Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dilemma: Verliebt in die beste Freundin

Dilemma: Verliebt in die beste Freundin

23. Mai 2018 um 0:17 Letzte Antwort: 24. Mai 2018 um 18:01

Hei liebe Leute 
Mein erster Post hier.
Folgende Situation: Ich habe mich in meine beste Freundin verliebt. Es kam eher schleichend und hat sich entwickelt, von der bekanntschaft über eine lang anhaltende Beste Freundschaft bis hin zu meinen Gefühlen für sie. 
Nun das Dilemma: Was soll ich tun?
Soll ich es wagen und riskieren meine beste Freundin zu verlieren, ohne die ich mir grad kein Leben vorstellen kann (jetzt nicht falsxh verstehn). Was wenn ich es tue und sie nicht das selbe empfiehlt? Werde ich sie ganz verlieren? Wird es danach je wieder das selbe sein?
Liebe Leute ich bin verzweifelt mit der Situation
Meine zwei mir erdenklichen Möglichkeiten:
A: Meine beste Freundin behalten und meine Gefühle für mich behalten oder 
B: Alles riskieren und es probieren, auch mit der Gefahr sie zu verlieren.
Beste Grüße
Sebi 😀

Mehr lesen

23. Mai 2018 um 0:24
In Antwort auf sebis

Hei liebe Leute 
Mein erster Post hier.
Folgende Situation: Ich habe mich in meine beste Freundin verliebt. Es kam eher schleichend und hat sich entwickelt, von der bekanntschaft über eine lang anhaltende Beste Freundschaft bis hin zu meinen Gefühlen für sie. 
Nun das Dilemma: Was soll ich tun?
Soll ich es wagen und riskieren meine beste Freundin zu verlieren, ohne die ich mir grad kein Leben vorstellen kann (jetzt nicht falsxh verstehn). Was wenn ich es tue und sie nicht das selbe empfiehlt? Werde ich sie ganz verlieren? Wird es danach je wieder das selbe sein?
Liebe Leute ich bin verzweifelt mit der Situation
Meine zwei mir erdenklichen Möglichkeiten:
A: Meine beste Freundin behalten und meine Gefühle für mich behalten oder 
B: Alles riskieren und es probieren, auch mit der Gefahr sie zu verlieren.
Beste Grüße
Sebi 😀

Entschuldigt bitte die Rechtschreibfehler in meinem 1. Post. Habe diesen gerade vom Handy aus geschrieben und bin gerade ein bisschen aufgelöst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 2:41

Ich verstehe was du meinst. Ich hatte auch mal eine Situation in der mein damaliger bester Freund mir seine Liebe gestanden hab und ich ihn total vor den Kopf gestoßen abgewiesen habe :/ Das hat unsere Freundschaft ganz schön kaputt gemacht. Also mein Tipp:
Auf keinen Fall mit der Tür ins Haus fallen und sie überrumpeln! Gib ihr lieber ein paar Zeichen, damit sie sich denken kann was los ist und entwder drauf eingeht oder eben nicht. Ein bisschen zu lange in die Augen schauen, leichte körperliche Nähe suchen, sie bei einer Umarmung eine Sekunde länger festhalten und über ihren Rücken streichen, viel zu zweit unternehmen und ihr dabei ein paar Komplimente machen etc. Wenn sie auch Interesse hat wird sie darauf eingehen und wenn nicht hast du ja nichts eindeutiges gemacht und es kommt zu keiner dummern Situation in der du dich rechtfertigen musst 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 2:42
In Antwort auf pastelprincess

Ich verstehe was du meinst. Ich hatte auch mal eine Situation in der mein damaliger bester Freund mir seine Liebe gestanden hab und ich ihn total vor den Kopf gestoßen abgewiesen habe :/ Das hat unsere Freundschaft ganz schön kaputt gemacht. Also mein Tipp:
Auf keinen Fall mit der Tür ins Haus fallen und sie überrumpeln! Gib ihr lieber ein paar Zeichen, damit sie sich denken kann was los ist und entwder drauf eingeht oder eben nicht. Ein bisschen zu lange in die Augen schauen, leichte körperliche Nähe suchen, sie bei einer Umarmung eine Sekunde länger festhalten und über ihren Rücken streichen, viel zu zweit unternehmen und ihr dabei ein paar Komplimente machen etc. Wenn sie auch Interesse hat wird sie darauf eingehen und wenn nicht hast du ja nichts eindeutiges gemacht und es kommt zu keiner dummern Situation in der du dich rechtfertigen musst 

und viel Glück!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 8:49
In Antwort auf sebis

Hei liebe Leute 
Mein erster Post hier.
Folgende Situation: Ich habe mich in meine beste Freundin verliebt. Es kam eher schleichend und hat sich entwickelt, von der bekanntschaft über eine lang anhaltende Beste Freundschaft bis hin zu meinen Gefühlen für sie. 
Nun das Dilemma: Was soll ich tun?
Soll ich es wagen und riskieren meine beste Freundin zu verlieren, ohne die ich mir grad kein Leben vorstellen kann (jetzt nicht falsxh verstehn). Was wenn ich es tue und sie nicht das selbe empfiehlt? Werde ich sie ganz verlieren? Wird es danach je wieder das selbe sein?
Liebe Leute ich bin verzweifelt mit der Situation
Meine zwei mir erdenklichen Möglichkeiten:
A: Meine beste Freundin behalten und meine Gefühle für mich behalten oder 
B: Alles riskieren und es probieren, auch mit der Gefahr sie zu verlieren.
Beste Grüße
Sebi 😀

Hallo Sebi,
so wie du das Dilemma beschreibst, machst du zwei Denkfehler.
Erstens:
Deine beste Freundin hast du bereits verloren. Du kannst nicht mehr unbefangen mit ihr als beste Freundin umgehen. Nein, so schrecklich ist das nicht. Zumindest jetzt ist das so, es kann wieder etwas draus werden: Beziehung oder beste Freundschaft. Aber auch letzteres müsste erst wieder neu entstehen. Und das kann erst wieder werden, nachdem du einen eventuellen Korb verdaut hast, und sie die Notwendigkeit, einen Korb zu geben verdaut hat.
Zweitens:
Sich der besten Freundin gegenüber zu öffnen, heisst nicht, sie zu konfrontieren.
Es ist dir eh schon gesagt worden. Herausfinden, ob es für sie auch passen würde, heisst nicht Überrumpeln. Wie die Prinzessin recht gut beschrieben hat, ist eine Überrumpelung das Schlimmste, was du ihr antun kannst. Konfrontiere sie nicht. Sei achtsam dafür, was für deine Freundin nicht in Ordnung ist. Sie wird es dir zeigen. Geh immer nur so weit, dass ein Nein dir nicht weh tut, und ihr nicht weh tut. Es tut ihr weh, wenn sie einem Menschen, den sie mag, Nein sagen muss, weil es nicht passt. Im besten Fall bist du so aufmerksam, dass sie ein Nein nie aussprechen muss. Gib ihr immer so viel Zeit, dass sich ihr Denken und ihr Fühlen mit eurer Annäherung mit entwickeln kann.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 11:10

Ja sie ist Single. Gottseidank.
Ich kann nicht genau sagen, wielang das jetzt schon anhält, anfangs habe ich nicht mal dran gedacht, dass es Liebe sein könnte, aber ich denke so ein halbes Jahr lang.

Und ich bin mir echt nicht sicher, ob es ihrerseits ernstzunehmende Zeichen gibt, ich bin echt schlecht in sowas!
Ich meine, es gibt schon sehr viele Momente, in denen wir eng beieinanderstehen und uns gegenseitig länger als nötig in die Augen schauen. Usw.
Ich hab einfach nur Angst, dass es niewieder so sein wird wie jetzt, und auch nicht nur annähernd so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 19:10

Arbeite dich langsam vor. Fang an sie zu daten und mit ihr zu flirten wie du es bei einer andren Frau auch tätest. Du wirst schon merken ob von ihr Interesse kommt. Wenn keins kommt, hast du dich nicht so weit aus dem fenster gelehnt, dass eure freundschaft darunter leiden muss. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 21:33
In Antwort auf coquette164

Arbeite dich langsam vor. Fang an sie zu daten und mit ihr zu flirten wie du es bei einer andren Frau auch tätest. Du wirst schon merken ob von ihr Interesse kommt. Wenn keins kommt, hast du dich nicht so weit aus dem fenster gelehnt, dass eure freundschaft darunter leiden muss. 

Ja aber wie meinst du das mit Daten? 
Soll ich Sie einfach fragen ob wir mal zusammen ausgehen? Denkt sie sich dann nicht sofort, dass da etwas im Busch ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 21:35

Du hast ja recht, das denke ich  mir in letzter Zeit auch immer wieder!
Vor allem aber frage ich mich, ob ich wirklich bereit bin mir dann mein ganzes Leben die Frage zu stellen: Was wäre gewesen wenn ich es einfach probiert hätte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Mai 2018 um 21:39
In Antwort auf rax

Hallo Sebi,
so wie du das Dilemma beschreibst, machst du zwei Denkfehler.
Erstens:
Deine beste Freundin hast du bereits verloren. Du kannst nicht mehr unbefangen mit ihr als beste Freundin umgehen. Nein, so schrecklich ist das nicht. Zumindest jetzt ist das so, es kann wieder etwas draus werden: Beziehung oder beste Freundschaft. Aber auch letzteres müsste erst wieder neu entstehen. Und das kann erst wieder werden, nachdem du einen eventuellen Korb verdaut hast, und sie die Notwendigkeit, einen Korb zu geben verdaut hat.
Zweitens:
Sich der besten Freundin gegenüber zu öffnen, heisst nicht, sie zu konfrontieren.
Es ist dir eh schon gesagt worden. Herausfinden, ob es für sie auch passen würde, heisst nicht Überrumpeln. Wie die Prinzessin recht gut beschrieben hat, ist eine Überrumpelung das Schlimmste, was du ihr antun kannst. Konfrontiere sie nicht. Sei achtsam dafür, was für deine Freundin nicht in Ordnung ist. Sie wird es dir zeigen. Geh immer nur so weit, dass ein Nein dir nicht weh tut, und ihr nicht weh tut. Es tut ihr weh, wenn sie einem Menschen, den sie mag, Nein sagen muss, weil es nicht passt. Im besten Fall bist du so aufmerksam, dass sie ein Nein nie aussprechen muss. Gib ihr immer so viel Zeit, dass sich ihr Denken und ihr Fühlen mit eurer Annäherung mit entwickeln kann.

Hmmmm... auch ein interessanter Ansatz!
Du hast recht, jedes Mal wenn ich sie ansehe sehe ich nichtmehr meine Beste Freundin. Ich sehe eine wunderschöne, intelligente Frau, mein Herz geht auf und ich bin sofort gut drauf. Ein Lächeln von ihr reicht und ich bin der glücklichste Mann auf der Welt.
Wenn sie einmal nicht da ist, sehne ich mich nach ihr.
Überrumpelmn möchte ich es schon gar nicht. Aber wir sind jetzt auch schon öfters zusammen, also fast jeden bis jeden 2. Tag und unternehmen die verschiedensten Sachen, da weis ich nicht genau was ich noch machen soll. Soll ich sie in einem Moment, wo wir uns beide anlächeln und tief in die Augen schauen einfach probieren zu küssen?  Oder ist es eben genau das was ich unterlassen soll, sitchwort überrumpeln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Mai 2018 um 18:01
In Antwort auf sebis

Ja aber wie meinst du das mit Daten? 
Soll ich Sie einfach fragen ob wir mal zusammen ausgehen? Denkt sie sich dann nicht sofort, dass da etwas im Busch ist?

Sie soll ja schon kapieren was es wird. Na ihr macht doch bestimmt öfter sachen zu zweit. Da hast du sie ja bislang auch immer gefragt....

ich meine, dass du dating sachen mit ihr machen sollst, nicht kumpel dinge: zum Abendessen ausführen (und ja, lad sie mal ein) oder dinge wo man sich näher kommt (baden, therme). Wohin würdest du mit nem date gehen? Die Stimmung zwischen euch muss sich ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
zurückziehende Männer
Von: martina_001
neu
|
24. Mai 2018 um 16:41
Teste die neusten Trends!
experts-club