Home / Forum / Liebe & Beziehung / Die Welt hat ein bißchen Farbe wieder...

Die Welt hat ein bißchen Farbe wieder...

21. November 2007 um 12:48

Vor 8 Monaten hat meine Welt ihre Farbe verloren. Wiederholt betrogen zu werden und dann noch während der Schwangerschaft, Nächte, in denen ich mit Schmerzen im Bett lag und er nebenan im Zimmer per chat heiße Sexspielchen mit seiner Affäre abzog, Treffen mit ihr vereinbarte, Tag für Tag, 6 lange Wochen, mir direkt ins Gesicht log, selbst noch als alles aufgeflogen war. Wochen und Monate mit Gesprächen, Vorwürfen, Tränen, Hoffen und Bangen, jeder Tag ein neuer Kampf...

Und seit gestern ist mir klar: Das ist nicht mein Kampf. Er hat das kostbarste Geschenk, das ich ihm geben konnte, mit Füßen getreten und weggeworfen. Und ich soll jetzt darum kämpfen? Nö.

Ich lehne mich zurück und schaue, ob er es schafft, mich wieder für sich zu gewinnen. Ein bißchen so wie am Anfang, als wir uns kennenlernten und ich ihn eigentlich gar nicht wollte. Wie man um eine Frau wirbt, weiß er, hat er bewiesen damals

Ich bin gespannt.

(nur mal so...)

Mehr lesen

21. November 2007 um 13:31

Also im klartext
gibst du ihm chance nummer x? er soll um dich werben, du verzeihst ihm, friede freude eierkuchen?

richtig, er hat dich mit füßen getreten und weggeworfen. trotzdem gibst du ihm die chance, dich wieder zu bekommen - bis zum nächsten mal, wo er dich wahrscheinlich wieder verletzen wird.

ich wünsche dir wirklich nur das beste - und das ist definitiv NICHT ER!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2007 um 16:49

Hört sich an
als hättest du innerlich nen Strich drunter gemacht und willst jetzt nur noch gucken, ob er sich Mühe gibt. Oder täusch ich mich? Manche Entscheidungen brauchen ja ne Weile, aber wenn das Bauchgefühl dann sicher ist, dann ist es gut. Nur auf Machtspielchen solltest du dich nicht einlassen.

Dass er dich betrügt und dann auch weiter belügt, nachdem alles auffliegt.. nee, ich glaub da wär bei mir auch ne Klappe zugefallen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2007 um 20:45
In Antwort auf ieuan_12535603

Also im klartext
gibst du ihm chance nummer x? er soll um dich werben, du verzeihst ihm, friede freude eierkuchen?

richtig, er hat dich mit füßen getreten und weggeworfen. trotzdem gibst du ihm die chance, dich wieder zu bekommen - bis zum nächsten mal, wo er dich wahrscheinlich wieder verletzen wird.

ich wünsche dir wirklich nur das beste - und das ist definitiv NICHT ER!

Respekt,
da gehört ganz schön viel menschliche Größe dazu, sich so zu verhalten wie du.Dass du das mitgemacht hast und jetzt auch noch bereit bist, ihm eine erneute Chance zu geben, kann ich fast nicht nachvollziehen, das muss doch ständig an dir "nagen".?
Andererseits kann ich verstehen, dass es dir jetzt auch mal gut dabei geht , zu sehen, wie er sich abrackern kann und der Ausgang seiner Bemühungen offen ist.
Lass dich verwöhnen und ihn zumindest ein kleines bisschen wieder gut machen, was er dir da angetan hat. Vielleicht stellst du ja doch noch fest, dass du ihn am Ende gar nicht mehr willst, verdient hat er dich bestimmt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2007 um 8:36
In Antwort auf theda_12148861

Respekt,
da gehört ganz schön viel menschliche Größe dazu, sich so zu verhalten wie du.Dass du das mitgemacht hast und jetzt auch noch bereit bist, ihm eine erneute Chance zu geben, kann ich fast nicht nachvollziehen, das muss doch ständig an dir "nagen".?
Andererseits kann ich verstehen, dass es dir jetzt auch mal gut dabei geht , zu sehen, wie er sich abrackern kann und der Ausgang seiner Bemühungen offen ist.
Lass dich verwöhnen und ihn zumindest ein kleines bisschen wieder gut machen, was er dir da angetan hat. Vielleicht stellst du ja doch noch fest, dass du ihn am Ende gar nicht mehr willst, verdient hat er dich bestimmt nicht.

Einen Schlußstrich...
habe ich bestimmt noch nicht gezogen, dazu ist das alles noch viel zu präsent in mir.
Aber ich habe den Kampf quasi abgegeben. An ihn. Natürlich arbeite ich auch weiterhin an der Beziehung (daß er fremdging, hatte ja einen Grund), aber ich versuche nicht mehr, auch noch seine Fehler zu kompensieren. Ich lasse das alles auf mich zukommen, konzentriere mich auf mein Baby, wir machen auch die Paartherapie weiter, reden viel (immer noch hauptsächlich ich...) und warte ab, wie es sich entwickelt. Wenn er mich wirklich will, dann wird er sich anstrengen. Das hat er ja schon einmal bewiesen. Und wenn nicht, steht es mir frei zu gehen und ohne ihn neu anzufangen. Angst habe ich davor keine, der Gedanke macht mich nur traurig, daß es so kommen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2007 um 10:14
In Antwort auf robin_12261687

Einen Schlußstrich...
habe ich bestimmt noch nicht gezogen, dazu ist das alles noch viel zu präsent in mir.
Aber ich habe den Kampf quasi abgegeben. An ihn. Natürlich arbeite ich auch weiterhin an der Beziehung (daß er fremdging, hatte ja einen Grund), aber ich versuche nicht mehr, auch noch seine Fehler zu kompensieren. Ich lasse das alles auf mich zukommen, konzentriere mich auf mein Baby, wir machen auch die Paartherapie weiter, reden viel (immer noch hauptsächlich ich...) und warte ab, wie es sich entwickelt. Wenn er mich wirklich will, dann wird er sich anstrengen. Das hat er ja schon einmal bewiesen. Und wenn nicht, steht es mir frei zu gehen und ohne ihn neu anzufangen. Angst habe ich davor keine, der Gedanke macht mich nur traurig, daß es so kommen könnte.

Liebe lc,
ein stück eures kampfes abzugeben ist eine sehr sehr gute entscheidung. ich wünsche dir, daß er viel liebe und kraft in eure ehe steckt und du wieder glücklich wirst.

lg, housewife

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest