Home / Forum / Liebe & Beziehung / Distanziert er sich? Will er mich noch?

Distanziert er sich? Will er mich noch?

2. Dezember 2014 um 14:07

Hallo Zusammen,
ich stöber schon seit einiger Zeit in diesem Forum, weil immer wieder gute Tipps dabei sind.

Nun musste ich mich doch mal selbst anmelden da ich nicht mehr weiter weiss und Freunde auch keinen Rat mehr wissen...

Ich habe meinen jetzigen Freund im Mai kennengelernt. Wir haben uns super verstanden, alles lief wie man sich das wünscht...Er hat mir immer gesagt wie glücklich er endlich mit mir ist, das ihm das so viele Jahre gefehlt hat wie ich zu ihm bin (hat eine hässliche Beziehung hinter sich, die Frau hat ihn betrogen und war immer eiskalt zu ihm, kurz-> Sie hat sein Kopf ganz schön zerstört) Ihm fällt es schwer Gefühle zu zeigen und vorallem auch mir zu sagen das er mich gern hat. Wir waren immer oft zusammen, haben viel unternommen und hatten auch viel und guten Sex.
Wir wohnen ca. 15km auseinander, also war ich immer bei ihm...immer häufiger bei ihm übernachtet und nun leben wir bereits zusammen, bzw. ich bei ihm. Unsere Eltern haben sich auch schon kennengelernt und mögen sich total.

Nach der Arbeit gehe ich einkaufen, kochen, sauber machen und lege mich zu ihm auf die Couch. Hier nimmt er mich wenigstens in den Arm. Das wars dann aber auch schon. Seit 3 Monaten haben wir gerade mal 3-5 mal Sex im Monat , WEIL er will nur morgens und ich nur abends.
Ich habe oft schon zu ihm gesagt, dass es mich stört das ich alles alleine machen muss - ok, er hilft mir nun und kocht ab und zu selbst- er zeigt mir nicht das er mich überhaupt gern hat, es is einfach selbstverständlich... Nachdem wir nun einen Monat keinen Sex und absolut nichts in diese Richtung hatten wollte er gestern gemütlich im Bett einen Film schauen, haben wir gemacht...Er hat mich in den Arm genommen und gestreichelt das war aber auch das höchste der Gefühle, damit sollte ich eigentlich zufrieden sein... als er dann relativ bald eingeschlafen ist musste ich bitterlich weinen...er küsst mich nicht, fasst mich nicht mehr an und kümmert sich null um uns und die Beziehung, alles andere scheint wichtiger. Als er kurz danach bermerkt hat das ich weine kam nur: was ist los? ich: weisst du wie frustrierend, du fasst mich nicht mal mehr an!?" er: oh nein, nicht jetzt! -dreht sich weg- ich also Decke übern Kopf und weiter geheult, er: "oh, so kann ich wirklich nicht schlafen" Daraufhin habe ich die Sachen gepackt und bin auf die Couch, das hat ihn auch herzlich wenig interessiert, heute morgen kam nur die mail: tut mir leid, weiss nicht was los war heute nacht!

Kann mir jemand sagen wie ich mich nun verhalten soll? ich will diesen mann nicht verlieren und er mich -so wie er immer sagt- auch nicht

Mehr lesen

2. Dezember 2014 um 14:35

?
Warum der arme Kerl?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 14:37

Wenn er Dich nicht verlieren will,
sollte er seinen Worten möglichst Taten folgen lassen.

Wie stellt er sich das künftig vor?

Redet Ihr über Eure Gefühle und Vorstellungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 14:43

Das ding ist...
wir haben schon so oft geredet und immer wieder die gleichen sachen..."Jaaaa ich brauch noch zeit" " ich hab so viel stress und nur hektik, da bin ich froh wenn ich abends zuhause auf der couch meine ruhe hab"
naja also, ich nerv tatsächlich nicht, lass ihn in ruhe auf der couch weil er muss sich ja ausruhen, ich wasche, koche oder bügle derweil...
es wurde halt sooft schon gesprochen aber es ändert sich einfach nichts, darum bin ich so ratlos..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 14:45
In Antwort auf juozas_12671884

Wenn er Dich nicht verlieren will,
sollte er seinen Worten möglichst Taten folgen lassen.

Wie stellt er sich das künftig vor?

Redet Ihr über Eure Gefühle und Vorstellungen?

Für ihn...
ist das alles unverständlich, ich "spinn ja immer rum" für ihn ist das alles toll und gut, weil er kennts ja aus der anderen beziehung nicht anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 14:49

Ja
ganz genau so sieht es aus...ich mach und tu und verlang wirklich nicht viel bzw. gar nichts außer nur ein bisschen liebe und zeit von dem mann den ich so gerne habe...
unzufrieden ist gar kein ausdruck, habe das gefühl mir drückt einer die kehle zu...

er braucht zeit um sich daran zu gewöhnen wie eine beziehung läuft, er kennt das nicht mit sachen zusammen unternehmen, gefühle zeigen...einfach zeigen das man jemanden gern hat, das gabs bisher wohl nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 14:50

Meine Herren,
ihr durchlebt eine Beziehung wahrlich im Schnelldurchlauf... Wofür andere Jahre brauchen, schafft ihr in 7 Monaten: verlieben, zusammen ziehen, Eltern einander vorstellen, du wirst zur Putze, Sex ist nur noch ein schöner Gedanke, er schläft lieber als sich mit dir zu beschäftigen...

Mal eine Frage: habt ihr euch überhaupt richtig kennengelernt? Wisst ihr wie der jeweils andere so tickt? Was ihm auf die Nerven geht, was er braucht, etc? Wisst ihr, wei ihr miteinander reden/ diskutieren/ streiten/ euch versöhnen könnt?

Für mich hört sich das alles an, als wärt ihr zusammengezogen noch bevor sich eure Gefühle füreinander verfestigen konnten... Nun scheint er das Interesse verloren zu haben und du machst dich fertig wegen seinem nachlässigen Verhalten dir gegenüber...
Ihr müsst dringend vernünftig miteinader reden und die Karten komplett auf den Tisch legen, auch wenn das bedeutet, dass ihr hinterher getrennte Wege geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 14:52

Bestimmt...
klar, kehrt der Alltag früher oder später ein aber ist es denn normal, dass ich nach 2-3 Monaten "blöd gesagt" um sex und zuneigung betteln muss? gut, mach ich natürlich nicht aber sowas geht nun mal IMMER von mir aus...

Ich will zuhause auch zur ruhe kommen, da ist er der pefekte mann dazu nur wenn er nicht sieht, dass man mich unterstützen könnte... ich schau das es ihm immer gut geht, ihn interessiert das glaub ich gar nicht, weil wenn was nicht passt, sag ichs schon...nur ich bins echt leid...bringt dann eh nix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 14:54
In Antwort auf sphinxkitten1

Meine Herren,
ihr durchlebt eine Beziehung wahrlich im Schnelldurchlauf... Wofür andere Jahre brauchen, schafft ihr in 7 Monaten: verlieben, zusammen ziehen, Eltern einander vorstellen, du wirst zur Putze, Sex ist nur noch ein schöner Gedanke, er schläft lieber als sich mit dir zu beschäftigen...

Mal eine Frage: habt ihr euch überhaupt richtig kennengelernt? Wisst ihr wie der jeweils andere so tickt? Was ihm auf die Nerven geht, was er braucht, etc? Wisst ihr, wei ihr miteinander reden/ diskutieren/ streiten/ euch versöhnen könnt?

Für mich hört sich das alles an, als wärt ihr zusammengezogen noch bevor sich eure Gefühle füreinander verfestigen konnten... Nun scheint er das Interesse verloren zu haben und du machst dich fertig wegen seinem nachlässigen Verhalten dir gegenüber...
Ihr müsst dringend vernünftig miteinader reden und die Karten komplett auf den Tisch legen, auch wenn das bedeutet, dass ihr hinterher getrennte Wege geht...

Kann sein...
es gibt gründe, warum ich das alles eigentlich nicht so schnell wollte...ich wurde von seinen gefühlen und der zuneigung so überrollt...da konnt auch ich nicht anders...jetzt hab ich den salat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 15:07
In Antwort auf nik902

Kann sein...
es gibt gründe, warum ich das alles eigentlich nicht so schnell wollte...ich wurde von seinen gefühlen und der zuneigung so überrollt...da konnt auch ich nicht anders...jetzt hab ich den salat

Ich kann
schon verstehen, dass man im anfänglichen Rausch der Gefühle meint, richtig zu handeln, wenn man gleich alles will...
Nur ist Verliebtheit noch lange keine Liebe... die braucht Zeit um sich zu entwickeln. Und die entwircklet sich wenn man sich Zeit nimmt den Anderen richtig kennen zu lernen...

Bring ihn dazu mit dir zu reden! Alles andere wird nichts bringen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 15:17

Ehrlich gesagt
ich brauche nur jemanden der mich überhaupt wahr nimmt, mich in den arm nimmt, mich aufbaut wenns mir mal nicht gut geht, mich auch mal unterstützt...ich finde das ehrlich nicht zu viel verlangt, denn das gebe ich ihm mindestens auch..

klar helfe ich ihm dabei zu zeigen wie es sein kann, aber wenn du nur machst und tust und bekommst nix zurück, wieder gesrpäche führst und immer nur die gleichen "ausreden" zu hören bekommst...was will man da noch machen?

vorallem die aktion gestern abend war halt einfach nur die spitze des eisbergs...habe mir übelegt heute nacht mal bei meinen eltern zu bleiben, einfach nur das er sieht, wie es ist ohne mich...oder verhärtet sich das ganze dann?

das mit dem termin wäre ne gute idee nur da wird wohl immer wieder was dazwischen kommen "termine" oder "müde" oder "harter arbeitstag"... meint der ich sitz mir den -sorry- arsch breit und mach nix?! man man man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2014 um 15:48


So liebe Leute, und nu?

Soll ich einfach mal heute zu meinen eltern gehen, damit er sieht ich bin nicht immer da?

Soll ich direkt heute abend nochmal mit ihm sprechen was alles schief läuft?

Ihn einfach lassen bis er merkt ob er überhaupt was an mir hat und so machen als ob nix wäre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2014 um 14:27
In Antwort auf nik902

Für ihn...
ist das alles unverständlich, ich "spinn ja immer rum" für ihn ist das alles toll und gut, weil er kennts ja aus der anderen beziehung nicht anders

Man kann nicht immer so tun,
als würde die Partnerin spinnen.

Beziehung hat ja auch damit zu tun, das man selbst und seine Gefühle/Bedürfnisse ernst genommen werden.

Wenn Ihr zu zweit nicht weiterkommt habt Ihr ja noch die Möglichkeit, Euch beraten zu lassen. Also dass jemand neutrales Euch hilft einander besser zu verstehen. Oder Ihr Euch annähert, was die Erwartungen an eine Beziehung angeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Betrogen - Wann kann ich abschließen?
Von: gretel_12450696
neu
5. Dezember 2014 um 12:48
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen