Home / Forum / Liebe & Beziehung / Don`t know how i feel....

Don`t know how i feel....

16. Januar 2012 um 22:12

ich muss mich sicher jetzt schon mal für meine leicht ausschweifende Art zu Erzählen entschuldigen...aber vielleicht nimmt sich doch der Eine oder die Andere ein wenig Zeit meinen Thread zu lesen...Zur Situation: Bin seit 6 mon von meinem Ex Freund getrennt mit dem ich 8 Jahre zusammen war, davon über 7 Jahre zusammen gewohnt. Ich war mir jahrelang sicher, dass er the one and only ist..Super schöne Zeit, gemeinsame Interessen, Freunde...er war etwas besonderes, noch nie da gewesenes...Es gab normale Tiefs aus denen wir uns immer wieder gut hocharbeiteten, wie gesagt ich war mir sicher und er auch..Aber irgendwann fehlte mir echte Nähe..es gab Situationen die mich an seiner aufrichtigen Liebe zu mir zweifeln ließen: zB. hatten wir im Urlaub während eines Strandspaziergangs mal einen Streit wegen PillePalle, in dessen Folge er mich einfach allein am Strand zurück ließ..Ich habe eine Stunde gewartet und gehofft er würde zurückkehren..aber dann habe ich mich allein auf den Weg zum Auto gemacht (Ich habs leider nicht so mit der Orientierung und bin der italienischen Sprache nicht mächtig) und da saß er schon drin.. auf dem Handy war er damals not available...es gab mehrere solcher für mich enttäuschenden Erlebnisse, die ich ihm verziehen aber nicht wirklich vergessen konnte...sowas macht man nicht mit jemandem den man liebt sagte ich mir immer..Klar ich bin auch nicht immer Zucker, aber ich habe letztendlich immer uneingeschränkt zu ihm gestanden..er war doch mein Held Auch Geld war immer wieder Streitthema...Sätze wie: "Friss mir nicht meine ganzen Gurken aus dem Glas.." gab es immer mal wieder...Klar hat er während meines Studiums mehr bezahlt als ich aber er hat 3 Jahre mietfrei in einer Wohnung im Haus meiner Familie gelebt...Ich will nicht aufrechnen, um Gottes Willen nicht...aber ich glaube er hat diese Vorteile nie zu schätzen gewusst..Statt dessen fielen Sätze wie: "Ich habe dich gestern zum Essen eingeladen, jetzt kannst du auch mal das und das bezahlen..." . Mich hat das irgendwann so verstörrt...Ich wollte gar nicht mehr zum Essen eingeladen werden, weil ich Schiss hatte mich in irgend einer Art dafür revangieren zu müssen...Ich will ihn aber gar nicht schlecht reden, denn es gibt auch viele Eigenschaften die ich sehr an ihm schätze: Seinen Sinn für Humor, Kreativität, sein unbändiges Wissen, seine Liebe zu Tieren und der Natur...Dennoch: ich war an einem Punkt an dem ich zusammen allein war...keine Nähe mehr, ich wusste gar nicht mehr richtig mit ihm umzugehen...Er sieht das ganz anders: "Bis die Mrs. sich entschieden hat wat sie will ziehe ich aus....warum so unglücklich, ich kann doch nicht klagen..." waren seine Worte...Ich muss erwähnen, dass ich das Gespräch gesucht habe...er lag auf der Couch und hat ins TV geguckt...meine Tränen haben ihn nicht mehr so wirklich interessiert..Ich war so verzweifelt..Wie konnte etwas so Kostbares, wie wir es einst hatten, so kaputt sein??? Ich konnte mir das alles nicht erklären und auch der Ursprung des Ganzen ließ sich nicht lokalisieren...
Nun ist es so, dass wir einen gemeinsamen Hund haben, der jetzt "Trennungshund" ist.. Mal ist er bei ihm, mal bei mir...der tut mir auch so leid Daher haben wir regelmässig Kontakt...Wenn wir uns sehen, dann kommen wir schnell an einen Punkt, an dem wir uns streiten (wahrscheinlich nicht aufgearbeitete Konflikte) ..hatten am Anfang unserer Trennung mehr Kontakt (Besuche+Übernachtungen aber NIX gelaufen), dann kam aber wieder relativ bald der Streit, Rückzug meinerseits...Wenn wir versuchen zu Reden versteht er mich nicht, schiebt mir den schwarzen Peter zu..Zu Weihnachten hatte ich ihm, seiner Oma und Mama etwas geschenkt...Schickte ihnen auch sms...ein zaghaftes "Danke" von ihm kam 2 Tage später...2 Tage an denen ich mir den Kopf zerbrach ob mit ihm alles i.o. ist (1. Singleweihnachten) ... Angeblich will mich dieser Mann zurück, aber zeigen tut er mir das zero...und ich lese einen Ratgeber nach dem nächsten und weiß net weiter...Ich weiß nicht wie oder was ich fühle..habe eine absolute Leere in mir und schwebe im Nirvana...Falls es da draussen jemanden gibt (gerne auch männlich..wie tickt ihr???) der glaubt mir einen Tipp geben zu können, wäre ich super dankbar für Antworten...Was kann ich tun?? Oder habe ich zu hohe Ansprüche? Ist meine Kritik an ihm gerechtfertigt? Help!!!

Sry für die Schreiberei (hätte noch zahlreiche Stories auf Lager ) und lieben Dank für die Antworten!!!!



Mehr lesen

17. Januar 2012 um 16:36

Lass ihn dich vermissen
Hattet ihr schon mal ne längere Kontaktsperre??

Ihr wart jaa sehr lange zusammen und irgendwo sind ja bei ihm noich Gefühle die man aber wiederrbeleben muss...


Dies kann nur passieren wenn du dich für ne bestimmte zeit entfernst und er dann erst merkt dass du weg bist...

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2012 um 22:12

Also...
lieben Dank für die Antworten!!! Es ist so, dass wir noch nie eine wirkliche Kontaktsperre hatten...Die Sache mit dem Hund ist eben auch beruflich bedingt..und wir hängen beide sehr an ihm Ich muss aber eine Sache noch erwähnen: Ich weiß, dass er mich zurück will, denn als wir anfangs noch mehr Kontakt hatten, erzählte er einem Freund, dass wir fast schon wieder so gut wie zusammen seien...daher auch mein Rückzug. Mir reichte das nicht - ich will dass er seine Fehler sieht und mich wertschätzend behandelt...viele meiner Freunde sagen er hätte mich gar nicht verdient. Dennoch, ich weiß ja auch um seine guten Eigenschaften...Leider ist die Sache mit der Kämpferei etwas schwierig..er ist eben eher der bequeme Typ, frei nach dem Motto: Entweder es läuft oder nicht...Verbiegen tut er sich nicht und um mich kämpfen auch nicht...dazu ist er sich seiner selbst viel zu sicher...Ich will auch kein Kämpfen a la Hollywood..aber ich hätte mir wenigstens ein Gespräch gewünscht, in dem er sich seine Fehler eingesteht...Die sieht er aber wie gesagt nicht...er wirft mir anstatt dessen vor, dass ich mich nicht melde...ich verzweifele an diesem Kerl...weiß ja selbst nicht was ich will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2012 um 13:32
In Antwort auf danita_12912974

Also...
lieben Dank für die Antworten!!! Es ist so, dass wir noch nie eine wirkliche Kontaktsperre hatten...Die Sache mit dem Hund ist eben auch beruflich bedingt..und wir hängen beide sehr an ihm Ich muss aber eine Sache noch erwähnen: Ich weiß, dass er mich zurück will, denn als wir anfangs noch mehr Kontakt hatten, erzählte er einem Freund, dass wir fast schon wieder so gut wie zusammen seien...daher auch mein Rückzug. Mir reichte das nicht - ich will dass er seine Fehler sieht und mich wertschätzend behandelt...viele meiner Freunde sagen er hätte mich gar nicht verdient. Dennoch, ich weiß ja auch um seine guten Eigenschaften...Leider ist die Sache mit der Kämpferei etwas schwierig..er ist eben eher der bequeme Typ, frei nach dem Motto: Entweder es läuft oder nicht...Verbiegen tut er sich nicht und um mich kämpfen auch nicht...dazu ist er sich seiner selbst viel zu sicher...Ich will auch kein Kämpfen a la Hollywood..aber ich hätte mir wenigstens ein Gespräch gewünscht, in dem er sich seine Fehler eingesteht...Die sieht er aber wie gesagt nicht...er wirft mir anstatt dessen vor, dass ich mich nicht melde...ich verzweifele an diesem Kerl...weiß ja selbst nicht was ich will...

Hey
Ich sehe deine Situation nicht als hoffnungslos...

Ich schreibe dir später ausführlicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest