Home / Forum / Liebe & Beziehung / Diese Frauendenkweise erschließt sich mir nicht, bitte um Rat von Frauen

Diese Frauendenkweise erschließt sich mir nicht, bitte um Rat von Frauen

6. Mai 2015 um 20:38

Ich bin nun seit fünf Tagen am Boden zerstört, suche im Kopf nach Antworten, die ich mir als Mann anscheinend selbst nicht geben kann und hoffe, dass mir ein paar nette Damen vielleicht die Augen öffnen können.

Anfang März habe ich über Tinder, ist irgendwie gerade die Single-Anlaufstelle #1, im siebten Anlauf eine unglaublich tolle Frau kennengelernt. Dem vorausgegangen waren 5 Dates bei denen ich enttäuscht war zwischen der Art wie diese Frauen geschrieben haben und dann tatsächlich waren, ein Mal traf dies bei meinem weiblichen Gegenüber zu und ein anderes Mal hat sich aus dem ersten Treffen eine kurze Affäre entwickelt, die aber aufgrund von Inkompatibilität ausserhalb des Bettes schnell ein Ende fand.
Aber zurück zu meiner Erfahrung letzten Samstag, die mich echt zum heulen gebracht hat und ich weine echt nicht oft .

Ich versuche die ganze Story möglichst kurz zu halten ohne jedoch wichtige Informationen auszulassen.

Wir haben uns also Anfang März über Tinder kennengelernt und hatten beide zu dem Zeitpunkt schon einiges an Tinder-Date-Erfahrung vorzuweisen. Nach ein paar Tagen schreiben wollte sie sich treffen, immer eine gute Entscheidung denn zu lange schreiben und sich dann erst live treffen führt meistens zu einer Enttäuschung. Aufgrund von Reisen, Beruf und Distanz der Wohnorte hat es dann unglaubliche 6 Wochen gedauert bis es endlich zu einem Treffen kam. Ich, klüger geworden aus der Vergangenheit, habe quasi schon mit einer Enttäuschung gerechnet da sie wirklich "absolut begeistert" von mir war und mich "wirklich toll" fand. Eigentlich konnte nur alles schief laufen für mich. Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel und es kam wider Erwarten ganz anders, das Essen im Restaurant lief super gut, wir haben uns beide ausgiebig über alle möglichen Themen unterhalten, viel gelacht etc. alles lief super. Das erste Glas Gin Tonic noch nicht geleert fragte sie mich, wie ich sie denn fände, meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt war meine ehrliche aber vielleicht nicht die romantischste Antwort. Wie dem auch sei, sie lächelte zufrieden und bestellte gleich die nächste Runde Gin Tonic. Oh je, meine Finger sind wieder schneller als mein Kopf, das wird viel zu lang........
Als der Abend länger wurde bot ich ihr an in dem Hotelzimmer einen Film zu gucken, was sie bejahte. Dort angekommen ließen wir einen Film laufen, haben uns aber stattdessen lieber weiter unterhalten. Es war schon nach Mitternacht und ich bot ihr an mit im Hotelzimmer schlafen zu können. Bis zu diesem Punkt hatten wir außer einer kurzen Umarmung zu Beginn des Treffens noch keinen weiteren Körperkontakt, sie hat von mir den Titel "Germany's most unhuggy person" bekommen Auch diesen Vorschlag bejahte sie und im Bett liegend zog uns dann eine magische Hand von der linken und rechten Bettkante in die Mitte und wir ließen unseren Gefühlen feien Lauf. Die nächsten zwei Tage waren geprägt von vielen Unterhaltungen, Bettsport, Zärtlichkeiten austauschen, kurz es war für uns beide wie im Traum. Am Tag meiner Abreise war es dann für sie am Flughafen extrem schwer sich von mir zu verabschieden, ich versprach ihr aber möglichst bald wieder zu ihr zu kommen. Sie sagte mir dass ich ihr Bild vom Schreiben zu 100% erfüllt hätte und die Chance, dass sie mit im Hotel schlafen würde vor dem Treffen mit 1 zu 1000 eingeschätzt hätte.
Ab diesem Tag texteten wir wie die Weltmeister und telefonierten fast täglich. Soweit so gut, wie im Romantik-Lehrbuch ;-p
Das zweite Treffen zwei Wochen später sollte dann ein Schlag mit dem Vorschlaghammer in meine Fresse, den Magen und die Eier werden.
Der erste Abend war aus meiner Sicht wirklich toll, der zweite (erste komplette) Tag war kein mega toller Tag aber trotzdem schön. Am Nachmittag hatten wir Sex und nach ein paar Sekunden "Zusammenkunft" wurde ich weggedrückt mit der Aussage sie könne es nicht tun und es tue ihr leid. das BJ-Angebot nahm ich an, da ich aber nicht im Puff war ging bei mir nicht mehr viel. Die Nacht war dann nicht mehr so toll.
Am nächsten Morgen sagte sie mir, dass wir nicht zusammenkommen würden, ich sei zu lieb, zu nett, sie stünde auf Machos, ich sei eine Zicke, in einigen Dingen weiblicher als sie und die Tatsache, dass ich mal meinen Kopf zum Kuscheln auf ihre Brust lege statt umgekehrt ginge gar nicht. Letzter Punkt wurde von meiner Mutter bestätigt X-D
Ich mit gebrochenem Herzen habe dann die Flucht gewählt, Sachen gepackt und mich von ihr verabschiedet, was hätte ich noch zwei Tage nach diesen Aussagen dort machen sollen?
Sie sagte noch, dass sie hofft wir könnten Freunde bleiben, was ganz klar in ein paar Wochen oder Monaten auch in meinem Sinne wäre, da ich sie als Mensch liebe / sehr gerne mag und der Fokus nicht auf ihrem Äußeren liegt.

Nach einer super langen Geschichte nun die Frage an die Frauenwelt

Glaubt ihr das mit der Freundschaft meinte sie so oder war es nur diese übliche "Beziehung nein aber Freundschaft ja"-Floskel um mich nicht zu sehr zu verletzen aber eigentlich an einer Freundschaft nicht mehr interessiert zu sein?

Sollte es zu einer Freundschaft kommen, wäre ein zweiter Beziehungsversuch nach einem wirklichen Kennenlernen möglich? Wir haben (das sind tatsächliche Zahlen) nach 265 DIN A4 Seiten WhatsApp Nachrichten schreiben und 4,5 Tagen zusammen verbringen viel übereinander erfahren uns aber noch nicht wirklich kennengelernt.

Und die dritte und entscheidende Frage, die mir seit fünf Tagen im Kopf rumschwirrt, wie kann ich sie beim ersten Treffen über fast 3 Tage so "geflasht" haben, dass sie absolut begeistert, völlig verknallt war und dann ohne triftigen Grund beim zweiten Treffen nach 2 Tagen alles hinschmeißen?!

Ich hoffe überhaupt irgendjemand ist bis nach hier unten gekommen

Vielen Dank schon mal für eure (hoffentlich mir die Augen öffnenden) Antworten.

Euer

W0rldTrav3l3r

Mehr lesen

7. Mai 2015 um 6:07

Danke für deine Einschätzung!
Diese ist glaube ich sehr nahe an der Realität da sie erst seit 4 Monaten Single ist, nach einer über 5 jährigen Beziehung und ganz am Ende meinte sie hat gemerkt, dass Sie Freiraum braucht und erstmal nicht weiter nach einem Partner suchen wird. Vielleicht war diese Aussage, zwischen Tür und Angel gesagt, auch der einzig wirkliche Grund.

Mit Sicherheit werde ich das wohl nie oder erst in ferner Zukunft erfahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 8:43

Na vielleicht
kommt sie gerade mit ihren Gefühlen für dich nicht klar und zieht die Reißleine. Keine Ahnung was in ihrer alten Beziehung schief gelaufen ist. Vielleicht hat sie dieser noch lange gefühlsmäßig nachgetrauert und ist jetzt sehr überrascht, wie sehr sie durch dich Abstand bekommen hat und will das jetzt erst einmal für sich klarstellen.

Ich würde sie erst einmal in Ruhe lassen und mich nicht melden. Wenn sie sich erneut meldet, könnt ihr es eventuell noch einmal in Ruhe angehen lassen. (war ja wohl doch alles etwas überstürzt). Falls sie sich nicht meldet, bekommst du selbst auch etwas Abstand, so dass du dann sehen kannst, ob du mit einer "nur" Freundschaft klar kämst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 9:16


Deine Geschichte erinnert mich so sehr an meine ganzen Geschichten, bevor ich meinen Freund kennengelernt habe

Eigentlich kenn ich dieses "Reißleine" ziehen nur vom männlichen Geschlecht und bin etwas verwundert. Aber gut jeder Mensch ist unterschiedlich...also ich rate dir, kontaktiere sie nicht mehr, selbst wenn wieder Annährungsversuche von ihrer Seite kommen, das wird nichts wunderbar Großartiges.
Fängt das alles schon so schmerzhaft und kompliziert an, dann läuft es auch genauso weiter und der Leidtragende in diesem Moment bist du. Alleine um noch größeren Schmerz zu verhindern rate ich dir sie zu vergessen.
Man steigert sich irgendwann in jede Nachricht rein, baut sich seine schönsten Luftschlösser und fällt am Ende ganz unsanft auf den Boden der Tatsachen. Tu dir das nicht an, denn du kannst dir sicher sein, sie wird wieder ankommen aber nur um ihre eigene Unzufriedenheit und Einsamkeit zu verdrängen und nicht weil du ihr Traummann bist oder sie sich ein Leben mit dir vorstellen kann.
Jeder ist seines Glückes Schmied! Verenn dich nicht in etwas, was offensichtlich zum Scheitern verurteilt ist.

Liebe Grüße und Kopf hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2015 um 9:49

Vielen Dank
an euch alle für die sehr aufbauenden und Augen öffnenden Ratschläge!

Es geht mir nun wirklich schon etwas besser

Daher nochmals, vielen lieben Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Freundin ist 19 Jahre älter
Von: mo198012
neu
7. Mai 2015 um 5:40
Hab keine Ahnung wie ich mich verhalten soll
Von: darien_12952652
neu
6. Mai 2015 um 21:18
TIpps für Schüchterne, Mädchen anzusprechen
Von: lothar_11923026
neu
6. Mai 2015 um 20:57
Diskussionen dieses Nutzers
"Alles Gute" - ein Abschied für immer?
Von: w0rldtrav3l3r
neu
26. Juni 2015 um 11:38
Teste die neusten Trends!
experts-club