ab und zu mal zu berühren, was alles andere als unangenehm ist
Aber wie schon geschrieben - bisher regiere ich nicht darauf.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meint er es ERNST??? Verstehe sein Verhalten nicht
Von: jacqui_12868331
neu
26. Juli 2009 um 11:40
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen