Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dilemma des Grauens

Dilemma des Grauens

23. März 2018 um 7:29 Letzte Antwort: 28. März 2018 um 15:08

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Riesen Chaos im Leben gezaubert. 

Ich wurde berufsbedingt vor zwei Monaten versetzt. Da ich mich auch vor kurzem von meinem Freund getrennt habe und ich sowieso etwas noch darunter litt, dachte ich mir dass diese Versetzung mich anderweitig beschäftigen und mir letztendlich gut tun würde. Das hat super geklappt! Ein sehr junges Team und ich verstand mich mit allen auf Anhieb super! 
Dann kam ein neuer Mitarbeiter, 22 Jahre jung und sehr attraktiv. Er hat mich begrüßt und sich höflich vorgestellt. Es hat sich schnell herausgestellt, dass er seit sechs Monaten verheiratet ist. Also dachte ich mir, ein netter Arbeitskollege weiter wird daraus nichts. 

Dadurch dass wir immer die gleiche Bahn nehmen müssen sind wir auch oft zusammen nach Hause gefahren und nach rund zwei Wochen erzählte er mir, dass er uns seine Frau sich nicht verstehen können und durch die Ehe eigentlich die ganze Beziehung kaputt gegangen ist. Das tat mir unheimlich leid und ich gab ihm sogar Tipps wie er seine Ehe noch retten kann.

Jedoch war es auch offensichtlich, dass er ständig versucht hat mir mir zu flirten. Ich bin Türkin und habe blaue Augen und blonde Haare - das fand er immer so außergewöhnlich und hat es auch ständig angesprochen. Wie schön meine Augen seien etc. Letzte Woche sagte er mir wortwörtlich: „Ich glaube dass ich mich langsam an dich gewöhne und gar nicht mehr meine Ehe retten möchte“ ich war so baff und bin einfach weg gelaufen weil ich das nicht hören wollte. Ich will nicht schuld sein an einer kaputt gehenden ehe! Also habe ich ihn zwei Tage ignoriert und kaum ein Wort mit ihm gesprochen. Gestern stand er aufeinmal vor der Haltestelle wo ich immer aussteige und bat mich um ein Gespräch. 

Wir sassen 4 Stunden in seinem Auto und haben geredet. Er will mit mir Kontakt behalten und ich auch ausgezogen - wohnt quasi bei seinen Eltern. Ich finde ihn wirklich toll und würde eigentlich wenn es nach meinem Herz geht, der Sache einen Chance geben. Mein Gehirn sagt jedoch dass es falsch ist - denn er ist immer noch verheiratet. 

Ich brauch ein Rat wie ich mit der Sache umgehen soll. Meine Beste Freundin und meine Schwester wissen von der Geschichte und meinen dass ich abwarten soll bis die Scheidung durch ist. Das könnte sich aber wirklich in die Länge ziehen! 

Sorry fur zu viel Text - aber ich wollte alles genauer erklären  

Mehr lesen

23. März 2018 um 7:57

Danke für die Antwort. Hilfreicher hätte sie nicht sein können...

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 8:56
In Antwort auf neesa96

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Riesen Chaos im Leben gezaubert. 

Ich wurde berufsbedingt vor zwei Monaten versetzt. Da ich mich auch vor kurzem von meinem Freund getrennt habe und ich sowieso etwas noch darunter litt, dachte ich mir dass diese Versetzung mich anderweitig beschäftigen und mir letztendlich gut tun würde. Das hat super geklappt! Ein sehr junges Team und ich verstand mich mit allen auf Anhieb super! 
Dann kam ein neuer Mitarbeiter, 22 Jahre jung und sehr attraktiv. Er hat mich begrüßt und sich höflich vorgestellt. Es hat sich schnell herausgestellt, dass er seit sechs Monaten verheiratet ist. Also dachte ich mir, ein netter Arbeitskollege weiter wird daraus nichts. 

Dadurch dass wir immer die gleiche Bahn nehmen müssen sind wir auch oft zusammen nach Hause gefahren und nach rund zwei Wochen erzählte er mir, dass er uns seine Frau sich nicht verstehen können und durch die Ehe eigentlich die ganze Beziehung kaputt gegangen ist. Das tat mir unheimlich leid und ich gab ihm sogar Tipps wie er seine Ehe noch retten kann.

Jedoch war es auch offensichtlich, dass er ständig versucht hat mir mir zu flirten. Ich bin Türkin und habe blaue Augen und blonde Haare - das fand er immer so außergewöhnlich und hat es auch ständig angesprochen. Wie schön meine Augen seien etc. Letzte Woche sagte er mir wortwörtlich: „Ich glaube dass ich mich langsam an dich gewöhne und gar nicht mehr meine Ehe retten möchte“ ich war so baff und bin einfach weg gelaufen weil ich das nicht hören wollte. Ich will nicht schuld sein an einer kaputt gehenden ehe! Also habe ich ihn zwei Tage ignoriert und kaum ein Wort mit ihm gesprochen. Gestern stand er aufeinmal vor der Haltestelle wo ich immer aussteige und bat mich um ein Gespräch. 

Wir sassen 4 Stunden in seinem Auto und haben geredet. Er will mit mir Kontakt behalten und ich auch ausgezogen - wohnt quasi bei seinen Eltern. Ich finde ihn wirklich toll und würde eigentlich wenn es nach meinem Herz geht, der Sache einen Chance geben. Mein Gehirn sagt jedoch dass es falsch ist - denn er ist immer noch verheiratet. 

Ich brauch ein Rat wie ich mit der Sache umgehen soll. Meine Beste Freundin und meine Schwester wissen von der Geschichte und meinen dass ich abwarten soll bis die Scheidung durch ist. Das könnte sich aber wirklich in die Länge ziehen! 

Sorry fur zu viel Text - aber ich wollte alles genauer erklären  

Da kann ich nur sagen, Finger weg. Warte, bis er seine Angelegenheiten geklärt hat. Ansonsten beginnst du eine Affäre mit ihm und wirst eventuell nur sein Trostpflaster.

Er hat wohl viel zu früh geheiratet, wenn nach so kurzer Zeit schon alles den Bach runtergeht. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 9:20

Nach 6 Monaten ehe die Trennung und direkt die nächste anlachen. Naja wer es braucht.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 9:26

Wenn du interessiert bist kannst du ihm ja sagen dass er sich melden kann wenn er geschieden ist. Wenn du-vor allem bei einem so voreiligen unreifen Mann- keine Geliebte sein willst liegt es an dir keine zu sein. Er wird natürlich Süßholz raspeln und du bist ihm ja auch zugeneigt aber man hat immer die Wahl nein zu sagen.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 10:10
In Antwort auf neesa96

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Riesen Chaos im Leben gezaubert. 

Ich wurde berufsbedingt vor zwei Monaten versetzt. Da ich mich auch vor kurzem von meinem Freund getrennt habe und ich sowieso etwas noch darunter litt, dachte ich mir dass diese Versetzung mich anderweitig beschäftigen und mir letztendlich gut tun würde. Das hat super geklappt! Ein sehr junges Team und ich verstand mich mit allen auf Anhieb super! 
Dann kam ein neuer Mitarbeiter, 22 Jahre jung und sehr attraktiv. Er hat mich begrüßt und sich höflich vorgestellt. Es hat sich schnell herausgestellt, dass er seit sechs Monaten verheiratet ist. Also dachte ich mir, ein netter Arbeitskollege weiter wird daraus nichts. 

Dadurch dass wir immer die gleiche Bahn nehmen müssen sind wir auch oft zusammen nach Hause gefahren und nach rund zwei Wochen erzählte er mir, dass er uns seine Frau sich nicht verstehen können und durch die Ehe eigentlich die ganze Beziehung kaputt gegangen ist. Das tat mir unheimlich leid und ich gab ihm sogar Tipps wie er seine Ehe noch retten kann.

Jedoch war es auch offensichtlich, dass er ständig versucht hat mir mir zu flirten. Ich bin Türkin und habe blaue Augen und blonde Haare - das fand er immer so außergewöhnlich und hat es auch ständig angesprochen. Wie schön meine Augen seien etc. Letzte Woche sagte er mir wortwörtlich: „Ich glaube dass ich mich langsam an dich gewöhne und gar nicht mehr meine Ehe retten möchte“ ich war so baff und bin einfach weg gelaufen weil ich das nicht hören wollte. Ich will nicht schuld sein an einer kaputt gehenden ehe! Also habe ich ihn zwei Tage ignoriert und kaum ein Wort mit ihm gesprochen. Gestern stand er aufeinmal vor der Haltestelle wo ich immer aussteige und bat mich um ein Gespräch. 

Wir sassen 4 Stunden in seinem Auto und haben geredet. Er will mit mir Kontakt behalten und ich auch ausgezogen - wohnt quasi bei seinen Eltern. Ich finde ihn wirklich toll und würde eigentlich wenn es nach meinem Herz geht, der Sache einen Chance geben. Mein Gehirn sagt jedoch dass es falsch ist - denn er ist immer noch verheiratet. 

Ich brauch ein Rat wie ich mit der Sache umgehen soll. Meine Beste Freundin und meine Schwester wissen von der Geschichte und meinen dass ich abwarten soll bis die Scheidung durch ist. Das könnte sich aber wirklich in die Länge ziehen! 

Sorry fur zu viel Text - aber ich wollte alles genauer erklären  

und wundert es hier wirklich auch nur einen, dass die Geschichte so alt wie die Welt und daher sofort durchschaubar ist?

Was hat ausgerechnet die begehrte Frau die Ehe eines Fremdgehenwollers zu ''retten'', wie SIE es nennt?

Rette Dich lieber selbst - vor Dir und Deinen Hormongeschichten. Du tust weder Dir, noch anderen Kollegen/Kolleginnen einen  Gefallen, wenn Du Dich mehr aufs Flirten konzentrierst als auf Deine Arbeit - egal wie blond und blauäugig Du auch sonst noch sein magst.

Du gehst da hin, um Geld zu verdienen durch Deine Leistung - Teamwork muss stimmen und Dein Privatleben gehört nicht an den Arbeitsplatz.

Und wenn Du das erst mal verstanden hast - dann bist Du auf dem Weg ''erwachsen'' zu werden.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 10:11

Weil?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 10:28

Ok, also hast du für deine fragwürdige These nicht mal ein Argument. 

Der liebe Gott (oder Allah oder die Evolution ) hat uns mit einem Verstand ausgestattet,  der uns glücklerweise immer in die Lage setzt eigene Entscheidungen  (oder Wahlen) zu treffen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 10:42

Aber klar hat man. Man kann nichts für die Gefühle aber dafür was man damit macht.
Wir leben nicht in der Steinzeit.
Du bist kein Teenager der seinen Hormonen noch völlig hilflos gegenüber steht.
Das kann und wird man von dir-und dem Typen- erwarten.

11 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 12:12

Das sehe ich anders. Ansonsten hätte man für jeden Triebtäter eine gute Entschuldigung. Natürlich hat man eine Wahl und muss mit der Entscheidung und den Konsequenzen leben und dafür gerade stehen.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 12:22
In Antwort auf neesa96

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Riesen Chaos im Leben gezaubert. 

Ich wurde berufsbedingt vor zwei Monaten versetzt. Da ich mich auch vor kurzem von meinem Freund getrennt habe und ich sowieso etwas noch darunter litt, dachte ich mir dass diese Versetzung mich anderweitig beschäftigen und mir letztendlich gut tun würde. Das hat super geklappt! Ein sehr junges Team und ich verstand mich mit allen auf Anhieb super! 
Dann kam ein neuer Mitarbeiter, 22 Jahre jung und sehr attraktiv. Er hat mich begrüßt und sich höflich vorgestellt. Es hat sich schnell herausgestellt, dass er seit sechs Monaten verheiratet ist. Also dachte ich mir, ein netter Arbeitskollege weiter wird daraus nichts. 

Dadurch dass wir immer die gleiche Bahn nehmen müssen sind wir auch oft zusammen nach Hause gefahren und nach rund zwei Wochen erzählte er mir, dass er uns seine Frau sich nicht verstehen können und durch die Ehe eigentlich die ganze Beziehung kaputt gegangen ist. Das tat mir unheimlich leid und ich gab ihm sogar Tipps wie er seine Ehe noch retten kann.

Jedoch war es auch offensichtlich, dass er ständig versucht hat mir mir zu flirten. Ich bin Türkin und habe blaue Augen und blonde Haare - das fand er immer so außergewöhnlich und hat es auch ständig angesprochen. Wie schön meine Augen seien etc. Letzte Woche sagte er mir wortwörtlich: „Ich glaube dass ich mich langsam an dich gewöhne und gar nicht mehr meine Ehe retten möchte“ ich war so baff und bin einfach weg gelaufen weil ich das nicht hören wollte. Ich will nicht schuld sein an einer kaputt gehenden ehe! Also habe ich ihn zwei Tage ignoriert und kaum ein Wort mit ihm gesprochen. Gestern stand er aufeinmal vor der Haltestelle wo ich immer aussteige und bat mich um ein Gespräch. 

Wir sassen 4 Stunden in seinem Auto und haben geredet. Er will mit mir Kontakt behalten und ich auch ausgezogen - wohnt quasi bei seinen Eltern. Ich finde ihn wirklich toll und würde eigentlich wenn es nach meinem Herz geht, der Sache einen Chance geben. Mein Gehirn sagt jedoch dass es falsch ist - denn er ist immer noch verheiratet. 

Ich brauch ein Rat wie ich mit der Sache umgehen soll. Meine Beste Freundin und meine Schwester wissen von der Geschichte und meinen dass ich abwarten soll bis die Scheidung durch ist. Das könnte sich aber wirklich in die Länge ziehen! 

Sorry fur zu viel Text - aber ich wollte alles genauer erklären  

Die Gründe für die Heirat würden mich auch interessieren..? 
Kind unterwegs? Drängende Eltern im Hintergrund? 

Solche frühen Beziehungen/Ehen gehen fast immer in die Brüche, weil man in dem Alter kaum was "erlebt" hat und man sich mit dem Alter in der Regel unglaublich verändert..

Warum auf deiner Augenfarbe rumgehackt wird versteh ich absolut nicht.. Leute mit dunklerem Teint und hellen/hellblauen Augen verschlagen mir regelmässig die Sprache.. weil ich das einen unglaublich schönen Anblick finde.. (am liebsten dann aber mit dunklen Haaren, dass ist aber Geschmackssache)

Er ist quasi ausgezogen? Was betdeutet das QUASI, das klingt für mich als wenn er es nur vorhat..?  

Kann er sich denn problemlos scheiden lassen? Kommt da kein Druck von den Verwandten? 

Ich glaube er ist im Moment einfach überwältigt von deinem Aussehen und assoziiert dies auf seine Gefühle zu dir.. ob das wirklich Bestand hat, weiss ich nicht.. 
Ich würd auf jeden Fall mal abwarten und beobachten wie sich das entwickelt.. 


 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 12:41

Wow. Du bekommst von mir einen Keks für den schwachsinnigen Vergleich den ich hier je lesen durfte. Herzlichen Glückwunsch. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 12:42
In Antwort auf baumeisterbob1

Wow. Du bekommst von mir einen Keks für den schwachsinnigen Vergleich den ich hier je lesen durfte. Herzlichen Glückwunsch. 

Ich ergänze noch eine Aufnahme in meine Blocklist zum Keks. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 12:46

Mein Gott, warum kann hier denn keiner einfach einen Tipp geben ohne blöde Kommentare.. die Leute wenden sich hier meist an das Forum weil sie nicht weiter wissen. Wenn man dann so sinnfreie Antworten bekommt ist niemandem geholfen.

Also wenn du mich fragst, ich würde erstmal abwarten und mich in nichts mit ihm hineinstürzen, ich würde ihm sagen, dass er erst sein Leben sortieren soll bevor er sich an etwas Neues (eventuell mit dir) wagen kann. Die Scheidung abzuwarten ist doch Blödsinn, das kann ewig dauern, aber er sollte ein paar Monate allein bleiben, sich eine Wohnung besorgen und über die gescheiterte Ehe hinweg kommen, sofern das alles stimmt was er sagt. Und dann könnt ihr immer noch weiter sehen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 13:41

Also von jemandem der durch Gewalt gezwungen wurde oder jemandem der unmündig ist reden wir hier denke ich nicht. 
Falls jemand unzurechnungsfähig ist darf er solche Entscheidungen nicht treffen also auch da keine Rechtfertigung für solch eine Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 13:44

So einem jungen Kerl der von Mutti zur Ehefrau gezogen ist sollte man dringend mal eine Zeit alleine gönnen. Den nahtlos zu übernehmen könnte auch für ihn nicht gut sein auch wenn er das wahrscheinlich selbst aktuell anders sieht.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 20:35

Man hat immer eine Wahl und muss entscheiden und wenn man aus genannten Gründen nicht fähig ist zu entscheiden darf man auch nicht entscheiden. Hier haben wir es mit erwachsenen, zurechnungsfähigen Menschen zu tun also ist jede Diskussion hier akademisch theoretisches rumgeschwafel...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 23:26

Ich möchte mich zunächst bei den Personen bedanken die mein Problem erkannt und mir Tipps gegeben haben. 

Er wurde nicht gezwungen zu Heiraten - hat es aus freiem Willen getan. Sie ist nicht schwanger und lebt aktuell auch bei Ihren Eltern - sie ist erst 20! 

Die Ehe ging in die Brüche weil Sie ihm kaum Raum zum Atmen gegeben hat - sagte er. Von einer Arbeitskollegin die Ihn auch etwas länger kennt habe ich erfahren, dass seine Frau früher paar mal einfach so Kontrollbesuche auf der Arbeit gemacht hat.

Ich werde definitiv jetzt keine Beziehung eingehen - jedoch kann und will ich mich aktuell nicht von ihm fern halten. Wir sehen uns sowieso nur auf der Arbeit und da weiß sowieso keiner was und eventuell dann halt noch in der Bahn. Schreiben sehr viel aber treffen ist aktuell nicht drin. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2018 um 8:22

Doch hat man. Da ändern auch absurde Beispiele mit gefesselten Kindern nix.  Meine güte, seid ihr alle unter dem gleichen Stein hervor gekrochen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2018 um 11:42
In Antwort auf neesa96

Hallo zusammen,

ich habe mir ein Riesen Chaos im Leben gezaubert. 

Ich wurde berufsbedingt vor zwei Monaten versetzt. Da ich mich auch vor kurzem von meinem Freund getrennt habe und ich sowieso etwas noch darunter litt, dachte ich mir dass diese Versetzung mich anderweitig beschäftigen und mir letztendlich gut tun würde. Das hat super geklappt! Ein sehr junges Team und ich verstand mich mit allen auf Anhieb super! 
Dann kam ein neuer Mitarbeiter, 22 Jahre jung und sehr attraktiv. Er hat mich begrüßt und sich höflich vorgestellt. Es hat sich schnell herausgestellt, dass er seit sechs Monaten verheiratet ist. Also dachte ich mir, ein netter Arbeitskollege weiter wird daraus nichts. 

Dadurch dass wir immer die gleiche Bahn nehmen müssen sind wir auch oft zusammen nach Hause gefahren und nach rund zwei Wochen erzählte er mir, dass er uns seine Frau sich nicht verstehen können und durch die Ehe eigentlich die ganze Beziehung kaputt gegangen ist. Das tat mir unheimlich leid und ich gab ihm sogar Tipps wie er seine Ehe noch retten kann.

Jedoch war es auch offensichtlich, dass er ständig versucht hat mir mir zu flirten. Ich bin Türkin und habe blaue Augen und blonde Haare - das fand er immer so außergewöhnlich und hat es auch ständig angesprochen. Wie schön meine Augen seien etc. Letzte Woche sagte er mir wortwörtlich: „Ich glaube dass ich mich langsam an dich gewöhne und gar nicht mehr meine Ehe retten möchte“ ich war so baff und bin einfach weg gelaufen weil ich das nicht hören wollte. Ich will nicht schuld sein an einer kaputt gehenden ehe! Also habe ich ihn zwei Tage ignoriert und kaum ein Wort mit ihm gesprochen. Gestern stand er aufeinmal vor der Haltestelle wo ich immer aussteige und bat mich um ein Gespräch. 

Wir sassen 4 Stunden in seinem Auto und haben geredet. Er will mit mir Kontakt behalten und ich auch ausgezogen - wohnt quasi bei seinen Eltern. Ich finde ihn wirklich toll und würde eigentlich wenn es nach meinem Herz geht, der Sache einen Chance geben. Mein Gehirn sagt jedoch dass es falsch ist - denn er ist immer noch verheiratet. 

Ich brauch ein Rat wie ich mit der Sache umgehen soll. Meine Beste Freundin und meine Schwester wissen von der Geschichte und meinen dass ich abwarten soll bis die Scheidung durch ist. Das könnte sich aber wirklich in die Länge ziehen! 

Sorry fur zu viel Text - aber ich wollte alles genauer erklären  

Der Mann scheint ein Chaot zu sein, unfähig tragfähige Entscheidungen im Leben zu treffen.

Wer nach einem halben Jahr Ehe schon vor den Scherben seiner Beziehung steht muss auf dem Weg dahin eine Menge falscher Entscheidungen getroffen haben, sei es dass er Probleme nicht erkannt hat oder nicht in der Lage ist Probleme zu lösen.

Willst Du wirklich so einen Menschen an Deiner Seite haben? Angenommen er lässt sich scheiden. Irgendwann heiratet ihr und nach einigen Monaten zieht er den gleichen Mist mit Dir ab. Wie vertrauenswürdig ist das denn?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2018 um 19:25

Troll woanders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2018 um 0:19

..noch ist ja nicht mal geklärt, ob der ''gute Mann'' überhaupt je verheiratet war. Männer erzählen manchmal viel, wenn der Tag lang ist und es ihrem ''Ziel'' entspricht.

Warum sind hier nur alle so entsetzlich naiv ?

Wäre ich ein Mann und würde mich nur amüsieren wollen, wenn es meine Zeit zulässt, ich würde mir doch deshalb nicht gleich eine Ehefrau an Land ziehen wollen - ''Gott bewahre!!!''   LoL

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. März 2018 um 3:37
In Antwort auf neesa96

Ich möchte mich zunächst bei den Personen bedanken die mein Problem erkannt und mir Tipps gegeben haben. 

Er wurde nicht gezwungen zu Heiraten - hat es aus freiem Willen getan. Sie ist nicht schwanger und lebt aktuell auch bei Ihren Eltern - sie ist erst 20! 

Die Ehe ging in die Brüche weil Sie ihm kaum Raum zum Atmen gegeben hat - sagte er. Von einer Arbeitskollegin die Ihn auch etwas länger kennt habe ich erfahren, dass seine Frau früher paar mal einfach so Kontrollbesuche auf der Arbeit gemacht hat.

Ich werde definitiv jetzt keine Beziehung eingehen - jedoch kann und will ich mich aktuell nicht von ihm fern halten. Wir sehen uns sowieso nur auf der Arbeit und da weiß sowieso keiner was und eventuell dann halt noch in der Bahn. Schreiben sehr viel aber treffen ist aktuell nicht drin. 

Vielen Dank erneut. 

Ich habe mich heute Abend mit ihm getroffen und soeben kam ich zu Hause an. Nun ist meine Entscheidung endgültig gefallen. Ihr habt (die meisten von euch) recht. Habe ihm gesagt, dass dies so wie es ist nicht gut ist und aus uns leider nichts werden wird. Die Umstände lassen dies nun wirklich nicht zu. Ich will mich nicht kaputt machen bis die Scheidung durch ist - es ist ja noch nicht mal etwas in die Wege geleitet worden. 

Ihm hat das natürlich gar nicht gefallen und er hat gesagt, dass er mir seine Ernsthaftigkeit beweisen möchte. Hab ihn gebeten davon abzusehen und sein Leben unter Kontrolle zu bringen bevor er meins außer Kontrolle bringt. 

Ich versuche meine Schichten so vergeben zu lassen dass wir gar nicht mehr in der gleichen Schicht arbeiten. Das wird mir einiges erleichtern. Keine gemeinsamen Pausen und keine Heimfahrten... 

danke euch allen nochmal. 

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2018 um 19:59
In Antwort auf neesa96

Vielen Dank erneut. 

Ich habe mich heute Abend mit ihm getroffen und soeben kam ich zu Hause an. Nun ist meine Entscheidung endgültig gefallen. Ihr habt (die meisten von euch) recht. Habe ihm gesagt, dass dies so wie es ist nicht gut ist und aus uns leider nichts werden wird. Die Umstände lassen dies nun wirklich nicht zu. Ich will mich nicht kaputt machen bis die Scheidung durch ist - es ist ja noch nicht mal etwas in die Wege geleitet worden. 

Ihm hat das natürlich gar nicht gefallen und er hat gesagt, dass er mir seine Ernsthaftigkeit beweisen möchte. Hab ihn gebeten davon abzusehen und sein Leben unter Kontrolle zu bringen bevor er meins außer Kontrolle bringt. 

Ich versuche meine Schichten so vergeben zu lassen dass wir gar nicht mehr in der gleichen Schicht arbeiten. Das wird mir einiges erleichtern. Keine gemeinsamen Pausen und keine Heimfahrten... 

danke euch allen nochmal. 

Hallo zusammen, 

wird wohl doch nicht so leicht wie ich es mir erhofft habe -.- ich habe mich eigentlich recht gut beherrschen können jedoch kam er Heute nicht zur Arbeit. Habe mir nichts dabei gedacht und mein Chef meinte, er hätte was zu erledigen und hätte Urlaub genommen. 

Als ich dann feierabend hätte stand er vor der Tür mit einem Brief. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2018 um 20:05
In Antwort auf neesa96

Hallo zusammen, 

wird wohl doch nicht so leicht wie ich es mir erhofft habe -.- ich habe mich eigentlich recht gut beherrschen können jedoch kam er Heute nicht zur Arbeit. Habe mir nichts dabei gedacht und mein Chef meinte, er hätte was zu erledigen und hätte Urlaub genommen. 

Als ich dann feierabend hätte stand er vor der Tür mit einem Brief. 

Sorry für die getrennte Nachricht... 

er war bei der Einwohnermeldeamt und hat sich umgemeldet und irgendwelche Sachen bei Finanzamt eingereicht. Zuzüglich war beim Anwalt und will die Scheidung durchziehen. Ein Jahr hat ihm der Anwalt gesagt dauert das und dann ist alles durch - wenn die Frau keine Schwierigkeiten macht. Viel zum teilen haben beide nicht... 

er wollte von mir wissen ob wir jetzt weitermachen können wo wir aufgehört haben. Habe ihm gesagt, dass mich das ganze bisschen irritiert und ich nicht verstehe wieso er denn nicht einmal bisschen für seine Ehe kämpft... er weicht den fragen komplett und sagt immer wieder das gleiche: hier und heute bin ich der der ich bin. Ich will nicht die Vergangenheit ständig mit dir durchkauen sondern vorausschauen... 

ich habe gesagt, dass wir in Kontakt bleiben können und ich mir Gedanken machen möchte... ich weiß absolut wieder nicht mehr wie ich handeln soll... bei mir gibts aktuell krieg zwischen Kopf und Herz!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. März 2018 um 21:20

Ja genau die Zeit und Ruhe würde ich euch beiden empfehlen... er sollte erst einmal an die Verarbeitung gehen und für sich leben und sorgen lernen und du ihn erst einmal kennen lernen und Vertrauen gewinnen, ihn. Erstmal feststellen lassen was und wen er wirklich will. Vielleicht will er ja doch zurück zu seiner Frau? 
Geht es ganz vorsichtig und in Ruhe und Distanz an...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2018 um 13:14
In Antwort auf neesa96

Sorry für die getrennte Nachricht... 

er war bei der Einwohnermeldeamt und hat sich umgemeldet und irgendwelche Sachen bei Finanzamt eingereicht. Zuzüglich war beim Anwalt und will die Scheidung durchziehen. Ein Jahr hat ihm der Anwalt gesagt dauert das und dann ist alles durch - wenn die Frau keine Schwierigkeiten macht. Viel zum teilen haben beide nicht... 

er wollte von mir wissen ob wir jetzt weitermachen können wo wir aufgehört haben. Habe ihm gesagt, dass mich das ganze bisschen irritiert und ich nicht verstehe wieso er denn nicht einmal bisschen für seine Ehe kämpft... er weicht den fragen komplett und sagt immer wieder das gleiche: hier und heute bin ich der der ich bin. Ich will nicht die Vergangenheit ständig mit dir durchkauen sondern vorausschauen... 

ich habe gesagt, dass wir in Kontakt bleiben können und ich mir Gedanken machen möchte... ich weiß absolut wieder nicht mehr wie ich handeln soll... bei mir gibts aktuell krieg zwischen Kopf und Herz!

was ich nicht ''schwarz auf weiß'' zu lesen bekomme, damit ich zunächst mal ''glauben'' kann, was so ein eigenartiger Kerl ''behauptet'', ist für mich zunächst mal gar nicht EXISTENT.

Oder - und das glaube ich dann schon eher - hier ist mal wieder jemand dabei, uns MÄRCHEN zu erzählen.

Und - was ist es nun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2018 um 13:17
In Antwort auf neesa96

Sorry für die getrennte Nachricht... 

er war bei der Einwohnermeldeamt und hat sich umgemeldet und irgendwelche Sachen bei Finanzamt eingereicht. Zuzüglich war beim Anwalt und will die Scheidung durchziehen. Ein Jahr hat ihm der Anwalt gesagt dauert das und dann ist alles durch - wenn die Frau keine Schwierigkeiten macht. Viel zum teilen haben beide nicht... 

er wollte von mir wissen ob wir jetzt weitermachen können wo wir aufgehört haben. Habe ihm gesagt, dass mich das ganze bisschen irritiert und ich nicht verstehe wieso er denn nicht einmal bisschen für seine Ehe kämpft... er weicht den fragen komplett und sagt immer wieder das gleiche: hier und heute bin ich der der ich bin. Ich will nicht die Vergangenheit ständig mit dir durchkauen sondern vorausschauen... 

ich habe gesagt, dass wir in Kontakt bleiben können und ich mir Gedanken machen möchte... ich weiß absolut wieder nicht mehr wie ich handeln soll... bei mir gibts aktuell krieg zwischen Kopf und Herz!

>>>ich habe gesagt, dass wir in Kontakt bleiben können und ich mir Gedanken machen möchte... ich weiß absolut wieder nicht mehr wie ich handeln soll... bei mir gibts aktuell krieg zwischen Kopf und Herz!<<<

Na, hoffentlich kennst Du wenigstens den Unterschied !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2018 um 13:19

..wenn es da was ''rumzukriegen'' gäbe.

Einbildung macht zwar nicht klüger aber es fühlt sich gut an

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2018 um 15:08

irgendwie habe ich noch im Hinterkopf behalten, dass solche Männer eher gar keine Geduld aufbringen - andernfalls wären sie ja nicht genötigt, sich allerlei Geschichten auszudenken, um sich bei einer Frau interessant zu machen.

Aber eine Frau wie die TE - die ja anscheinend gerade mal schafft, schriftlich ihre ''Bedenken'' zu äußern - die klingt für mich absolut uninteressant.

und langweilig - sorry - wozu sollte sich da ein Kerl so richtig bemühen? - Also ich verstehe es nicht.

Was genau gibt es denn da, das Euch miteinander verbindet?

Ich sehe das so - entweder diese Geschichte ist frei erfunden (was ich eher vermute) oder aber da ist eher ''der Wunsch der Vater der Gedanken''.

Aber wie auch immer - wenn das stimmt, was Du schreibst, dann solltest Du mal künftig darauf bestehen, dass es Belege gibt, die man Dir zeigen würde, wenn man es ehrlich meinte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook