Home / Forum / Liebe & Beziehung / Dieser Mann treibt mich noch in den Wahnsinn! -LANG-

Dieser Mann treibt mich noch in den Wahnsinn! -LANG-

12. Januar 2012 um 15:52

Hey...

ich lese hier viel und gerne und konnte selbst auch schon den ein oder anderen Rat der hier gegeben wurde nutzen.

Aber nun steh ich wirklich vor einem riesigen Berg und weiß nicht, wie ich diesen überwinden soll?!

Nun denn, ich und mein Freund sind seit 1,5 Jahren zusammen und von Anfang an, war und ist es extrem schwierig. Das liegt vor allem an seiner Situation. Er ist von seiner Frau getrennt, aber nicht geschieden. Sie haben ein Kleinkind. Er hat keine eigene Wohnung, sondern übernachtet bei mir, oder in seinem Büro (er ist selbstständig) und ab und zu auch zuhause bei seiner (ex-)Frau und dem Kind.

Grade diese Nächte sind für mich kaum zu ertragen. Er schwört auf alles was ihm lieb und heilig ist, dass zwischen ihm und seiner "was-auch-immer"- Frau nie mehr was sein könnte. Zumindest von seiner Seite nicht. Aber was heißt das schon? Sie schreibt ihm spätestens alle 3 Monate abends/nachts eine Sms mit folgendem Inhalt:
"Hey...ich war duschen, bin schön geschminkt, hab was schönes an, und warte das du bald nach hause kommst!"

Mittlerweile erzählt er mir davon und fährt dann nicht nach hause. Aber im letzten Sommer, war ich abends mit meinen Mädels unterwegs. Und er hat auch was unternommen und hat diese oder eine ähnliche Sms bekommen. Und ist dann doch in seinem Trott nachts nach hause gefahren, weil er dem Kind versprochen hatte gemeinsam zu frühstücken.
Als ich das mitbekommen hab, bin ich fast aus den Klamotten gesprungen...wie kann er nur?! Warum denkt er nicht weiter...usw

Seit mittlerweile über einem Jahr sagt er mir, dass er sich scheiden lassen möchte. Ich habe ihn danach nicht gefragt, sondern das kam vonh ihm. Aber er tut in dieser Sache so gut wie nichts. Und wenn ich dann im Gespräch mal nachfrage, sagt er immer, ich solle doch noch etwas Geduld haben... bis "dann und dann" wäre diese Sache erledigt! Diese Daten oder Zeiträume sind alle nun schon längst verstrichen. Und seine Ausreden werden immer besser...erst war es ein wichtiges Projekt, darum ging es nicht. Dann war das Kind krank, darum ging es nicht. Dann war sie krank, dann ging es natürlich auch nicht. Dann muss er umbauen, dann gehts nicht und überhaupt nicht geht es wenn wir beide Streit haben. Er kann sich nämlich nur auf eins konzentrieren. Er kann nicht bei mir ne (Streit-)Baustelle haben und bei Ihr. Damit käme er nicht klar! Er braucht Ruhe! WTF?????

Mittlerweile bin ich völlig am Ende...habe zwei Mal vor ihm schon geweint. Und jedes Mal hat er versprochen, er weiß er muss etwas ändern. Er würde mich so nie wieder sehen wollen...wegen ihm müsste ich nie wieder weinen.

Doch zwei Tage danach ist bei ihm alles vergessen. Aber bei mir nicht...und dann kommt von ihm nur, warum in Gottes Namen ich so zickig wäre?!

Jetzt ist es soweit, dass ich ihm gesagt habe, dass er seine Ruhe haben kann und zwar so richtig...und seine Aussage war darauf nur: Du ich werde mich auch nicht mehr bei Dir melden!!!! Bin ich im falschen Film, oder wie????

Er sagt, ich wäre die Liebe seines Lebens, würde ihn komplettieren...usw! Aber anscheinend sind das alles nur leere, bedeutungslose Worte....

Ich kann ihm nicht mehr trauen und von Vertrauen ist keine Rede...

Fühle mich wirklich machtlos...

Vielen Dank wenn Ihr es bis hier her gerschafft habt...musste es mal los werden

Mehr lesen

13. Januar 2012 um 14:10


unglaubliches Weichei, dieser Typ.
Das Ganze ein klassisches "Bratkartoffelverhältnis" von seiner Seite aus.
Ich muss echt brechen, wenn ich so ein jammerlappiges Geschwalle, Gründe-für-nix-entscheiden-wollen-an-den-Haaren-herbeiziehen-Zeugs lese.
Nix für ungut, tu dir den Gefallen und servier ihn ab. Am besten schön langsam und auf kleiner Flamme gargekocht ---> das hätte er verdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 18:05

Danke sehr
...für eure Antworten!!!
Aber ich denke Ihr habt recht. Ich werde mich trennen. Ob es nur auf Zeit sein wird oder für immer muss ich dann entscheiden. Mal schauen was das alles dann noch so bringt!!!???

Ich danke Euch ehrlich für eure Meinung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2012 um 18:09

Wow...
Ich denke dass dein Vorschlag wirklich gut ist. Wir haben das auch schon mal so versucht. Aber dann sagt er mindestens nach 2 Wochen er hält es ohne mich nicht mehr aus...usw...und dann schleicht sich der normale Trott wieder ein und früher oder später geht alles wieder von Vorne los.

Und man könnte wirklich meinen Du kennst ihn...erkenne ihn in deinen Beschreibungen sehr genau wieder!

Mit DRUCK in welcher vorm auch immer, kann er tatsächlich überhaupt nicht umgehen...

Vielen Dank für Deine Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2012 um 13:02

Es sollte vorbei sein, doch
jetzt wird es erst recht kompliziert!

Ich habe mit ihm gesprochen, dass ich mich gerne erst Mal von ihm trennen würde. Damit er sein Sachen regeln und ordnen kann. Vielleicht würde es uns beiden in der Trennungszeit auch deutlich besser gehen. Wir können beide zur Ruhe kommen...usw...
DAS GEFIEL IHM GAR NICHT! Ich war bei dem Gespräch völlig ruhig und er hat verstanden, dass ich das völlig ernst meine. Wieder mal hat er beteuert er würde alles ändern und zwar SOFORT. Er sucht sich eine Wohnung und würde ihr das alles sehr deutlich machen.

So die Wohnungssuche läuft ganz gut, und er hatte mehrer Termine und hat mittlerweile auch eine in Aussicht ab dem 1.März.

Er hat das auch seiner Frau mitgeteilt, die danach wohl völlig aus der Spur lief. Von wegen er würde Sie und die Kleine im Stich lassen...usw...darauf hin sagte er wohl er würde seine Tochter niemals im Stich lassen, aber es gäbe kein WIR und keine Beziehung mehr. Er würde sich trotzdem weiter um sie kümmern, dass sie versorgt ist. Sie kann weiterhin in seinem Haus wohnen mit der Tochter. Wir waren vor einiger Zeit zusammen beim Notar und haben veranlasst, dass die Frau Wohnrecht hat bis die gemeinsame Tochter 18 ist und dann geht das Haus auf sie über.

Der Kern ist doch, denke ich das Sie die Trennung der Beziehung nicht akzeptieren kann...Sie hat ihn angebrüllt, sie wäre Unzurechnungsfähig und nicht im Stande sich um die Tochter zu kümmern und Sie würde sich etwas antun, wenn er nochmals nachts nicht nach Hause kommen würde. Kurz sie erpresst ihn!

Sogar so, dass sie mit einem Messer in der Hand vor ihm steht und sagt sie würde sich die Pulsadern aufschneiden, wenn er jetzt geht!

Er hat mioch angerufen und mir das alles erzählt. Er ist wirklich verzweifelt und macht sich ohne Ende sorgen um seine Tochter.

Ich habe versucht ihm mit einer objektiven Meinung zu helfen, d.h. wenn das von seiner Frau ernst zu nehmen ist (ich weiß es nicht, kenne Sie kaum und kann es nicht einschätzen) dann müsste man ihr sofort helfen. Er solle erst Mal die Tochter zu sich nehmen. Dann mit Ihren Eltern sprechen und Ihr dann gemeinsam Hilfe zu teil werden.

Mehr kann ich nicht tun! Oder?

Ich versuche mal wieder vernünftig zu sein, aber das alles macht mir doch große Angst. Was ist in dieser Beziehung geschehen, dass Sie sich bei einer Trennung etwas an tun will?!

Bin wirklich rat- und sprachlos!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club