Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dissoziative zustände- wie damals nach der beziehung zu meinem Ex.. WARUM?

Dissoziative zustände- wie damals nach der beziehung zu meinem Ex.. WARUM?

17. November 2010 um 19:19

Liebe leute

ich habe seit ca 3 wochen mit einem gaanz lieben mann zu tun..
Wir haben uns vor etwa drei wochen kennengelernt und seitdem fast jeden tag kontakt.
Eigentlich dachte ich, ich hätte mich verliebt.. und am anfang, also die erste woche war es so schöön, verliebt sein, glücksgefühle etc.. und jetzt seit ein paar tagen hab ich viel angst, ich blocke auch, das merkt er, ich mache mir so viele gedanken und fühle plötzlich fast nichts mehr.. meine gefühle sind wie betäubt.
Ich denke, dass es daran liegt, weil ich merke, dass es was ernstes zwischen uns wird, er hat mir schon gesagt, dass er sich richtig in mich verliebt hat und sich ne bez mit mir vorstellen kann.
Wir verhalten uns als wären wir zusammen und irgendwie läuft es auch darauf hinaus.

Und ich muss ja auch dauernd an ihn denken und vermisse ihn, wenn wir uns nicht sehen.
Auf der anderen seite habe ich ganz komische symptome.. und das macht mir angst.

Ich hatte das schon mal, damals, vor so 3 jahren, als ich mit meinem ex schluss gemacht hatte... die bez war scheiße, ich war nicht mehr glücklich und wir waren ein jahr zusammen und schon nach ca 5 monaten hatte ich gemerkt, dass es nicht das richtige war.
Hatte trotzdem nicht geschafft schluss zu machen und fühlte mich immer unwohler.
Irgendwann fingen diese zustände an.. schwer zu beschreiben, was das war..
Aber ich denke, dass das passiert ist, weil ich mich so unwohl fühlte und einen schutzmechanismus entwickelt habe.
Hier ne kurze Erklärung:

Allgemein bezeichnet Depersonalisation oder Depersonalisierung den Verlust bzw. die Veränderung des ursprünglichen, natürlichen Persönlichkeitsgefühls. Im speziellen Sinne versteht man unter Depersonalisation eine bestimmte Form von psychischer Störung, bei der die Betroffenen
ihre eigene Person (d. h. ihren Körper, ihre Persönlichkeit, ihre Wahrnehmung, ihre Erinnerung, ihr Denken, Fühlen, Sprechen oder Handeln) und/oder
Personen und Objekte innerhalb ihrer Umwelt
als verändert, fremd, nicht zu-sich-gehörig, leblos, fern oder unwirklich erleben. Entfremdungserlebnisse gegenüber der Umwelt werden auch als Derealisation bezeichnet.
Emotionale Taubheit: Betroffene klagen, dass sie nichts fühlen oder dass ihre Gefühle flach oder unwirklich sind. Ihre Wahrnehmung von Personen oder Objekten lässt sie oft kalt, d. h. das Beobachten eines Sonnenuntergangs, die Wahrnehmung von Schmerz oder das Berühren ihres Partners löst keine Emotionen aus.
Veränderung des Körpererlebens: Der eigene Körper oder Teile des Körpers werden als verändert (leichter/schwerer, größer/kleiner), als leblos oder als nicht zu-sich-gehörig empfunden. Das eigene Spiegelbild oder die eigene Stimme können fremd wirken. Manche Betroffene haben das Gefühl, nur ein Kopf ohne Körper oder nur Augen ohne Körper zu sein.
Veränderung der visuellen Wahrnehmung: Viele Betroffene haben das Gefühl, neben sich zu stehen, so, als würden sie ihre Umwelt aus einer veränderten Perspektive (von weit weg, von außerhalb ihres Körpers, durch eine Kamera oder wie auf einer Filmleinwand etc.) sehen.

Kennt das jemand, dieses gefühl?

Es ist sehr unangenehm!
Und seit ein paar tagen habe ich diese zustände wieder.. und ich weiss nicht warum.. ich denke, dass es an meinem neuen freund liegt.
Aber warum??
Ich fühle mich ein wenig eingeengt, als würde meine energie geraubt werden.. So war es damals.. aber dieser typ ist soo lieb, er tut eig genau das gegenteil, er gibt mir so viel und ist soo lieb und ich vertraue ihm auch, ich habe keine angst, dass er etwas böses tun könnte.. wirklich nicht!! Aber wieso habe ich dann schon wieder diese zustände, obwohl es mir ja eig gut geht?!?!?

Ich verstehe das nicht!
Bin ich vll einfach ein eisklotz, und vll nicht fähig eine bez zu führen??

Weiss vll einer von euch einen rat oder was mit mir los sein könnte??

Mehr lesen

17. November 2010 um 21:44


hi du ich kenne das auch komische gefühle zu fühlen. ich geb dir den rat geh mal zum psychotherapeuten der kann dir sagen was und wie du damit umgehen kannst.
viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2010 um 9:19
In Antwort auf ivonnisch


hi du ich kenne das auch komische gefühle zu fühlen. ich geb dir den rat geh mal zum psychotherapeuten der kann dir sagen was und wie du damit umgehen kannst.
viel glück

Hallo du
mh.. also beim psychologen war ich bereits wegen phobien und die therapsie wurde auch erfolgreich abgeschlossen, meine agoraphobie ist weg..

Mh.. ich weiss nicht, ob mein "problem" einen psychotherapeuten braucht, ich war ja erst in behandlung.. inwiefern kennst du das denn mit den problemen?
Ist das bei dir auch in bezug auf beziehung?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen