Forum / Liebe & Beziehung

Dieser eine Mann bei der Arbeit...

Letzte Nachricht: 16. September um 15:09
U
user1394156758
09.09.22 um 10:25

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und brauche Rat, da ich mich nicht getraue, mich mit jemandem in Realität auszutauschen. Ich habe einen neuen Job begonnen, wo ich nun seit einem Monat bin. Schon am ersten Tag sah ich einen Mitarbeiter und mich traf fast der Schlag. Er arbeitet nicht bei mir im Team und ich sehe ihn eigentlich nur, wenn er irgendwas auf meinem Stock reparieren muss. Aber, mit seinem Arbeitskollegen (Hauswart) habe ich öfters mal zu tun.

Nun das Problem, er ist 21ig und ich bin 35ig... Geschätzt hätte ich ihn auf etwa 25ig. Ich sehe auch jünger aus, als ich bin und er weiss nicht, wie alt ich bin.

Wir flirten zusammen, aber nur durch Blicke und Lächeln. Ich merke, wie er mir nachschaut oder verschämt auf den Boden schaut, sobald der Blickkontakt zu intesiv wird. Länger miteinander gesprochen haben wir bis jetzt nicht. Ich würde mich gar nicht getrauen. Aber ich habe natürlich die wildesten Fantasien und jedes Mal, wenn er in der Nähe ist, sackt mir das Herz in die Hose, meine Hände zittern, mein Bauch kribbelt und ich werde total nervös. Er ist so sexy...

Eine Beziehung möchte ich keine mit ihm, das wäre mir definitiv zu jung. Aber halt alles, was man sonst noch so machen kann. Das Problem ist nur, dass es halt Arbeit ist und ich nicht möchte, dass das jemand erfährt... Ich stehe gar nicht auf jüngere Männer, daher verwirrt es mich selber so. 

Was soll ich nur tun? Es ihm sagen?

Mehr lesen

det92
det92
09.09.22 um 13:35

Naja ich würde die Probezeit noch abwarten. Wer weiß wer das wie mitbekommt und bewertet...

Ob er danach tatsächlich auch Interesse hat an einem Techtelmechtl hat oder nur gern flirtet, muss sich erst zeigen. Und erobern wird ER dich nicht, wegen dem großen Altersunterschied. 

Da musst als Frau das Heft schon selbst in die Hand nehmen, bei dem Altersunterschied und proaktiv auf ihn zu gehen. In seinem Alter hätte ich mich da nicht gewehrt 😉.

Eine Möglichkeit:
Zieh dich etwas eleganter/sexier an als sonst im Büro. Locke ihn unter einem technischen Vorwand an deinem Arbeitsplatz: "Hi Xxxxx Die Verkabelung meines PCs passt mir noch nicht ganz, mir ists n bischen peinlich die IT oder deinen Chef zu rufen... Magst nicht kurz vorbeikommen?" 

Wenn er dann kommt und seine Blicke Bände sprechen, steckst ihm einen gerollten 5er zu für seine Verkabelung. Darin ein Zettel, in dem du ihn offensiv um ein Treffen mit Option auf mehr frägst  "Hallo Kollege, du bist mir schon öfters aufgefallen... Hätte Lust am Freitag mit dir neue 08/15 Bar anzusehen und schauen was der Abend so bringt... Melde dich gerne. 0123 9866234"

1 -Gefällt mir

bowler7
bowler7
10.09.22 um 0:03

Die Idee von @det92 finde ich an sich gut.
Hinzu möchte ich aber noch sagen, dass ich von Affären / Beziehungen / Techtelmechtelleien auf der Arbeit bzw. mit Kollegen eher abraten muss. Aus eigenen Erfahrungen geht das normalerweise nicht gut aus.
Wenn der Sex schlecht ist oder am Ende doch jemand etwas empfindet geht das schnell nach hinten los.
Ich würde bei Kollegen eher vorsichtig sein, da du diesen auch eher weniger aus dem Weg gehen kannst.
ABER, das kommt auch darauf an wie oft Ihr euch seht. Wenn er wirklich nur 1 mal alle zwei Wochen vorbei kommt, feuer frei!

2 -Gefällt mir

det92
det92
10.09.22 um 7:23

Du hast absolut Recht.

Gleiche Abteilung, Team oder Firmen bis 100 Mitarbeiter = NEVER EVER. Das ist auch immer eine Belastungen für die Kollegen und das Klima. 
Andere Abteilung, keine alltäglichen Schnittmengen und große Firma = Ein Spiel mit dem Feuer, dass man riskieren kann, wenn die Anziehung extrem groß ist. Man muss halt wie Erwachsene von Anfang an gut miteinander kommunizieren. Und sollte den privaten Kontakt strikt aus der Firma heraushalten.

1 -Gefällt mir

U
user1394156758
10.09.22 um 8:50

Danke euch. Es ist ein Grossbetrieb, allerdings arbeitet er im Hausdienst. Ich sehe ihn sicher einmal täglich. Mehr Sorge macht mir sein Arbeitskollege, mit dem ich öfters zu tun habe. Ich bin eigentlich auch der Meinung, dass ich nie eine Affäre im Betrieb anfange. Zudem wäre wahrscheinlich ich dann die “Schlampe, die einen Jüngeren verführt“. Obwohl ich mir wünschen würde, dass er in meinem Alter wäre und nicht 21ig. 😶 Was meint ihr dazu, es ihm nur irgendwann mal zu sagen, ohne Handlungen folgen zu lassen? Er arbeitet für eine externe Firma und ist nicht direkt bei uns angestellt. Soweit ich mitbekommen habe, ist er auch neu hier.

Gefällt mir

U
user1394156758
10.09.22 um 8:51

Wie erwachsen er ist mit 21ig kann ich leider schlecht abschätzen, das kommt auch noch dazu. 😅

1 -Gefällt mir

M
moody_blue
10.09.22 um 8:56
In Antwort auf user1394156758

Danke euch. Es ist ein Grossbetrieb, allerdings arbeitet er im Hausdienst. Ich sehe ihn sicher einmal täglich. Mehr Sorge macht mir sein Arbeitskollege, mit dem ich öfters zu tun habe. Ich bin eigentlich auch der Meinung, dass ich nie eine Affäre im Betrieb anfange. Zudem wäre wahrscheinlich ich dann die “Schlampe, die einen Jüngeren verführt“. Obwohl ich mir wünschen würde, dass er in meinem Alter wäre und nicht 21ig. 😶 Was meint ihr dazu, es ihm nur irgendwann mal zu sagen, ohne Handlungen folgen zu lassen? Er arbeitet für eine externe Firma und ist nicht direkt bei uns angestellt. Soweit ich mitbekommen habe, ist er auch neu hier.

Don't fuck the company! Mach's nicht. Das Risiko, dass du deinen Ruf ruinierst, ist echt groß. Grade weil der Kerl jünger ist, neu, du weißt nicht sicher, ob er was von dir will etc. Sei dir im Klaren, dass das echt schief gehen kann. Wenn er entweder doch nichts von dir will oder was von dir will und es läuft was, beides kann die Runde machen. Leute tratschen gern und es sind bestimmt welche dabei, die beides nicht gut finden.

2 -Gefällt mir

U
user1394156758
10.09.22 um 9:01

Ich sage ihm vielleicht höchstens, dass ich ihn “nett“ finde. Das kann ja alles heissen. 😅 

Gefällt mir

det92
det92
10.09.22 um 10:21
In Antwort auf user1394156758

Wie erwachsen er ist mit 21ig kann ich leider schlecht abschätzen, das kommt auch noch dazu. 😅

Deswegen müsstest im Falle das dich auf das Spiel einlässt, du verstärkt kommunizieren. 🙂 Nachfragen, offenbaren, reflektieren, reden

Gefällt mir

R
rufmichan
10.09.22 um 11:33

Nimm Stroh mit ins Büro.... diesen Wink wird er sicherlich verstehen 

Gefällt mir

U
user1394156758
10.09.22 um 12:56

Genau 😅😅😅

Gefällt mir

F
frauenliebhaber
10.09.22 um 13:34

Folge Deinem Bauchgefühl, wir haben alle nur das eine Leben und am Ende bereut man die vergebenen Changen.

3 -Gefällt mir

bowler7
bowler7
10.09.22 um 20:13
In Antwort auf frauenliebhaber

Folge Deinem Bauchgefühl, wir haben alle nur das eine Leben und am Ende bereut man die vergebenen Changen.

Seh ich genau so.
Im Endeffekt entscheidest du

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

U
user1394156758
11.09.22 um 9:25
In Antwort auf frauenliebhaber

Folge Deinem Bauchgefühl, wir haben alle nur das eine Leben und am Ende bereut man die vergebenen Changen.

Das ist ja die Zwickmühle, Vernuft vs. “der Rest“. Ich denke, ich werde sicher die Probezeit abwarten und dann vielleicht mal etwas sagen. 😅 Erschwerend hinzu kommt, dass sein Vater auch dort arbeitet... 

1 -Gefällt mir

F
frauenliebhaber
11.09.22 um 12:18
In Antwort auf user1394156758

Das ist ja die Zwickmühle, Vernuft vs. “der Rest“. Ich denke, ich werde sicher die Probezeit abwarten und dann vielleicht mal etwas sagen. 😅 Erschwerend hinzu kommt, dass sein Vater auch dort arbeitet... 

Ist sein Vater, wie er bei dem externen Dienstleister beschäftig oder direkt in der Firma in der Du angefangen hast?

1 -Gefällt mir

U
user1394156758
11.09.22 um 15:03
In Antwort auf frauenliebhaber

Ist sein Vater, wie er bei dem externen Dienstleister beschäftig oder direkt in der Firma in der Du angefangen hast?

Auch bei der externen Firma. Also beide sind im gleichen Betrieb angestellt.

Gefällt mir

F
frauenliebhaber
11.09.22 um 20:02
In Antwort auf user1394156758

Auch bei der externen Firma. Also beide sind im gleichen Betrieb angestellt.

Dann sollte es doch keine Rolle spielen, da beide doch sicherlich nur befristet vor Ort sein werden.

Gefällt mir

M
michael0970
11.09.22 um 21:25
In Antwort auf frauenliebhaber

Dann sollte es doch keine Rolle spielen, da beide doch sicherlich nur befristet vor Ort sein werden.

Ich denke auch dass es kein Problem sein sollte. 
Vielleicht wenn er mal in der Nähe ist ein Telefonat fingieren, bei dem dir ein erfundener Freund einen gemeinsamen Abend absagt, so dass es der junge Mann mitbekommt und vor dich hin sagen, "ach man, jetzt habe ich niemanden der mit mir da hingeht". Vielleicht hat er ja Interesse? Und vielleicht erkennst du ja dann was er sich vorstellen kann?

2 -Gefällt mir

D
diekaiserin
11.09.22 um 22:05
In Antwort auf user1394156758

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und brauche Rat, da ich mich nicht getraue, mich mit jemandem in Realität auszutauschen. Ich habe einen neuen Job begonnen, wo ich nun seit einem Monat bin. Schon am ersten Tag sah ich einen Mitarbeiter und mich traf fast der Schlag. Er arbeitet nicht bei mir im Team und ich sehe ihn eigentlich nur, wenn er irgendwas auf meinem Stock reparieren muss. Aber, mit seinem Arbeitskollegen (Hauswart) habe ich öfters mal zu tun.

Nun das Problem, er ist 21ig und ich bin 35ig... Geschätzt hätte ich ihn auf etwa 25ig. Ich sehe auch jünger aus, als ich bin und er weiss nicht, wie alt ich bin.

Wir flirten zusammen, aber nur durch Blicke und Lächeln. Ich merke, wie er mir nachschaut oder verschämt auf den Boden schaut, sobald der Blickkontakt zu intesiv wird. Länger miteinander gesprochen haben wir bis jetzt nicht. Ich würde mich gar nicht getrauen. Aber ich habe natürlich die wildesten Fantasien und jedes Mal, wenn er in der Nähe ist, sackt mir das Herz in die Hose, meine Hände zittern, mein Bauch kribbelt und ich werde total nervös. Er ist so sexy...

Eine Beziehung möchte ich keine mit ihm, das wäre mir definitiv zu jung. Aber halt alles, was man sonst noch so machen kann. Das Problem ist nur, dass es halt Arbeit ist und ich nicht möchte, dass das jemand erfährt... Ich stehe gar nicht auf jüngere Männer, daher verwirrt es mich selber so. 

Was soll ich nur tun? Es ihm sagen?

Hallo 🙂. Lass es sein. Ich würd dir von einer Affäre innerhalb der Firma stark abraten, du zerstörst deinen Ruf damit und verbaust dir ev. Aufstiegschancen, weil dich keiner mehr ernst nimmt. Er ist 21 und wird damit großzügig prahlen - er ist ja nicht nur körperlich 21, sondern auch geistig. 😉. Träum lieber von ihm, aber das ist kein Softporno sondern DEIN reales Leben. Tu es nicht. Alles Gute ♥️

4 -Gefällt mir

walli1007
walli1007
12.09.22 um 7:29

Ich sag mal so "Never fuck the company". So schön oder reizvoll es auch sein mag, wenn ihr Euch nicht mehr mögt wird die Stimmung im Büro echt mies. Meine Erfahrung

3 -Gefällt mir

U
user1394156758
12.09.22 um 10:45

Würdest du ihm etwas davon sagen, ohne Taten folgen zu lassen? Also ich meine nur, dass er mir gefällt oder aufgefallen ist, nicht mehr?

Gefällt mir

K
kassandra80
12.09.22 um 14:24

Also wenn ich das richtig verstehe gefällt Dir der Kollege vor allem optisch sehr gut. Nehmen wir einmal an Dir gelingt es sein Interesse zu wecken und Du kannst Deine Fantasien in die Tat umsetzen. Wie genau soll das dann weitergehen? 

Nur weil die Verpackung entsprechend verlockend ist, heisst das noch lange nicht dass der Sex zufriedenstellend sein wird oder ihr sexuell auf einer Wellenlänge seid. Es ist nicht unrealistisch, dass die Realität mit Deiner jetzigen Vorstellung nicht mithalten kann und Du danach eher enttäuscht sein wirst. Und zu welchem Preis? Eine Liebschaft auf der Arbeit lässt sich selten verheimlichen, auch wenn es sich nur um eine einmalige Geschichte handeln sollte. Und dann wird das Gerede los gehen. Ein One-Night-Stand ist an sich nicht verwerflich, aber es könnte ausserdem unangenehm werden, wenn ihr Euch wegen der Arbeit immer wieder über den Weg laufen werdet. 

Ehrlich gesagt sehe ich in Deiner derzeitigen Situation nur die Nachteile überwiegen. Wenn Du Dich von Deinen Fantasien und Hormonen steuern lässt wirst Du kaum objektiv die Vor- und Nachteile abwägen, aber vielleicht lässt Du etwas mehr Zeit verstreichen um das Ganze realistischer sehen zu können. 

Ansehnliche Männer gibt es überall. Wenn es Dir nur um ein Abenteuer geht würde ich dieses weit weg vom Arbeitsplatz suchen gehen. Damit ersparst Du Dir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einiges an Ärger und Peinlichkeit. 

4 -Gefällt mir

A
adraste
14.09.22 um 7:14
In Antwort auf moody_blue

Don't fuck the company! Mach's nicht. Das Risiko, dass du deinen Ruf ruinierst, ist echt groß. Grade weil der Kerl jünger ist, neu, du weißt nicht sicher, ob er was von dir will etc. Sei dir im Klaren, dass das echt schief gehen kann. Wenn er entweder doch nichts von dir will oder was von dir will und es läuft was, beides kann die Runde machen. Leute tratschen gern und es sind bestimmt welche dabei, die beides nicht gut finden.

Dont fuck in the company sehe ich nicht so eng.

Zumindest, wenn es um Beziehungen  geht.

In meinemBereich haben sich viele vielePaare gebildet.

Nur das nur so daten ohne feste Absicht, was Sie anstrebt,  dem  wuerde ich  bei der Arbeit tatsaechlich abraten.
Das geht schnell herum, selbst, wenn er extrener Dienstleister ist

1 -Gefällt mir

U
user1394156758
16.09.22 um 14:31

Es gibt News. Ich habe meinen ganzen Mut zusammengenommen und ihn angesprochen. Ganz harmlos. Das Interesse beruht wohl auf Gegenseitigkeit. Und er ist vermutlich nur befristet bei uns. Passiert ist nichts, ich werde mich da zurückhalten.

Gefällt mir

F
frauenliebhaber
16.09.22 um 15:09
In Antwort auf user1394156758

Es gibt News. Ich habe meinen ganzen Mut zusammengenommen und ihn angesprochen. Ganz harmlos. Das Interesse beruht wohl auf Gegenseitigkeit. Und er ist vermutlich nur befristet bei uns. Passiert ist nichts, ich werde mich da zurückhalten.

Dann halt ihn Dir warm, bis sein Auftrag bei Euch erledigt ist und verabrede Dich dann mit ihm.

2 -Gefällt mir