Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dieser schmerz hört nicht auf

Dieser schmerz hört nicht auf

24. Oktober 2011 um 19:36

hi ich habe sie auf einer jugendtherapie für drogen abhängige kennengelernt. Ich war damals in keinem guten zustand. Ich war 16 jahre alt und wollte mich umbringen und hatte selbstverletztende tendenzen, bis zum äußersten bin ich nie gekommen, aber es ging immer mehr in diese richtung. Irgendwann klopfte abends immer ein mädchen an meine tür und erzählte mir die schlimmsten dinge die ich bis dahin je gehört habe. Sie erzählte mir von ihrem vater der sie immer ziemlich übel verprügelt hatte. Sie kam immer zu mir und wollte gehen, immer dahin zurück und weiter drogen nehmen. Sie erzählte mir dann immer ein bischen aus ihrer vergangenheit und ich redete ihr dann immer so lange gut zu, bis sie wieder da bleiben wollte. Es wurde für mich immer schwieriger mich umzubringen, da ich jeden abend damit beschäftigt war ihr zu erklären, dass sich das leben doch lohnt. Wir fingen an uns in einander zu verlieben, als wir die therapie abgeschlossen hatten kamen und mit noch ein paar anderen jugendlichen in eine wg. Wir waren alle sehr eng miteinander jeder hat auf den anderen geachtet wir haben zusammen weinachten verbracht und jeder hat auf den anderen aufgepasst. Ich und meine freundin haben bei allem was wir gemacht hatten uns immer gut zu geredet und wir sind unglaublich zusammen gewachsen. Das war eine wunderschöne zeit. Das ging so lange bis ich 20 war mitlerweile waren wir alle raus aus der betreuten wg und sind fast alle in den selben statdteil gezogen. Ich weiß nicht wie ich es nicht bemerken konnte aber ich verlor den zugang zu meiner freundin. Ich dachte damals ok vieleicht ist die liebe ja weg denn wir entfernten uns von einander. Ich dachte damals das es nicht so schlimm sei den das wichtigste für mich war das wir alle am leben sind und es geschafft hatten. Sie erzählte mir dann eines abends das sie jemand anderen hat und zwar schon seit zwei monaten und rückfällig ist. Ich war am boden zerstört zuerst war ich nur wütend aber dann, als mir klar geworden ist, das ich sie an drogen verloren hatte, kam ein unglaublicher schmerz in mir auf. Die anderen sind heute alle nicht mehr clean ich wurde schließlich auch wieder rückfällig ich bin aber seit drei jahen wieder clean. Ich denke sehr oft an diese menschen es ist sehr schwer für mich, weil das die ersten echten bezieungen in meinem leben waren. Ich wollte das mal hier lassen ich danke euch fürs lesen.

Mehr lesen

24. Oktober 2011 um 19:56

Und ich danke dir
für deine geschichte. als mutter von zwei jungen mädchen/frauen lebt man immer irgendwie in der angst, dass sie mal an drogen kommen und dabei beliebn. es kommt ja nicht nur bei jungen menschen mit deiner und der vergangeinheit deine freundin vor, auch wohl behütete kinder kann es treffen.
ich bin wirklich berührt und ich hoffe, dass du trotz deiner erinnerungen und sehnsucht an deine freunde, stark gebug bleibst gegen die abhängigkeit zu kämpfen.

alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club