Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dieser Mann zerstört das Leben meiner Freundin!

Dieser Mann zerstört das Leben meiner Freundin!

13. April 2012 um 11:45

Hallo zusammen,
ich brauche ganz dringend einen Rat.

Meine Freundin (30) hat sich vor einem Jahr in einen Mann (27) verliebt (übers Internet kennen gelernt), der meiner Meinung nach, zumindest im Ansatz, eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hat. Er lügt Sie an, hält Sie emotional auf Distanz und behandelt sie einfach furchtbar.

Und das schlimmste daran ist: Sie macht das alles mit!!!

Sie ist nicht sehr selbstbewusst und hat kaum Freunde - und stellt ihn über alles, sogar über sich selbst! Sie nimmt ihn dauernd in Schutz und richtet ihr gesamtes Leben nach ihm aus!
Ihren Job hat sie letzte Woche auch noch verloren.. und er ist wirklich keinerlei Hilfe.. er macht alles nur schlimmer und sie sieht es einfach nicht.
Ich habe schon oft mit ihr geredet - wenn er sie mal wieder völlig am Boden zerstört zurück gelassen hat - sie sagt dann auch, dass sie weg muss von ihm, sie schafft es aber nicht!
Ich war eine Woche im Urlaub mit ihr.. damit sie loskommt.. hat leider das genaue Gegenteil bewirkt.
Ein Gespräch mit einem Therapeuten lehnt sie strikt ab!

Was kann ich nur tun, um sie von diesem egoistischen Lügner loszureißen?

Mehr lesen

13. April 2012 um 12:05

Selbstmordgedanken!
Ich weiß nicht, ob Du auch so reagieren würdest, wenn Deine Freundin Dich völlig fertig anruft und nicht mehr weiter weiß.. keinen Sinn mehr sieht in ihrem Leben.. nicht sagen kann was mit ihr passiert wenn er sich trennt.
Ich mache mir wirklich ernsthafte Sorgen um Sie, das hat nichts mit klugscheißerischen Ratschlägen meinerseits zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 12:26

Schenk Ihr das Buch
"Scheißkerle" oder auch "Er steht einfach nicht so auf dich"
vielleicht helfen die Bücher ja.

Sei einfach für sie da. Trennen muss sie sich schon wollen und da kann man als Aussenstehende wenig sagen.

Weise sie darauf hin wenn sie sich mal wieder ne Ausrede für ihn einfallen lässt ala "Aber ist ist normalerweise nicht so" oder "Naja, das hat er bestimmt nicht so gemeint" das es Ausreden sind und er sich nicht ändern wird. Das ist ja meistens die Hoffnung dieser "Vielleichtchen", vielleicht ändert er sich!

Gib ihr den halt den sie bei ihm nicht bekommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 12:32
In Antwort auf merle1980

Schenk Ihr das Buch
"Scheißkerle" oder auch "Er steht einfach nicht so auf dich"
vielleicht helfen die Bücher ja.

Sei einfach für sie da. Trennen muss sie sich schon wollen und da kann man als Aussenstehende wenig sagen.

Weise sie darauf hin wenn sie sich mal wieder ne Ausrede für ihn einfallen lässt ala "Aber ist ist normalerweise nicht so" oder "Naja, das hat er bestimmt nicht so gemeint" das es Ausreden sind und er sich nicht ändern wird. Das ist ja meistens die Hoffnung dieser "Vielleichtchen", vielleicht ändert er sich!

Gib ihr den halt den sie bei ihm nicht bekommt!

Nachtrag:
Das Buch "Scheißkerle" hat mir sehr geholfen mich zu trennen.
Beim lesen ist mir einiges klar geworden, fiel mir quasi wie Schuppen von den Augen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 13:13

Traurig für Dich..
Pacjam.. sehr traurige Einstellung. Du hast also niemanden, der Dir hilft, wenn es Dir mal schlecht geht. Wirklich sehr traurig für Dich.
Wenn es mir nicht gut geht, sind meine Freunde nämlich auch für mich da.. und das ist richtig wunderbar.

Vielen Dank an die anderen für eure Tipps.. ja, sie weiß schon, dass sie sich letztendlich nur selbst helfen kann.. wir reden ja offen darüber.. und darüber reden hilft ihr auch schon ein wenig sagt sie.. auch wenn sie das gesagte (noch) nicht umsetzen kann. Ein Ratgeber ist keine schlechte Idee.. sehe ich mir gleich mal an!

Ich habe die Hoffnung, dass sie sehr schnell einen neuen Job findet.. und erstmal nen neuen Lebensmittelpunkt hat und sich nicht mehr so ganz auf ihn fixiert.. und vielleicht neue Leute kennen lernt und von ihm abgelenkt wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 13:44

Es ändert nichts am Problem, aber
kann es sein das Du Deine Freundin bist?
Ist wirklich nur ne nett gemeinte Frage.
Fritz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 14:00

. ich?
Neeee.. es geht nicht um mich. Ich würde es keinen Tag mit diesem ... aushalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 15:08
In Antwort auf rhea_12498533

Traurig für Dich..
Pacjam.. sehr traurige Einstellung. Du hast also niemanden, der Dir hilft, wenn es Dir mal schlecht geht. Wirklich sehr traurig für Dich.
Wenn es mir nicht gut geht, sind meine Freunde nämlich auch für mich da.. und das ist richtig wunderbar.

Vielen Dank an die anderen für eure Tipps.. ja, sie weiß schon, dass sie sich letztendlich nur selbst helfen kann.. wir reden ja offen darüber.. und darüber reden hilft ihr auch schon ein wenig sagt sie.. auch wenn sie das gesagte (noch) nicht umsetzen kann. Ein Ratgeber ist keine schlechte Idee.. sehe ich mir gleich mal an!

Ich habe die Hoffnung, dass sie sehr schnell einen neuen Job findet.. und erstmal nen neuen Lebensmittelpunkt hat und sich nicht mehr so ganz auf ihn fixiert.. und vielleicht neue Leute kennen lernt und von ihm abgelenkt wird.


... und darüber reden hilft ihr auch schon ein wenig sagt sie.. auch wenn sie das gesagte (noch) nicht umsetzen kann....

Und genau da liegt auch das Problem. Sie muss es umsetzen wollen und dann kann sie auch! Der Will ist da ganz entscheident.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook